ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon Selli91 » 7. Dezember 2018 07:37

Hallo liebe 2Rad- Freunde,
meine Bremsscheibe ist sogut wie verschlissen( Stärke 4,75mm). Möchte mir nun eine neue anschaffen. Vielleicht gibt es hier ja Unterschiede oder eine bessere Variante zum orginal. Schreibt doch einfach mal eure Erfahrungen oder Empfehlungen rein. Habe bis jetzt eine Bremboscheibe verbaut gehabt.Freue mich über hilfreiche Infos.

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 45
Themen: 10
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 10:53
Wohnort: Schlotheim

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon UlliD » 7. Dezember 2018 07:41

Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7344
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon Lausi » 7. Dezember 2018 08:00

Selli91 hat geschrieben:Hallo liebe 2Rad- Freunde,
meine Bremsscheibe ist sogut wie verschlissen( Stärke 4,75mm). Möchte mir nun eine neue anschaffen. Vielleicht gibt es hier ja Unterschiede oder eine bessere Variante zum orginal. Schreibt doch einfach mal eure Erfahrungen oder Empfehlungen rein. Habe bis jetzt eine Bremboscheibe verbaut gehabt.Freue mich über hilfreiche Infos.


Hallo Selli91,
anhand der beigefügten Tabelle kannst Du den Verschleißzustand Deiner Bremsscheibe besser beurteilen.

Bremsscheibe.jpg


Wenn Du noch durchgängig 4,75mm an Bremsscheibendicke hast, kannst Du noch beruhigt weiter fahren.

Freundliche Grüße,
/Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 616
Themen: 32
Bilder: 319
Registriert: 12. Mai 2016 21:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 50

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon trabimotorrad » 7. Dezember 2018 08:20

Als ich das Vorletzte Mal, bzw. vor 5 jahren mit meinem Schneewittchen (ETZ250) beim TÜV war, da meinte der aufmerksame TÜVer: "Ihre Bremsscheibe neigt sich aber auch dem Ende zu." Damals hatte die Bremsscheibe 4,7 oder auch 4,65mm (je nach dem, wie stark man die Bügelmessraube angezogen hatte...
"Ja, habe ich geantwortet, die hat ja auch etwas über 60 000Km drauf, die sollte ich wohl mal erneuern," habe ich geantwortet.Damals bin ich noch sehr viele Kilometer mit der ETZ gefahren.
"Ist das denn die ERSTE Bremsscheibe, die da montiert ist" wollte der TÜVer wissen. Als ich dies bejahte, da hat der TÜV mann zu mir gesagt, dann ist es nicht so eilig mit dem erneuern, aber bei 4,5mm kommt eine neue Scheie drauf, okay?
Jetzt hat Schneewittchen 89 618 Km drauf und die Bremsscheibe die hat, je nach Messdruck zwischen 4,47 und 4,5mm - jetzt sollte ich sie wirklich ersetzen :wink:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ250 Lastengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 2X Kreidler RS65, 2X BMW R100,1X BMW R1100RT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 2X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14352
Artikel: 1
Themen: 114
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 58

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon ea2873 » 7. Dezember 2018 16:55

Selli91 hat geschrieben:Habe bis jetzt eine Bremboscheibe verbaut gehabt.Freue mich über hilfreiche Infos.


dann scheint es keine originale zu sein, bzw. 251er? zeig doch mal ein Foto. Bei der originalen wäre es gerade mal Halbzeit, sofern sie keinen Seitenschlag hat. Die Nachwendescheibe ist meines Wissens noch dünner?

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5286
Themen: 27
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon dr.blech » 7. Dezember 2018 17:09

trabimotorrad hat geschrieben:Als ich das Vorletzte Mal, bzw. vor 5 jahren mit meinem Schneewittchen (ETZ250) beim TÜV war, da meinte der aufmerksame TÜVer: "Ihre Bremsscheibe neigt sich aber auch dem Ende zu." Damals hatte die Bremsscheibe 4,7 oder auch 4,65mm (je nach dem, wie stark man die Bügelmessraube angezogen hatte...
"Ja, habe ich geantwortet, die hat ja auch etwas über 60 000Km drauf, die sollte ich wohl mal erneuern," habe ich geantwortet.Damals bin ich noch sehr viele Kilometer mit der ETZ gefahren.
"Ist das denn die ERSTE Bremsscheibe, die da montiert ist" wollte der TÜVer wissen. Als ich dies bejahte, da hat der TÜV mann zu mir gesagt, dann ist es nicht so eilig mit dem erneuern, aber bei 4,5mm kommt eine neue Scheie drauf, okay?
Jetzt hat Schneewittchen 89 618 Km drauf und die Bremsscheibe die hat, je nach Messdruck zwischen 4,47 und 4,5mm - jetzt sollte ich sie wirklich ersetzen :wink:


Von dir hätte ich jetzt erwartet, dass du was aufschweißt und sie wieder abdrehst. ;)
Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.
Harald Juhnke

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann
VW T3 Bj 90 ex BW Funker
Audi 80 Avant Bj. 94 (Udo)
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1462
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 08:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 38

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon sammycolonia » 7. Dezember 2018 18:26

dr.blech hat geschrieben:
trabimotorrad hat geschrieben:Als ich das Vorletzte Mal, bzw. vor 5 jahren mit meinem Schneewittchen (ETZ250) beim TÜV war, da meinte der aufmerksame TÜVer: "Ihre Bremsscheibe neigt sich aber auch dem Ende zu." Damals hatte die Bremsscheibe 4,7 oder auch 4,65mm (je nach dem, wie stark man die Bügelmessraube angezogen hatte...
"Ja, habe ich geantwortet, die hat ja auch etwas über 60 000Km drauf, die sollte ich wohl mal erneuern," habe ich geantwortet.Damals bin ich noch sehr viele Kilometer mit der ETZ gefahren.
"Ist das denn die ERSTE Bremsscheibe, die da montiert ist" wollte der TÜVer wissen. Als ich dies bejahte, da hat der TÜV mann zu mir gesagt, dann ist es nicht so eilig mit dem erneuern, aber bei 4,5mm kommt eine neue Scheie drauf, okay?
Jetzt hat Schneewittchen 89 618 Km drauf und die Bremsscheibe die hat, je nach Messdruck zwischen 4,47 und 4,5mm - jetzt sollte ich sie wirklich ersetzen :wink:


Von dir hätte ich jetzt erwartet, dass du was aufschweißt und sie wieder abdrehst. ;)
Der Aufwand wäre selbst einem Schwaben zu hoch... :ja:
SPOILER:
Der kauf sich lieber was bei Wish... :twisted:
Gruß Thomas
OT-Partisanen-Häuptling
Bild
Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE!
Seit 2018 Mitglied im GKV

"Ein gutes Bike Muss nicht zwingend das schnellste sein, aber es muss Charakter, eine Seele haben!" Sebastien Lorentz, Motorradmechaniker

Fuhrpark: ETZ 300 mit Schweinetrog
ETZ 300 (nicht 301) - Die TRANSERZ (läuft super)
Simson SR 50 - Der NOTHOCKER (muß ich nochmal ran)
BMW R75/6 - Die WUPPDICH ###steht zum Verkauf!###
Simson Duo - HEILIGS BLECHLE (is zerlegt)###steht zum Verkauf!###
Piaggio Ape TM 703 Longdeck - THE BEAST OF BURDEN (läuft gelassen/langsam)
Mitsubishi Space RunnerGLXi - Der Weltraumrenner (läuft)
sammycolonia
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der Häuptling der OT Partisanen
 
Beiträge: 13099
Themen: 60
Bilder: 36
Registriert: 16. Februar 2006 16:41
Wohnort: Rösrath-Hoffnungsthal
Alter: 53

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon Klaus P. » 7. Dezember 2018 19:24

Über Schweißen sind die beim Benz schon weg,
die täten eher Ceramik drauf babben.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8243
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon Selli91 » 8. Dezember 2018 16:06

also habe den Bremssattel und auch die Belege komplett erneuert, deshalb darf es auch eine neue Scheib sein, da diese auch dicke Riefen aufweist und ich die nicht abdrehen will.

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 45
Themen: 10
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 10:53
Wohnort: Schlotheim

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon Matthieu » 8. Dezember 2018 17:09

Na dann greif mal ordentlich in die Tasche.
Mich selbst würden ein paar Riefen nicht stören, solange das Maß noch passt

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 2945
Themen: 14
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Franken

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon Kai2014 » 8. Dezember 2018 17:23

Deshalb habe ich umgerüstet. Das Rad ist Original und kostet soviel, wie eine neue Alte Scheibe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1327
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50

Re: ETZ 250 Scheibenbremse erneuern!

Beitragvon Treibstoff » 8. Dezember 2018 19:09

Kai2014 hat geschrieben:... Das Rad ist Original und kostet soviel, wie eine neue Alte Scheibe.

Naja, damit kommst Du beim Grimecasystem bald nicht mehr hin.
Die Sachen werden auch schon teurer, da immer weniger verfügbar.
Die Scheibe des Frederstellers hat jetzt gerade mal Halbwertzeit.
Wenn die ETZ Hobby ist und nicht aberwitzig viele Kilometer pro Jahr gefahren wird, könnte man schon darüber nachdenken, noch in das alte System mit der Topfbremsscheibe zu investieren. Kommt ja letztlich auch drauf an, wie alt der Fredersteller ist und wie lange er die ETZ noch fahren wird.
Bei mäßiger Nutzung würde ich eine gute gebrauchte bzw. neue Topfbremsscheibe der alten Bauart besorgen und auf Reserve hinlegen, bis die derzeitige Scheibe runter ist. Bei einem Vielfahrer lohnt sich auch die Umrüstung auf Grimeca-Bremse.
Kannst aber auch den Bremsscheibenadapter von rtotz nachbauen und abnehmen lassen.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 777
Themen: 21
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49


Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste