Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Mainzer » 13. November 2019 07:41

Wenn man das richtig auslegt, sind hohe Temperaturen nur ein kleines Problem.
Meine Zündung sitzt an der Guzzi vorne an der Nockenwelle. Und die kleinen Motoren laufen bekanntlich extrem heiß. Funktioniert einwandfrei.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3734
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Dirty Joe » 13. Januar 2020 21:28

Hat jemand von euch mit 6V Anlage + Güsi-Elektronik einer mal den ZZP abgeblitzt? Wandert der ZZP auch bei Euch mit steigender Drehzahl näher zu OT?
Bin zwar grad mit dem Entwickler bei der Fehlereingrenzung weil zudem auch mein ZZP im Standgas lustig links und rechts vom 2,7mmvOT-Anriss hin und her hüpft.
Und wollte mal wissen ob einer von euch ähnliche Beobachtungen gemacht hat!?

Fuhrpark: MZ TS150 1976, KR51/2, SR4-2
Dirty Joe

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12
Themen: 2
Registriert: 13. September 2018 18:26
Wohnort: Würzburg
Alter: 40

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon MarioTS2501 » 14. Januar 2020 21:14

Dirty Joe hat geschrieben:Hat jemand von euch mit 6V Anlage + Güsi-Elektronik einer mal den ZZP abgeblitzt? Wandert der ZZP auch bei Euch mit steigender Drehzahl näher zu OT?
Bin zwar grad mit dem Entwickler bei der Fehlereingrenzung weil zudem auch mein ZZP im Standgas lustig links und rechts vom 2,7mmvOT-Anriss hin und her hüpft.
Und wollte mal wissen ob einer von euch ähnliche Beobachtungen gemacht hat!?


Hallo Grüße.
Wie und wo, hast du denn die Markierungen gemacht? Hast du da mal ein Foto? Würde mich auch interessieren. Und bei wievielt Umdrehungen (Standgas) hast du das abgeblitzt?

Fuhrpark: MZ TS250/1
MarioTS2501

Benutzeravatar
 
Beiträge: 95
Registriert: 29. März 2018 14:39
Wohnort: Erzgebirge

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Dirty Joe » 14. Januar 2020 22:35

Habe mal ein Video gemacht und 2,7 vor OT am Rotor Richtung mitte obere SchleifKohle angerissen. Ich hoffe man kann es erkennen.
https://youtu.be/g21G0dRG5AA
Mache vorraussichtlich morgen noch den vom Entwickler empfohlenen Test und drehe den Rotor wegen Verdacht auf Nord-/Süd-verpolung des eingegossen Magneten in den kleinen Rotor. Werde dann berichten.

-- Hinzugefügt: 15. Januar 2020 20:43 --

ich habe über Nacht noch mal meine Batterie aufgeladen und erst noch mal mit normal eingebautem, und dann mit über Kopf eingebautem Rotor getestet. Außer, dass die LED nun ausgeht wenn der eingegossene Magnet direkt gegenüber vom Hallgeber steht, hat sich beim abblitzen das selbe Bild gezeigt. Ob der Rotor nun in Ordnung ist oder Nicht?
Nochmal mein Fehlerbild. Im Standgas hüpft der ZZP immer mal wieder Richtung Spät, kommt aber meistens zu früh, sprich vor 2,7vOT. Beim Gasgeben wird der ZZP konstant aber wandert mit steigender Drehzahl Richtung spät, über das Ideal von 2,7vOT hinaus.
Habe hier gelesen, dass der Controller ursprünglich auf "Zeit X vor OT" programmiert war aber inzwischen ab Drehzahl X konstant X vOT zündet. Ist das richtig? Beides würde allerdings meinen Beobachtungen wiedersprechen.
Bis zu welcher Drehzahl sollte er denn bei OT zünden? Habe mein Standgas fast bis zum absterben runter geregelt aber das Hüpfen des ZZP hat sich eher verschlimmert. Die Kohlen hab ich auch mal abgenommen. Ohne Änderung. Habe inzwischen übrigens die überarbeitete Variante mit stehenden Hallsensor. Wo doch die Kinderkrankheiten eigentlich Geschichte seien sollten. Verwendete Zündspule Beru ZS 215, Kerzenstecker 5K NGK
Prinzipiell fährt es auch ganz gut damit wenn ich die Grundeinstellung etwas auf Frühzündung verschiebe. Daher interessiert mit ob jemand von euch mal abgeblitzt hat?

-- Hinzugefügt: 15. Januar 2020 20:54 --

Verwende übrigens dieses Strobuskop welches bei meinen Simsons immer zuverlässig war.
https://www.conrad.de/de/p/equus-zuendz ... 57334.html

Fuhrpark: MZ TS150 1976, KR51/2, SR4-2
Dirty Joe

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12
Themen: 2
Registriert: 13. September 2018 18:26
Wohnort: Würzburg
Alter: 40

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon MarioTS2501 » 22. Januar 2020 21:08

Grüße.
Auf OT, sollte es ja nur beim antreten zünden. Und dann sofort, auf mehr Frühzündung je nach Drehzahl regeln. Ich hab das auch nicht überprüft. Dazu fehlt mir die Technik. Mein Motor läuft aber in allen Drehzahlen gut. Wie läuft denn denn dein Motor? Wenn es Probleme gibt, wende dich doch mal an Güsi. Auf deinen Video, kann ich nicht wirklich was erkennen.

Fuhrpark: MZ TS250/1
MarioTS2501

Benutzeravatar
 
Beiträge: 95
Registriert: 29. März 2018 14:39
Wohnort: Erzgebirge

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Jena MZ TS » 21. März 2020 13:07

Hi. Gab es nicht auch diese magische zündung für TS 125 150 als 12V? Oder irre ich da und es gab nur die 6V?

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1642
Themen: 39
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 36

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Guesi » 21. März 2020 14:34

Die Zündung arbeitet von 3 V bis 22V. Es ist ihr also egal, ob du 6 oder 12 V anlegst....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4877
Artikel: 1
Themen: 127
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 61

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Jena MZ TS » 21. März 2020 14:45

Guesi hat geschrieben:Die Zündung arbeitet von 3 V bis 22V. Es ist ihr also egal, ob du 6 oder 12 V anlegst....

OK. Ist ja nur die zündung. Lima bleibt ja gleich und damit die Bordspannung.

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1642
Themen: 39
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 36

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Jestofunk30 » 22. März 2020 00:37

Hallo,

habt den Bereicht eben sehr interessiert gelesen...

Gibt es denn nun schon irgendwelche Erfahrungen mit RT 125/3? :?

LG
Jesto

Fuhrpark: RT 125/2 Bj. 56, maron - Scheunenfund in der Wiederaktivierungsphase...
Jestofunk30

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11
Themen: 2
Bilder: 3
Registriert: 29. Dezember 2018 23:10
Wohnort: Regensburg

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Guesi » 22. März 2020 07:36

Ein Kunde hat sie in seiner RT verbaut und mir auch Bilder geschickt.
20190509_215711.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4877
Artikel: 1
Themen: 127
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 61

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Ralf aus Coppanz » 23. März 2020 22:05

Jestofunk30 hat geschrieben:Gibt es denn nun schon irgendwelche Erfahrungen mit RT 125/3?


...Hallo ich bin der "Kunde" :oops: ...hab die Zündung in ne 125/2 mit der 60W Lima und Seitendeckel der 125/3 im Mai 2019 eingebaut.
Bin wohl der erste, der das bei ner RT versucht hat. bin bis Oktober zwar nur 500km gefahren, aber wahr sehr zufrieden mit der Entscheidung. :lol:
Einbau war einfach...passt gerade so in den Deckel. mit Kabelschuhen muss mann bissel aufpassen, aber Schrauben passen auf meine Lima:
IMG-20190509-WA0000.jpeg

Zu beachten ist, das das ne Universal MZ 60W Lima ist und keine von ner RT...wie das damit ist, weiß ich nicht.
Der Umbau auf Güsis Zündung war bei mir nötig weil
1)mein Regler/Spulenkasten für ne 60W war
2)meine Welle/Nocken nen Fehler hatte, wodurch pro Umdrehung der Unterbrecher 2x abhob...war nicht einstellbar
Beide Punkte konnte durch den Einbau der E-Zündung behoben werden.
Verhalten mit der E-Zündung:
- Starten lässt sie sich ganz sanft dierekt auf OT mit wenig Extra-Sprit
- dreht sauber hoch, ohne Loch oder ruckeln
- Endgeschwindigkeit habe ich noch nicht ausgereizt, da ich ja noch einfahre...aber ne 80+ hatte ich schon und konnte mit ner neu aufgebauten 125/3 die ja 0,5PS mehr hat gut mithalten...
Langstreckentest kommt im Sommer zum RT Treffen...bis dorthin sind es 145km...hoffe das findet trotz der Kriese statt... :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ-RT 125-2 BJ58 am Aufbau; MZ-TS 250 BJ73 restauriert únd zugelassen seit 98; 150er Berlin Roller; 3x S50-S51; Spatz; Schwalbe; Minnimopet SR2 Eigenbau BJ72; Aprilia RSV1000
Ralf aus Coppanz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 213
Themen: 1
Registriert: 11. Februar 2013 18:34
Wohnort: Coppanz
Alter: 40

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Jestofunk30 » 26. März 2020 00:33

Super. Vielen Dank für die ausführliche Info!
Welche Bestellnummer wäre das denn?
Meine ist auch ein /2 mit einem Motor der /3..... :D

@Güsi: ich bin aus Regensburg und stelle mich gerne nach der Krise und Vollabnahme als Tester zur Verfügung.
Schreib mir doch einfach eine PN, falls Du Interesse hast....

Fuhrpark: RT 125/2 Bj. 56, maron - Scheunenfund in der Wiederaktivierungsphase...
Jestofunk30

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11
Themen: 2
Bilder: 3
Registriert: 29. Dezember 2018 23:10
Wohnort: Regensburg

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Guesi » 26. März 2020 07:11

Das ist die normale 6V Zündung wie sie auch für andere 6V Modelle verwendet wird.

https://www.guesi-motorradteile.de/inde ... 4/c/_/_/?_
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4877
Artikel: 1
Themen: 127
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 61

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Altfranke » 29. März 2020 08:48

Ich habe vorgestern die Zündung für meine ETZ 251 bestellt und schon gestern erhalten. Wahnsinn. Gleich mal bei herrlichem Sonnenschein eingebaut :mrgreen:

Wirklich schön finde ich das veränderte Verhalten beim Antreten. Der Motor war beim ersten Kick da, dabei war der eher halbherzig. Ich war richtig überrascht ... beim Fahren haben ich keinen Unterschied zur EBZA festgestellt, habe ich aber auch nicht erwartet.

Jetzt noch eine kleine Frage: Auf meiner Kurbelwelle fehlt wohl der der Mitnehmerzapfen für den Rotor. Jedenfalls konnte ich den Adapter frei drehen auf der Kurbelwelle. Ist das ein Problem? Kann so ein Zapfen abfallen?! Wird sich dadurch langfristig bei 8000 U/min (Scherz) die Zündung verstellen? Die Schraube habe ich natürlich fest angezogen.


Danke
Steffen

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 148
Themen: 13
Registriert: 27. Juni 2019 07:57
Wohnort: Freital

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Kai2014 » 29. März 2020 09:11

Das Teil heißt Passfeder und ist nur eine Montagehilfe, damit sich die Zündung einstellen lässt.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1881
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon MRS76 » 29. März 2020 10:35

Bei der großen Etz heisst das Zylinderrolle.😏

Fuhrpark: MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 , KR51/2 Bj. 1983,
ES 250 Bj. 1961
RT 125/3 Bj. 1960 "Rösti"
Bandit 1200 Ratbike

Rundlampenschweinchenliebhaber "140"
MRS76

 
Beiträge: 1252
Themen: 5
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Wilischthal

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Vögelchen » 27. April 2020 20:25

Da hatte ich gestern bei meiner ETZ wieder ein mulmiges Gefühl als der Motor einfach ohne Zündfunken ausging. Zum Glück war der Weg bis nach Hause nicht zu weit und ich konnte schieben. Eine kurze Fehlersuche zeigte das sich die Madenschraube des Alurings gelöst hatte und unten im Deckel lag. Ich habe den Ring wieder eingestellt und die Schraube wieder angezogen. Sie läuft wieder.
Ist euch so etwas schon passiert?
lg

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 393
Themen: 10
Registriert: 6. Juli 2017 13:07
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Mainzer » 27. April 2020 20:28

Ich würde die mit Schraubensicherung mittelfest anziehen.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3734
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Guesi: Geheim-Prototypen-Zündanlagen-Thread!

Beitragvon Vögelchen » 27. April 2020 21:24

Über ich auch schon überlegt nur habe ich Angst die Schraube dann nie mehr aus dem Akku Ring ganz raus zu bekommen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 393
Themen: 10
Registriert: 6. Juli 2017 13:07
Wohnort: Dresden
Alter: 30

Vorherige

Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: s-m-i-t-h, waldi und 13 Gäste