Lenkung schief nach Unfall

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Nva_ts250 » 15. Juni 2018 00:38

Hallo,


bin mit meiner Ts250/1 im Graben gelandet.

Das Vorderrad stand schief, jetzt nachdem die verbogenen Tauchrohre getauscht sind, muss man den Lenker leicht nach rechts halten um geradeaus fahren zu können.

Das selbe ist auch, wenn ich die Gabel aus der TS meiner Freundin verbaut habe.

Daher ist meine Frage, was wäre nach einem Sturz typischerweise krumm bzw sollte ich überprüfen?

Ich mache mir Sorgen, dass der Steuerkopf/Rahmen krumm ist. Wie kann ich das überprüfen?
Rein optisch sehe ich nichts. Gabelbrücken und Tank sind ab.


Wenn die Gabelbrücken gerade stehen, man dabei trotzdem leicht nach rechts lenken muss um geradeaus zu fahren, kann es doch der Rahmen eigentlich nicht sein sondern eher Anbauteile, oder?

Erstmal vielen Dank für jede Antwort

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Nva_ts250

 
Beiträge: 156
Themen: 42
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Bernd » 15. Juni 2018 04:22

Hallo Nva_ts250,
hast du dir mal deinen verbauten Lenker angeschaut ob dieser nicht durch den Ausflug krumm ist?

Fuhrpark: ETZ250 Gespann mit Anhängerkupplung und umgebaut auf 300ccm, Bereifung alles Winterreifen, vorne 120x15 Rollerreifen, hinten 135x15 Smart, Beiwagen 3.50x16 und noch mehr Eintragungen, werde wohl die zweite Seite auch noch voll bekommen!
Kawasaki GPZ500S
Bernd

Benutzeravatar
 
Beiträge: 291
Themen: 15
Bilder: 40
Registriert: 20. Februar 2006 06:01
Wohnort: Königswinter
Alter: 60

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon MatthiasF » 15. Juni 2018 05:12

Na zum Glück bist du ja ok. Wie sieht's mit dem Hinterrad bzw Schwinge aus - kann da was durch den Unfall beschädigt worden sein(Hinterrad geneigt oder steht schief)?

Fuhrpark: ETZ 250 / Bj 1981 , ETZ 250 A / Bj 1989 , TS 250 A / Bj 1975 , Duo 4/1 , Simson SR 2/E , Simson Star , diverse Schwalben , BMW R1100RT
MatthiasF

 
Beiträge: 60
Themen: 2
Registriert: 9. Februar 2017 11:59
Wohnort: Braunschweig
Alter: 51

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Nva_ts250 » 15. Juni 2018 05:23

Hallo,

das Heck ist soweit gerade, der Lenker war durchgebrochen und ist bereits ersetzt.

Danke, mir geht's soweit gut, durfte 1 Woche Zuhause bleiben.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Nva_ts250

 
Beiträge: 156
Themen: 42
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon MatthiasF » 15. Juni 2018 05:42

Leider ist gut möglich das wenn schon die Standrohre verbogen waren der Rahmen/ Steuerkopf krumm ist. Reicht ja schon ein kaum sichtbarer Verzug. Nach dem was du so schreibst deutet es darauf hin. Frag doch mal "Ente" in Wolfenbüttel wenn du nicht weiter kommst . Vielleicht hat der ja eine Möglichkeit den Rahmen zu vermessen und zu richten. Außerdem hat er viele Gebrauchtteile. Vielleicht auch für schmales Geld nen Rahmen wenn sich das instand setzen wirtschaftlich nicht lohnt .

Fuhrpark: ETZ 250 / Bj 1981 , ETZ 250 A / Bj 1989 , TS 250 A / Bj 1975 , Duo 4/1 , Simson SR 2/E , Simson Star , diverse Schwalben , BMW R1100RT
MatthiasF

 
Beiträge: 60
Themen: 2
Registriert: 9. Februar 2017 11:59
Wohnort: Braunschweig
Alter: 51

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Stephan » 15. Juni 2018 06:46

Ein TS-Rahmen besteht aus zwei Rahmenrohren im Oberzug. Da hält man einfach mal das Richtscheit/Lineal dran und schon sieht man, was los ist.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6809
Themen: 262
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon g-spann » 15. Juni 2018 07:21

Möglicherweise ist auch die untere Gabelbrücke verzogen, d.h. die Bohrungen für die Standrohre sind nicht mehr parallel zum Steuerrohr...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen

Baustelle:

Zündapp R 50/1967
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1709
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 57

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon seife » 15. Juni 2018 07:24

Es könnte auch einfach ein Montagefehler der neuen Standrohre sein (Gabel verspannt montiert). Hast du das schon ausgeschlossen?

Edit: und eine krumme Steckachse kommt auch noch für das Verhalten in Frage, hatte ich mal bei einem anderen Motorrad (halte ich aber hier für eher unwahrscheinlich).
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 780
Themen: 10
Bilder: 44
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 47

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Nva_ts250 » 15. Juni 2018 07:29

Stephan hat geschrieben:Ein TS-Rahmen besteht aus zwei Rahmenrohren im Oberzug. Da hält man einfach mal das Richtscheit/Lineal dran und schon sieht man, was los ist.


Wie genau geht das? Soll ich somit gucken, ob die Rohre parallel verlaufen?

Wenn die Gabel ausgebaut ist und ich damit über den Hof roller, steht die obere Gabelbrücke schief, das heißt ja, dass sie einen weg hat und der Rahmen folglich mit etwas Glück unversehrt ist,oder?

Edith: Die Tauchrohre gingen nur mit Mühe in die alte Gabelbrücke, heißt ja, dass dort Verzug sein müsste, oder?
Zuletzt geändert von Nva_ts250 am 15. Juni 2018 07:30, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Nva_ts250

 
Beiträge: 156
Themen: 42
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Egon Damm » 15. Juni 2018 07:30

Bilder ausschließlich vom Moped können hier helfen.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5727
Themen: 132
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon seife » 15. Juni 2018 07:31

...oder daß du sie schief zusammengeschraubt / gesteckt hast... deswegen meine Frage.
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 780
Themen: 10
Bilder: 44
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 47

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Nva_ts250 » 15. Juni 2018 08:13

Verbaut war spannungsfrei, Bilder probiere ich zu laden, mein internet ist derzeit echt langsam.

Meine Ersatzunteregabelbrücke hat ein anderes Rohr und passt nicht, kann man das rausdrehen indem man mit zwei Muttern kontert und dann abschraubt oder mache ich dann mehr kaputt?

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Nva_ts250

 
Beiträge: 156
Themen: 42
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon michi89 » 15. Juni 2018 08:29

Wenn!die Standrohre krumm sind, war das aber nicht nur ein kleiner Rutscher in den Seitengraben, sondern schon ein etwas schärferer Abflug (veglichen mit meinen Ausflug ins Maisfeld letztes Jahr).

Stephan hat recht. Schau mal, ob die Rahmenrohre noch parallel und gerade sind. M. M. n. sind die Rahmen aber im Oberzug alle minimal "krumm", da sie nach dem Schweißen (Schweißverzug) nochmal kalt nachgerichtet wurden.

Probiere mal folgendes:
Bau mal das Schutzblech ab, lockere alle Klemmschrauben der Gabel bis auf die Verschlussschrauben (Klemmung untere Gabelbrücke, Steckachse, Klemmung Steckachse, evtl. Gabelstabi), setze dich auf die TS federe mal vorne so weit wie möglich ein ohne zu Bremsen und fahre ein kurzes Stück ohne vorn zu bremsen. Ist es jetzt besser? Wenn nein, bitte einen Freund mal mit Schmackes seitlich gegen das Vorderrad zu treten, während du draufsitzt und den Lenker festhällst. Jetzt fährste wieder und testest. Ist es jetzt besser und federt die Gabel noch? Dann herzlichen Glückwunsch. Du ziehst die Schrauben von oben nach unten fest, nicht andersrum. Passt jetzt das Schutzblech noch rein? Vlt. ist das nämlich verzogen. Die Methode ist bissl russisch, funktioniert aber. Wichtig ist dabei nicht vorn zu bremsen. Das Bremsmoment zieht dir wieder alles krumm.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Lancer CS3W / 2007
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1629
Themen: 55
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 12:21
Wohnort: 09399 Niederwürschnitz
Alter: 29

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Klaus P. » 15. Juni 2018 08:32

Nva_ts250 hat geschrieben:
Stephan hat geschrieben:Ein TS-Rahmen besteht - -

Edith: Die Tauchrohre gingen nur mit Mühe in die alte Gabelbrücke, heißt ja, dass dort Verzug sein müsste, oder?


Wie nennst du das denn ?
Die Gabelbrücken werden gegeneinander verdreht sein, verschränkt wenn du das kennst.

g-spann hat das schon oben gemeint.


Mutter von Steuerrohr oben etwas lösen
Holme raus
Holme zum Zentrieren wieder einstecken, am besten nur die blanken Rohre, die Klemmungen mit Gefühl anziehen
Mutter vom Steuerrohr anziehen
Holme lösen und prüfen/kontrollieren ob sie ohne Verspannung in die Brücken passen

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7829
Themen: 56
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Nightcrawler » 15. Juni 2018 08:56

Wenn die Gabel raus ist kann man ja recht einfach feststellen ob der Rahmen verzogen ist.

Meine TS habe ich schon so krumm wie auf dem Bild gekauft, solo lief sie trotzdem
gut geradeaus - ging aber deutlich schwerer in die Kurve als die ETZ vom Kumpel :oops:

Letzten Winter habe ich mich der Sache endlich mal angenommen!
Nach dem Richten habe ich weniger als 0,4cm Versatz zwischen Hinter- und Vorderrad und bin
erstaunt wie viel besser sie jetzt fährt :D

Auf dem Bild sieht man den Verzug recht deutlich.

_091C6~2.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schönen Gruß, Stefan!
möhnesee-touringfreunde.de
die-fruehzuender.de

Fuhrpark: TS250/1 - öfters mal mit Superelastik dran, Skorpion Traveller , Simson KR51/2l , Simson S53
Nightcrawler

Benutzeravatar
 
Beiträge: 107
Themen: 4
Bilder: 32
Registriert: 17. Februar 2010 11:18
Wohnort: Geseke
Alter: 41

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon der garst » 15. Juni 2018 09:23

Womöglich sind nur die Gabelbrücken zueinander verdreht.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5153
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon g-spann » 15. Juni 2018 09:35

Alsooo...da es eine TS/1 ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Rahmen was ab bekommen hat, deutlich geringer, als dass die untere Gabelbrücke einen mit gekriegt hat...Gabelbrille und Lenkrohr stehen dann nicht mehr im 90° Winkel zueinander...da hilft nur der Austausch, da etwas richten oder nur ein Steuerrohr auszutauschen, ist nix für Garagenschrauber...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen

Baustelle:

Zündapp R 50/1967
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1709
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 57

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon flotter 3er » 15. Juni 2018 10:15

Wie wäre es damit, die untere Brücke direkt zu messen? Einen guten, präzisen (!) Anschlagwinkel und dann solltest du sehen ob das Steuerrohr noch 90 Grad hat oder nicht....
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13328
Artikel: 1
Themen: 186
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Nva_ts250 » 15. Juni 2018 11:14

Hier erstmal ein paar Bilder

Warum sind an den beiden Gabelbrücken unterschiedliche Rohre?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Nva_ts250

 
Beiträge: 156
Themen: 42
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon g-spann » 15. Juni 2018 12:28

2 mm Wandstärke=Solomopped
4 mm Wandstärke=Gespannausführung
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen

Baustelle:

Zündapp R 50/1967
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1709
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 57

Re: Lenkung schief nach Unfall

Beitragvon Lorchen » 15. Juni 2018 13:54

Jetzt sollte man auch gleich die Lenkungslager gegen 2RSR-Ausführungen tauschen.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 29482
Artikel: 1
Themen: 204
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast