Alten Lack entfernen..

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Alten Lack entfernen..

Beitragvon harryderdritte » 7. November 2018 12:20

Moin.. Ich hab mal eine Frage an euch..

Ich hab ne alte ES bekommen und da wurde der Tank grün gemacht..

Bekomme ich mit einen Lösemittel den Lack runter? So das der alte Lack zum Vorschein kommt?

Fuhrpark: MZ ES 150 Baujahr 1967
MZ ES 250/2 NVA
MZ ES 250/2 Gespann 1969
MZ TS 250/1A NVA 1981
MZ ETZ 250/A NVA 1987
MZ ETS 150/1 1973
Simson S51 1989
Simson s51 Enduro 1989
Simson SR50 1990
harryderdritte

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 76
Bilder: 18
Registriert: 7. Februar 2009 10:43
Wohnort: 19370 Parchim
Alter: 35

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon biebsch666 » 7. November 2018 12:30

harryderdritte hat geschrieben:Moin.. Ich hab mal eine Frage an euch..

Ich hab ne alte ES bekommen und da wurde der Tank grün gemacht..

Bekomme ich mit einen Lösemittel den Lack runter? So das der alte Lack zum Vorschein kommt?


Das findest Du nur durch probieren raus.
Am besten an einer unauffälligen Stelle.
Oder weisst Du, womit der übergejaucht wurde?
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...


Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Karl Lagerfeld

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2704
Artikel: 1
Themen: 194
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 07:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 43

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon otmar » 7. November 2018 12:36

Am besten funktioniert Abbeizer aus dem Baumarkt. Der greift den alten Lack wesentlich schlechter an als den neuen.

Aber wie schon geschrieben erstmal an einer kleinen Stelle probieren. Gute Chancen hast Du wenn der grüne Lack eher laienhaft aufgetragen wurde. Je schlechter gearbeitet wurde um so besser geht der wieder ab.

Den Abbeizer einige Zeit einwirken lassen und versuchen, mechanische Hilfe (Kratzen) zu minimieren.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Museumshof NO 31 Münchehofe Motorrad- Tischlerei- und Regionalausstellung

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 783
Themen: 15
Bilder: 4
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon Mell » 7. November 2018 16:30

Hoffentlich wurde der Lack drunter nicht angeschliffen.
Aber einen Versuch wäre es Wert.
Ich hatte mal Abbeizer am Silber des Kotflügel der TS versucht.
Erst nach einer Nacht fing der Originallack an sich zu lösen.

Fuhrpark: MZ TS 150/ 1984,
SIMSON S51 / 1984,
HONDA CBR1000F / 1994
SIMSON AWO 425S / 1957
Mell

Benutzeravatar
 
Beiträge: 342
Themen: 21
Registriert: 16. Juli 2016 19:07
Wohnort: Glinde
Alter: 49

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon Kosmonaut » 7. November 2018 20:59

Probiere Abbeizeier aus dem Baumarkt. Auftragen, mit Folie abdecken, 1-4h einwirken lassen und immer mal mit einem Fingernagel probieren ob sich was löst. Für die Flächen geht dann ein Eiskratzer (aus Kunststoff) ganz gut.
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson Schwalbe 1983, Simson S51 Elektronik
Kosmonaut

 
Beiträge: 904
Themen: 53
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 21:04
Wohnort: Thüringen
Alter: 42

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon Egon Damm » 7. November 2018 21:43

und wenn der, welcher einen neuen Lack aufgetragen hat, dieses fachmännisch gemacht hat, kommt kein
brauchbarer optimaler Originallack zum Vorschein.

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5807
Themen: 133
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon MZ-Jens » 8. November 2018 06:12

Mach mal eine Wischprobe mit Spiritus...ob sich der Lappen färbt.
Hatte neulich einen Kotflügel, bei dem sich der schwarze Lack mit Spiritus ablöste. :shock:
Hab dann Lappen mit Spriritus getränkt draufgelegt und gewartet. Nach 20 Minuten konnte ich die Pelle abziehen. Hatte ich bisher auch noch nicht, aber einen Versuch ist es Wert, bevor du mit Abbeizer rangehst.

Abbeizer und gleich 4 Stunden wäre ich vorsichtig, lieber alle 15 Minuten mal antesten ob sich was tut...
Grüße, Jens

Eine Melodie auf allen Straßen - MZ.

Forumskalenderbilder 02.16, 02.17, 12.17, 09.18 :mrgreen:

2. Mitglied der Wolfsschanzen-Fahrt mit ftr '16/2, 100% MZ-Beteiligung durch Doppelgrün mit 2 Tankstopps in 10:10

Fuhrpark: TS 250/1
ETZ 250

Früher:
SR2E, RT125, S51e Enduro, 2 x ETZ 251, 2 x MuZ Baghira

Ex-Nick „myemmi“
MZ-Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 643
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 10. Juli 2012 05:21
Wohnort: Ahrensfelde
Alter: 45

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon jzberlin » 8. November 2018 06:32

Genau - Abbeizer drauf, nach ein paar Minuten mit einem Schwamm rubbeln, wenn's nix wird, die Einwirkzeit langsam steigern. 4 Stunden ist zu lang - das ist nur was für Bremssattel und ähnlich "eckige" Teile.
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: Yamaha TT600E, MZ ETZ/G 250, T4
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Themen: 10
Registriert: 23. April 2017 09:38
Wohnort: Berlin
Alter: 50

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon Marwin87 » 8. November 2018 06:56

Bevor ich mit abbeizer rangehen würde, würde ich erstmal Nitroverdünnung probieren. Das reicht meistens aus. Der abbeizer wäre die Wahl wenn nix anderes geht.
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 840
Themen: 18
Bilder: 1
Registriert: 24. Januar 2013 08:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 31

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon maxl96 » 12. November 2018 17:42

Bei meinen Versuchen hat Azeton am besten gewirkt.
Gibt es im Baumarkt n Dosen.
Mfg
Andreas

Fuhrpark: MZ TS150 Bj 1974
MZ TS250/1 Bj 1981
MZ ES150 Bj 1966
MZ ES150 Bj 1966
SR 4-4 Habicht
ES 175 Bj 1958
Sport-AWO, Gespann
Simson Star Bj 1966
Krause DUO Bj 1971
maxl96

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 31
Bilder: 3
Registriert: 10. August 2010 19:13
Wohnort: 89611 Obermarchtal
Alter: 60
Skype: Andreas

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon MZ-Capo » 12. November 2018 18:21

Ich hab auch mit Nitroverdünnung gute Erfahrungen gemacht.
Spraydosenlacke sind damit meist löslich.

Grüßle

Helmut

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 388
Themen: 15
Bilder: 18
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Alten Lack entfernen..

Beitragvon schrauberschorsch » 12. November 2018 19:01

Wenn es ein Spraydosenlack ist, wird es wahrscheinlich ein 1K-Lack sein. Der lässt sich auch mit Benzin ablösen. Wenn ja, muss die Oberfläche danach aber entfettet werden, jedenfalls dann, wenn sie wieder überlackiert werden soll...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1800
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 43


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste