TS / ETS 125 / 150

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

TS / ETS 125 / 150

Beitragvon _tui_flycompany » 9. September 2019 21:14

Nabend,

Da ich nun 2 TS hab würde ich gern eine zur ETS umbauen, aber leider finde ich nicht besonders viel über die ETS.
So wie ich es bis jetzt gesehen hab ist die TS mit der ETS baugleich, lediglich ist der Tank anders.

Ist das der einzige Unterschied?

Danke schon mal und allen noch einen schönen Abend

Fuhrpark: MZ ES 150/1, Bj:1973
_tui_flycompany

 
Beiträge: 8
Themen: 3
Registriert: 12. Januar 2018 23:07

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon lichtan » 9. September 2019 21:16

Ich fang mal an:

1. Tank (hast Du ja schon selbst gemerkt)
2. Gabelbrücke oben

Fuhrpark: MZ RT125/1958
MZ ES125/1968
MZ ES 175/1 1963
MZ TS 250/1/1976
Yamaha XJ 600/1989
Honda CB500 four 1974
MZ ES 175/250/2 5Gang 1968
MZ TS 250/1 Gespann 1979
Honda XBR500 1986
MZ ETZ 250 Gespann 1985 (Totalumbau, alles verstärkt was geht ;))
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 152
Themen: 10
Registriert: 30. Juli 2014 22:51
Wohnort: Jena
Alter: 43

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon ea2873 » 9. September 2019 21:18

Tank, Telegabel, Lampentopf, Sitzbank, Ende des hinteren Schutzblechs/Rücklicht (ES 150) ist anders. Prinzipiell habe ich aber auch schon mal dran gedacht, eine "fast" ETS 150 zu bauen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5572
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon _tui_flycompany » 9. September 2019 21:24

Danke für die schnellen Antworten,

findet man dazu (Explosions-)Zeichnungen oder Bilder?

Fuhrpark: MZ ES 150/1, Bj:1973
_tui_flycompany

 
Beiträge: 8
Themen: 3
Registriert: 12. Januar 2018 23:07

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon Lorchen » 10. September 2019 07:50

Auch der Rahmen ist am Steuerkopf anders als der der TS. Der ETS-Rahmen ist näher mit dem ES-Rahmen verwandt.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 31168
Artikel: 1
Themen: 218
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 50

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon EmmasPapa » 10. September 2019 09:27

Lorchen hat geschrieben:Auch der Rahmen ist am Steuerkopf anders als der der TS. Der ETS-Rahmen ist näher mit dem ES-Rahmen verwandt.


Die ETS hat doch auch noch die Axiallager im Lenkkopf, oder?

Neben der schon erwähnten anderen Telegabel ist das vordere Schutzblech auch anders zur TS mit der 32er-Gabel
Grüße

Frank

Bild
Klein - Ecklampenschweinchenliebhaber

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 1864
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 46

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon UHEF » 10. September 2019 20:12

Nur mal so aus dem Stehgreif!

Lampenhalter und Sitzbank. Die Lampe geht natürlich von der frühen TS :oops: ( mit Tacho ) und der Tachoring muss nicht zweifelsfrei :mrgreen: aus Blech sein....

Allein die Gabel ist mit Verschraubungen, oberen und unteren Rohren in der Länge komplett anders. :abgelehnt:
Bei einer 32-ziger TS Gabel fehlen Dir glatt 18 mm für die optimale Sitzposition an der ETS – Du hast aber den Vorteil ;D die Karre ist schnell sie fährt permanent den Berg runter. :biggrin:

Der Rahmen wurde ansatzweise :ja: schon erwähnt - hat aber mehrere kleine Veränderungen. Die Tücke steckt oft im Detail!
Steuerkopflager sowie oberer und unterer Steuerkopf, Lenkerklemmschellen, Tankhalterung, Lenkeranschlag, Lenkerschloß, Sturzbügel am Vorderrad … und vieles mehr.



Ein Umbau lohnt niemals.


LG. Uwe

PS.: Selbst wenn man nur versucht den Tank vom Sperber :oops: passend zu machen ist der Aufwand enorm.
II. PS.: Selbst das Steuerkoppflager der ES passt nicht komplett in die ETS. :ja:

Also Finger von der Aktion!

-- Hinzugefügt: 10. September 2019 20:24 --

Mir fällt bestimmt noch was ein :mrgreen:

Der Kabelbaum, die Plakette am hinteren Schutzblech und die Blindkappe zum Blinkerschalter sowie der passende hohe oder flache Lenker ( je nach Gechmack ).

LG.Uwe

Der passende Rückspiegel, die Luftpumpe nebst 2 Haltern..... und vieles mehr. :wink:

Fuhrpark: ich hatte mal 25.000 KM eine ETS 150 für den täglichen gebrauch.
UHEF

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1142
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 28. März 2011 08:55
Wohnort: Staßfurt

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon Lorchen » 10. September 2019 20:38

UHEF hat geschrieben:Bei einer 32-ziger TS Gabel fehlen Dir glatt 18 mm für die optimale Sitzposition an der ETS – Du hast aber den Vorteil ;D die Karre ist schnell sie fährt permanent den Berg runter. :biggrin:

Warte mal kurz... :gruebel: Die kleinen MZ haben vorn ein 18er Rad. ES, ETS und TS.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 31168
Artikel: 1
Themen: 218
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 50

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon CJ » 10. September 2019 21:20

Lorchen hat geschrieben:
UHEF hat geschrieben:Bei einer 32-ziger TS Gabel fehlen Dir glatt 18 mm für die optimale Sitzposition an der ETS – Du hast aber den Vorteil ;D die Karre ist schnell sie fährt permanent den Berg runter. :biggrin:

Warte mal kurz... :gruebel: Die kleinen MZ haben vorn ein 18er Rad. ES, ETS und TS.

Die 32er Gabeln sind austauschbar. Die TS-Gabel wurde unter dieser Vorgabe entwickelt.
Zitat KFT 4/1974, Seite 114 " Folgende Bedingungen waren dabei zu beachten:...Austauschbarkeit der kompletten Teleskopholme für ETS und TS..."
Der Austausch ist außerdem auch in den Umbaurichtlinien als zulässig aufgeführt.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1205
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon UHEF » 11. September 2019 18:39

Die Telegabelteile haben untereinander 18 mm Längenunterschied.

Lg. Uwe

Fuhrpark: ich hatte mal 25.000 KM eine ETS 150 für den täglichen gebrauch.
UHEF

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1142
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 28. März 2011 08:55
Wohnort: Staßfurt

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon CJ » 11. September 2019 19:30

UHEF hat geschrieben:Die Telegabelteile haben untereinander 18 mm Längenunterschied.
Lg. Uwe

:ja: Also am Fahrzeug gemessen im entlasteten Zustand ist bei mir die TS-Gabel ca. 25mm länger. Die Gesamtlänge (oberes Steuerkopflager - Achsmitte) ist aber fast identisch, da der obere Steuerkopf bei der ETS tiefer gekröpft ist. Heißt also TS-Gabel in ETS-Steuerkopf ergibt bergauf, umgekehrt bergab.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1205
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon Klaus P. » 11. September 2019 23:02

Die Holme sind gleich lang schrub der Carsten und kann das belegen.!

Wenn ich mich nicht irre, wird die techn. Länge der Teleg. jedoch anders gemessen,
von Auflage unteres Steuerkopflager (auf der unteren Gabelbrücke)
bis Mitte Achsaufnahme.
Somit die die Tele der ETS länger.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8885
Themen: 81
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon Munin » 12. September 2019 15:52

Ich denke auch, dass ein Umbau einer TS auf ETS absolut nicht lohnt, da wie schon beschrieben folgende Dinge zu ändern sind.
-Hauptrahmen (wegen Lenkkopflager, Lenkeranschlag und Lenkerschloss)
-Hinterer Kotflügel (von ES 125/150), es sei denn du hast ne 73er TS.
-Rücklicht ES
-ETS Emblem aus Alu
-Sitzbank (teuer)
-Auspuff (außer ganz frühe TS)
-Luftpumpenhalterung an der Auspffhaltestrebe
-Tank (Sperber Tank passt da auch nicht), originale sind auch recht teuer
-Blinker und Kabelbaum entfernen
-der komplette lenkbare Vorderteil mit Gabel (sehr teuer), Schutzblech (sehr teuer), Gabelbrücken (seht teuer), Lampenhalter und wenn es eine ETS vor September 1970 werden soll auch noch den kompletten Scheinwerfer mit Tachohalterung, der mittlerweile für Preise gehandelt wird, wo man schon fast eine komplette TS für bekommt. :shock:
-Umlackieren, da die Seitendeckel der ETS immer schwarz waren bzw. wenn die vor August 1971 sein soll, kannst du auch gleich noch das Heckteil schwarz machen und einen Linierer anheuern...
-Und selbst wenn man das alles getan hat, dann passen Motornummern und Rahmenummern auch noch nicht und es bleibt eine TS.
Alternativ könnte man sich nur Tank, Sitzbank und ES Hinterradschutzblech + Auspuff besorgen, schmeißt die Blinker fort und baut eine frühe TS (bis 1976) grob auf ETS Optik um, indem man Sich Faltenbälge der ETS auf die Gabel zieht.
Ich denke mal da belaufen sich die Umbaukosten "nur" auf ca. 600 € bis 800 €.

Also besser gleich eine ETS Kaufen, damit kommst du unterm strich günstiger.

Grüße
Georg
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 009
22.000 km in 4 Monaten auf 2 Rundlampen durch Russland & Zentralasien, http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=12&t=45335

Fuhrpark: Nur die IFA/MZ's: RT 125/1 (Bj.54), RT 125/1 (Bj.55), BK 350 (Bj.56)+Stoye SM (Bj.56), ES 250 (Bj.60), ES 300 (Bj.62)+Stoye EL-ES (Bj.62), ES 250/1 (Bj.65), 3 x ES 150 (Bj.63, 67, 68), ES 250/2 (Bj.67), ETS 250 (Bj. 69), TS 250 (Bj.75)
Ansonsten: diverse Vorkriegs DKWs & die komplette Vogelserie v. Simson +S50/S51
Munin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 318
Themen: 6
Bilder: 45
Registriert: 5. Juli 2009 17:31
Wohnort: Sondershausen (Th)
Alter: 37
Skype: desloki

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon Christof » 13. September 2019 20:52

CJ hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:
UHEF hat geschrieben:Bei einer 32-ziger TS Gabel fehlen Dir glatt 18 mm für die optimale Sitzposition an der ETS – Du hast aber den Vorteil ;D die Karre ist schnell sie fährt permanent den Berg runter. :biggrin:

Warte mal kurz... :gruebel: Die kleinen MZ haben vorn ein 18er Rad. ES, ETS und TS.

Die 32er Gabeln sind austauschbar. Die TS-Gabel wurde unter dieser Vorgabe entwickelt.
Zitat KFT 4/1974, Seite 114 " Folgende Bedingungen waren dabei zu beachten:...Austauschbarkeit der kompletten Teleskopholme für ETS und TS..."
Der Austausch ist außerdem auch in den Umbaurichtlinien als zulässig aufgeführt.


Man kann die TS-Gabel schon in die ETS einbauen, nur hat man dann keinen funktionellen Hauptständer mehr.

Die Führunsgrohre, also auch die Gleitrohre sind bei der älteren ETS-Gabel kürzer, als bei der späteren 32er Gabel. Das ist im oberen Anschlagpunkt begründet. Der obere Anschlag der ETS-Führungsrohre im oberen Klemmpkopf sitzt wesentlich tiefer, als bei der TS.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8909
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 37

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon CJ » 13. September 2019 21:18

Christof hat geschrieben:
CJ hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:
UHEF hat geschrieben:Bei einer 32-ziger TS Gabel fehlen Dir glatt 18 mm für die optimale Sitzposition an der ETS – Du hast aber den Vorteil ;D die Karre ist schnell sie fährt permanent den Berg runter. :biggrin:

Warte mal kurz... :gruebel: Die kleinen MZ haben vorn ein 18er Rad. ES, ETS und TS.

Die 32er Gabeln sind austauschbar. Die TS-Gabel wurde unter dieser Vorgabe entwickelt.
Zitat KFT 4/1974, Seite 114 " Folgende Bedingungen waren dabei zu beachten:...Austauschbarkeit der kompletten Teleskopholme für ETS und TS..."
Der Austausch ist außerdem auch in den Umbaurichtlinien als zulässig aufgeführt.


Man kann die TS-Gabel schon in die ETS einbauen, nur hat man dann keinen funktionellen Hauptständer mehr.

Die Führunsgrohre, also auch die Gleitrohre sind bei der älteren ETS-Gabel kürzer, als bei der späteren 32er Gabel. Das ist im oberen Anschlagpunkt begründet. Der obere Anschlag der ETS-Führungsrohre im oberen Klemmpkopf sitzt wesentlich tiefer, als bei der TS.

Wie ich ja weiter oben schon schrieb:
CJ hat geschrieben:... :ja: Also am Fahrzeug gemessen im entlasteten Zustand ist bei mir die TS-Gabel ca. 25mm länger. Die Gesamtlänge (oberes Steuerkopflager - Achsmitte) ist aber fast identisch, da der obere Steuerkopf bei der ETS tiefer gekröpft ist. Heißt also TS-Gabel in ETS-Steuerkopf ergibt bergauf, umgekehrt bergab.

Aber hast du das auch mal probiert? Wenn ich mir ansehe wie hoch das ETS-Rad aufgebockt in der Luft hängt, könnte ich mir vorstellen, dasss das trotzdem geht. Kann ich ja bei Gelegenheit mal testen. Müssen eh die Gummis gewechselt werden.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1205
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon Christof » 13. September 2019 21:33

CJ hat geschrieben:Aber hast du das auch mal probiert? Wenn ich mir ansehe wie hoch das ETS-Rad aufgebockt in der Luft hängt, könnte ich mir vorstellen,


Ich habe es schonmal gesehen. Standsicher ist die ETS mit der langen Gabel nicht. In der Luft baumelt der Ständer aber auch nicht.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8909
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 37

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon CJ » 13. September 2019 21:37

Ah, ok.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1205
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon ETS-Fan » 13. September 2019 21:44

viewtopic.php?f=3&t=81872
Ich habe hier mal eine zusammen gebaut.
Gruß
Rüdiger

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 794
Themen: 15
Bilder: 25
Registriert: 16. April 2016 12:54
Wohnort: Korntal
Alter: 48

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon CJ » 13. September 2019 22:14

Da war ja schon mal was. Hatte ich schon verdrängt 😎
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1205
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: TS / ETS 125 / 150

Beitragvon ETS-Fan » 13. September 2019 23:11

CJ hat geschrieben:Da war ja schon mal was. Hatte ich schon verdrängt 😎

Und immer mit externer fachlicher Kompetenz zusammen gebaut :ja:

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 794
Themen: 15
Bilder: 25
Registriert: 16. April 2016 12:54
Wohnort: Korntal
Alter: 48


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste