Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon holdo71 » 12. Februar 2019 17:06

Hallo Fachmänner und Fachfrauen,

habe vor drei Wochen meinen Tank versiegelt und einen Bing 84 eingebaut. Dann gleich die LLD auf 52, und die Hauptdüse auf 122 geändert. Benzinhahn erneuert, und beim aufstecken des Benzinschlauch fiel mir ein Vorfilter zum dazwischenstecken in die Hände. Gabs bei AKF als kostenlose Zugabe.
Nun meine Frage: Ist es ratsam diesen einzubauen, oder erhöht er die Gefahr des abmagern des Gemisches bei Vollast? Eigentlich befindet sich ja im Tank schon ein Filter. Was meint Ihr dazu?

Grüße
Holger

Fuhrpark: ETZ 250/1983
holdo71

 
Beiträge: 24
Themen: 6
Registriert: 6. Juli 2018 15:00
Wohnort: Hundeluft
Alter: 48

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon Paule56 » 12. Februar 2019 17:11

Wenn der Tank versiegelt ist und Du keine rostigen verdreckten Kanister zum Tanken verwendest, brauchst evtl. überhaupt keinen Filter!
Die verbauten im Benzinmhahn reichen unter normalen Bedingungen mehr als aus, also lass den zusätzlichen draußen, der kann dann wenigstens kein Unheil anrichten
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4665
Themen: 26
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 10:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 63

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon Kai2014 » 12. Februar 2019 17:12

Den Filter las weg, was für ein Benzin hast du gekauft? EHR oder so ein Nachbau?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1523
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon holdo71 » 12. Februar 2019 17:31

Der Benzinhahn ist von EHR. Der machte mir den besten Eindruck.

-- Hinzugefügt: 12. Februar 2019 16:34 --

Was sagt Ihr zu den Düsengrößen?

Fuhrpark: ETZ 250/1983
holdo71

 
Beiträge: 24
Themen: 6
Registriert: 6. Juli 2018 15:00
Wohnort: Hundeluft
Alter: 48

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon koschy » 12. Februar 2019 19:17

Deine Düsen liegen in dem Bereich, den meiner Erfahrung nach die meisten hier im Forum fahren bzw. gefahren sind.

LLD kann man auch noch auf 50 reduzieren oder auf 55 hochsetzen, aber das musst du selber rausfinden. Schieberuckeln und Rauchentwicklung sollten hier der Maßstab sein. HD sollte nicht kleiner als 120 sein, es sei denn, du hast Getrenntschmierung.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Themen: 46
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 19:48
Wohnort: Bonn
Alter: 36

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon elsa150 » 12. Februar 2019 19:36

Den Benzinfilter, zwischen Hahn und Vergaser bitte weglassen. Er reduziert die Durchflußmenge. Du hast schließlich keine Benzinpumpe.
Schöne Grüße elsa150
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
Golf VI TSI Variant Highline Bj. 2010 und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Mini Cooper für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Themen: 9
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 08:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 47
Skype: Elsa 150

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon holdo71 » 15. Februar 2019 10:11

Guten Morgen,
gestern bei dem tollen Wetter erste kurze Ausfahrt mit dem neuen Bing. Motor beim zweiten Kick sofort angesprungen. Dann los. Was mir aufgefallen ist, dass dem Motor oben rum etwas Leistung fehlt. Mit Müh und Not erreichte sie 100 kmh. Hauptdüse ist jetzt eine 120er. Denke die ist etwas klein. Was meint Ihr? Habe noch 122er und 125 da. Denke mal, muss ich probieren.
Eingestellt habe ich am Vergaser bis jetzt lediglich das Standgas. War bei 1800 Umdrehungen. Jetzt bei 1200. An der Leerlaufgemischschraube war ich noch nicht dran. Was mir aufgefallen ist, dass der Motor beim Anfahren, ja wie beschreibe ich es......sehr viel Gas braucht, um auf Drehzahl zu kommen. Kommt mir halt so vor, wie wenn Kraft fehlt.

Grüße
Holger

Fuhrpark: ETZ 250/1983
holdo71

 
Beiträge: 24
Themen: 6
Registriert: 6. Juli 2018 15:00
Wohnort: Hundeluft
Alter: 48

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon Simmefahrer97 » 15. Februar 2019 13:16

Dieses Symptom hatte ich mit einem Billigauspuff, der noch vom Vorbesitzer dran war. Sah schick aus, aber es war keine Leistung da, das Ding war blechern und laut und hat irgendwie für Fehlzündungen bei Vollgas gesorgt. Und das war wirklich der Auspuff, nachdem der originale dran war, war Ruhe. Beziehungsweise problemlos Krach bis 6000 Umdrehungen. Die Zündung wurde nicht verändert.

Ob die Düse zu klein ist, kannst du eigentlich an der Kerze sehen, paar km straff fahren, Motor sofort aus, Kerze angucken. Ist dir weiß, läuft die zu mager, ist die schwarz, läuft die zu fett

Fuhrpark: Simson S51 B2-4, Bj. 1982, vorerst eingemottet
MZ ETZ 250 (Emma), Bj. 1983, Moped für wenn das Wetter nicht zu übel ist
MZ ETZ 250 Export (Petra), Bj. 1985, Bastelhaufen
Opel Astra G T98 Comfort, Bj 1998, Schlechtwetterfahrzeug und mein kleiner Transporter
Simmefahrer97

 
Beiträge: 583
Themen: 35
Bilder: 1
Registriert: 8. November 2014 12:52
Wohnort: Zwickau
Alter: 21

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon ea2873 » 15. Februar 2019 19:02

holdo71 hat geschrieben:Guten Morgen,
gestern bei dem tollen Wetter erste kurze Ausfahrt mit dem neuen Bing. Motor beim zweiten Kick sofort angesprungen. Dann los. Was mir aufgefallen ist, dass dem Motor oben rum etwas Leistung fehlt. .........dass der Motor beim Anfahren, ja wie beschreibe ich es......sehr viel Gas braucht, um auf Drehzahl zu kommen


dann fehlt ja wohl Leistung sowohl oben als auch unten rum.

Ich würde zuerst mal die Teillastnadel verstellen, also eher höher hängen. Wenns nur die Hauptdüse wäre, müsste es unten rum ja weitgehend passen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5547
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon eigel » 15. Februar 2019 21:04

ea2873 hat geschrieben:
Ich würde zuerst mal die Teillastnadel verstellen, also eher höher hängen. Wenns nur die Hauptdüse wäre, müsste es unten rum ja weitgehend passen.


Bringt denn die Veränderung der Teilastnadelstellung was, wenn Vollgas gegeben wird ?
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1734
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 22:51
Alter: 57

Re: Vorfilter Vergaser. Ja oder Nein? ETZ 250

Beitragvon DWK » 15. Februar 2019 21:44

Also ich würde erstmal einige km Vollgas fahren und dann die Kerze ansehen. Ist die zu hell größere Düse und das ganze nochmals, bis die Kerze Rehbraun ist. Dann kannst du mit der Nadel den Teillastberreich einstellen.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 879
Artikel: 1
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: marioTS und 7 Gäste