RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon ARilk » 5. März 2018 18:28

Hallo zusammen,
ich habe die ehrwürdige Dame zum vergangenen Winterbeginn in den eigenen 'Bestand' bekommen. Im Sommer vorher durfte ich mich ein wenig um sie kümmern. Die 57'er RT ist weitestgehend im originalen maronen Patina-Zustand; technisch ist alles tippi-toppi. Ich bin mir nun etwas unsicher bzgl. des Fahersitzes: mein Rücken jammert nach der kürzesten Fahrt wegen dem ungedämpften permanenten Auf- & Ab. Ist dem generell so? Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass 'sie' damals damit so weite 'Ausflüge' gemacht haben, oder feht da ein Dämpfungselement? In den Skizzen/Zeichnungen konnte ich nichts relevantes erkennen. Gibts hierfür vllt. eine helfende Idee/Lösung? (Sitzbank ist keine Option)
Zuletzt geändert von ARilk am 5. März 2018 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
______________
Gruss, Andreas.

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1984, KR51/1 BJ1971, S51E BJ1985
ARilk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 15
Themen: 4
Registriert: 31. Januar 2018 18:32
Wohnort: Pößneck

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon bluelagune » 5. März 2018 18:57

Hallo,
im Rohr unter dem Sattel ist eine Feder, am T-Stück unten ist ein Dämpfungsgummi, bei dir vermutlich defekt.
Grüße
MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 5x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 596
Themen: 76
Registriert: 15. Dezember 2009 11:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 37

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon RT Opa » 5. März 2018 19:04

Einen solchen Gummi der dämpfen soll kenne ich da nicht.
Du meinst doch nicht etwa den runden der um die Stütze ist?

Ich denke eher deine Feder ist Tod zu kurz oder falsch.
Oder Du bist zu schwer.
Ich habe 95 -100 kg und kein Problem.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: 28er westfahrrad von Phillips ( Belgershain)
ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

Bk 350 Bj 1955 zerlegt in Teile Aber im Aufbau
BK 350 BJ 1957 zerlegt in Teile
TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5630
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 50
Skype: RT-Opa

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon bluelagune » 5. März 2018 19:08

MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 5x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 596
Themen: 76
Registriert: 15. Dezember 2009 11:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 37

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon ARilk » 5. März 2018 20:35

Danke euch. Ja: ich dachte auch schon an eine zu schwache Feder. Meine Plauze schwankt zwischen 80-85kg. Der Gummi dichtet doch lediglich und dämpft nix - oder sehe ich das falsch?! Ich denke inzwischen anstatt der Feder über ein echtes Dämpfungselement nach. Das klingt nach dem 'totalen Weichei', aber es nervt und schmerzt und ich fahre die RT wirklich sehr sehr gern.
______________
Gruss, Andreas.

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1984, KR51/1 BJ1971, S51E BJ1985
ARilk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 15
Themen: 4
Registriert: 31. Januar 2018 18:32
Wohnort: Pößneck

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon Ralle » 6. März 2018 08:06

Das dürfte recht schwierig umzusetzen sein, um wirklich sinnvoll zu dämpfen müsste es ja etwas hydraulisches mit Druck- und Zug- Abstimmung sein und dafür dürfte der Platz im Rahmenrohr eng werden. Alternativ könntest du dir eine straffere, progressiv gewickelte Feder anfertigen lassen. Die ist dann zwar auch nicht gedämpft, aber der Sitz schwingt vielleicht etwas weniger.
Du möchtest etwas für das Foren RT- Projekt tun?
Einen Überblick über die bereits bereitgestellten und noch fehlenden Teile gibt es in dieser Tabelle.
Wenn du auch etwas beisteuern möchtest oder Fragen hast schicke mir eine PN...

+++Bilder meiner RT+++Zündschloss RT prüfen+++RT-Klänge+++

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 9999
Themen: 156
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 01:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 45

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon st1ffl3r » 6. März 2018 09:09

Moin,
das gleiche Problem hab ich bei mir auch.
Wenn ich mich da druff setzte (mit meinen 72Kilo) denn geht datt runter.
ich hab erstmal n Stück Holz drinne.
Ich wollte mir eine zweite Feder besorgen, dann beide in einander drehen und gucken was passiert. Müste ja dann härter sein.

lG.-
Gerrit
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon RT-Tilo » 6. März 2018 10:56

:gruebel: versteh ich nich ... ich habe 110 Kilo und fahre seit Jahren problemlos,
klar haut es ab und zu mal durch, aber es hält sich in Grenzen. Vieleicht sind ja
euere Federn etwas müde ... eventuell könnte man eine straffere Feder nehmen.
Die müßte dann in Durchmesser und Länge gleich sein, nur anders gewickelt. :frown:
Keine Ahnung, ob es sowas gibt oder wer so etwas wickelt, könnte aber preisintensiv werden.
man liest sich - Gruß Tilo Bild
OT - Partisanenzwerg
Bild
"Ich habe einfach keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben"- Horst Lichter
"Mangelnde Motorleistung erfordert außergewöhnliche Fahrmanöver!"


* RT 125 - Fahrer seit Anno 1978
* Gründungsmitglied im GKV


* RT-Liste-544 * RT-Gabelhilfe * AWO-Fred * Forum-RT-Fred * SR - Fred *

Fuhrpark: * MZ RT 125/3, Bj.60 * MZ RE 125, Bj.58 * AWO 425 S, Bj.60 mit SEL, Bj.64 * Simson SR 2, Bj.57 *
* Simson SR 2E, Bj.62 * YAMAHA XJR 1300, Bj.05 * Suzuki GS 450 t, Bj. 1982 (Caferacerprojekt) *
* VW Caddy Typ 2K, Bj.08 mit Mausehaken * HP 401, Bj.89 *
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
- RT Statistiker -
- der mit der Gabel kann -
 
Beiträge: 7307
Artikel: 2
Themen: 168
Bilder: 39
Registriert: 16. Februar 2006 10:57
Wohnort: 04567/Südraum Leipzig
Alter: 56
Skype: RT-Tilo

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon Ralle » 6. März 2018 11:24

st1ffl3r hat geschrieben:Moin,
das gleiche Problem hab ich bei mir auch.
Wenn ich mich da druff setzte (mit meinen 72Kilo) denn geht datt runter.
ich hab erstmal n Stück Holz drinne.
Ich wollte mir eine zweite Feder besorgen, dann beide in einander drehen und gucken was passiert. Müste ja dann härter sein.

lG.-
Gerrit


Ich vermute damit verkürzt du den Federweg in Richtung 0
Du möchtest etwas für das Foren RT- Projekt tun?
Einen Überblick über die bereits bereitgestellten und noch fehlenden Teile gibt es in dieser Tabelle.
Wenn du auch etwas beisteuern möchtest oder Fragen hast schicke mir eine PN...

+++Bilder meiner RT+++Zündschloss RT prüfen+++RT-Klänge+++

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 9999
Themen: 156
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 01:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 45

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon RT Opa » 6. März 2018 12:45

Das sich die Feder zusammen drückt wenn man sich auf den Sattel setzt ist normal.
Du darfst in etwa mit dem halben Federweg Rechnen wenn du auf der RT sitzt.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: 28er westfahrrad von Phillips ( Belgershain)
ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

Bk 350 Bj 1955 zerlegt in Teile Aber im Aufbau
BK 350 BJ 1957 zerlegt in Teile
TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5630
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 50
Skype: RT-Opa

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon schrauberschorsch » 6. März 2018 12:52

Vom Durchmesser könnte möglicherweise eine Stoßdämpfer aus einem Moped in das Sitzrohr der RT passen (die Stoßdämpferaugen müssten vorher abgesägt werden). Dann wäre eine Dämpfung vorhanden. Ob die Federung dann für das Fahrergewicht straff genug ist, wäre dann die Frage. Ich habe mich damit noch nicht beschäftigt. Ist nur ein spontaner Gedanke...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1753
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 43

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon RT Opa » 6. März 2018 13:32

Das dies passt bezweifle ich.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: 28er westfahrrad von Phillips ( Belgershain)
ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

Bk 350 Bj 1955 zerlegt in Teile Aber im Aufbau
BK 350 BJ 1957 zerlegt in Teile
TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5630
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 50
Skype: RT-Opa

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon st1ffl3r » 6. März 2018 17:36

datt wird auch nix. Das Sattelrohr, so nenn ich es mal, hat grad etwas mehr als 1". Ein Stoßdämpfer hat locker 1/ einhalb.
ich denke mal daß zwei Federn zusammengedreht recht stabil wären.
Ich probier das, sowie meine Kiste wieder hier ist..... :roll:
mfg-Gerrit

Fuhrpark: alles was zwei Räder hat.
st1ffl3r

Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Themen: 3
Registriert: 15. November 2008 01:57
Wohnort: Ahlbeck
Alter: 40

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon schrauberschorsch » 6. März 2018 18:33

An einigen 50er Jahre Mopeds sind die Stoßdämpfer schon recht filigran (z.B. Vicky 3 + 4), so dass ich auf die Überlegung mit dem Dämpfer gekommen bin....probiert habe ich in die Richtung noch nichts.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1753
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 43

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon ARilk » 7. März 2018 05:34

Ja, genau. Oder einen Heckklappendämpfer (Gasdämpfer) vom Smart o.ä.. Oder einen Solchen in Kombination mit Feder und Anschlaggummi.
______________
Gruss, Andreas.

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1984, KR51/1 BJ1971, S51E BJ1985
ARilk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 15
Themen: 4
Registriert: 31. Januar 2018 18:32
Wohnort: Pößneck

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon Moonlightchris » 7. März 2018 06:26

Mal ganz abwägig gedacht. Ich kenn zwar nicht genau die Platzverhältnisse am Rahmen der RT aber vom aussehen her ist die Rahmengabelung ähnlich der von der BK. Und bei der BK kann man durch eine Gewindepfanne die Härte der Feder einstellen. Der Sattelaufbau ist ja gleich, bis auf das Federelement.

Nur um die Ecke gedacht falls dir der Platz mit deinen dämpfungsversuchen ausgehen sollte.
Ich bin keene MEMME, denn ich fahre eene EMME !!!

Fuhrpark: MZ 250 ETZ solo(1983),MZ BK 350(1956)+ Stoye TML Beiwagen(1961), Ural Sportsman Gespann (2017)
Moonlightchris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 457
Themen: 35
Bilder: 81
Registriert: 17. Juli 2012 20:33
Wohnort: 78713 Schramberg
Alter: 35

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon Sv-enB » 7. März 2018 06:50

Ich habe die Feder auch vorgespannt. Einfach zwischen Feder und Sattelstütze was zwischen legen, bis es einem passt.
Gruß Sven

Fuhrpark: vorhanden
Sv-enB

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3182
Themen: 42
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 12:21
Wohnort: jetzt Höxter, davor Eberswalde
Skype: Sv-enB

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon eigel » 16. September 2018 18:55

Willkommensgrüße aus der Wartburgregion. :hallo: :tach:

Ich hoffe, man sieht sich bald wieder :wink:
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1466
Themen: 10
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 56

Re: RT125/2 Dämpfung Fahrersitz

Beitragvon ARilk » 16. September 2018 19:43

:-) Danke Ralf.
P.S.: die RT ist nun schon seit einem halben Jahr in würdige Hände verkauft und mööpt seitdem zwischen Harz uns Eichsfeld herum. :-)
______________
Gruss, Andreas.

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1984, KR51/1 BJ1971, S51E BJ1985
ARilk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 15
Themen: 4
Registriert: 31. Januar 2018 18:32
Wohnort: Pößneck


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste