MZ ES 250 Baujahr 1960

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Bejaminhelle » 15. Mai 2018 10:58

Hallo,
ich bin bis jetzt nur TS 150 Bj. 1980 und TS 250/1 gewöhnt, nun spiele ich mit dem Gedanken mir eine ES 250 Baujahr 1960 zuzulegen (Bekanntenkreis), nun zur Frage, was sind Besonderheiten/Schwachstellen? Gibt es noch Ersatzteile? Wert?
Sie wurde nach der Wende noch nicht wieder bewegt und der Kickstarter hat wohl kein Widerstand, also wirds wohl erstmal nichts mit Startversuchen, Batterie ist auch nicht vorhanden.
Hatte schon google und die Forumssuche bemüht aber jetzt nicht wirklich viele Infos gefunden, möglichweise bin ich auch einfach zu doof zum suchen.
Ich fahre die Tage erst persönlich hin Sie mir ansehen.

Bin für jede Hilfe und Info Dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin

Fuhrpark: MZ TS 150 1980 Deluxe grün
MZ TS 250/1 1978 Deluxe rot
Bejaminhelle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Themen: 5
Registriert: 20. April 2017 11:43

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Oldimike » 15. Mai 2018 11:06

Teile gibt es die Gängigen MZ Teile. da passt viel. Bei den Verkleidungsblechen reißen gern die enden ab. Auch der Hintere Kotflügel wurde gern gegen ES /2 Getauscht. Diese Teile werden Teuer. An sonsten ein Sehr schönes Motorrad.
auf der suche nach Original EMW R35 Kolben auch gebraucht >Ø 72mm
Mitglied Nr. 005 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub


Bild

Fuhrpark: EMW R35 BJ54 Restauriert
MZ ES250 BJ59 Restauriert
Simson SR2E BJ59 Patina
MZ ES175/1 BJ65 Restauriert
MZ ES150 BJ69 leider Restauriert
Simson S50 BJ73 Verbastelt und gepulvert
TS 250 BJ80 Teilrestauriert
TS250 BJ?? Zerlegt, zu 98% Vollständig
Oldimike

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1189
Artikel: 1
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 3. Oktober 2012 16:36
Wohnort: Leipzig
Alter: 45

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Bejaminhelle » 15. Mai 2018 11:25

Ok, da muss ich mir mal die Unterschiede ansehen. :mrgreen:
was könnte es sein das der Kickstarter keinen Widerstand hat?
Wie könnte ich ohne Kickstarter die Kompression testen (tester ist vorhanden), an der Kurbelwelle Lima Seite drehen?

Fuhrpark: MZ TS 150 1980 Deluxe grün
MZ TS 250/1 1978 Deluxe rot
Bejaminhelle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Themen: 5
Registriert: 20. April 2017 11:43

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon biebsch666 » 15. Mai 2018 11:30

Bejaminhelle hat geschrieben:Sie wurde nach der Wende noch nicht wieder bewegt


Deshalb würde ich das mit den
Bejaminhelle hat geschrieben:Startversuchen


unterlassen.
Mach den Motor auf und wechsle die Wedis. Die sind sicher knüppelhart.
Da siehst Du auch gleich, weshalb der Kickstarter nicht kickt.
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2622
Artikel: 1
Themen: 190
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 07:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 42

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Bejaminhelle » 15. Mai 2018 11:32

naja will ja wenigstens wissen ob der motor an sich noch Kompression hat, Startversuche würde ich erst nach Prüfung der wichtigsten Bauteile machen, das stimmt.

Fuhrpark: MZ TS 150 1980 Deluxe grün
MZ TS 250/1 1978 Deluxe rot
Bejaminhelle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Themen: 5
Registriert: 20. April 2017 11:43

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Nr.Zwo » 15. Mai 2018 12:01

Bei solch einem alten Gerät würde ich von einem zu überholendem Motor ausgehen, wenn Kolben/Zylinder/KW noch zu gebrauchen sind ist es gut aber hier jetzt einen Kompressionstest irgendwie zu versuchen ist bestimmt nicht förderlich vor allem wenn der Dreck und im Zweifel Rost diesen Kompressionstest massiv verfälschen würden...
Schönen Gruß vonne Ostsee !
Sven

Fuhrpark: MZ 500 R + SW; Country; ETZ 251; ES 175-1; 35i
Nr.Zwo
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1543
Artikel: 1
Themen: 10
Bilder: 10
Registriert: 6. April 2006 08:40
Wohnort: Schwaan
Alter: 42
Skype: nr.zwo

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Bejaminhelle » 15. Mai 2018 13:01

Das stimmt wohl, Zustand soll wohl "recht gut" sein, in welchen Farben gab's die es 250 denn?

Fuhrpark: MZ TS 150 1980 Deluxe grün
MZ TS 250/1 1978 Deluxe rot
Bejaminhelle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Themen: 5
Registriert: 20. April 2017 11:43

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Oldimike » 15. Mai 2018 13:05

schwarz. grau, hellblau, rot, grün.... viele

-- Hinzugefügt: 15. Mai 2018 13:07 --

https://www.farben-schiessl.de/mz/model ... ge-farben/
auf der suche nach Original EMW R35 Kolben auch gebraucht >Ø 72mm
Mitglied Nr. 005 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub


Bild

Fuhrpark: EMW R35 BJ54 Restauriert
MZ ES250 BJ59 Restauriert
Simson SR2E BJ59 Patina
MZ ES175/1 BJ65 Restauriert
MZ ES150 BJ69 leider Restauriert
Simson S50 BJ73 Verbastelt und gepulvert
TS 250 BJ80 Teilrestauriert
TS250 BJ?? Zerlegt, zu 98% Vollständig
Oldimike

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1189
Artikel: 1
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 3. Oktober 2012 16:36
Wohnort: Leipzig
Alter: 45

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon otmar » 15. Mai 2018 13:32

Oldimike hat geschrieben:schwarz. grau, hellblau, rot, grün.... viele

-- Hinzugefügt: 15. Mai 2018 13:07 --

https://www.farben-schiessl.de/mz/model ... ge-farben/


1960 schränkt das Farbangebot aber deutlich ein. Es bleiben: schwarz, grün (also dieses helle grün wo keiner weiss wie es nun wirklich heisst) und lachsrot.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Museumshof NO 31 Münchehofe Motorrad- Tischlerei- und Regionalausstellung

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 665
Themen: 14
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon kt1040 » 15. Mai 2018 13:56

Eine Rundlampe ist eh eine schöne Maschine und ich mag die langen Seitenteile, auch wenn Deine ein wenig anders sind. Teile gibt es eigentlich noch ganz gut, die üblichen Verdächtigen sind da noch relativ gut bestückt. Teuerste Fehlteile sind die Tachos (neben speziellen Motorteilen), wenn Du da den richtigen drin hast, dann ist schon vieles gewonnen. Schwachstellen gibt es sicher ein paar:

- lange Seitenteile reißen gern hinter den Stoßdämpfern
- Der Motor ist starr mit dem Rahmen verbunden, da kann einiges kaputt-rütteln
- die Befestigung der Fahrerfußrasten ist eine Fehlkonstruktion

Ansonsten eine geile Maschine, die man nur noch sehr selten sieht.

Viel Spaß mit dem Teil

Thomas
Zuletzt geändert von kt1040 am 15. Mai 2018 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2310
Themen: 89
Bilder: 249
Registriert: 22. April 2011 16:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 51
Skype: kt1040

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon kutt » 15. Mai 2018 14:19

Kurbelwellenlager Limaseitig ausgeleiert ;)
Bild&Text: BK350 - TS150 - ES250 - Moto Guzzi V35 II :floet: Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht

Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit

Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!

Genervt? denk an das Schöne im Leben!

Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17209
Artikel: 31
Themen: 538
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon mzharry » 15. Mai 2018 15:35

Wenn der Kickstarter keinen Widerstand hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Kupplung auf der Kurbelwelle rutscht. Wenn dem so ist, ist eine Austauschkupplung die beste Lösung.

Fuhrpark: ES 250/1 1966, original; TS 250 1973, ältere Restauration; TS 250/1 1980, original;
2 x Simson Sperber SR 4-3 1968, ältere Restauration und Neuanfertigung 2016;
mzharry

 
Beiträge: 24
Bilder: 8
Registriert: 2. Juni 2013 16:17
Wohnort: Halle
Alter: 65

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon bausenbeck » 15. Mai 2018 15:57

Hallo,

mein Tipp:

hinfahren, Bilder machen und hier dann zeigen!

Dann weiß man was "falsch" ist und worauf man sich einstellen kann!


Gruß

bausenbeck
FREIHEIT FÜR FRANKEN

Fuhrpark: MZ ETZ 251, BK 350 mit Stoye TM, ES 250/2 Gespann, TS 250/1, ES 250/2 (solo), MZ ES 150 (Bj. 1963), NSU LUX, NSU Superlux, NSU OSL 251 (Bj. 1939), NSU Damen-Quick (Bj. 1950), Kreidler RS
bausenbeck

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013 Organisator
 
Beiträge: 1361
Themen: 35
Bilder: 6
Registriert: 31. Juli 2006 18:29
Wohnort: 91332 Heiligenstadt
Alter: 54

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Lorchen » 15. Mai 2018 19:36

Motorisch ist das einzige Ersatzteilproblem die Kurbelwelle. Wenn die Motornummer mit 21xxxxx beginnt, also original ist, dann ist das so ein gewisses Problem. Ansonsten paßt fast alles von den Nachfolgemodellen bis hin zur 4Gang- TS 250 bzgl. des Innenlebens.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29384
Artikel: 1
Themen: 204
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon daniel_f » 16. Mai 2018 19:18

Schwachstelle bei den alten ES ist eindeutig die Tankbefestigung. Die Tanks reißen aufgrund der angesprochenen Vibrationen des Motors gern an den Laschen, die am Rahmen verschraubt werden. Betrifft sowohl die vordere als auch die hintere Tankaufhängung.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1729
Themen: 28
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 33

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Christof » 16. Mai 2018 19:40

daniel_f hat geschrieben:Schwachstelle bei den alten ES ist eindeutig die Tankbefestigung. Die Tanks reißen aufgrund der angesprochenen Vibrationen des Motors gern an den Laschen, die am Rahmen verschraubt werden. Betrifft sowohl die vordere als auch die hintere Tankaufhängung.


:arrow: ES 175/2 - 250/2 :love: :flower: :biggrin:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980 ,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983 ,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970 ,
ES 150/1; Bj. 1970 (wird auf ES 125/1 und Bj. 1975 umgemünzt)
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8375
Artikel: 1
Themen: 62
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 35

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon Lorchen » 16. Mai 2018 20:38

Oh yes, my Häschen, besonders die ES 175/2... :inlove:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29384
Artikel: 1
Themen: 204
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon daniel_f » 17. Mai 2018 20:23

Christof hat geschrieben:
daniel_f hat geschrieben:Schwachstelle bei den alten ES ist eindeutig die Tankbefestigung. Die Tanks reißen aufgrund der angesprochenen Vibrationen des Motors gern an den Laschen, die am Rahmen verschraubt werden. Betrifft sowohl die vordere als auch die hintere Tankaufhängung.


:arrow: ES 175/2 - 250/2 :love: :flower: :biggrin:


Ich weiß, da hatte man dann ja aus Fehlern gelernt. Nur leider besitze ich noch keine /2

Der Kollege wollte Beratung zur ES Bj. ´60, die hab ich geleistet :lach:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1729
Themen: 28
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 33

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon ETS-Fan » 17. Mai 2018 20:34

kt1040 hat geschrieben:Eine Rundlampe ist eh eine schöne Maschine und ich mag die langen Seitenteile, auch wenn Deine ein wenig anders sind.



Thomas


Was heißt denn ein wenig anders?
Die Seitenteile sind doch 1960 noch die langen, die hinten gerne reißen , oder irre ich mich.
Gruß
Rüdiger

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 432
Themen: 11
Bilder: 25
Registriert: 16. April 2016 11:54
Wohnort: Korntal
Alter: 46

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon der janne » 17. Mai 2018 20:57

Thomas ging von der 300er aus...Da gibt's Unterschiede an den Verkleidungen...optisch von außen kaum zu erkennen..
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Lancia Zeta 2.0 Turbo Bj. 96; Audi 80 Bj.90 aus Ersthand; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7964
Artikel: 1
Themen: 125
Bilder: 48
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Chemnitz/Adelsberg (Exil-Vogtländer)
Alter: 36

Re: MZ ES 250 Baujahr 1960

Beitragvon ETS-Fan » 17. Mai 2018 21:02

Ah, stimmt. Das waren die Laschen zur Befestigung hinten, die etwas anders sitzen.
Hab gerade Angst bekommen ich hätte die falschen Seitenteile für meine 61 ger :surprised:

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 432
Themen: 11
Bilder: 25
Registriert: 16. April 2016 11:54
Wohnort: Korntal
Alter: 46


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste