War schon mal wer in Israel?

Wir war der Urlaub bzw die Fahrt mit der MZ ?

Moderator: Moderatoren

War schon mal wer in Israel?

Beitragvon Thomas Becker » 13. Juli 2018 20:12

Leute,
haltet mich nicht für verrückt. Ich erwäge nächstes Jahr was Großes in Angriff zu nehmen und plane vorsichtig Israel (Hin-, Rück per Fähre Griechenland). Ich habe diese Frage in verschiedenen Foren gestellt in der Hoffnung, jemand zu finden, der mir entsprechende Tipps geben kann.
Gruss Thomas

Fuhrpark: ETZ 250 mit 300er Motor, Schwalbe KR51/2, Honda NC 750 XDC, zeitweise ETZ Gespann, KTM 690 Duke
Thomas Becker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 413
Themen: 55
Bilder: 6
Registriert: 16. Februar 2006 15:26
Wohnort: Idar-Oberstein
Alter: 65

Re: War schon mal wer in Israel?

Beitragvon Prä Jonas-Treiber » 13. Juli 2018 21:53

Hallo,

Wir waren Herbst 1999 in Israel, als noch es noch relativ friedlich war und haben eine Gruppenreise mitgemacht. Im Oktober gab es Temperaturen zwischen 39 und 37 Grad.Die Luft ist oft so trocken, dass ohne mitgeführte Wasserflasche der Mund und die Zunge austrocknet und hart wird. Schweissflecken entstehen gar nicht erst.

Das Lesen der Straßen-, und Hinweisschilder ist schwierig, wenn man die Schreibweise nicht kennt.

Sicher eine schöne Landschaft viel zu entdecken, viel Historie, aber mit dem Motorrad alleine auf eigene Faust, wäre mir persönlich zu schwierig, auch die politische und des Öfteren kriegsähnlichen Zeiten wären nichts für mich............

Gruß Walter

Fuhrpark: Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne MZ ist möglich, aber sinnlos.

MZ Saxon Fun 251, Erstzulassung 1994 (genannt Rotkäppchen) und Moto-Guzzi SP2 mit Pera Beiwagen, Erstzulassung 1987 (genannt Rubinchen)

Dose: Skoda Fabia, Bj. 2011, genannt Wanderdüne

Skype: dreiradfan





früher 1972 MZ ETS 250 ("Goliath"), ES 250/2 Gespann ("Jonas") und
Moto Guzzi V 35 Imola 1 ("Hermine")
150 er ETZ (Kermit)
Prä Jonas-Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1570
Themen: 61
Bilder: 7
Registriert: 24. Februar 2008 06:49
Wohnort: Übach-Palenberg
Alter: 66
Skype: dreiradfan

Re: War schon mal wer in Israel?

Beitragvon Andre_03044 » 13. Juli 2018 22:19

Hallo,
wir haben 1995 eine Rundreise mit Mietwagen gemacht. Man kam damals gut und sehr preiswert in Jugendherbergen unter. Verkehr war etwas gewöhnungsbedürftig, aber auch nicht so viel schlimmer als z.B. in der Türkei. Mitschwimmen und öfter mal die Augen zu. Aber halte Dich unbedingt an die Geschwindigkeitsvorgaben! Mir hat ein Herr Nussbaum von der Verkehrspolizei in bestem Deutsch erklärt, die (vollkommen leere, breite und schnurgerade) Straße vom Toten Meer nach Eilat sei keine deutsche Autobahn, hat 80 Schekel gekostet, was damals immerhin 40 DM waren.
Viel Spass und lass mal hören, ob das Vorhaben klappt, A.

Fuhrpark: MZ TS-250/1 (A), BJ ca. 1983
Andre_03044

Benutzeravatar
 
Beiträge: 71
Themen: 7
Bilder: 18
Registriert: 21. März 2016 21:39
Wohnort: Cottbus

Re: War schon mal wer in Israel?

Beitragvon Wilwolt » Gestern 17:30

Ich war 2010 in Israel. Sehr zu empfehlen. Auf dem Suc in der Altstadt stand auch 'ne 251er ETZ. Ob ich dort mit dem Motorrad hinfahren würde, weiß ich nicht. Man kommt mit den öffentlichen Bussen sehr gut durch's Land.
Gruß Dirk

Fuhrpark: Keine MZ mehr :-)
Wilwolt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1752
Themen: 103
Bilder: 0
Registriert: 21. August 2006 20:47
Wohnort: Halle/Saale
Alter: 50

Re: War schon mal wer in Israel?

Beitragvon derschonwieder » Gestern 20:39

ich hab ein paar wochen in Tel Aviv gearbeitet. sehr interessantes land, viele geschichtsträchtige orte und wunderschöne ecken

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 574
Themen: 15
Registriert: 27. Juni 2010 22:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 53


Zurück zu Reiseberichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andre_03044, daniel_f und 2 Gäste