Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Ferris » 8. August 2018 19:18

Hallo,
ich benötige für eine ETZ 150 einen neuen Vergaser.Sind die Nachbauten von MZA bzw. FEZ empfehlenswert und kann man sie ohne bedenken verbauen?

MfG
Leute denkt dran,immer von vorn nach hinten abwischen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 82 (300ccm,Mahle Kolben,Vape,33.5mm BVF)
ETZ 250 Bj. 80 Exportversion aus der Nullserie (gerade frisch restauriert)
Ferris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Themen: 120
Bilder: 4
Registriert: 26. Juni 2008 21:12
Wohnort: 07937 Zeulenroda
Alter: 33

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Svidhurr » 8. August 2018 19:27

Nein MZA, da kann ich dir nur abraten.
Tue anderen nichts Gutes, dann wiederfährt dir nichts Schlechtes.

Gruß Svid (Thomas) :coffee:

Bitte sendet mir eure SW Nummern per PN.
Die Namen behalte ich natürlich für mich :wink:
Werde nur R-Nummer mit Bj. öffentlich machen :ja:

Bitte die Daten nicht nur vom Typenschild oder aus der Zulassung ablesen.
Sondern auch mit der Nummer am Rahmen vergleichen :wink:

Möchte die Aufstellung ja möglichst genau machen,
habe da schon genügend Ausnahmen von der Ausnahme :shock:


Stoye Seitenwagen 1962 - 1990

Fuhrpark: habe einen
Svidhurr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4804
Artikel: 4
Themen: 40
Bilder: 21
Registriert: 25. August 2011 21:47
Wohnort: im Altenburger Land
Alter: 46

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Kai2014 » 8. August 2018 19:38

Den habe selbst schon verbaut, ein bisschen einstellen und er funktioniert. Keinen mit IFA Aufdruck kaufen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1326
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Ferris » 8. August 2018 19:42

Ok,danke bis dahin.

MfG

-- Hinzugefügt: 8th August 2018, 8:03 pm --

@Kai: Der von dir gezeigte is aber nur für die 9kw Version.Ich hab aber die “Große“ 150er.Bei Gabor kann ich kein für die “Große“ finden außer DDR Restbestand.
Was is denn an der 9kw Version anders?

MfG
Leute denkt dran,immer von vorn nach hinten abwischen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 82 (300ccm,Mahle Kolben,Vape,33.5mm BVF)
ETZ 250 Bj. 80 Exportversion aus der Nullserie (gerade frisch restauriert)
Ferris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Themen: 120
Bilder: 4
Registriert: 26. Juni 2008 21:12
Wohnort: 07937 Zeulenroda
Alter: 33

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon MZ-Capo » 8. August 2018 20:24

Wenn man schon Geld ausgibt - mal einen Bing Vergaser ins Auge gefasst.

Gut investiertes Geld, besser als zweimal kaufen.

Grüßle

Helmut

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 391
Themen: 15
Bilder: 18
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Christof » 8. August 2018 20:27

Ferris hat geschrieben: Der von dir gezeigte is aber nur für die 9kw Version.Ich hab aber die “Große“ 150er.Bei Gabor kann ich kein für die “Große“ finden außer DDR Restbestand.
Was is denn an der 9kw Version anders?


Der 24 N 2-1 war nur am MM 150/3 dran. Man hatte ursprünglich vor den auch am 9kW-Motor zu verbauen, aber in der Serie auch hier den 24 N 2-2 verwendet.

Vergaser.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8654
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 36

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Ferris » 9. August 2018 03:52

Danke

MfG
Leute denkt dran,immer von vorn nach hinten abwischen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 82 (300ccm,Mahle Kolben,Vape,33.5mm BVF)
ETZ 250 Bj. 80 Exportversion aus der Nullserie (gerade frisch restauriert)
Ferris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Themen: 120
Bilder: 4
Registriert: 26. Juni 2008 21:12
Wohnort: 07937 Zeulenroda
Alter: 33

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Ferris » 12. August 2018 20:21

So wie es aussieht komm wir um ein neuen Vergaser drum rum.
Ich hab nochmal das Nadelventil getauscht,die Dichtung unter dem Ventil weggelassen und eine neue Teillastnadel verbaut.
Bis jetzt (ca 40km) funzt alles wie es soll.

MfG
Leute denkt dran,immer von vorn nach hinten abwischen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 82 (300ccm,Mahle Kolben,Vape,33.5mm BVF)
ETZ 250 Bj. 80 Exportversion aus der Nullserie (gerade frisch restauriert)
Ferris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Themen: 120
Bilder: 4
Registriert: 26. Juni 2008 21:12
Wohnort: 07937 Zeulenroda
Alter: 33

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Stephan » 12. August 2018 20:42

Ferris hat geschrieben:So wie es aussieht komm wir um ein neuen Vergaser drum rum.
Ich hab nochmal das Nadelventil getauscht,die Dichtung unter dem Ventil weggelassen und eine neue Teillastnadel verbaut.
Bis jetzt (ca 40km) funzt alles wie es soll.

MfG


Und täglich grüßt das Murmeltier. :roll:

Ersatzteilliste und Bedienunganleitungen, sogar die Shops von Gabor und Güsi lassen solch herumschrauben und probieren weniger werden.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6961
Themen: 263
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Lorchen » 12. August 2018 20:47

Ferris hat geschrieben:die Dichtung unter dem Ventil weggelassen

Die gehört sonst allerdings hin, es soll ja dicht sein. Ohne diese Dichtung erhöht sich außerdem das Spritniveau im Vergaser beträchtlich. Sie läuft jetzt fetter als vorher.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30190
Artikel: 1
Themen: 210
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Stephan » 12. August 2018 20:48

Lorchen hat geschrieben:
Ferris hat geschrieben:die Dichtung unter dem Ventil weggelassen

Die gehört sonst allerdings hin, es soll ja dicht sein. Ohne diese Dichtung erhöht sich außerdem das Spritniveau im Vergaser beträchtlich. Sie läuft jetzt fetter als vorher.


Nein, beim 24N2 gehört dort keine Dichtung hin.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6961
Themen: 263
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Lorchen » 12. August 2018 20:52

Na gut, meinetwegen. :intrigant: Dann stimmte aber vorher das Spritniveau nicht oder es stimmt jetzt nicht. :tongue:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30190
Artikel: 1
Themen: 210
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Ferris » 13. August 2018 17:19

Ich finds toll wie man immer wieder aufs Neue hier blöde voll genölt wird.
Wozu das Forum da is frag ich mich wenn jedesma gesagt wird “schau in de Bedienungsanleitung oder Ersatzteilliste“.
Naja,ihr könnt ja weiter sinnfrei übers Wetter,welche Haustiere ihr habt und welche Blumen ihr uffm Fensterstock stehen habt debatieren. :top:


MfG
Leute denkt dran,immer von vorn nach hinten abwischen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 82 (300ccm,Mahle Kolben,Vape,33.5mm BVF)
ETZ 250 Bj. 80 Exportversion aus der Nullserie (gerade frisch restauriert)
Ferris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Themen: 120
Bilder: 4
Registriert: 26. Juni 2008 21:12
Wohnort: 07937 Zeulenroda
Alter: 33

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon tony-beloni » 13. August 2018 18:02

Schade eigentlich!
Ich hätte hier gern sachliche Erfahrungsberichte bezüglich der Ausgangsfrage gelesen...

Scheinbar fährt der Löwenanteil Original- bzw. BING-Vergaser.
Kaum zu glauben das es nur zwei Statements dazu gibt.

Aber auch schön das du dein Problemchen selbst beheben konntest.
...........Bild.............

Bild

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 013


Bild
einer der berüchtigten Lorchen-Hasi´s

MZ ES 250/0 - MZ 125/2 - MZ ES 250/0 m. SEL - MZ ES 150 - MZ ETZ 251
DKW RT 200 - Simson KR51 - Simson SR2E - Simson SR4-2/1 - Ardie RZ 200 - Wanderer-Vulkan

Fuhrpark: Diverser alter Krempel aus Chemnitz, Ingolstadt, Leipzig, Nürnberg, Suhl und Zschopau
tony-beloni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2370
Artikel: 2
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 9. März 2010 17:39
Wohnort: Stalinstadt
Alter: 33

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon mutschy » 13. August 2018 18:30

Stephan hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:
Ferris hat geschrieben:die Dichtung unter dem Ventil weggelassen

Die gehört sonst allerdings hin, es soll ja dicht sein. Ohne diese Dichtung erhöht sich außerdem das Spritniveau im Vergaser beträchtlich. Sie läuft jetzt fetter als vorher.


Nein, beim 24N2 gehört dort keine Dichtung hin.

:shock: Das lese ich hier zum ersten Mal :gruebel: hab erst am Wochenende ein neues Schwimmernadelventil verbaut (24N2-1) und mich schon gewundert, warum ich den Schwimmer so weit nachbiegen musste, obwohl exakt die gleiche Dichtscheibe Verwendung fand, wie vorher. Allerdings ein Neuteil, nicht die, die drin war. Das Schwimmernadelventil wurde als 15er für Simson gekauft und die Nadel is in der Tat länger gewesen als bei der verbauten. Hab den Schwimmer mit Marmeladenglas nach Christofs Anweisung auf 12 mm eingestellt. Vorher (altes SNV) war ich irgendwo um die 6 mm, nach ein paar Minuten lief die Plörre dann über :(

Wie isses denn nun richtig? Mit oder ohne Fiberdichtung?

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1995
Themen: 136
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 19:58
Wohnort: Werther
Alter: 41

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Ferris » 13. August 2018 18:48

Die Nachbaudichtungen sind dicker als die Originalen,deswegen lässt sich das dann auch so bescheiden einstellen.
Probier es ma ohne Dichtung.
@Mutschy:Genau das selbe Problem hatte ich auch,eingestellt mit Glas und Dichtung am Nadelventil.Ständig übergelaufen im eingebauten Zustand.Wieder und wieder nachgebogen,irgendwann lief er nicht mehr über aber der Motor lief viel zu fett.
Also Dichtung weg,neu eingestellt und es funzt.

MfG
Leute denkt dran,immer von vorn nach hinten abwischen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 82 (300ccm,Mahle Kolben,Vape,33.5mm BVF)
ETZ 250 Bj. 80 Exportversion aus der Nullserie (gerade frisch restauriert)
Ferris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Themen: 120
Bilder: 4
Registriert: 26. Juni 2008 21:12
Wohnort: 07937 Zeulenroda
Alter: 33

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Lorchen » 13. August 2018 20:53

Ferris hat geschrieben:Ständig übergelaufen im eingebauten Zustand. Wieder und wieder nachgebogen,irgendwann lief er nicht mehr über aber der Motor lief viel zu fett.

Das ist ein Widerspruch. :nixweiss:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30190
Artikel: 1
Themen: 210
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Stephan » 14. August 2018 09:31

mutschy hat geschrieben:
Stephan hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:
Ferris hat geschrieben:die Dichtung unter dem Ventil weggelassen

Die gehört sonst allerdings hin, es soll ja dicht sein. Ohne diese Dichtung erhöht sich außerdem das Spritniveau im Vergaser beträchtlich. Sie läuft jetzt fetter als vorher.


Nein, beim 24N2 gehört dort keine Dichtung hin.

:shock: Das lese ich hier zum ersten Mal :gruebel: hab erst am Wochenende ein neues Schwimmernadelventil verbaut (24N2-1) und mich schon gewundert, warum ich den Schwimmer so weit nachbiegen musste, obwohl exakt die gleiche Dichtscheibe Verwendung fand, wie vorher. Allerdings ein Neuteil, nicht die, die drin war. Das Schwimmernadelventil wurde als 15er für Simson gekauft und die Nadel is in der Tat länger gewesen als bei der verbauten. Hab den Schwimmer mit Marmeladenglas nach Christofs Anweisung auf 12 mm eingestellt. Vorher (altes SNV) war ich irgendwo um die 6 mm, nach ein paar Minuten lief die Plörre dann über :(

Wie isses denn nun richtig? Mit oder ohne Fiberdichtung?

Gruss

Mutschy


Auch, wenn es wieder als Genöle abgestempelt wird. Ab TS 250 waren die SNV, mit Ausnahme der kleinen TS 125/150, ohne Fiberdichtring vorgesehen. Zumindest sagen dass die Ersatzteillisten, also wieder genöle und Primärquellen :shock:
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6961
Themen: 263
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon rs46famulus » 14. August 2018 10:03

Beim lesen von diesem Fred kam mir die Idee, mal nach Bildern von meinem Vergaser zu gucken (bin ja im Urlaub). Ich hab wohl auch so nen Nachbau,wo nicht mal die komplette Bezeichnung drauf ist.Einziges Manko war,daß ich den Flansch nachbearbeiten musste,weil der Vergaser nicht bis zum Ende drauf zu schieben ging. Läuft damit aber super und lässt sich auch ziemlich gut einstellen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mfg Tobi

Fuhrpark: ETZ 125 Baujahr 05/90, Famulus 46, Passat 3c 2.0tdi R-line 170
rs46famulus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 780
Themen: 22
Bilder: 24
Registriert: 9. November 2013 12:14
Wohnort: 19246
Alter: 36

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon EmmasPapa » 14. August 2018 10:48

Das wäre dann der viel gescholtene IFA-Nachbau. Scheint ja nicht immer nur Murks zu sein, manchmal scheint das sogar zu funktionieren.

Habe einen BVF-Nachbau (30N3-1) in der 251er meines Bruders. Da war die Bohrung für den Flansch auch sehr straff und mußte ein wenig nachgearbeitet werden. Sowie eine größere HD, da sie mit der verbauten HD zu mager lief. Ansonsten läuft sie damit recht ordentlich.
Grüße

Frank

Bild
Klein - Ecklampenschweinchenliebhaber

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 1650
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 46

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Klaus P. » 14. August 2018 11:37

So einen Nachbau (noch neu) habe ich für 40 € abzugeben.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8243
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Kai2014 » 14. August 2018 14:26

Doch, bei Ralf(Eigel) war der Bowdenzug aus dem Schieber heraus gerissen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1326
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon eigel » 19. August 2018 22:14

Kai2014 hat geschrieben:Doch, bei Ralf(Eigel) war der Bowdenzug aus dem Schieber heraus gerissen.


War ein ganz FEZiges Teil. :kotz:
Mit unglaublichen Abnutzungserscheinungen nach nur ca. 3000km...
WP_20180423_18_01_26_Pro.jpg
WP_20180423_18_01_52_Pro.jpg
WP_20180423_18_02_04_Pro.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1551
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 57

Re: Nachbauvergaser MZA oder FEZ

Beitragvon Gummi » 20. August 2018 08:23

Hallo,
den IFA nachbau habe ich auch.
Hat nur eine ganz kleine Führungsnase für den Kolben, der sich ganz schnell verklemmt und denn fetzt es den Bowdenzug raus.
Den Führungsstift kann man eber nicht weiter reinkloppen, daher ganz vorsichtig mit dem Vergaser umgehen und nichts verkeilen.
Gr
Gummi

Fuhrpark: TS 150 1973
TS 150 1985
KTM 390
Gummi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 152
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 25. September 2017 18:45
Wohnort: Hoyerswerda


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste