Reaktivierung MZ 500 R

Moderator: Moderatoren

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Paule56 » 16. Oktober 2017 13:10

der link dorthin
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4387
Themen: 26
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 09:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 61

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon FK-64 » 16. Oktober 2017 15:16

Hast Du schon mal die Kerze gewechselt ? War bei mir. Sprang nicht mehr an und wenn ja, dann lief sie nur ein paar Takte.

Fuhrpark: MZ Gespann
FK-64

 
Beiträge: 133
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 21. Juli 2012 20:11
Wohnort: Weissach
Alter: 55

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 16. Oktober 2017 15:57

@Paule56:
Danke für den Link, habe ich mir heute in der Mittagspause auch schon mal angeschaut.
Habe da ja erst mal einiges zu testen.

@FK-64:
Die aktuelle Kerze ist noch keine 400km gelaufen, an der sollte es also eigentlich nicht liegen, kann aber auch nochmal die alte testen und eine andere habe ich glaube ich auch noch.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 16. Oktober 2017 16:10

Nachdem Spattel seine Rotax wieder in der Garage hat, würde ich folgendes vorschlagen:

1. Eine neue Zündkerze kommt immer gut (später für unterwegs)
2. Zündkabel und Kerzenstecker tauschen
3. linken Deckel öffnen und schauen, ob der Zahnriemen nicht gestiegen ist. Markierungen müssen stimmen.
4. Batterie laden
5. Alle Steckverbindungen öffnen, reinigen, hauchdünn Poolfett drauf. Aber immer nur einen nach dem anderen.
6. Batterie Protokoll machen. Werte notieren...vor dem Einbau, nach dem Einbau, nach dem Startvorgang,
im Standgasbetrieb, mit und ohne Licht sowie in dem mittleren Drehzahlbereich.

Nun versuchen zu starten. Ich vermute der Motor springt an. Standgas höher stellen und ca. 30 Minuten
laufen lassen. Zwischendurch mal etwas Gas geben und schauen. Jetzt das Standgas wieder zurück drehen.
Wieder in kurzen Abständen einen kräftigen Gasstoß. Der Motor sollte sich nicht verschlucken und beim
Abtouren stabil bleiben. Jetzt sollte das Oel warm genug sein. Geht er nicht aus, kurze Runden um den Block
fahren mit Stopst, das spart den Abschlepper.

In der Zeit wo der Motor läuft, die Batterie messen. Geht der Motor aus und weigert sich anzuspringen wenn er
warm ist, einfach alles mit dem Multimeter durchmessen. Ich denke alles bedacht zu haben, um die Ursache
zu finden.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Berni » 16. Oktober 2017 17:25

Egon Damm hat geschrieben:.............. Ich denke alles bedacht zu haben, um die Ursache
zu finden.


Ich würde noch das Ventilspiel dazu nehmen. Zumindest mal schauen, ob die Kipphebel im Überschneidungs-OT einen Tick Luft haben.
Diese Botschaft enthält einen elektronischen Gruss von OT Partisanen-Reporter Berni
Bild

Fuhrpark: Wird ständig reduziert und trotzdem nicht weniger.
Berni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1879
Themen: 91
Bilder: 10
Registriert: 16. Februar 2006 07:37
Wohnort: Am Rande des Vogelsberges
Alter: 66
Skype: rotaxberni

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 16. Oktober 2017 17:32

Habe die Spulen durch gemessen, hatten alle 1-1,2Ohm.
Zündkabel hatte ich an beiden Seiten mal ab. Bei der Kerze war es ganz schön grün, bei der Spule ging es mMn noch.

1. Habe ja noch ein paar hier
2. Muss ich schauen, wo ich die bekomme
3. Das passt so weit
4. Gerade dabei, hatte da gestern Abend keine Lust mehr die auszubauen
5. Offen hatte ich gerade mal alle, die ich auf bekommen habe, hatte aber heute nicht an das Polfett gedacht
6. Gerade hatte die Batterie noch 12,5V im eingebauten Zustand, von der LiMa schien aber keine Ladung zu kommen

Sprang natürlich sofort an...
Habe dann auch mal die Spannung gemessen, die aus der LiMa kommt und da konnte ich nur zwischen orange und weiß etwas messen, gegen grün nix.
(Gleichrichter war dabei noch angeschlossen, werde das auch noch mal mit abgeklemmten Gleichrichter testen.

Zu mehr hatte ich heute erst mal keine Lust, habe immer noch etwas Frust vom Wochenende.

Edit:
Was wäre denn der richtige Kerzenstecker?
Auf welche Werte muss ich da achten?
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 16. Oktober 2017 19:03

@ Berni

natürlich ist das sehr wichtig mit dem Ventilspiel. Das muss stimmen. Wir beide haben sehr lange
Rotax beschraubt, damit die Böcke liefen.

@ Spattel

deinen Frust kann ich verstehen. Ich sagte dir am Telefon " Wenn der Bock zu Hause ist, springt er an".
Mache mal wenn es dir passt den Standtest. Da kommt weniger Frust auf und du stehst nicht irgendwo
in der Pampa. Wichtig sind die Werte wenn der Motor heiß ist. Die SR 500 Fahrer haben/hatten das gleiche
Problem, weil gleiche Bauart.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 16. Oktober 2017 20:21

Meinte mit meinem letzten "Edit", auf welche Werte ich beim Kerzenstecker achten muss.
Finde dazu leider keine Angaben, gibt da ja verschiedene Widerstandswerte.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 16. Oktober 2017 20:54

SpatteL hat geschrieben:Meinte mit meinem letzten "Edit", auf welche Werte ich beim Kerzenstecker achten muss.
Finde dazu leider keine Angaben, gibt da ja verschiedene Widerstandswerte.


Nimm den mit 1 k ohm. Die Werkstätten welche Rasenmäher reparieren haben diese.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 17. Oktober 2017 09:40

Mein Zündkabel war im Bereich der Zündspule gebrochen / (angeknabbert?) wo er einen Bogen macht. Wenn du irgendwo ein altes Auto stehen hast ( Schrottplatz ??) dann reiße da die Zundkabel raus.
Bei mir ist ein Zundkabel vom Moskwitsch drin , funktioniert . 8) 8) 8)

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 18. Oktober 2017 17:32

Der heutige Tag brachte kein wirkliches Ergebnis.

Als erstes habe ich Zündkabel und Kerzenstecker getauscht.
Da gab es auch schon das erste Problemchen. Der Kerzenstecker passt nicht richtig.
Der originale Stecker ist vorn etwas dünner und allgemein etwas länger, ich habe einen 0815 Stecker gekauft, wie er an der Simme ist...
Ohne den Wasserschutzgummi habe ich ihn aber dennoch erstmal drauf bekommen, da muss ich mich die Tage noch mal kümmern.

Nach Lothars LiMa Test erst mal Erleichterung, alle 3 Lampen leuchten, Spannung habe ich nur nicht gemessen.
LiMa_Test.PNG


Batteriespannungen:
Vor dem Einbau 13,2V
Nach dem Einbau 13,2V
Zündung an ohne Licht 12,6V
mit Licht 12,4V
Motor Standgas ohne Licht 12,8V und steigend
mit Licht 12,5V
Mit höheren Drehzahlen auch etwas höhere Spannungen

Vor allem die Werte mit Licht gefallen mir nicht, das macht den Eindruck da würde kaum Ladung in der Batterie ankommen.

Beim Standtest und anschließenden Testrunden gab es keine Auffälligkeiten und das ist was mich nervt...
Am Zündkabel und Stecker wird es wohl kaum gelegen haben.
Ich wette, wenn ich jetzt 60-70km am Stück fahren würde, habe ich das gleiche Problem wieder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 18. Oktober 2017 19:28

Mit deiner Wette halte ich nicht dagegen.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 19. Oktober 2017 08:15

Wenn die Zündung bei hohen Temperaturen ausfällt und diese über die LiMa versorgt wird, muss ich doch theoretisch nur der LiMa ordentlich einheizen, oder?

Werde mal schauen, wie ich da Last drauf bekomme und eventuell noch mit einem Heißluftgebläse nach helfen. (natürlich in Maßen, will die ja nicht komplett zerschießen)

Wenn sich dieser Verdacht damit bestätigen lässt, hilft dann doch nur noch die Ignitech, oder?
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 19. Oktober 2017 08:39

Hallo

Ich weiß nicht ob du es irgendwo schon geschrieben hast ? Wie alt ist deine Batterie ? Vielleicht kannst du mal den Seitendeckel und die Sitzbank abbauen und Fotos von der Elektrik machen und einstellen ?
Vielleicht kann man auf den Fotos schon was erkennen ?

Wohnst du in der Nähe von Grimma ?

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 19. Oktober 2017 10:07

Die Lima ist zwar ein Bauteil und besteht aus mehreren Spulen, welche aber getrennt sind. Einmal für
die Bordversorgung sprich Beleuchtung und Anlasser, und die Spulen für den Zündstrom. Beide haben
miteinander nichts zu tun. Es sind getrennte Stromkreise.

Schaue dir mal genau den Schaltplan an. Eine MZ-Rotax oder SR 500 läuft auch ohne Batterie.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 19. Oktober 2017 12:00

@Jens:
Batterie wurde neu gemacht, als sie in der Werkstatt war.
Bilder gibt es hier:
http://www.abload.de/gallery.php?key=zkXm8cl6
Die Steckverbindungen unter der Sitzbank sind da noch die alten, die sind aber schon alle erneuert.

Wohne in Döbeln, bis nach Grimma und zurück sollte ich schaffen ohne liegen zu bleiben. :D

@Egon:
Den Aufbau der LiMa habe ich schon in dem Thread "CDI defekt" gefunden und ist mir auch klar.
Es wird nur einfacher sein die ganze LiMa zu erwärmen, als nur die beiden Spulen der Zündung. ;)
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 19. Oktober 2017 23:06

Wegen der Batterie.

Hast du eine Quittung dafür bekommen ? Oder war es die Werkstatt deines Vertrauens ?

Das Zündkabel sieht auf den Fotos zu kurz aus ? Es macht diesen flachen Knick. Als würden 10cm -20cm fehlen. Den Torpedosicherungshalter habe ich bei mir gegen einen Flachsicherungshalter getauscht.

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 20. Oktober 2017 05:12

Naja, habe eine Rechnung über die erbrachten Leistungen erhalten, auf der die Batterie mit aufgeführt ist, aber nix extra für die Batterie.
Ist eine Gel-Batterie, nach der Marke kann ich heute Nachmittag nochmal schauen.
Die Werkstatt ist halt um die Ecke von der Arbeit, deswegen war ich dort, wüsste jetzt aber auch auf die schnelle nicht wo hier noch eine Motorradwerkstatt wäre.
Außerdem konnte ich sie da, im nicht fahrbereiten Zustand, hin bringen ohne selbst einen Transporter zu haben.

Wie gesagt, die Bilder zeigen nicht den aktuellen Stand.
Das neue Kabel ist etwas länger.
Der Tausch des Sicherungshalters steht auch noch auf der Agenda.

Gruß
Matthias

Edit:
Irgendwie bin ich zu blöd den richtigen Kerzenstecker zu finden.
Der ursprünglich verbaute ein ein BERU ZLE 301 mit 1kOhm, den scheint es aber nicht mehr zu geben.
Habe irgendwo etwas von einem NGK Stecker gelesen, aber wie wäre da die passende Bezeichnung?
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 21. Oktober 2017 14:29

Also beim heutigen Test, mit zusätzlichem Heißluftgebläse auf die LiMa gerichtet, brachte auch kein anderes Ergebnis.
Soll es doch am Zündkabel und/oder Kerzenstecker gelegen haben?
Oder spielt da die Zeit noch eine Rolle? Am Sonntag war ich etwa eine Stunde unterwegs bis zum ersten Ausfall und danach, nach etwa 10 Minuten Zwangspause, konnte ich nochmal etwa 5min fahren.

Auch wenn das Wetter hier gerade noch ganz gut ist und man noch ein paar schöne Runden fahren könnte, habe ich kein Bock wieder irgendwo liegen zu bleiben...
Wenn dann müsste ich mir vorher schon jemanden um Abschleppen klar machen, der mich ggf zeitnah aufsammeln könnte.

Gruß
Matthias

PS: Noch jemand einen Tipp zum Kerzenstecker, siehe Edit im letzten Beitrag!?
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Nordlicht » 21. Oktober 2017 15:16

Mach die Bleche ab vom Kerzenstecker....oder sind dort keine drann...orginal ja.....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11425
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon mzkay » 23. Oktober 2017 10:18

Die Taxe springt gänzlich ohne Batterie an und läuft auch ohne diese. Du kannst dir also in diesem Fall die Mühe sparen.
Die Rotax geht auch nicht beim Heranfahren an eine Kreuzung aus. Das sind Ammenmärchen, die von Leuten erzählt werden, welche sich mit dem defekten Zustand ihrer 500er MZ abgefunden haben.
Wasser im Tank oder Vergaser halte ich auch für ein Gerücht. Wenn du nicht gerade das Aral Super Plus fährst, dann ist immer Bioethanol im Benzin beigemischt. Landläufig auch als Spiritus bekannt.
Ich habe noch eine Ignitech zum Testen da. Kannst du dir gern mal ausleihen.
Grüße Kay

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country 4,9Liter
1000 SF > 6,0 Liter
ES 175/1 (Luise)
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301 als SM-Baustelle
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3571
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 16:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 23. Oktober 2017 12:23

Welche Mühe kann ich mir sparen?

Also beim Vorfall am 14.10. war auf jeden Fall ein Wassertropfen vor der Hauptdüse.
Ob dann nun das eigentlich Problem war oder nicht, kann ich nicht sagen.
Am 15.10. war es aber garantiert kein Wasser, da habe ich den Vergaser vergeblich mehrfach zerlegt.

Bin zwar jetzt schon im Kontakt mit Ignitech, auch ob die doch noch die originalen Stecker dran machen können, das Angebot zum Ausleihen würde ich aber dennoch gerne in Anspruch nehmen.
Nicht zuletzt um mir die Belegung der Anschüsse abzugucken, falls es die Stecker doch nicht mehr gibt. :)
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon mzkay » 23. Oktober 2017 15:14

ich habe diese Woche frei - komme rum und wir lösen das Problem
Grüße Kay

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country 4,9Liter
1000 SF > 6,0 Liter
ES 175/1 (Luise)
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301 als SM-Baustelle
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3571
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 16:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 23. Oktober 2017 16:36

Das wäre natürlich auch super.
Wohne zwar mittlerweile in Döbeln, ist also ein paar km mehr, aber das wäre kein Problem.
Muss nur schauen, wie ich Zeit habe, wir haben aktuell recht gut zu tun, morgen bin ich bis 18Uhr auf Arbeit, da wird es sicher nix.
Mittwoch oder Donnerstag könnte ich so gegen 17Uhr da sein, Freitag evtl. etwas eher.

Habe übrigens auch gerade eine Antwort von Ignitech bekommen, die haben die passenden Stecker noch da.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon mzkay » 23. Oktober 2017 16:42

Da habe ich noch ein paar Aufgaben für dich.
Kläre bitte ab, ob deine Zündspule in Ordnung ist. Natürlich auch Kabel und Stecker. Zündkerze ist D8EA?
Grüße Kay

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country 4,9Liter
1000 SF > 6,0 Liter
ES 175/1 (Luise)
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301 als SM-Baustelle
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3571
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 16:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 23. Oktober 2017 17:20

Kabel und Stecker sind neu, wobei der Stecker nicht 100% der richtige ist, funktioniert aber.
Bin da noch auf der Suchen ach einem passenden Stecker.
Ja, Kerze ist eine D8EA.

Was/wie prüfe ich die Spule besten? Was ich mir eben fix recherchiert habe, kann man da doch eigentlich nur die Widerstände messen, oder?
Pimär habe ich 1,6Ohm und sekundär 18,1kOhm
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon mzkay » 23. Oktober 2017 18:13

Über die Messwerte steht möglicherweise etwas bei Lothars Elektrik drin. Wichtig wäre zu wissen, ob die Werte im warmen Zustand, wenn die Zündprobleme auftreten die Gleichen sind.
Ich schau mal, ob ich da auch noch eine rumliegen habe.
Grüße Kay

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country 4,9Liter
1000 SF > 6,0 Liter
ES 175/1 (Luise)
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301 als SM-Baustelle
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3571
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 16:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 23. Oktober 2017 18:43

Habe gerade nochmal geschaut, die Werte sollten passen.
Ob die nun aber noch im Fall der Zündprobleme passen kann ich nicht sagen und komme auch nicht dazu das diese Woche nochmal zu testen.
Im Zweifelsfall wird sie halt mal mit getauscht.

Edit:
Wobei ich mir nicht so recht vorstellen kann, das es an einer warmen/heißen Zündspule liegt.
Denn dann müsste es doch nach ein paar Minuten wieder klappen, da die Spüle dich recht schnell abkühlen sollte.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 24. Oktober 2017 08:01

Hallo

Wegen deinem Werkzeugplatzproblem. Bei Ebay Kleinanzeigen geistern Seitengepäckträger rum angeblich für eine 500R. Vielleicht wären die was für dich?

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 24. Oktober 2017 08:12

Moin,
danke für den Tipp, werde ich mir mal anschauen.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 24. Oktober 2017 08:29

Diese Form habe ich aber noch nie gesehen ?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-306-3494

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 24. Oktober 2017 11:58

Den habe ich vorhin auch gefunden.
Die gelisteten Träger sehen auf den ersten Blick alle sehr ähnlich aus.
Ich werde mir wohl einen in der Nähe suchen und hin fahren um die Kompatibilität zu prüfen.

Oberste Priorität hat aber erstmal, das sie überhaupt richtig läuft.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Martin H. » 24. Oktober 2017 13:12

@SpatteL: Kennst du den Thread schon?
viewtopic.php?p=426869#p426869
Insbesondere ab dem Beitrag von Uwe...
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11412
Artikel: 7
Themen: 120
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 24. Oktober 2017 14:52

TS Jens hat geschrieben:Diese Form habe ich aber noch nie gesehen ?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-306-3494


Die Träger sehen passend aus. Aber wo bekommt man Pneumantkoffer her ?
Givi, Hepko-Koffer müssen umgefriemelt werden. Aber an die Träger passen Packtaschen.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Martin H. » 24. Oktober 2017 15:44

Egon Damm hat geschrieben: Aber wo bekommt man Pneumantkoffer her ?

Gibt Nachfertigungen bei Güsi.
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11412
Artikel: 7
Themen: 120
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon mzkay » 24. Oktober 2017 16:47

SpatteL hat geschrieben:Den habe ich vorhin auch gefunden.
Die gelisteten Träger sehen auf den ersten Blick alle sehr ähnlich aus.
Ich werde mir wohl einen in der Nähe suchen und hin fahren um die Kompatibilität zu prüfen.

Oberste Priorität hat aber erstmal, das sie überhaupt richtig läuft.

den Träger kannst du nehmen. Der wurde speziell für die 500er hergestellt. Erkennbar an dem Bügel am linken Träger, welcher das Aufbocken erleichtern soll.
Grüße Kay

Fuhrpark: ETZ 251, 250,
MuZ 500 FW
MZ ETZ 251 Lastengespann
MuZ 500 Country 4,9Liter
1000 SF > 6,0 Liter
ES 175/1 (Luise)
Baghira SM Bj 2008
ETZ 301 als SM-Baustelle
mzkay

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3571
Themen: 106
Bilder: 6
Registriert: 25. Oktober 2007 16:42
Wohnort: Wermsdorf Sachsen

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 24. Oktober 2017 16:49

Danke Martin, das wusste ich nicht.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Martin H. » 24. Oktober 2017 17:12

Ich wußte es auch nur, weil wir die mal meinem Vater für seine ETZ geschenkt haben:
https://www.guesi-motorradteile.de/inde ... g=pneumant
(gibt auch noch die 26 l-Koffer im Shop) :wink:
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11412
Artikel: 7
Themen: 120
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 24. Oktober 2017 18:10

Martin H. hat geschrieben:@SpatteL: Kennst du den Thread schon?
viewtopic.php?p=426869#p426869
Insbesondere ab dem Beitrag von Uwe...

Nein, kannte ich noch nicht, brachte mir aber ehrlich gesagt auch keine neuen Erkenntnisse.

Zum Thema Träger/Koffer:
Koffer von Güsi kannte ich schon, nur eben nicht die passenden Träger.
Bei dem verlinkten Träger werde ich mich mal mit dem Verkäufer in Verbindung setzten.
Der Verkauft auch noch ne schöne Saxon. :)
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Egon Damm » 24. Oktober 2017 19:08

Fahre mal zum MZ-Kay. Es braucht wenig Zeit, die Igni-Zündbock zu montieren, und du staunst Bauklötze
wie dein Motörchen schnurrt.

Erfahrungsbericht meinerseits..........Ich drehe das runde Teil in der rechten Hand fast immer bis zum Anschlag.
Drehzahlmesser ( Schätzeisen ) juckt mich nicht und die Kiste läuft einfach.

Erfahrungsbericht von meiner Liebsten welche einen 4 Zylindermotor fährt.................hat Angst die Gänge aus-
zufahren, mit dem Ergebnis, das der Motor einfach nicht das macht was sie gerne haben möchte. Die hat es schon
geschafft nach 120 Kilometer den Motor "sauer" zu fahren, weil sie eben nicht das runde Teil in der rechten
Hand bis Anschlag bewegt.

Und jetzt bin ich froh und glücklich das der Drehzahlmesser, nur wenn er möchte, das tut was er eigendlich
tun soll. Und siehe da, Sie dreht den Motor aus.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Martin H. » 24. Oktober 2017 20:01

SpatteL hat geschrieben:Nein, kannte ich noch nicht, brachte mir aber ehrlich gesagt auch keine neuen Erkenntnisse.

Das bezog sich auf die weiter oben getätigte Behauptung, Rotax-MZs würden ja niemals nicht ausgehen.
Ich will damit nur sagen, wenn das mal passiert, sie danach aber gleich wieder anspringt, ist alles normal (Von wegen "defekt" ;D ).
SpatteL hat geschrieben:Zum Thema Träger/Koffer:
Koffer von Güsi kannte ich schon

Mein Hinweis war für Egon.
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11412
Artikel: 7
Themen: 120
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 25. Oktober 2017 09:09

@ Spattel Falls du kein Interesse an den Gepäckträgern hast, dann sage bescheid, ich werde vielleicht schwach. 8) 8) :lol:

Ignitech: Ich habe auch eine MZ 500R und hatte mir mal eine Ignitech Zündung gekauft. Nach dem Einbau ist der Motor nicht über 6000 U/min gestiegen ( trotz Zündkurven Veränderung). Habe sie an einen anderen Taxenfahrer abgegeben.
Der soll aber das selbe Problem kommt nicht über 6000 U/ min.

Gruß JEns

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon g-spann » 25. Oktober 2017 10:14

...dann hält der ROTAX aber auch länger... :lach: :lach: :lach:
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen

Baustelle:

Zündapp R 50/1967
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1584
Themen: 10
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 56

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon Etzitus » 25. Oktober 2017 14:41

TS Jens hat geschrieben:Der soll aber das selbe Problem kommt nicht über 6000 U/ min.


Dann soll er mal den Drehzahlbegrenzer ausschalten bzw. verschieben. Macht man auch im Programmierprogramm. Wo genau weiß ich auch nicht mehr. Aber der kay hat da mal was zu geschrieben. Ich war schon lange nicht mehr in der box bzw. in dem Programm, weil: die von mir verbauten Ignitechs tuen es seit Jahren problemlos. Auch deutlich über 6000/min.

Schöne Jrüße

Rainer
"Catholics go to church, Motorcyclists hit the road"

"When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use" Craig Vetter

Fuhrpark: 500er Fun-Gespann
ETZ-Gespann
Silver Star
BSA B44VS
Gilera 150 Strada (harrt immer noch der Wiederauferstehung [Ich hatte den janzen Krempel mal wieder hervorgezerrt, betrachtet und wieder weggepackt.])
Etzitus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 328
Themen: 6
Registriert: 4. August 2008 14:44
Wohnort: Bonn
Alter: 59

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 25. Oktober 2017 16:26

TS Jens hat geschrieben:@ Spattel Falls du kein Interesse an den Gepäckträgern hast, dann sage bescheid, ich werde vielleicht schwach. 8) 8) :lol:

Doch, doch, das Interesse ist da. ^^
Bin nur noch nicht dazu gekommen mich darum zu kümmern.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 25. Oktober 2017 19:29

Etzitus hat geschrieben:
TS Jens hat geschrieben:Der soll aber das selbe Problem kommt nicht über 6000 U/ min.


Dann soll er mal den Drehzahlbegrenzer ausschalten bzw. verschieben. Macht man auch im Programmierprogramm. Wo genau weiß ich auch nicht mehr. Aber der kay hat da mal was zu geschrieben. Ich war schon lange nicht mehr in der box bzw. in dem Programm, weil: die von mir verbauten Ignitechs tuen es seit Jahren problemlos. Auch deutlich über 6000/min.

Schöne Jrüße

Rainer


:wink: :wink: Danke für den Hinweis :mrgreen: :mrgreen: werden mal nachschauen

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 29. Oktober 2017 11:57

War ja nun gestern beim Kay und er hat mir, neben ein paar Tipps, seine Ersatz-Ignitech mitgegeben.
Bin aber noch nicht zum Testen gekommen.
Wetter ist zwar trocken und nicht wirklich kalt, aber bei dem Wind macht es kein Spaß zu fahren.
Die 2x30km zum Kay und zurück waren gestern schon nicht so schön und heute stürmt es noch ein gutes Stück mehr.
Nach aktuellen Prognosen soll es Dienstag ab Mittag trocken und nicht mehr so windig sein, da werde ich wohl man ne Runde fahren.
Zum Glück habe ich Ganzjahreszulassung gewählt. :)
Im laufe der Woche sollte dann auch meine Ignitech ankommen.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 1. November 2017 12:28

Etzitus hat geschrieben:
TS Jens hat geschrieben:Der soll aber das selbe Problem kommt nicht über 6000 U/ min.


Dann soll er mal den Drehzahlbegrenzer ausschalten bzw. verschieben. Macht man auch im Programmierprogramm. Wo genau weiß ich auch nicht mehr. Aber der kay hat da mal was zu geschrieben. Ich war schon lange nicht mehr in der box bzw. in dem Programm, weil: die von mir verbauten Ignitechs tuen es seit Jahren problemlos. Auch deutlich über 6000/min.

Schöne Jrüße
Rainer


So ich habe mit meinem Bekannten gesprochen wegen ausschalten des Drehzahlbegrenzers bei der Ignitech. Nichts gefunden kein Plan. Wo soll das gehen das ausschalten ??

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon SpatteL » 1. November 2017 13:05

Habe die Software ja nun auch, da gibt es keinen Haken "Drehzahlbegrenzer".
Da ist ein Feld in dem man die maximale Drehzahl eingeben kann.
Kann dann heute Nachmittag auch noch mal einen Screenshot machen.

Edit:
Im Anhang mal der Screenshot
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von SpatteL am 1. November 2017 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. Ende '93 oder Anfang '94 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. 1985 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 105
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 27

Re: Reaktivierung MZ 500 R

Beitragvon TS Jens » 1. November 2017 19:56

Ok Vielen dank

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 27
Bilder: 43
Registriert: 25. November 2006 16:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 34

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges - (Rotax)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast