Navi Problem

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 1. Juli 2018 19:25

Auch wenn ich das im Simmeforum schon gefragt habe, mangels Lösungsvorschlägen hier das ganze nochmal.
An meiner Simme funktioniert das Navi ohne Anschluß an das Bordnetz ohne Probleme.
Aufladen bei abgestellten Motor ist auch kein Problem.
Nur beim fahren erscheint, bei Stromversorgung über die Batterie des Bordnetzes, nach ein bis zwei Stunden im Display folgender Text
"externe Stromversorgung unterbrochen"
Dann zählt ein Countdown runter und ich kann das Abschalten mit einem Tastendruck unterbrechen .
Kuck ich für 30 Sek. nicht drauf, ist das Navi aus und ich muß es neu starten. Manchmal startet aus auch von allein neu.
Das passiert natürlich immer dann, wenn es am nötigsten gebraucht wird.
Ich hab den Vape Regler im Verdacht.
Was kann ich dagegen tun? Da wir zur Zeit in Kroatien unterwegs sind, sind meine Möglichkeiten eingeschränkt.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon RenéBAR » 1. Juli 2018 19:47

Wie ist das Navi angeschlossen? Ein Wackler an der 12V Steckdose oder in der Zuleitung im Fahrbetrieb wäre möglich.
Vielleicht schwächelt auch der Akku gelegentlich. Hast Du ein Multimeter zur Messung der Ladespannung dabei?
Hatte ich mal in Polen an meiner K 75.
Habe dann das Navi über USB Anschluss mit einer Powerbank versorgt, die Kapazität hat immer so für 2 Tage gereicht.
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991, MZ RT 125 Bj. 2000
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1377
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 09:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 52

Re: Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 1. Juli 2018 19:54

Über die Bordsteckdose. Ladespannung ist in Ordnung, Bordspannung auch, Batterie bricht unter Last nicht ein. Einen Wacker kann ich bei der Fahrt nicht ausschließen, halt ich aber für unwahrscheinlich.
Ne Powerbank hab ich nicht mit, bei 2 Moppeds mit 9 Ah brauchen wir das nicht.
Eventuell besorg ich mir noch einen zweiten 12V Accu.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon walkabout 98 » 1. Juli 2018 19:59

Bei meinem Navi hatte ich das Problem mal mit den federgelagerten Kontakten. Bisschen Sprühöl drauf, das Problem war gelöst

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1132
Themen: 2
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 18:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 48

Re: Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 1. Juli 2018 20:11

Hab du schon gemacht und den Stecker zusätzlich mit einem Gummi an der Dose gesichert, so das der Stecker auch angerückt wird.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon Moonlightchris » 1. Juli 2018 20:20

Ja hatte ich auch das Problem, bei mir waren es die Sicherungen,
Auf flachsicherungen umgerüstet u es geht. Aber ich habe mein Tom tom nicht direkt an die Batterie angeschlossen, da mir das im Stand sonst alles leer gesaugt hatte
Ich bin keene MEMME, denn ich fahre eene EMME !!!

Fuhrpark: MZ 250 ETZ solo(1983),MZ BK 350(1956)+ Stoye TML Beiwagen(1961), Ural Sportsman Gespann (2017)
Moonlightchris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 464
Themen: 35
Bilder: 81
Registriert: 17. Juli 2012 20:33
Wohnort: 78713 Schramberg
Alter: 35

Re: Navi Problem

Beitragvon RenéBAR » 1. Juli 2018 20:30

Steckt das Navi in einer Halterung, oder geht das USB Kabel direkt von der Steckdose ins Gerät?
Bei mir waren die Stromversorgundpins an der Halterung heiß geworden.
DSC02301.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991, MZ RT 125 Bj. 2000
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1377
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 09:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 52

Re: Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 1. Juli 2018 21:04

Direkt ins Gerät.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon RenéBAR » 1. Juli 2018 21:13

matthias1 hat geschrieben:Direkt ins Gerät.


Dann bleibt ja nur Verdrahtung zur Steckdose, USB Adapter/Anschlußleitung............
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991, MZ RT 125 Bj. 2000
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1377
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 09:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 52

Re: Navi Problem

Beitragvon seife » 1. Juli 2018 21:48

Naja, oder daß die VAPE-Lichtmaschinen/Reglerkombination halt soviele Störspannungen ins Bordnetz macht, daß das Navi damit nicht klar kommt...
Ich würde mal versuchen, die Batterie von der Lichtmaschine zu trennen und *nur* das Navi damit zu versorgen (mit der VAPE sollte ja fahren ohne Batterie möglich sein).
Wenn es dann problemlos funktioniert, dann hast du das Problem eingekreist und es liegt eher nicht an Steckern, Kontakten etc.
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 887
Themen: 11
Bilder: 53
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 47

Re: Navi Problem

Beitragvon y5bc » 2. Juli 2018 05:53

ich hatte das bei meiner großen auch. hier lag es am kabel. die geschichte mit Gummizug am stecker hatte ich auch probiert. mehrere andere kabel probiert und immer mit dem gleichen Ergebnis. irgendwann hatte ich dann mal wieder ein anderes kabel probiert und da ging es dann. warum die anderen kabel nicht vernünftig funktioniert hatten, weiß ich nicht.
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 603
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Navi Problem

Beitragvon smokiebrandy » 2. Juli 2018 06:10

Womit ist das Navi angeschlossen? Was für ein Gerät?
Ein USB Adapter oder ein Zigarettenanzünderkabel? Die meisten Navis benötigen bei voll geladenem Akku während der Fahrt einen Ladestrom von mindestens einem Ampere...viele USB Adapter schaffen das nicht.
Wenn man also mit einem halb geladenen Akku los fährt und es gehen nur 500 mA ins Gerät , ist bei Zeiten Schluss...
Von daher ist eine fette Powerbank als Puffer eine Möglichkeit ...
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017 ,2018
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016

Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein

OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!, Abgang 31.10.2018
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7738
Themen: 40
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 50

Re: Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 2. Juli 2018 08:42

Ist über eine Bordsteckdose angeschlossen. Ich werde das so machen wie von Seife vorgeschlagen. Klappstuhl hat mir das auch schon empfohlen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon TS-Jens » 2. Juli 2018 09:19

Ich hab das gleiche bei der Cali, aber nur mit dem Garmin (Das anderswo aber klaglos fuktioniert). Das TomTom macht keine Schwierigkeiten, da muss ich bloß den Stecker (12V, Zigarettenanzünder) sichern weil er lockerer sitzt.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7627
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Navi Problem

Beitragvon Lausi » 2. Juli 2018 09:38

Hallo zusammen,
ich nutze mein Handy zur Navigation und habe hierfür ein 12V Adapter mit 1,5 A Ladeleistung von Navigon. Ich muss aber, um ein Entladen des Akkus zu verhindern, die automatische Einstellung der Helligkeit des Displays deaktivieren (also manuell etwas dunkler einstellen), sonst reicht die Ladeleistung des Netzteils nicht aus (der Sensor vom Handydisplay wird ja ständig von der Sonne angestrahlt und stellt somit das Display auf volle Helligkeit).

Freundliche Grüße,
/Christian
"Nichts ist besser als ein guter Freund, außer einem Freund mit Schokolade." (Charles Dickens)

"Es gibt drei Möglichkeiten, eine Firma zu ruinieren: mit Frauen, das ist das Angenehmste; mit Spielen, das ist das Schnellste; mit Computern, das ist das Sicherste." (Oswald Dreyer-Eimbcke (*1923), dt. Kaufmann)

ETZ 250/A Zustand bei der Abholung
ETZ 250/A Demontage
ETZ 250/A Teileaufarbeitung
ETZ 250/A Montage
Verflossene Zweiräder
Aktuelle Zweiräder
Aufarbeitung ETZ 250 Motor

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 544
Themen: 31
Bilder: 319
Registriert: 12. Mai 2016 21:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 50

Re: Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 2. Juli 2018 10:48

Mit dem Tom Tom hatte ich das Problem auch nicht aber jetzt mit dem Garmin, genau wie beiJens.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon Andreas » 2. Juli 2018 11:09

Die Meldung kommt beim Garmin wenn der Ladestrom fernbleibt. Bei meinem Garmin z.B. wenn ich das Licht ausmache.
Überprüfe den Weg des Ladestroms inkl. der Aktivhalterung und/oder Steckdose (sofern vorhanden). Evtl. ist dort irgendwo ein Wackler.
Sollte dies alles in Ordnung sein, hänge probeweise ein anderes Gerät an die Stromquelle. Ist dann auch alles in Ordnung hat womöglich das Garmin einen Defekt.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20051
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Navi Problem

Beitragvon Gummi » 2. Juli 2018 11:41

Hi,
habe die gleichen Probleme mit meinen Pearl-Navis.
M.E. liegts an den Einstellungen im Navi, wie es sich verhalten soll, bei anliegender Spannung ein/aus unsw.
Ich fahre erst mal 100-200km ohne Stromanschluss und Stecke erst ein, wenn Strom gebraucht wird.
Das Navi reagiert sonst nervös auf ein/aus, Wackler oder Stecker ziehen.
Ist im Auto wie im Mopped das gleiche Problem...daher hab ich immer 2 Billignavi mit.
Die Mini-USB sind eh mist bei den Vibrationen...
Gr
Gummi

Fuhrpark: TS 150 1973
TS 150 1985
KTM 390
Gummi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 151
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 25. September 2017 18:45
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Navi Problem

Beitragvon TS-Jens » 2. Juli 2018 11:52

Andreas hat geschrieben:Die Meldung kommt beim Garmin wenn der Ladestrom fernbleibt. Bei meinem Garmin z.B. wenn ich das Licht ausmache.
Überprüfe den Weg des Ladestroms inkl. der Aktivhalterung und/oder Steckdose (sofern vorhanden). Evtl. ist dort irgendwo ein Wackler.
Sollte dies alles in Ordnung sein, hänge probeweise ein anderes Gerät an die Stromquelle. Ist dann auch alles in Ordnung hat womöglich das Garmin einen Defekt.


Nee, das hat keinen Defekt, zumindest meins nicht.
Ich gehe davon aus dass es bestimmte Frequenzen (Die Spannung ist ja nun nicht 100% glatt) einfach irgendwie nicht abkann :nixweiss: Denn an anderen Mopeds und auch im Auto läuft das problemlos.

Alles andere macht an der selben Steckdose keine Zicken, weder Handy noch das TomTom.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7627
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Navi Problem

Beitragvon walkabout 98 » 2. Juli 2018 15:29

Kondensator an die Bordsteckdose. Damit glättest Du die Spannung

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1132
Themen: 2
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 18:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 48

Re: Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 2. Juli 2018 16:30

Genau wie Jens schreibt.
Kondensator is ne gute Idee, aber nicht jetzt in Kroatien.
Was für Kondensator?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon the silencer » 3. Juli 2018 19:37

Da es hier ja um Problemnavis geht, mein Garmin bleibt beim Schriftzug GARMIN stehen. Unsd eine Lösung des Problems außer an GARMIN einschicken find ich nicht. Weiß vielleicht hier jemand Rat?
enjoy the silence and have a nice day

BildWirklich befreien kann man sich nur, wenn man sich den Dingen stellt, vor denen man davonlaufen möchte.
ฉันรักประเทศไทย
Für Politikfreds im Forum R.I.P. Neueste Nachrichten
Kein Mitglied bei Garnichts
Je ne suis pas Charlie.
Was ist wenn "Verschwörungstheoretiker" eines Tags recht haben sollten?
WENN WIR ALLE NICHTS TUN, PASSIERT DANN AUCH NICHTS?

Fuhrpark: BLK MZ 500/ ZZ MZ 500 jetzt erneut auf der Suche nach Ford Focus TDDI, MuZ 500 Saxon Tour,MuZ 500 Saxon Tour, ETZ 250,Sachsenring
the silencer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1544
Themen: 9
Bilder: 7
Registriert: 18. Februar 2006 08:57
Wohnort: Zeitz / Bundesweit
Alter: 53
Skype: heikothesilencer

Re: Navi Problem

Beitragvon mareafahrer » 4. Juli 2018 08:42

the silencer hat geschrieben:Da es hier ja um Problemnavis geht, mein Garmin bleibt beim Schriftzug GARMIN stehen. Unsd eine Lösung des Problems außer an GARMIN einschicken find ich nicht. Weiß vielleicht hier jemand Rat?

Welches Garmin?
Davor Updates installiert?
Davor neue Karten installiert?
Karten auf Speicherkarte?
Ciao Thoralf
____________________________

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1437
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 10:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 54

Re: Navi Problem

Beitragvon the silencer » 4. Juli 2018 13:43

1390 immer aktuelle Karte, zuletzt vor 3/4 Jahr geupdatet. Einmal noch zum Leben gebracht durch Akku Trennung,dann geupdatet einen Tag normal genutzt und wieder blieb es beim Schriftzug stehen. Wird auch am Computer nicht angezeigt,mehrere getestet.
enjoy the silence and have a nice day

BildWirklich befreien kann man sich nur, wenn man sich den Dingen stellt, vor denen man davonlaufen möchte.
ฉันรักประเทศไทย
Für Politikfreds im Forum R.I.P. Neueste Nachrichten
Kein Mitglied bei Garnichts
Je ne suis pas Charlie.
Was ist wenn "Verschwörungstheoretiker" eines Tags recht haben sollten?
WENN WIR ALLE NICHTS TUN, PASSIERT DANN AUCH NICHTS?

Fuhrpark: BLK MZ 500/ ZZ MZ 500 jetzt erneut auf der Suche nach Ford Focus TDDI, MuZ 500 Saxon Tour,MuZ 500 Saxon Tour, ETZ 250,Sachsenring
the silencer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1544
Themen: 9
Bilder: 7
Registriert: 18. Februar 2006 08:57
Wohnort: Zeitz / Bundesweit
Alter: 53
Skype: heikothesilencer

Re: Navi Problem

Beitragvon matthias1 » 12. Juli 2018 20:39

Auch mit unterbrochener Leitung vom Regler das gleiche Problem.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2543
Themen: 230
Registriert: 30. Mai 2011 20:56
Wohnort: cottbus
Alter: 53

Re: Navi Problem

Beitragvon mareafahrer » 13. Juli 2018 06:47

the silencer hat geschrieben:1390 immer aktuelle Karte, zuletzt vor 3/4 Jahr geupdatet. Einmal noch zum Leben gebracht durch Akku Trennung,dann geupdatet einen Tag normal genutzt und wieder blieb es beim Schriftzug stehen. Wird auch am Computer nicht angezeigt,mehrere getestet.

Leider ein überaus bekannter Garmin-Fehler.

Versucher erst mal den HARD-Reset.

Wenn der nicht ausreicht gibts Erläuterungen und Downloads HIER und HIER. Den Link zum Nüvi auf perry ist HIER. In dem einen Beitrag wurde übers Montana geredet, deshalb auch dort der Softwarelink dort hin. Man kann aber auch auf der perry-Seite immer ein Verzeichnis zurückspringen (Parent Directory) und dann ins gewünschte Verzeichnis wechseln.
Ciao Thoralf
____________________________

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1437
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 10:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 54

Re: Navi Problem

Beitragvon the silencer » 13. Juli 2018 12:25

mareafahrer hat geschrieben:
the silencer hat geschrieben:1390 immer aktuelle Karte, zuletzt vor 3/4 Jahr geupdatet. Einmal noch zum Leben gebracht durch Akku Trennung,dann geupdatet einen Tag normal genutzt und wieder blieb es beim Schriftzug stehen. Wird auch am Computer nicht angezeigt,mehrere getestet.

Leider ein überaus bekannter Garmin-Fehler.

Versucher erst mal den HARD-Reset.

Wenn der nicht ausreicht gibts Erläuterungen und Downloads HIER und HIER. Den Link zum Nüvi auf perry ist HIER. In dem einen Beitrag wurde übers Montana geredet, deshalb auch dort der Softwarelink dort hin. Man kann aber auch auf der perry-Seite immer ein Verzeichnis zurückspringen (Parent Directory) und dann ins gewünschte Verzeichnis wechseln.

Danke :ja: werde mich mal damit beschäftigen.
enjoy the silence and have a nice day

BildWirklich befreien kann man sich nur, wenn man sich den Dingen stellt, vor denen man davonlaufen möchte.
ฉันรักประเทศไทย
Für Politikfreds im Forum R.I.P. Neueste Nachrichten
Kein Mitglied bei Garnichts
Je ne suis pas Charlie.
Was ist wenn "Verschwörungstheoretiker" eines Tags recht haben sollten?
WENN WIR ALLE NICHTS TUN, PASSIERT DANN AUCH NICHTS?

Fuhrpark: BLK MZ 500/ ZZ MZ 500 jetzt erneut auf der Suche nach Ford Focus TDDI, MuZ 500 Saxon Tour,MuZ 500 Saxon Tour, ETZ 250,Sachsenring
the silencer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1544
Themen: 9
Bilder: 7
Registriert: 18. Februar 2006 08:57
Wohnort: Zeitz / Bundesweit
Alter: 53
Skype: heikothesilencer


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste