Reaktivierung Gespann ETZ 250

Ideen & Tipps zur Verbesserung.

Moderator: Moderatoren

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon P-J » 6. Januar 2019 12:33


Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12231
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 6. Januar 2019 12:41

Oha, Dankefein.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon r4v3n » 6. Januar 2019 19:42

Hi,
ich verwende Dirko HT.

Grüße

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1014
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 32

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon Vögelchen » 6. Januar 2019 23:03

Es gibt auch von locktite Alternativen, wichtig ist nur die chemische Beständigkeit und das die dauer elastisch bleibt. Aber hylomar ist schon klasse.
Lg

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 347
Themen: 10
Registriert: 6. Juli 2017 13:07
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon rausgucker » 7. Januar 2019 09:58

Das sieht sehr interessant aus, was Du da machst. Sehr gut. Und die Bilder sind auch ordentlich :) An Deiner Kurbelwelle schien auf dem Konus zur Kupplung wirklich irgendein Kleber dran gewesen zu sein. Das sah so bräunlich aus. Normalerweise ist so ein Konus völlig blank bzw, stumpf-silbrig.

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1576
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 50

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 20. Januar 2019 22:39

rausgucker hat geschrieben:Das sieht sehr interessant aus, was Du da machst. Sehr gut. Und die Bilder sind auch ordentlich :) An Deiner Kurbelwelle schien auf dem Konus zur Kupplung wirklich irgendein Kleber dran gewesen zu sein. Das sah so bräunlich aus. Normalerweise ist so ein Konus völlig blank bzw, stumpf-silbrig.

Das braune war Rost. Schön ist trotzdem anders. Derzeit sind die KW und der Zylinder beim Überholen. Die Garnitur wird jetzt mit einem Almet-Kolben ausgestattet (1. Schleifmaß).

Gestern habe ich auf der OLDTEMA meinen Fehlteilebestand etwas verringert.
IMAG2557.jpg

Bis auf das Buch alles Original.

Im Moment ruhen die Arbeiten an der MZ, da ich derzeit vielen M500 und M53 der Simsonreihe neues Leben einauche und gleichzeitig beim Hausausbau/Hausrenovierung meines Kumpels aushelfe. Sobald die restlichen Motorenteile zurück sind, gehts weiter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 12. Februar 2019 22:23

In kleinen Schritten geht es weiter. Der Zylinder und die Kurbelwelle sind von der Regeneration zurück.
IMAG2560.jpg

IMAG2561.jpg


Die müssen aber erstmal noch ins Lager, da einige Teile noch aufgearbeitet werden müssen. Dazu gehören die Blinkerträger vor. Der rechte hat wohl mal was abbekommen und wurde instandgesetzt. Gefällt mir aber nicht. Deshalb kommen neue dran. Auch das Gehäuse hat schon bessere Tage gesehen, kommt also auch neu.
IMAG2563.jpg

IMAG2562.jpg

IMAG2564.jpg


Dann kam die untere Gabelbrücke dran. Die wurde von Jahrzehnte alten Schmotter befreit und die Aufnahme für die Gabelholme entrostet.
IMAG2566.jpg

IMAG2565.jpg


Im Moment bereite ich die Felgen auf (Naben sind schon gesäubert und neu gelagert) und anschließend gehts mit denen zum Einspeichen. Dann gehts mit dem Motor los und neue Lenkkopflager werden montiert. Entlackungsarbeiten stehen auch noch an. Die Komplettmontage rückt also näher.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 3. April 2019 21:16

Hi Leute, endlich geht es wieder weiter an meiner MZ.

Die Felgen sind endlich wieder da und bereit für neue schwarze Pneus.
DSC01329.JPG


Dann ging es endlich los. Endlich wieder das Triebwerk zusammensetzen. Darauf habe ich mich schon ganz lange gefreut. Los ging es mit dem bereitlegen der Inkredenzien.
20190401_191326[1].jpg


Dann wurde der Ofen angeschmissen und die Gehäusehälften schön vorgewärmt, damit die fein reinflutschen :-) . Und schwupps sind die rsten Lager drinne.
DSC01352.JPG


Dann das Getriebe und die Kurbelwelle.
DSC01354.JPG


Nun sind die erstelichen Lager und die Schaltkulisse an der Reihe.
DSC01356.JPG


Jetzt die zweite vorgewärmte Gehäusehälfte, Ölleitscheibe und Sicherungsring. Der Leergangschalter darf natürlich auch nicht fehlen. Neue Gehäuseschrauben sind selbstverständlich auch verbaut wurden.
DSC01358.JPG


Die Kupplungsseite ist nun auch schon bearbeitet. Dort fehlen nur noch Kupplung und Primär.
DSC01360.JPG


Demnächst wird der Motor weiter komplettiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon Aynchel » 4. April 2019 14:19

ich schleife üblicher Weise den Konus von Kurbelwelle und Kupplungskörper mit Ventilschleifpaste ein

https://www.ebay.de/itm/Holts-Ventilsch ... SwtfhYrqmR

-- Hinzugefügt: 4. April 2019 13:21 --


kleb die 3 Blindbleche unter der Abgangswelle mit UHU Plus ein
denn die werden schon mal undicht

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

 
Beiträge: 154
Themen: 5
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 10. April 2019 18:33

Hallo zusammen,

es ging am Motor weiter. Das macht voll Laune.

DSC01380.JPG

Erstmal alles für die Kupplungsbetätigung zurecht legen.

DSC01381.JPG

Und schwupps ist alles zusammen. Für die Grobeinstellung der Kupplung habe ich mir aus einer defekten Taschenlampe eine passende Hülse gebaut. Der Bolzen ist übrigens aus M53 entliehen :-D

DSC01382.JPG

DSC01383.JPG

Dann den Kolben schön warm gemacht und saugend montiert.

DSC01389.JPG


DSC01385.JPG

DSC01386.JPG

Die Montage des Zylinder war ein Kinderspiel.

DSC01387.JPG

DSC01388.JPG

Der Motor ist nun wieder komplett. Ein schönes Gefühl. Jetzt kann es erst richtig los gehen.

DSC01389.JPG

Es sind die Details, was so einen Aufbau ausmachen. Die drei Abdeckungen für die für Schrauben sind neue Originalteile 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 14. April 2019 12:30

Hm, scheine hier ein wenig Alleinunterhalter zu Spielen (bei über 8000 Zugriffen). Aber naja, das Projekt macht riesig Spaß. Vielleicht gibt auch nichts zu Mecker 8)

Der vorerst letzte Schwung an Teilen ist bestellt. Sobald die Hebebühne wieder frei ist (sollte heute geschehen), kommt meine Gute wieder drauf und dann wird wieder zusammengebaut. Am Rahmen müssen noch leichte kosmetische Eingriffe getätige werden. Die Aufnahme für das Lenkerschloss muss gerichtet werden. Dann kommen noch neue Lenkungslager (klingt irgendwie komisch) rein und dann gehts richtig los. Ick freu mir schon drauf.

Ich möchte gern 3,0 Reifen vorn fahren. In den Papieren sind derzeit 2,75 vermerkt. Da ich eh eine 21er Abnahme machen muss, kann ich diese(n) Veränderung/ Zusamtz im Vorfeld schon irgendwie einleiern?
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon MZfan » 14. April 2019 12:59

Klar, einfach bei der 21er Abnahme die Reifengröße angeben. Da das sowieso eine vom Werk freigegebene Größe ist, sollte sie der Dekra-Mann mit eintragen.

Fuhrpark: diverse MZ, Ural 750
MZfan

 
Beiträge: 55
Registriert: 30. Januar 2014 18:29
Wohnort: Gera
Alter: 47

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon emzett83 » 15. April 2019 21:56

MZfan hat geschrieben:Klar, einfach bei der 21er Abnahme die Reifengröße angeben. Da das sowieso eine vom Werk freigegebene Größe ist, sollte sie der Dekra-Mann mit eintragen.

Habe ich so gemacht, wurde so eingetragen.

Gruß Dirk

Fuhrpark: MZ ETZ 250 / Baujahr 1983
emzett83

 
Beiträge: 555
Themen: 41
Registriert: 11. Juni 2012 23:24
Wohnort: Sachsen
Alter: 46

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 23. April 2019 20:14

Ah supi, dass das so unproblematisch ist.

Es geht wieder weiter. Der Rahmen steht nun Splitterfasernackt auf der Bühne und möchte wieder angezogen werden :D
DSC01417.JPG


Also geht es mit dem Luftfilterkasten los. Der wird erstmal von Aluminiumoxid befreit und eine neue(originale) Dichtung verbaut. Diese passt hervorragend, da macht das montieren gleich noch mehr Spaß.
DSC01436.JPG

DSC01439.JPG

DSC01441.JPG


Dann den Leitungsverbinder mit neuen Schrauben versehen und an seine alte Stelle platzieren.
DSC01438.JPG

DSC01440.JPG



Die Kunststoffabdeckung wurde von dreißig Jahre alten Dreck befreit, ebefalls der Gleichrichter und eine neue Sicherungbank installiert.
DSC01442.JPG

DSC01443.JPG

DSC01445.JPG

DSC01444.JPG


Den Luftberuhigungskasten wollte ich eigentlich von seiner Dosenlackfarbe befreien. Da aber im Moment unser Abbeizer unbrauchbar ist und ich endlich fertig werden möchte, wurde das ganze auf Winter verschoben. Der bekommt selbsverständlich eine neue Dichtung und neue Schrauben.
DSC01447.JPG

DSC01449.JPG


Nun den Luftfilterkaster komplettieren.
DSC01450.JPG

DSC01452.JPG

DSC01453.JPG


Nachdem das alles erledigt ist kann nun der Kotflügel montiert werden samt aller Anbauteile.
DSC01456.JPG


Am Motor ging es auch weiter. Es kommt erstmal wieder die alte LiMa rein. Jedoch steht die Überlegung an, auf Vape umzurüsten. Dieser Gedanke ist aber noch nicht da, wo er hin soll. Die gesamt Lima wurde gereinigt, der Nocken von Oxiden befreit, ein neuer Unterbrecher (Original DDR) verbaut und der ZZP neu eingestellt.
DSC01465.JPG

DSC01466.JPG

DSC01467.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon mz-mw » 23. April 2019 21:12

Das gefällt mir ausgesprochen gut!
Nur der Moment zählt!

Helfen Sie mir nicht - es ist schon schwer genug!

Vertrauen ist wie ein Radiergummi. Mit jedem Fehler wird es kleiner.

Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Es gibt zwei Arten von Freunden: die Einen sind käuflich, die Anderen sind unbezahlbar.

Ein Problem ist meist dann schon zur Hälfte gelöst, wenn es nur klar und verständlich formuliert wurde.

Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind. (Siegmund Freud, 1936)

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1030
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 20:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 43

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon r4v3n » 23. April 2019 21:13

Hallo,
entschuldige, dass ich hier so lange nicht mehr aktiv mitgelesen habe.
Ein Tipp an dieser Stelle: Hau die Torpedosicherungen raus. Es gibt oder gab zumindest bei reichelt einen Sicherungskasten für Standard KFZ Sicherungen mit ähnlicher Größe.
Bezüglich VAPE: Ich habe mir ins TS Gespann mit EM250 eine Vape-Zündanlage (also nicht die komplette) eingebaut und habe den Regler mit integriertem Gleichrichter verbaut. Das ist eine super Kombi und spart einiges an Platz. Einmal vernünftig eingestellt mit Stroboskop und man ist das Fummeln vom Unterbrecher los, was ehrlich gesagt am Gespann wirklich nervig ist. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit einen modernen Tacho/DZM mit digitaler Ansteuerung zu holen. Funktioniert bei mir für den T&T Tacho wirklich super und der passt Plug'n'Play in die originale Halterung.

Grüße
Benjamin

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1014
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 32

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 25. April 2019 22:18

r4v3n hat geschrieben:Hallo,
entschuldige, dass ich hier so lange nicht mehr aktiv mitgelesen habe.
Ein Tipp an dieser Stelle: Hau die Torpedosicherungen raus. Es gibt oder gab zumindest bei reichelt einen Sicherungskasten für Standard KFZ Sicherungen mit ähnlicher Größe.
Bezüglich VAPE: Ich habe mir ins TS Gespann mit EM250 eine Vape-Zündanlage (also nicht die komplette) eingebaut und habe den Regler mit integriertem Gleichrichter verbaut. Das ist eine super Kombi und spart einiges an Platz. Einmal vernünftig eingestellt mit Stroboskop und man ist das Fummeln vom Unterbrecher los, was ehrlich gesagt am Gespann wirklich nervig ist. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit einen modernen Tacho/DZM mit digitaler Ansteuerung zu holen. Funktioniert bei mir für den T&T Tacho wirklich super und der passt Plug'n'Play in die originale Halterung.

Grüße
Benjamin


Ja, die Torpedosicherungen fliegen irgendwann raus. Aber fürs erste bleiben sie drinne.

Die Umrüstung der Elektronik hebe ich mir noch auf. Das ist mir im Moment zu Preisintensiv. Die Optimierug des Tacho habe ich erstmal nicht vor.

Es geht wieder weiter im Text. An der Front ist nun Schweinwerfergehäuse, Blinkerträger und der Kabelsalat wieder zu finden.
DSC01484.JPG


Erstmal wieder was zurecht legen.
DSC01483.JPG


Nach ein wenig Fummellei ist fast alles dran.
DSC01485.JPG

DSC01488.JPG


Die Elektrik ist erstmal provisorisch verlegt und wird nochmal auf hübsch gemacht (nach dem Funktionstest).
DSC01486.JPG

DSC01487.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 27. April 2019 10:14

Ich hätte da mal eine Frage bezüglich des ZZP. Hier sind die Angabe in der Literatur und auch hier im Forum sehr widersprüchlich. Dies reichen von 2,5 und 3,0 in der Literatur bis hin zu 2.6, 2,7 und 2,8 über SuFu. Worauf kann mich denn nun verlassen? Da ich Moment die Maschine nicht Testfahren kann, wären mir fundierte Angaben ganz recht.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon Klaus P. » 27. April 2019 10:25

Da hast du recht, einmal steht zu ZZP

2,5 bis 3,0 mm v OT (N-M ´81 S.178 / ´91 S. 180
2,5 + 0,5 mm (Rep-handb. ETZ 125,150, 251 ´89 S. 11
und jetzt habe ich auch noch
3,0 - 0,5 mm gefunden (Rep-handb. ETZ 250 ´81 S. 8

Alles zu Friedenszeiten geschrieben.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9040
Themen: 84
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 27. April 2019 11:28

Top, gelle. Im Moment habe ich meinen frisch gemachten Motor auf 3,0 v. O.T. . Verkehrt wird es schon nicht sein, jedoch finde ich es etwas verwirrend. Wobei mit 0,5 Toleranz nach unten wäre demnach alles richtig :shock: ;D
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 29. April 2019 20:48

Ein klein wenig ist wieder passiert.

Mal eben das kleine Triebwerk wieder eingesetzt. Hach ist das wieder herrlich.
DSC01492.JPG

DSC01493.JPG


Nun ist auch das Dämpferelement für den Motor fest. Zur Besserung Fixierung ist erstmal eine Vorderrad mit Trommelbremse drinne. Mit Schutzblech siehts auch gleich viel besser aus. Das wird später auch mal aufgearbeitet.
DSC01494.JPG

DSC01495.JPG


Die Elektrik ist nun fast komplett und es funktioniert auch alles. Was mir etwas Schleierhaft ist, dass ich irgendwie eine Schalterstellung mehr habe.

I= Standlicht
0= Alles Aus
II= keine Beleuchtung, nur Batteriekontrolllampe (Lichthupe geht, Blinker geht, Zündfunke geht)
III= Standlicht, Hube und Blinker, Lichthupe, Zündfunke geht
IV= Alles an

Ist das normal?
DSC01496.JPG

DSC01497.JPG


Bezüglich des ZZP gibt es scheinbar keine weiteren Erfahrungen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon WolleMan » 30. April 2019 14:15

Die zusätzliche Stellung der Zündung (ich gehe mal davon aus du meinst die rechts der Stellung für das Standlicht) ist, soweit mir bekannt, noch eine Überbleibsel der TS Modelle. Da konnte man wohl ohne Batterie anschieben. Bin mir da nun aber auch nicht ganz sicher. Bei der ETZ ist die Stellung zwar noch vorhanden, aber nicht belegt. Ist also soweit normal.

Beim ZZP würde ich eher 2,5mm vor OT anpeilen. 3,0mm vor OT ist heute nicht mehr nötig. Der Sprit hat heute einerseits eine höhere Klopffestigkeit und andererseits auch fast immer Ethanol beigemischt. Das hat mit den Benzinsorten der 1980er nicht mehr viel gemein. Bei zu viel Frühzündung verschenkst du unnötig Leistung und es kann zu thermischen Problemen kommen.

Ich selbst fahre meine ETZ bei circa 2,3mm vor OT.

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1989, MZ ETZ 250/1984
WolleMan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6
Themen: 1
Registriert: 18. August 2013 15:47

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 1. Mai 2019 09:13

WolleMan hat geschrieben:Die zusätzliche Stellung der Zündung (ich gehe mal davon aus du meinst die rechts der Stellung für das Standlicht) ist, soweit mir bekannt, noch eine Überbleibsel der TS Modelle. Da konnte man wohl ohne Batterie anschieben. Bin mir da nun aber auch nicht ganz sicher. Bei der ETZ ist die Stellung zwar noch vorhanden, aber nicht belegt. Ist also soweit normal.

Beim ZZP würde ich eher 2,5mm vor OT anpeilen. 3,0mm vor OT ist heute nicht mehr nötig. Der Sprit hat heute einerseits eine höhere Klopffestigkeit und andererseits auch fast immer Ethanol beigemischt. Das hat mit den Benzinsorten der 1980er nicht mehr viel gemein. Bei zu viel Frühzündung verschenkst du unnötig Leistung und es kann zu thermischen Problemen kommen.

Ich selbst fahre meine ETZ bei circa 2,3mm vor OT.

Ok, dass ist doch schon eine Aussage. Dann werde ich mich doch mal in Richtung 2,7 bis 2,5 mm vor OT orientieren. Derzeit baue ich den Antrieb zusammen, am Auspuff sind noch ein paar Kleinigkeiten zu und der Kabelsalat muss auch beseitigt werden.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon trabimotorrad » 1. Mai 2019 09:22

Ich stelle bei meinen MZ seit jeher die 2,7mm vor OT ein und habe damit keine Probleme gehabt.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14978
Artikel: 1
Themen: 119
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 59

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 1. Mai 2019 11:09

trabimotorrad hat geschrieben:Ich stelle bei meinen MZ seit jeher die 2,7mm vor OT ein und habe damit keine Probleme gehabt.


Auf diese Einstellung werde ichw ohl auch nachjustieren.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 2. Mai 2019 22:14

So, so langsam befinde ich mich auf der Zielgeraden Der Antrieb ist schon komplett drinne. Das Antriebsritzel wird aber noch durch ein neues originales ausgetauscht.
DSC01499.JPG

DSC01510.JPG

DSC01511.JPG


Dann schon mal wieder Tank und Sitzbank zur Anprobe anbringen, um zu schauen, ob die Verlegung der Kabel passt.
DSC01512.JPG


Der Vergaser hat auch schon Einzug gehalten.
DSC01513.JPG


Dann man eben die hintere Felge verbaut. Dient zur Feinjustierung des Bremslichtschaltern und leichten ausrichten des Antriebes.
DSC01514.JPG

DSC01515.JPG

DSC01516.JPG


So, mal noch ein wenig am Moped aufgeräumt.
DSC01518.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon holdo71 » 3. Mai 2019 09:43

Sieht prima aus. respekt!

Fuhrpark: ETZ 250/1983
holdo71

 
Beiträge: 24
Themen: 6
Registriert: 6. Juli 2018 15:00
Wohnort: Hundeluft
Alter: 48

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon Marwin87 » 3. Mai 2019 18:46

Glückwunsch :!:
Wird doch gut! Gefällt mir :ja:
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1055
Themen: 20
Bilder: 8
Registriert: 24. Januar 2013 09:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 32

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 8. Mai 2019 23:17

Be fast neuntausend Zugriffen sind wenigen Reaktionen echt lobenswert. Danke für den Support.

Ich befinde mich basteltechnisch auf der Zielgeraden.
20190508_203050.jpg

20190508_203121.jpg

20190508_203155.jpg

20190508_203206.jpg

20190508_203219.jpg

20190508_203238.jpg

20190508_203302.jpg



Morgen wird mein Auspuff noch geschweißt und kann dann montiert werden. Dann wird morgen auch der große Tag werden, an dem ich der Guten die ersten Töne entlocken werde.


Tante Edit: Die Bilder werden heute im laufe des Tage noch richtig gedreht.

-- Hinzugefügt: 9. Mai 2019 22:23 --

Es ist vollbracht. Die MZ ist fasst vollständig wieder zusammen.
DSC01541.JPG

DSC01543.JPG


Und ja, sie läuft auch. Ein wundervoller Klang, dank des originalen Auspuffs. Oh Freude, oh Freude.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 12. Mai 2019 16:33

So, meine Gute hat heute seit fast einem Jahr wieder das Tageslicht erblickt. Herrlich! Die erste Runde auf dem Hof bin ich auch schon gedreht. Die Kupplung muss sich noch ein wenigeinarbeiten aber ansonsten geht alles.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon mz-mw » 14. Mai 2019 21:47

DitHelmchen hat geschrieben:Die Kupplung muss sich noch ein wenigeinarbeiten aber ansonsten geht alles.


Was macht die Kupplung bzw. was macht sie noch nicht zu Deiner Zufriedenheit?
Nur der Moment zählt!

Helfen Sie mir nicht - es ist schon schwer genug!

Vertrauen ist wie ein Radiergummi. Mit jedem Fehler wird es kleiner.

Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Es gibt zwei Arten von Freunden: die Einen sind käuflich, die Anderen sind unbezahlbar.

Ein Problem ist meist dann schon zur Hälfte gelöst, wenn es nur klar und verständlich formuliert wurde.

Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind. (Siegmund Freud, 1936)

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1030
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 20:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 43

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon jzberlin » 15. Mai 2019 07:02

Glückwunsch! Und gute Fahrt!
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: MZ ETZ/G 250, T4
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 683
Themen: 12
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Berlin
Alter: 51

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 15. Mai 2019 11:27

mz-mw hat geschrieben:
DitHelmchen hat geschrieben:Die Kupplung muss sich noch ein wenigeinarbeiten aber ansonsten geht alles.


Was macht die Kupplung bzw. was macht sie noch nicht zu Deiner Zufriedenheit?


Im Moment habe ich noch das Problem, dass sie nicht richtig trennt. Der erste Gang geht normal rein und wenn ich ihn dann wieder raus machen will (kleine Runde auf dem Hof gedreht), bekomme ich den Leerlauf nicht wieder rein. Wenn jedoch die Gänge durchschalte (wenn sie auf dem Hauptständer steht), dann kann ich alles Problemlos durchschalten (Motor läuft dabei).
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon mz-mw » 15. Mai 2019 11:57

DitHelmchen hat geschrieben:
mz-mw hat geschrieben:
DitHelmchen hat geschrieben:Die Kupplung muss sich noch ein wenigeinarbeiten aber ansonsten geht alles.


Was macht die Kupplung bzw. was macht sie noch nicht zu Deiner Zufriedenheit?


Im Moment habe ich noch das Problem, dass sie nicht richtig trennt. Der erste Gang geht normal rein und wenn ich ihn dann wieder raus machen will (kleine Runde auf dem Hof gedreht), bekomme ich den Leerlauf nicht wieder rein. Wenn jedoch die Gänge durchschalte (wenn sie auf dem Hauptständer steht), dann kann ich alles Problemlos durchschalten (Motor läuft dabei).


Das könnte sich tatsächlich von allein geben, sofern der Motor und das Öl richtig warm sind, die Kupllung einige Kilometer hinter sich hat und Du vielleicht noch an der Feineinstellung etwas änderst. Abwarten und Teetrinken.
Nur der Moment zählt!

Helfen Sie mir nicht - es ist schon schwer genug!

Vertrauen ist wie ein Radiergummi. Mit jedem Fehler wird es kleiner.

Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Es gibt zwei Arten von Freunden: die Einen sind käuflich, die Anderen sind unbezahlbar.

Ein Problem ist meist dann schon zur Hälfte gelöst, wenn es nur klar und verständlich formuliert wurde.

Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind. (Siegmund Freud, 1936)

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1030
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 20:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 43

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 15. Mai 2019 12:03

mz-mw hat geschrieben:
DitHelmchen hat geschrieben:
mz-mw hat geschrieben:
DitHelmchen hat geschrieben:Die Kupplung muss sich noch ein wenigeinarbeiten aber ansonsten geht alles.


Was macht die Kupplung bzw. was macht sie noch nicht zu Deiner Zufriedenheit?


Im Moment habe ich noch das Problem, dass sie nicht richtig trennt. Der erste Gang geht normal rein und wenn ich ihn dann wieder raus machen will (kleine Runde auf dem Hof gedreht), bekomme ich den Leerlauf nicht wieder rein. Wenn jedoch die Gänge durchschalte (wenn sie auf dem Hauptständer steht), dann kann ich alles Problemlos durchschalten (Motor läuft dabei).


Das könnte sich tatsächlich von allein geben, sofern der Motor und das Öl richtig warm sind, die Kupllung einige Kilometer hinter sich hat und Du vielleicht noch an der Feineinstellung etwas änderst. Abwarten und Teetrinken.

Das denke ich im Moment auch. Eigentlich bin ich schon richtig scharf drauf zu fahren. Hoffentlich bekomme ich nächste Woche meinen Termin, damit ich endlich die Abnahme machen lassen kann. Dann ab zur Zulassungsstelle und endlich auf die Straße damit.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 16. Mai 2019 12:14

So, am 28.05. ist Termin beim Dekra-Mann. Bin schon ganz aufgeregt. Wenn alles gut läuft, sollte sie nach Himmelfahrt wieder auf der Straße sein. Jippi!!!
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon mz-mw » 16. Mai 2019 22:01

DitHelmchen hat geschrieben:..... Wenn alles gut läuft..........


Was soll passieren - ist doch eine MZ! :D
Nur der Moment zählt!

Helfen Sie mir nicht - es ist schon schwer genug!

Vertrauen ist wie ein Radiergummi. Mit jedem Fehler wird es kleiner.

Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Es gibt zwei Arten von Freunden: die Einen sind käuflich, die Anderen sind unbezahlbar.

Ein Problem ist meist dann schon zur Hälfte gelöst, wenn es nur klar und verständlich formuliert wurde.

Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind. (Siegmund Freud, 1936)

Fuhrpark: MZ-Fuhrpark: zuviel
sonstiger Fuhrpark: vor allem alt und mit 4 Takten.......
mz-mw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1030
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 1. Februar 2011 20:08
Wohnort: 23562 Lübeck
Alter: 43

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 17. Mai 2019 07:53

Naja wenn was dazwischen kommt, kann es ja auch später werden :( . Aber wer will das schon :D
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 28. Mai 2019 22:06

So, ich kann Vollzug melden. Die MZ hat heute frischen TÜV bekommen. Ohne Beanstandung! Nächste Woch gehts zur Zulassungsstelle und dann kann endlich wieder geknattert werden. Juuuuuubel :D

-- Hinzugefügt: 28. Mai 2019 22:35 --

20190528_171256[1].jpg


Und nein, ich bin das nich!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 13. November 2019 19:30

So, die ersten 1000km sind schon abgespult. Bisher ohne nennenswerte Probleme. Nach ungefähr 500km habe ich die HD von 135 auf 130 getauscht. In Verbindung mit dem tiefer hängen der Teillastnadel (auf Originaleinstellung) läuft die MZ jetzt wunderbar. Mit der 135er Nadel ist die Gute im oberen Drehzahlbereich extrem überfettet. Nun habe ich ein dunkles Rehbraun und ein sauberes rausbeschleunigen. Der Verbrauch ist von anfangs guten 9l auf ungfähr 6,5 gesunken.

Eine Undichtigkeit an der Dichung (Papier) am Abtriebsritzel und am Leerlaufkontakt konnten auch behoben werden. Am Ritzel reichte ein einfaches nachziehen der Schrauben. Am LLK wurde es komplizierter. Einfaches reichte hier nicht. Anfangs wollte ich mit Gewindedichtmittel behelfen. Leider war der LLK vermutlich vorgeschädigt und scherte beim Anziehen ab (er war noch nicht ganz drin). Da ich adhoc kein Ersatz verfügbar hatte und unbedingt das schöne Wetter nutzen wollte, musste hier mit einer M16 Sechskantschraube substituiert werden. In Verbing mit einer Cu-Dichtung ist das ganze auch dicht.

Neue Originalkontakte habe ich bereits auf der OLDTEMA in Halle ergattert. Ich denke mal, dass die erst bei nächsten Ölwechsl wieder Einzug halten. Ansonsten ist das Gespannfahrwerk ein Träumchen und die Scheibensbremse gibt Sicherheit beim verzögern (bin vor nur Trommelbremse bei MZ gefahren).
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon MZ-Chopper » 13. November 2019 20:14

sehr schön,
gibt es Bilder vom Gesamtkunstwerk?
Bis denne, ich fahre eine EMME!!! Bild
Bild
Goldbroilerbeauftragter 008
Bananentanksympathisant
Zitat meines Sohnes zur US-Wahl 2016: Obama war wie 8 Jahre Beyonce knallen; Trump...na ja Claudia Roth geht auch.

Fuhrpark: ETZ 251 (´89),
ETZ 125/ ehemals ETZ150 (´89) "Juniors -Feuerstuhl"
TS 250...erstmal nur der rahmen ;-)
BMW R1200 GS (das Erbstück)
MZ-Chopper

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3922
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 16. Februar 2009 19:41
Wohnort: Blankenfelde-> am südlichen Ende des Speckgürtels
Alter: 49
Skype: mz-chopper

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon DitHelmchen » 13. November 2019 20:59

Ich werde mal welche machen. Optisch hat sich halt nicht viel getan, da ich lacktechnisch nicht machen werde (außer den Sprühlack weiter entfernen).
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 143
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 19:03

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon EmEl » 16. November 2019 17:33

sehr gut gemacht! und auch toll dokumentiert.
gefällt mir auch, dass du die optik erstmal beibehalten willst. mach ich genauso. mir bügelt auch keiner die falten vom a...h.
will sagen, man kann ruhig sehen,wie alt man ist(bzw die emme).
bei mir lief es leider nicht so glatt. ich hatte den motor zum überholen weggegeben und bin enttäuscht. nach 400 km einen brutalen klemmer gehabt. es wurde wohl ein schlechter kolben verbaut, ich vermute almot. als reaktion auf meine nachfrage kam dann nur "gemisch hat gepasst?vergaser richtig eingestellt?schonend gefahren?" da brauch ich wohl nicht auf kulanz hoffen.
die folgegarnitur läuft jetzt seit 1500 km einwandfrei.
also allzeit gute fahrt!
grüße vom huy
micha

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenboot Bj 1988
EmEl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5
Themen: 1
Bilder: 6
Registriert: 5. Oktober 2019 11:22
Wohnort: schwanebeck b.halberstadt
Alter: 58

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon Vögelchen » 16. November 2019 20:46

In welchen Dimensionen hast du die Conti Go verwendet?lg

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 347
Themen: 10
Registriert: 6. Juli 2017 13:07
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Reaktivierung Gespann ETZ 250

Beitragvon Marwin87 » 16. November 2019 22:10

Freut mich dass deine MZ so läuft wie du es wolltest. Glückwunsch und weiterhin gute Fahrt.
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1055
Themen: 20
Bilder: 8
Registriert: 24. Januar 2013 09:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 32

Vorherige

Zurück zu Bastelecke / Umbauten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste