Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Autos, Eisenbahnen, Busse, Pendeluhren ... halt alles was alt & schön ist.

Moderator: Moderatoren

Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon robin » 2. August 2018 20:42

Hallo zusammen,

ich bräuchte da mal ein paar Tips zum Ein-und Ausbau von Front-und Heckscheibe beim Wartburg 353 (Limo).
Die Frontscheibe hat einen Riss, an der Heckscheibe ist das Gummi eingerissen->Wenn Regen, dann Pool im Kofferraum. Daher muss ich beide Scheiben aus-und wieder einbauen.

Bisher habe ich besorgt:
- neue Frontscheibe
- Profilgummi und Füller als Meterware von Fa. Misselwitz
- Einziehwerkzeug für den Füller
- 3mm Schnur
- Fit & warmes Sommerwetter für maximal geschmeidiges Gummi :wink:

Sicherlich hat der ein oder andere von euch Erfahrung beim Scheibentausch an Ostfahrzeugen. Folgende Fragen sind offen:
Welchen Gummikleber oder Vulanisierlösung würdet ihr für die Stoßverbindung vom Profilgummi nehmen? Damals gab es ja fertig vulkanisierte Profilgummirahmen...
Würdet ihr zusätzliche Dichtmasse zwischen Gummi und Karosserie/Gummi und Scheibe einsetzen? Im Ihling ist davon nichts erwähnt.

Gibt es sonst noch hilfreiche Tips für den Einbau?

Danke euch,
Robin
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 496
Themen: 6
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 38889 Blankenburg & 38667 Bad Harzburg & 39114 Magdeburg
Alter: 28

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon Waisenhaustuning » 2. August 2018 20:49

Hallo

Da funktioniert 1K Sekundenkleber ganz gut.

Fuhrpark: wechselt öfter mal
Waisenhaustuning

 
Beiträge: 32
Themen: 4
Registriert: 2. August 2015 00:00

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon icke1982 » 2. August 2018 21:17

Ich hab mal gelernt das man in den Biegungen vom Scheibenrahmen Dichtmasse zwischen macht. Also zwischen Karosse und Gummi.
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.84, Simson S50 Bj.78,Simson S51 Bj.81, Simson SR 50 Bj.86, RS14/36 Bj.57, Miele Herrenrad Bj.32, VW Golf 2 Bj.90, Audi 80 B4 Bj.84,Audi A6 C4 Bj.96
icke1982

 
Beiträge: 41
Themen: 5
Registriert: 29. Juni 2018 22:40
Alter: 35

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon Spitz » 2. August 2018 21:35

Lass den Käse, entweder der Dichtgummi dichtet oder du hast was falsch gemacht.

Frontscheibenausbau:
- mach den Keder in der Mitte des Gummis raus, kleiner Schraubendreher, rauspopeln und dann abziehen
- setz dich auf den Beifahrersitz und drücke mit dem Fuß die untere Scheibenecke mit Gummi raus
- ein Freund hält von außen nur die Scheibe gegen Absturz...
- wenn die Ecke draußen ist, lässt du deinen Fuß weiter wandern und drücks unten quer rüber alles raus
Die Scheibe kommt dann von alleine gar raus

Heckscheibe ähnlich aber mit Handkraft

Einbau:
Neue Gummis, neue Keder, + Kedereinzieher- Werkzeug

Wenn die neue Frontscheibe reinkommt, wird die Blechkante mit Himmel und Verkleidungsleder am Scheibenrahmen leicht gefettet,
- dann kommt der Scheibengummi um die Scheibe rum,
- eine 5mm - Kordel in den Falz des Scheibengummis ringsum mit etwa 20 cm Überlappung unten Mitte
- dann legste die Scheibe mit Gummi auf den Blechrahmen, jemand drückt alles von außen fest an (immer die Faust über der Schnur)
und du ziehst die Schnur schräg führend nach innen.
-Dabei klappt die Dichtlippe um die Blechkante, zieh alles ringsum raus, geht schwer, ja- ist so, und schon ist die Scheibe drin.
- Jetzt ist die noch undicht, erst der Keder füllt den Leerraum im Scheibengummi und sorgt dafür, dass der Gummi dicht anliegt.

Schwierig ist es, so ein Werkzeug zu leihen, mit dem man den Keder einzieht. Das gibt kaum jemand her...ich habe keines mehr.
Aber du kannst einen Autosattler mal fragen...edit: ... du hast ja eins :P

Normalerweise hatten wir einen 1kg- Sandsack und haben den Scheibenecken noch einen Schlag gegeben, wenn sie schief saß aber das Risiko eines Platzers ist groß, dann versuch es noch mal mit neuem Ansatz und wieder mit der Kordel. Übrigens, ein angewärmter Gummi formt sich leichter...warm ist aber eh zur Zeit.
Kein Kleber, kein Kitt.....original geht das alles ohne.

Wartburgscheiben sind pillipalle, das geht schon. Aufwendig war immer der Schiebedacheinbau, das ist echt Handwerk.

Prost 8)
Frisch geschwitzt ist halb geduscht ;-)

Fuhrpark: Mz Ts 150, Es 250/0, Yam SCR 950, Yam XJ600, Sprinter-Womo

www.reise-laster.de
Spitz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1577
Themen: 134
Bilder: 23
Registriert: 18. Dezember 2011 13:25
Wohnort: Stadt der Spitze
Alter: 50

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon jmietusch » 3. August 2018 07:35

Moin,

Spitz hat ja eigentlich schon alles gesagt. Wenn Du Dich da dranmachst, dann kannst Du schonmal Grundierung und Schleifpapier bereitlegen. Der Scheibenrahmen ist in den Ecken meist an- oder durchgerostet -> dann Schweissgeraet.

Zum einziehen vom Keder kannst Du auch nen gekroepften Ringschluessel nehmen, die Groesse musst du ausprobieren, sollte irgendwas um nen 10er sein.
Bissl Fit kann bei der Aktion auch nicht schaden.

Der alte Gummi ist von der Sonne eingetrocknet und geschrumpft, mess das genau aus und lass lieber ein Paar Millimeter mehr dran. Sonst hast Du nachher nen Spalt.

Falls Die Frontscheibe die Scheibenantenne hat, musst Du besonders Vorsichtig sein, das bricht gern an der Stelle.
Beim "einziehen" der Scheiben ist immer ein 2. Mann hilfreich, der von aussen gegenhaelt.
Ach ja, die Schnur zum einziehen am besten an den Enden mit Griffen versehen, man braucht doch schon etwas Kraft und das hilft dann (nur, falls du da nicht eh schon drauf gekommen bist :wink: )

Dann mal viel Erfolg
Gruss
Johannes
Gruß
Johannes

Fuhrpark: ETZ250/ '88 (das einzige was fährt),
ES 175/2/'72 (in Arbeit), TS 250/0 '74?, TS250/1 '80 und nochmal zwei davon,
Wartburg 353'/ '69, Wartburg 353 W/ '86, Trabant 601 K/ '89, Schwalbe KR51/1 (2x)
jmietusch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 173
Themen: 6
Bilder: 13
Registriert: 23. August 2015 16:57
Wohnort: Buchholz i.d.N.
Alter: 33

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon schrauberschorsch » 3. August 2018 14:14

Ich würde evtl. doch mit Dichtmasse arbeiten. An einem anderen Auto (auch Oldtimer) habe ich die seltsame Erfahrung gemacht, dass nach Wiedereinbau der Scheiben (nach Neulackierung) mit den alten Dichtungen, welche noch weich und brauchbar waren, es weder an Front-, noch an Heckscheibe dicht war und bei jedem Regenschauer Wasser hineinkam...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1766
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 43

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon Richy » 3. August 2018 15:28

Deswegen nimmt man ja 'nen neuen Gummi. Macht man ja beim Sex nicht anders... :-P
Exportsachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2718
Themen: 34
Bilder: 58
Registriert: 16. Februar 2006 15:58
Wohnort: Datschiburg
Alter: 37

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon Spitz » 3. August 2018 16:58

...dicht... :surprised:

8)
Frisch geschwitzt ist halb geduscht ;-)

Fuhrpark: Mz Ts 150, Es 250/0, Yam SCR 950, Yam XJ600, Sprinter-Womo

www.reise-laster.de
Spitz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1577
Themen: 134
Bilder: 23
Registriert: 18. Dezember 2011 13:25
Wohnort: Stadt der Spitze
Alter: 50

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon robin » 4. August 2018 09:04

Waisenhaustuning hat geschrieben:Da funktioniert 1K Sekundenkleber ganz gut.

Gut, dann werde ich den Loctite Superkleber mal ausprobieren.

Danke insbesondere an Spitz und jmietusch für die ausführlichen Anleitungen.
Ich bin ja mal gespannt, wie das klappt. Nächsten Samstag werden wir das angehen.
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 496
Themen: 6
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 38889 Blankenburg & 38667 Bad Harzburg & 39114 Magdeburg
Alter: 28

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon Kai2014 » 4. August 2018 09:58

Bestell dir das hier. Damit kann man so ziemlich alles Abdichten. Das Zeug ist Schwarz, nachdem ablüften wie Gummi und bleibt flexibel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1275
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50

Re: Wartburg Einbau Front- und Heckscheibe, Tips?

Beitragvon schrauberschorsch » 4. August 2018 11:06

Richy hat geschrieben:Deswegen nimmt man ja 'nen neuen Gummi. Macht man ja beim Sex nicht anders... :-P


Anders als bei Kondomen, gibt es Autos für die es neue Scheibenfichtungen nicht gibt...und die Scheibenfichtung auch kein Standatdprofil hat, so dass auch einfach nachfertigen auch nicht geht...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1766
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 43


Zurück zu Andere Oldie-Interessen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste