Falke Seitenwagen

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

Falke Seitenwagen

Beitragvon kutt » 25. Juni 2009 21:30

Ich bin ja schon des längeren auf der Suche nach einem Beiwagen

Jetzt habe ich ein Angebot für einen Falke Seitenwagen für 500 euro.

Wie das Ding aussieht habe ich keine Ahnung - ich schaue mir den am Samstag mal an.

Was auf jedenfall zu machen wäre, ist ein neues Bodenblech. Da ich erst zweimal einen Falke Beiwagen gesehen habe kann ich kaum einschätzen, ob der Preis OK ist oder nicht, noch wie der Aufwand ist da ein neues Blech einzuschweißen.

Soweit ich weis soll der Beiwagen komplett sein und noch mit Gummipuffern gefedert sein. Keine Anhung, obs das so gab und wann das so gebaut wurde.

Gibt es jemanden im Forum, der mir ein paar Tipps geben könnte, worauf man bei einbem Falke achten sollte (Besichtigung ist Samstag)?

Ich würde das Ding erst mal gern an Die BK bauen und evtl später mal an meine es 250/0. Die BK ist halt schon Beiwagenfertig.

Passt der überhaupt an eine BK350? Und was kann man ausgeben (je nach Zustand)?

Dank im Vorraus

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Ex-User Ronny » 25. Juni 2009 22:15

Der Falke muss sich schlechter fahren lassen als die Stoye-Modelle. Ein Kollege hat so ein Ding, vom Fahrverhalten ist er nicht begeistert. Der Falke ist in erster Linie selten. Ob die 500 Euro gerechtfertigt sind, ist abhängig vom Zustand. An die BK kann man ihn noch klemmen, aber doch nicht an die ES. Für die Schwingenmodelle passt der harte Falke wirklich nicht. Der Elastic ist hier die erste Wahl, für die ES der Traumpartner. Auch optisch.
Bilder müssten unter honecker-harley.de zu finden sein. Das Original ist aber nicht ganz schwarz.
Grüße Ronny
Ex-User Ronny

 

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon flotter 3er » 26. Juni 2009 13:36

Falke - Falkensee bei Berlin, daher der Name. 500 Doppelmark sind günstig, wenn die Substanz stimmt und er vollständig ist. Die üblichen Verdächtigen, heißt Embleme etc. Kotflügel sollte original und unverbastelt sein, ebenso der Aluschmuck auf selbigem, Leuchten! Der Haltebügel ist ein Stück mit dem Rahmen und er war im original verchromt. An die BK ja, an die ES auf keinen Fall, passt Fahrwerksmäßig nicht so gut.... Wenn möglich sollte jeder BW an der oberen Rahmenhalterung auf System Stoye umgebaut werden, das nimmt deutlich die Materialspannungen aus der Fuhre!
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12681
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 26. Juni 2009 13:54

hmm na mal kuken

ich werd wohl mal ein paar bilder im i-net suchen, um nach anbauteilen ausschau zu halten

evtl ist das ding ja auch nur noch ein häufchen rost ...

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon flotter 3er » 26. Juni 2009 18:39

kutt hat geschrieben:hmm na mal kuken

ich werd wohl mal ein paar bilder im i-net suchen, um nach anbauteilen ausschau zu halten

evtl ist das ding ja auch nur noch ein häufchen rost ...


Mach mal ein paar Bilder... Wir werden dir das Ding dann schon schlechtreden....
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12681
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Christian » 26. Juni 2009 19:48

Hallo!

Mmmmhh.... selten ist er ja.Vielleicht auch günstig...... Aber nur deswegen würde ich keine BK damit verschandeln. Dann lieber für etwas mehr Geld was Ordentliches.
Das Problem ist , einen brauchbaren Stoye zu bekommen. Passt PERFEKT zur BK. Der würde preislich aber wahrscheinlich eher im höheren vierstelligen Bereich liegen - oder er ist Schrott.

Ist am Ende `ne Frage des Geschmacks

Grüsse Christian

Fuhrpark: -
Christian

Benutzeravatar
 
Beiträge: 423
Themen: 9
Bilder: 3
Registriert: 25. August 2006 17:44
Wohnort: Weimar
Alter: 40

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 27. Juni 2009 00:35

preis ist mir egal

ist ja nur geld ... allein davon wird man auch nicht glücklich

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon MZ-Chopper » 27. Juni 2009 15:01

Bis denne, ich fahre eine EMME!!! Bild
Bild
Goldbroilerbeauftragter 008
Bananentanksympathisant
Zitat meines Sohnes zur US-Wahl 2016: Obama war wie 8 Jahre Beyonce knallen; Trump...na ja Claudia Roth geht auch.

Fuhrpark: ETZ 251 (´89),
ETZ 125/ ehemals ETZ150 (´89) "Juniors -Feuerstuhl"
TS 250...erstmal nur der rahmen ;-)
MZ-Chopper

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3751
Themen: 51
Bilder: 10
Registriert: 16. Februar 2009 18:41
Wohnort: Blankenfelde-> am südlichen Ende des Speckgürtels
Alter: 47
Skype: mz-chopper

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 27. Juni 2009 17:04

da gehts eher um die EMW als um den falke ...

Zum Beiwagen liegen dem Besitzer bisher sehr wenig Information vor. Er stammt vom VEB Falkensee und nennt sich Typ "Falke". Auch die Innenausstattung konnte nicht mehr ganz originalgetreu nachgebaut werden, und orientiert sich an entsprechenden zeitgenössischen Ausführungen. Auch die originale farbliche Gestaltung des Beiwagens ließ sich bis zum heutigen Zeitpunkt nicht mehr recherchieren. Deshalb wurde die Lackierung mit passenden Zierlinien nach dem Geschmack des heutigen Besitzers versehen


d.h. die wissen gar nix drüber - weder über die linerung, noch den innenausbau ...

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon flotter 3er » 27. Juni 2009 17:20

kutt hat geschrieben: d.h. die wissen gar nix drüber - weder über die linerung, noch den innenausbau ...


das wäre aber kein Problem, ich kenne hier in der Nähe jemanden, der hatte so ein Teil an seiner BK und hat es auch selbst restauriert.....
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12681
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 29. Juni 2009 14:57

wie ich dachte ..

ein haufen schrott - und ich habs trotzdem gekauft :wall:

gallery/album.php?album_id=791 :versteck:

4542
4543
4544
4545
4546

jetzt muß ich erst mal infos sammeln


1: einen finden, wo ich so einen beiwagen mal im komplettzustand ankuken kann
2: suchen, wo man ersatzteile herbekommt (ebay liefert 0 ergebisse zu falke)
3: infos über so ein boot finden (da weis auch google nix) :shock:

in lalazustand, aber anbaufertig scheints die ab 1500 euro zu geben. wenn er dann noch richtig gut aussehen soll ~2500 euro

für das geld bau ich den lieber wieder auf. da hab ich wenigsten auch noch meinen spaß ...

evtl sollte ich den fred jetzt zu machen, sonst gibts bloß wieder :box: :steinigung:

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Richy » 29. Juni 2009 16:23

Es wird schwierig werden, im unteren und vorderen Bereich überhaupt genügend gesundes Blech zu finden, wo du anfangen kannst mit Schweißen.
Vermutlich wirst du das Boot zur Hälfte neubauen müssen.
Und pass beim Strahlen auf, dass noch was über bleibt... :twisted:

Edit:

Oder du baust das Boot komplett neu mit dem alten Boot als Vorlage und verscherbelst den Rosthaufen auf ebay für 250 Euro... :biggrin:
Exportsachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2691
Themen: 34
Bilder: 58
Registriert: 16. Februar 2006 15:58
Wohnort: Datschiburg
Alter: 36

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon flotter 3er » 29. Juni 2009 16:32

kutt hat geschrieben:w
für das geld bau ich den lieber wieder auf. da hab ich wenigsten auch noch meinen spaß ...



den wirst du ganz viel und ganz lange haben glaube ich...... - du hast einen Knall und bist ziemlich schmerzfrei.... :mrgreen: :versteck:
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12681
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon pischtie » 29. Juni 2009 16:45

der sieht im restaurierten Zustand richtig gut aus. Aber den Du da erstanden hast, sieht ja wie ausgebrannt aus :? da steckt noch ordentlich Arbeit drin...aber der nächste Winter kommt bestimmt! :lol:
Gruß Pischtie

Fuhrpark: ETZ 251 Gespann Bj. 1990, Simson SR50 Bj. 1987,
Goldwing Gespann GL 1500 Bj. ´92
Im Aufbau: ETZ 250 (noch DDR-Nummernschild)
pischtie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 100
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 24. August 2008 21:00
Wohnort: Freital
Alter: 47

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Marco » 29. Juni 2009 16:46

Ui, bei so viel Rost bleibt nach dem Strahlen nicht viel übrig. Na ich drück Dir schon mal die Daumen. Kann mir aber gut vorstellen, wie der fertig aussehen könnte...
Wenn alle Stricke reissen, ist der Strick nicht dick genug.
XJ 600s Diversion - nix für Weicheier
Hin und wieder muss man dem Schicksal ein Angebot machen...
Mirinda 4 sale

Fuhrpark: "Candy": MZ ETZ 125/150 Baujahr 1990 - verkauft
"Camilla": MZ TS 250/1 Baujahr 1980 mit SE Baujahr 1967 - verkauft
ohne Namen: MZ TS 150 Baujahr kA steht im den Papieren und die liegen in der Garage - verkauft
"Christel von der Post": MZ ES 150/1 Baujahr 1975 - verkauft
"Teilehaufen": MZ ES 250/2 Baujahr 1968 - verkauft
"Mirinda" ES/2 Gespann mit Superelastik Bj. 1969 zu verkaufen
"Eierknacker" Yamaha XJ 600 S Diva Bj. 1999
Marco

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4174
Themen: 90
Bilder: 79
Registriert: 7. April 2009 08:42
Wohnort: bei Erfurt
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon sammycolonia » 29. Juni 2009 17:31

flotter 3er hat geschrieben: du hast einen Knall und bist ziemlich schmerzfrei....

das ist die untertreibung des jahres
aber schön sieht der wirklich aus...wenn er denn mal fertig ist :wink:
Gruß Thomas
OT-Partisanen-Häuptling
Bild


Gründungsmitglied der LAIVÄKKE!

Wenn man halbwegs bei Sinnen ist, sollte man eigentlich gar keine MZ fahren...Zitat Kutt 20.05.2014
"Verzweifel nicht, wenn du kein Profi bist, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic".

Fuhrpark: ETZ 300 mit Schweinetrog
ETZ 300 (nicht 301) - Die TRANSERZ (läuft super)
Simson SR 50 - Der NOTHOCKER (muß ich nochmal ran)
BMW R75/6 - Die WUPPDICH (läuft immer)
Simson Duo - HEILIGS BLECHLE (is zerlegt)
Piaggio Ape TM 703 Longdeck - THE BEAST OF BURDEN (läuft gelassen/langsam)
Mitsubishi Space RunnerGLXi - Der Weltraumrenner (läuft)
sammycolonia
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der Häuptling der OT Partisanen
 
Beiträge: 12381
Themen: 58
Bilder: 36
Registriert: 16. Februar 2006 16:41
Wohnort: Rösrath-Hoffnungsthal
Alter: 52

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 29. Juni 2009 18:01

jaja .. lästert nur ...

das blech ist eigentlich nur im bereich der bodenplatte richtig dünne

der restrost ist m.M. nur oberflächig und hat kaum narben

das untere blech ist fertig, aber da mach ich mir kaum sorgen drum. eher um die risse an der aufhängung, aber da hab ich auch schon eine idee. und wenn ich auf moderne mittel greifen muß - die man dann aber erst auf den zweiten blick sehen wird


PS: ich hab jetzt auch jemanden gefunden, der so ein teil hat. mal kuken, ob ich das mal besichtigen kann ...

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Der Bruder » 29. Juni 2009 19:16

Ach der ist doch noch ganz gut
Ein wenig kitt und Lehm ,macht alles wieder scheen :lol:

Die Form ist einfach gebaut, mit etwas Übung bekommt mann das schon Hin
OT-Tretstartpartisane

Der Rotax Freilauf
Speichenlängen MZ


Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Fuhrpark: TS 250 im Aufbau
MZ 500 R wieder im Aufbau
Der Bruder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4907
Themen: 56
Bilder: 13
Registriert: 10. August 2007 22:33
Wohnort: Skatstadt ABG
Alter: 43
Skype: Der Bruder

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Ebs » 29. Juni 2009 19:24

Ich finde der passt ganz gut zu Theo's Neuzugang. :biggrin:
MfG Ebs
Bild

Fuhrpark: jawohl
Ebs

Benutzeravatar
 
Beiträge: 55
Themen: 3
Registriert: 18. Januar 2009 19:26
Wohnort: Altkreis Wolmirstedt
Alter: 43

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon hubsi » 29. Juni 2009 19:34

Kutt ich wünsche Dir viel Erfolg beim Aufbau des Botes, wird bestimmt wenn es fertig ist gut aussehen.
"hubsi": User deleted by stuffed Error

Fuhrpark: zerlegt:
TS 250/1
Projekt:
ES 250/2 Gespann
Status: Alle kritischen Teile zusammen nun gehts nur noch an die Verschleißteile und den Wiederaufbau!
hubsi

 
Beiträge: 147
Themen: 23
Registriert: 27. März 2007 13:27
Wohnort: Winsen/Luhe
Alter: 36

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 30. Juni 2009 21:05

so .. war mal beim dekra mann meines vertrauens

neben einigen fragen zur guzzi und der zulassungsfähigkeit von anderen vergasern und edelstahlauspuffanlagen (wo mir ehrlich gesagt etwas schlecht geworden ist) hab ich ihn auch über die zulassungsfähigkeit eines beiwagens gefragt, der weder rahmennummer noch typenschild hat

seine aussage:

es wurde bis mitte der 50iger jahre keine rahminnummer für beiwagen vergeben und somit ist diese auch bei der abnahme nicht nötig. (das genaue jahr müsste er nachschauen). es wird nur eingetragen, wie viel räder das fahrzeug hat und in immer weniger fällen das "wahlweise"

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon flotter 3er » 1. Juli 2009 07:39

kutt hat geschrieben:so .. war mal beim dekra mann meines vertrauens

neben einigen fragen zur guzzi und der zulassungsfähigkeit von anderen vergasern und edelstahlauspuffanlagen (wo mir ehrlich gesagt etwas schlecht geworden ist) hab ich ihn auch über die zulassungsfähigkeit eines beiwagens gefragt, der weder rahmennummer noch typenschild hat

seine aussage:

es wurde bis mitte der 50iger jahre keine rahminnummer für beiwagen vergeben und somit ist diese auch bei der abnahme nicht nötig. (das genaue jahr müsste er nachschauen). es wird nur eingetragen, wie viel räder das fahrzeug hat und in immer weniger fällen das "wahlweise"



An deiner Stelle würde ich mir da keine Gedanken bzgl. SW machen - der läuft doch eh nie an der BK.... :runningdog: :versteck: :mrgreen:
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12681
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Lorchen » 1. Juli 2009 11:00

kutt hat geschrieben:ein haufen schrott - und ich habs trotzdem gekauft :wall:

gallery/album.php?album_id=791 :versteck:

Alter, Du hast ne Macke. :shock: :wink: :D
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28732
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 1. Juli 2009 11:47

Lorchen hat geschrieben:
kutt hat geschrieben:ein haufen schrott - und ich habs trotzdem gekauft :wall:

gallery/album.php?album_id=791 :versteck:

Alter, Du hast ne Macke. :shock: :wink: :D



ja hab ich

so .. "erstes" ersatzteil gekauft. 2m² feinblech

ob das reicht :gruebel:

PS: lorchen - ich hab aber dann vor mit dem ding richtigherum auf der straße zu bleiben

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Lorchen » 1. Juli 2009 12:21

:zunge:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28732
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Ex-User Ronny » 1. Juli 2009 18:19

Also es gab schon vorher Beiwagenfahrgestellnummern. Mein ´53er Stoye hat auf jeden Fall eine.
Ex-User Ronny

 

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 1. Juli 2009 19:59

der falke wird älter sein ..

so .. hab mal die ersten schnitte gemacht

bilder stelle ich davon lieber nicht ein ... eure lästerei ist jetzt schon deprimierend genug

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon 2Takt-Pit » 1. Juli 2009 20:05

kutt hat geschrieben:
bilder stelle ich davon lieber nicht ein ... eure lästerei ist jetzt schon deprimierend genug


Wir wolln Bildaaaaaaaaa sehen :bindafür:

:patpat: Wird schon werden Kutt, aber nicht mein Kardan dabei vergessen :oops:
Bild


Gruß aus Berlin
2Takt-Pit

Fuhrpark: Holzroller VERO-Stepke Bj.:?
http://www.gaskrank.tv/tv/hersteller/mz ... t-1394.htm

Kämpfer für das Überleben des 175er Motor 4502312
2Takt-Pit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 815
Themen: 27
Bilder: 15
Registriert: 16. Februar 2006 13:20
Wohnort: Berlin
Alter: 62

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Lorchen » 2. Juli 2009 05:41

Jenau! BILDÄRS!
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28732
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 2. Juli 2009 06:20

:zunge: (vor allem keine vom jehovaen)

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Lorchen » 2. Juli 2009 06:26

Gibt's da noch was zu Schweißen? :versteck:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28732
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon tippi » 2. Juli 2009 06:42

kutt hat geschrieben::zunge: (vor allem keine vom jehovaen)


Doooch, gejehovat wird doch nur am MZ-Rahmen und Du hast in dem Fall keinen also los - zeigen! :wink:

Fuhrpark: MZ ...
tippi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3157
Themen: 62
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 08:24
Wohnort: Dresden
Alter: 42

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 2. Juli 2009 06:47

niemals !

01072009086.jpg


an einer stelle muß noch etwas mehr weg, sonst wirds zu dünne

aber immerhin schienen noch über 50% da zu sein

der Boden wird aus 1,5mm dicken blech (orginal sinds 1mm)

01072009087.jpg


ab jetzt: schhht !

PS: sorry für die schlechten bilder, hatte meine SD Karte vergessen und hab nur mal ein paar schüsse mit dem handy gemacht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon motorradfahrerwill » 2. Juli 2009 09:15

Sooo schlechts sieht es ja gar nicht aus.
Du wirst schon was Ordentliches draus machen. :ja:
MfG Kurt
__________________________________________________________________
Es gibt kein anderes Tier auf Erden für das soviel getan wird, wie für die KATZ !

Fuhrpark: ETZ 251 Bj.90 ; es 150/1 Bj.72 ; es 125 Bj.68(ehem. GST- Maschine) ; RT 125/3 ; RT 125/2 ; RT 125/0 ; mehrere es 150 und ts 150
z.Z. leider alle abgemeldet (also eher Standpark)
Peugeot 206CC; Wartburg 353 Tourist; 601S
Neu: ETZ250 (Melönchen ) zugelassen und fährt!
motorradfahrerwill

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3838
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 3. Juli 2008 21:26
Wohnort: Schwarzenberg/Erzgeb.
Alter: 63

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Lorchen » 2. Juli 2009 09:28

Na ja, so ganz rund loofen wir hier alle nicht.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28732
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon motorradfahrerwill » 2. Juli 2009 10:05

[ot]Wie kommst Du denn auf so eine absurde Idee ? :floet:[/ot]
MfG Kurt
__________________________________________________________________
Es gibt kein anderes Tier auf Erden für das soviel getan wird, wie für die KATZ !

Fuhrpark: ETZ 251 Bj.90 ; es 150/1 Bj.72 ; es 125 Bj.68(ehem. GST- Maschine) ; RT 125/3 ; RT 125/2 ; RT 125/0 ; mehrere es 150 und ts 150
z.Z. leider alle abgemeldet (also eher Standpark)
Peugeot 206CC; Wartburg 353 Tourist; 601S
Neu: ETZ250 (Melönchen ) zugelassen und fährt!
motorradfahrerwill

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3838
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 3. Juli 2008 21:26
Wohnort: Schwarzenberg/Erzgeb.
Alter: 63

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Andreas » 2. Juli 2009 10:11

Sieht ziemlich chic aus das Ding .... korrigiere ... könnte mal ziemlich chic aussehen!
Wirkt auf den Fotos relativ wuchtig/groß ... hast Du ein Foto mit Motorrad wo man mal die Proportionen erahnen kann?
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild


Bitte um Mithilfe: Liste der Rahmen/Motornummern ETS 125/150/175/250/Eskort

Fuhrpark: ETS 250/SuperElastik Gespann Bj.´71, Berliner Roller SR 59 Bj. '61, R1150GS Bj. ´01, R65 Bj. '81
Standpark: Zündapp Bergsteiger


mz-forum.com
ets250.com
familie-gruen.com
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19599
Artikel: 28
Themen: 803
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: Solingen
Alter: 50

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Zündnix » 2. Juli 2009 10:25

Nimmst du gleich Edelstahl? Dann hast du für immer Ruhe vorm Rost, zumindest am Seitenwagenboden.

Willst du das Blech aufpunkten, oder durchschweißen? Beim Durchschweißen könnte sich das vorhandene 1mm Blech verziehen.

Grüße
Enrico
Südforummitglied

Warum ich Motorrad fahre? Damit ich mir das Nasebohren abgewöhne - Helm + Handschuhe

Machen ist das neue Wollen - nur krasser!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85 (Sommerfahrzeug)
MZ ETZ 250 Gespann '87 (Familien- und Winterfahrzeug)
MZ ETZ 250 (Oberlausitzfahrzeug)
Simson Habicht '73 (Erbstück vom Opa - seit 2017 wieder in Betrieb)
Zündnix

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1178
Themen: 57
Bilder: 4
Registriert: 10. April 2006 12:03
Wohnort: Großraum Benztown / vorher Oberlausitz
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 2. Juli 2009 11:05

beim schweißen bin ich mir noch nicht ganz sicher

ein WIG ist vorhanden, aber ich weis nicht, ob so dünne bleche mit einem MAG wohl besser gehen

andreas: an einer EMW:

Bild

Bild: http://honecker-harley.de

im vergleich mit der ES dahinter sieht man, daß der nicht sehr groß ist

irgendwo hab ich auch schon mal ein bild von so einem ding an einer BK gesehen.

wo bekommt man überhaupt beiwagenanschlüsse her? gabs da nicht jemanden, der welche nachbaut ?

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Andreas » 2. Juli 2009 12:17

kutt hat geschrieben:gabs da nicht jemanden, der welche nachbaut ?


Peikert in Wuppertal. Der scheint aber in Rente zu sein. Google mal nach Bauhs in Wermelskirchen.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild


Bitte um Mithilfe: Liste der Rahmen/Motornummern ETS 125/150/175/250/Eskort

Fuhrpark: ETS 250/SuperElastik Gespann Bj.´71, Berliner Roller SR 59 Bj. '61, R1150GS Bj. ´01, R65 Bj. '81
Standpark: Zündapp Bergsteiger


mz-forum.com
ets250.com
familie-gruen.com
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19599
Artikel: 28
Themen: 803
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: Solingen
Alter: 50

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon flotter 3er » 2. Juli 2009 13:58

Wo is´n jetzt oben an dem Boot...? :versteck: 8)
Gruß Frank


Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert.... Oskar Wilde

Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
OT Stretchpartisane Bild

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12681
Artikel: 1
Themen: 180
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 55

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Lorchen » 2. Juli 2009 18:29

Wo ist da überhaupt ein Boot? :runningdog:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 74, TS 125 Bj. 83, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 28732
Artikel: 1
Themen: 199
Bilder: 44
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 48

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 2. Juli 2009 19:43

jetzt isses schon nicht mehr so löchrig

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon TeEs » 2. Juli 2009 20:10

kutt hat geschrieben:beim schweißen bin ich mir noch nicht ganz sicher

ein WIG ist vorhanden, aber ich weis nicht, ob so dünne bleche mit einem MAG wohl besser gehen

WIG ist erstklassig geeignet für Dünnblech.
Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.
(Es gibt allerdings auch welche, die lernen es nie!)

Fuhrpark: TS
TeEs

Benutzeravatar
------ Titel -------
Luftfilterbesteller
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
Herr der Chromringe
 
Beiträge: 2522
Themen: 34
Bilder: 4
Registriert: 9. August 2006 16:00
Wohnort: Rennstadt Schleiz

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 2. Juli 2009 20:41

ich find auch, daß es mit dem wig recht gut geht - wenn auch recht kniffelig

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Zündnix » 3. Juli 2009 07:29

WIG ist bei dünnem Blech geeigneter, da man die Stromstärke regulieren kann und somit Einfluss auf die Temperatur das Schweißbogens hat. Wenn dem Blech zu warm wird, wird es schnell wellig.

Haste schon Fotos von der Schweißaktion gemacht?

Grüße
Enrico
Südforummitglied

Warum ich Motorrad fahre? Damit ich mir das Nasebohren abgewöhne - Helm + Handschuhe

Machen ist das neue Wollen - nur krasser!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85 (Sommerfahrzeug)
MZ ETZ 250 Gespann '87 (Familien- und Winterfahrzeug)
MZ ETZ 250 (Oberlausitzfahrzeug)
Simson Habicht '73 (Erbstück vom Opa - seit 2017 wieder in Betrieb)
Zündnix

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1178
Themen: 57
Bilder: 4
Registriert: 10. April 2006 12:03
Wohnort: Großraum Benztown / vorher Oberlausitz
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 3. Juli 2009 07:42

wellig wirds eigentlich kaum. ich schweiße das auch nicht selber - dazu müsste ich erst mal mehr üben

das problem ist eher, daß man selbst auf stufe 1 höllisch aufpassen muß, daß man keine löcher reinbrennt

fotos hab ich, aber stell ich lieber nicht ein (des forenfriedens willen, da derjenige, der das schweißt das auch nur zum hobby macht und ich mir den fred nicht dadurch kaputt machen lassen will)

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Christian » 3. Juli 2009 08:25

Guten Morgen!

Hut ab kutt! Kaum haste das Ding da und schon gehts los. Manch anderer wäre erstmal 2 Jahre drumherum geschlichen bis er die erste Schraube löst :ja:

Ich bin sehr gespannt, wie der sich die Zigarre an der BK macht :wink:

Grüsse Christian

Fuhrpark: -
Christian

Benutzeravatar
 
Beiträge: 423
Themen: 9
Bilder: 3
Registriert: 25. August 2006 17:44
Wohnort: Weimar
Alter: 40

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon kutt » 3. Juli 2009 08:47

Andreas hat geschrieben:
kutt hat geschrieben:gabs da nicht jemanden, der welche nachbaut ?


Peikert in Wuppertal. Der scheint aber in Rente zu sein. Google mal nach Bauhs in Wermelskirchen.



danke für den tipp - glei mal angefragt ...


Christian: ich hab mir die letzten jahre jedes jahr ein moped gekauft

dieses jahr nicht.
da bin ich einfach nicht ausgelastet
.. wobei ich im moment relativ viel an der guzzi bastel und nebenbei noch eine schwalbe aufbaue. da die schwalbe aber auch nicht für mich ist mach ich da selten was drann (diejenige, der sie gehört hat kaum zeit, aber will unbedingt mit machen)

Pit: dein Kardan hab ich nicht vergessen. ich komm nur im moment kaum zum strahlen, da mein kumpel arbeitstechnische probleme hat/hatte
sobald das boot gestahlt wird versuch ich den ganzen glasperlkram micht weg zu bekommen - auch die Teile von TS Jens (ohne -)

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 436Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 17082
Artikel: 31
Themen: 532
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 21:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 38

Re: Falke Beiwagen

Beitragvon Zündnix » 3. Juli 2009 08:48

kutt hat geschrieben:(des forenfriedens willen, da derjenige, der das schweißt das auch nur zum hobby macht und ich mir den fred nicht dadurch kaputt machen lassen will)


Kann ich gut verstehen. Dann warten wir auf die fertigen Bilder.

Übrigens habe ich die Überstände vom neuen und alten Blech mit Karrosserie-Dichtmittel abgeklebt. Bei einem führenden Baustoffehändler aus Baden-Württemberg heißt das Zeug -kleb und dicht-. Härtet innerhalb von 24 Stunden aus und ist überlackierbar. Lässt sich wie Silkon verarbeiten - Seifenlaugetrick.

Grüße
Enrico

PS: Unser erfahrenster Schweißer kam beim Superelastikblech auch ganz schön ins Schwitzen. Ich glaube er hat sich mehrmals gewünscht, dass wir nicht ursprünglich aus dem gleichen Freistaat kommen und ich ihm daher meine MZ-Teile anvertraue. ;-)
Südforummitglied

Warum ich Motorrad fahre? Damit ich mir das Nasebohren abgewöhne - Helm + Handschuhe

Machen ist das neue Wollen - nur krasser!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85 (Sommerfahrzeug)
MZ ETZ 250 Gespann '87 (Familien- und Winterfahrzeug)
MZ ETZ 250 (Oberlausitzfahrzeug)
Simson Habicht '73 (Erbstück vom Opa - seit 2017 wieder in Betrieb)
Zündnix

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1178
Themen: 57
Bilder: 4
Registriert: 10. April 2006 12:03
Wohnort: Großraum Benztown / vorher Oberlausitz
Alter: 38

Nächste

Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Moped Dude und 3 Gäste