Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon 1thor » 19. Juni 2017 07:57

Guten Morgen zusammen,

hab am Wochenende nach meiner letzten Tour mal den Verbrauch meiner ES/2 ausgerechnet und bin bei 7.3 Liter gelandet. Ist mir zu viel!

Das Mopped läuft als Solo, schein aber vom Vorbesitzer damals zusammengebastelt zu sein. Was hab ich rausgefunden:

Motor 4752539E

Zylinder mit eingegossen 250/2 also 250ccm

Kopf eingegossen 10:1 (19 PS Kopf?)

Vergaser 28N1-1 neu bedüst, aktuell mit HD 107 und Nadel K3 (untere Platte in Kerbe 1 )

Ansaugbrücke 175/2 !!

Das Einlassfenster am Zylinder müsste oval sein, checke ich aber nochmal heute .

Das spricht doch alles für eine 250er mit 17,5 PS , bis auf die ansaugbrücke, oder?

Theoretisch hat die Brücke an dem 28er vergaser nichts zu suchen, oder ist das egal ?

Sollte zu klein sein und der Motor braucht trotzdem zu viel, ich werde mal die K3 Nadel gegen die C5 aus dem 28N1-3 tauschen und teste.

Christof und Guesi hatten mir das schon mal bestätigt.

Ansaugbrücke 250/2 mit Ovalen Fenster scheint es keine zu geben, Internet ist leer, in Kleinanzeigen hab ich die unter Suche schon mal eingestellt.

Vielleicht hat der eine oder andere noch eine zu liegen, die er nicht braucht.

Für die 19 PS variante gibt’s viele. Mal gesponnen, was passiert, wenn ich die Brücke für 19 PS montiere, den Gaser auf 17,5 PS bedüse?


So jetzt die Experten vor, was stimmt nicht, woran kanns liegen ?

PS Schwimmer hatte ich schon nach Anleitung eingestellt.
:nixweiss:

-- Hinzugefügt: 19/6/2017, 13:56 --

keiner mit 17 PS unterwegs ? :cry:
gruß

Thorsten

Fuhrpark: ETZ 150XR BJ1990 (verkauft); ES 250/2 BJ1969; Schwalbe KR51/2L BJ1981
1thor

Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Themen: 37
Bilder: 27
Registriert: 29. März 2007 15:31
Wohnort: noerdlich Chemnitz zu Hause
Alter: 43

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon P-J » 19. Juni 2017 17:20

Wenn der Zylinder nen ovales Fenster hat ists die 17 Ps Version, natürlich muss das zusammen passen, Zylinder und Stutzen.
1thor hat geschrieben:Ist mir zu viel!
Für ne Solo etwas stramm aber wenn du permanent voll aufdrehst normal. Mein Gespann hollt sich, wenn ich mit meinem Freund Uli und dem neuen Russengespann unterwegs bin, einfach mal 10 Ltr, :mrgreen: fast Permanent Vollgas aber das ist mit völlig egal, ein gutes Pferd was rennen muss brach auch Hafer! :ja:

http://www.ebay.de/itm/MZ-Ansaugstutzen ... SwuxFY0CgM

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9987
Themen: 109
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 54

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon Martin H. » 19. Juni 2017 19:14

1thor hat geschrieben:
keiner mit 17 PS unterwegs ? :cry:

17,5 meinste. 8) Ja, doch, schon... aber zum einen ist es wirklich so wie P-J schreibt: Wenn man die Maschine ständig am Anschlag bewegt, steigt der Verbrauch exorbitant.
Da ich meine praktisch immer als Gespann bewege, kenne ich die Solo-Verbräuche nicht; aber im Gespann hab ich früher auch so 10 - 11 Liter früher verbraucht. Seit ich da auf die letzten ca. 10 km/h verzichte, ging das schon mal gewaltig runter.
Die nächste Frage ist, wie verschlissen ist Dein Vergaser? Und Deine Garnitur? Auch das macht sehr viel aus.
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11330
Artikel: 7
Themen: 119
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon 1thor » 19. Juni 2017 20:11

Hallo, zur letzten Frage, die Garnitur wurde vor ca 2000km von Dirk gemacht, vergaser neu bedüst. Schieber muss ich mir am Donnerstag mal ansehen. Der 175er Ansaugstutzen muss doch einen kleineren innendurchmesser haben als der vergaser? Bekommt der Motor damit weniger luft und mehr sprit?
Fahre nicht am limit, ca 80-90kmh. Bei vollgas mit HD107 braune kerze, teillast Schwarz. Hab noch ne C5 Nadel zum probieren da.
Wenn ihr so 80-90 Fahrt, wo liegt euer Verbrauch?
gruß

Thorsten

Fuhrpark: ETZ 150XR BJ1990 (verkauft); ES 250/2 BJ1969; Schwalbe KR51/2L BJ1981
1thor

Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Themen: 37
Bilder: 27
Registriert: 29. März 2007 15:31
Wohnort: noerdlich Chemnitz zu Hause
Alter: 43

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon Martin H. » 19. Juni 2017 20:53

1thor hat geschrieben:Wenn ihr so 80-90 Fahrt, wo liegt euer Verbrauch?

Naja, 95 wäre beim Gespann ja schon Höchstgeschwindigkeit! Von daher nicht vergleichbar.
Ich fahr meist max. 80 - 85 und hab (im Gespannbetrieb) einen Verbrauch von ca. 7 Liter (möglicherweise auch etwas weniger).
Der P-J fährt seine ja auch als Gespann. :|
Ich kann mir höchstens vorstellen, daß dann Dein Vergaser schon recht verschlissen ist. Zum Ansaugstutzen der 175er kann ich nix sagen.
Müßte sich mal ein Solofahrer dazu melden.
Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11330
Artikel: 7
Themen: 119
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348
Alter: 47

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon Klaus P. » 19. Juni 2017 21:49

Also jetzt geht`s hier aber etwas durcheinander.

Hast du einen 250er o. 175ger Zyl.?
Normal o. Leistungsgesteigert ?
Beide 175ger haben einen 26ger Vergaser, die 250ger einen 28ger.
Der Ansaugstutzen ist verschieden, den mußt du schon messen um weitere Angaben zu bekommen.

Der Ansaugstutzen der 250ger für 17,5 PS hat einen ovalen Anschluß, der für 19 PS ist trapezförmigen, zum Zyl. gesehen.
Mit den 175gern kenne ich mich nicht aus.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 6973
Themen: 41
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 70

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon SaalPetre » 20. Juni 2017 12:38

Also ich bewege auch eine 250/2 und habe sie mit gleichen Seting bei bei 3,5 -4 L bewegt. Wichtig ist das du den richtigen Ansaugstutzen zum Zylinder hast. Sonst hast du ja schon mal ein total schlechtes Strömungsverhalten und Leistungseinbußen. Das kann schon dein Problem sein. Weil du den Gaser auf Anschlag fahren musst um halbwegs Leistung zu bekommen. Daher auch vermutlich dein Verbrauch. Es gab auch schon mal jemand hier der hatte den flaschen Düsenstock und das hat auch zu solchen Verbräuchen geführt.

Besorg dir den richtigen Trapezförmigen 250/2 Ansaugstuzen und dichte ihn zwischen dem Vergaser gut ab. Durch ihre Klemmung reißen diese gerne(eigentlich immer). Alternativ einen Umgeschweizten von Gabor und dann via Kühlerschlauch den Vergaser verbinden oder als Gaser noch einen Bing.
Gruß Christian

Bild

Mitglied-NR: 006

Fuhrpark: "Mirinda"ES 250/2 mit PSW ;ES 175/2 schon bei mir nicht mehr bei Papi (wartet auf den 2. Frühling)SR2 maron BJ 19... mit Ersatzrahmen

Triumph StreetTwin Bj 2016
Honda XL 185S BJ 80
SaalPetre

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Henner
 
Beiträge: 1497
Themen: 21
Bilder: 7
Registriert: 10. Oktober 2010 23:27
Wohnort: Berlin-kaulsdorf
Alter: 40

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon Jena MZ TS » 20. Juni 2017 13:11

P-J hat geschrieben:Wenn der Zylinder nen ovales Fenster hat ists die 17 Ps Version, natürlich muss das zusammen passen, Zylinder und Stutzen.
1thor hat geschrieben:Ist mir zu viel!
Für ne Solo etwas stramm aber wenn du permanent voll aufdrehst normal. Mein Gespann hollt sich, wenn ich mit meinem Freund Uli und dem neuen Russengespann unterwegs bin, einfach mal 10 Ltr, :mrgreen: fast Permanent Vollgas aber das ist mit völlig egal, ein gutes Pferd was rennen muss brach auch Hafer! :ja:

http://www.ebay.de/itm/MZ-Ansaugstutzen ... SwuxFY0CgM

Paul du Heizer :tongue:
( meine TS 250 / 1 nimmt als Gespann mit andauernder Vollast und umgearbeitetem Zylinder 6,3 L)

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 896
Themen: 31
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon Klappstuhl » 20. Juni 2017 13:16

nimm eine feile und pass den stutzen auf vergaser und zylinder an uns alles ist gut

Fuhrpark: E-Schwalbe, ETZ 251
Klappstuhl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 407
Themen: 24
Registriert: 10. April 2007 22:48
Wohnort: frankfurt oder
Alter: 40
Skype: Martinv.1977

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon 1thor » 20. Juni 2017 14:18

@ Klaus P. Zylinder ist 250/2 , Einlass kann ich Donnerstag prüfen, ob Oval oder Trapez. (lt papieren aber 250/2 17,5 PS)
dann muss ich sehen, wie der Auslass am Stutzen aussieht und ob die beiden zueinander passen.

@ Saalpetre, der Richtige Stutzen, genau seh ich auch so. Wenn ich den Zylinder mit Ovalen EInlass habe (17,5PS) und den Stutzen mit Ovalen Auslass, dann ist´s immer noch ein 175er Stutzen, sprich im Durchmesser innen zu klein ?! Düsenstock sollte von Dirk angepasst sein, check ich nochmal.

Optimal wäre, ich würde irgendwo einen 250er Stutzen Oval bekommen :?

Vergaser muss ich mir nochmal ansehen, aber der ist zu Überholung / Austausch schon vorgesehen.
gruß

Thorsten

Fuhrpark: ETZ 150XR BJ1990 (verkauft); ES 250/2 BJ1969; Schwalbe KR51/2L BJ1981
1thor

Benutzeravatar
 
Beiträge: 333
Themen: 37
Bilder: 27
Registriert: 29. März 2007 15:31
Wohnort: noerdlich Chemnitz zu Hause
Alter: 43

Re: Zylinder, Vergaser und Ansaugbrücke 250/2 ??

Beitragvon P-J » 20. Juni 2017 17:32

Jena MZ TS hat geschrieben:Paul du Heizer :tongue:


Na dann versuch du mal mit ner 2016er Einspritzer Ural mitzuhalten. :mrgreen: Mein Freund Jochen ist ja leider Tot :( , wenn ich mit dem unterwegs war hab ich nur 5 Ltr gebraucht und selten den 5ten Gang gebraucht. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9987
Themen: 109
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 54


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wuwuwu und 7 Gäste