6V mit Dualbatterie ?

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Egon Damm » 26. März 2017 20:52

@ Rischi

bezüglich des Batterietrenngerätes mach erstmal einen Test. Belaste eine Batterie mit einer Birne solange
das diese in die Knie geht. Dann stecke diese und eine volle an das Trennlelais. Zur Einspeisung verwende
ein Netzteil. Zur Prüfung was an Batterie 1 und Batterie 2 ankommt ein Multimeter.

Nach meiner Erkenntnis wird die vorrangige Batterie als erstes versorgt. Erst wenn dort die Gasungsspannung
erreicht ist, schaltet das Gerät um, um die zweite Batterie mit Strom zu versorgen, aber vorrangig die erste
Batterie im laufenden Betrieb zu versorgen. Sprich....ist die eine voll, wird die andere geladen aber nur dann
wenn die vorrangige nicht belastet wird.

Darum sehe ich ein Problem.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 27. März 2017 00:19

Ich habe zwei Tests gemacht, einmal eine Ladespannung drauf gegeben und an beiden Ladeanschlüssen die Ladespannung gemessen. (wie auf dem einem Bild) Dann habe ich eine Versorgungsbatterie angeschlossen und den Strom an der Einspeiseleitung gemessen, es wird die Batterie 1 also die Versorgungsbatterie mit der Leitung verbunden. Müsste also alles funktionieren?

-- Hinzugefügt: 27. Mär 2017, 01:22 --

smartsurfer81 hat geschrieben:
ES-Rischi hat geschrieben:Alles klar, falls du du da Erkenntnisse hast kannst du sie gerne nachreichen.


So heute Abend die erste Runde gedreht mit optimierter Verkabelung.

Ca. 30 Kilometer,im hellen nur mit Licht vorne an.
Als es dunkel wurde Rücklicht dazu geschaltet. Danach dann noch Instrumentenbeleuchtung zugeschaltet. Mit vorher nicht zu vergleichen. Helles Licht,helle Blinker und keinerlei Aussetzer mehr.

Top.

Ladekontrolle nicht mal geglimmt.

Nur eines viel mir auf. Da ich ja das vordere Licht auf Zündung an gelegt habe, kann ich dann halt das Rücklicht dazu schalten und dann noch mal die Instrumentenbeleuchtung extra dazu nehmen.....
Die Instrumentenbeleuchtung strahl die Ladekontrolle an und es hat den Anschein sie glimmt. Ist aber nicht so.

Danke, aber konntest du auch mit Standgas, Blinken oder Bremslicht betreiben ohne Zündaussätzer zu bekommen?
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Nordlicht » 27. März 2017 08:01

ES-Rischi hat geschrieben:Danke, aber konntest du auch mit Standgas, Blinken oder Bremslicht betreiben ohne Zündaussätzer zu bekommen?
ja und das mi 16V batterie und orginaler Werkselektrik :mrgreen:
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11425
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon walkabout 98 » 27. März 2017 15:44

Naja, wenn man das Licht direkt auf der Lima aufklemmt, dann ist es ja quasi wie fahren mit 2 Energiespeichern. Auf der Batterie hängt ja nur noch Tüttelkram.

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 795
Themen: 2
Bilder: 7
Registriert: 23. Mai 2009 18:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 47

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon JHNS » 27. März 2017 20:39

walkabout 98 hat geschrieben:Naja, wenn man das Licht direkt auf der Lima aufklemmt, dann ist es ja quasi wie fahren mit 2 Energiespeichern. Auf der Batterie hängt ja nur noch Tüttelkram.


So ist es ja von MZ mit Einführung der Taglichtpflicht für 6V-Maschinen auch empfohlen worden.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 089
Bild

Fuhrpark: MZ ES250, BJ1959, S51 B2-4, Bj1980
JHNS

 
Beiträge: 423
Themen: 17
Registriert: 21. Februar 2016 15:48
Wohnort: Halle
Alter: 37

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 27. März 2017 22:18

Ich vermute mal bei längeren Stopp und go Betrieb wird sich die Batterie trotzdem mehr entleeren als laden? So wars ja damals mit meiner 6V Anlage. Es kann natürlich sein das manch Einer auf dem Land wohnt nie in diese Situation kommt, da die Stopps immer kurz ausfallen und selten sind? Na egal, ich mach meine Idee zur Praxis und finde sie gut. Wir werden sehn, ich berichte.

-- Hinzugefügt: 27. Mär 2017, 23:53 --

Nordlicht hat geschrieben:
ES-Rischi hat geschrieben:Danke, aber konntest du auch mit Standgas, Blinken oder Bremslicht betreiben ohne Zündaussätzer zu bekommen?
ja und das mi 16V batterie und orginaler Werkselektrik :mrgreen:

Übrigens hat der Kolege hier mit dem Umbau nichts von Lichtumklemmung auf Lichtmaschinenbetrieb geschrieben nur von Kabelquerschnitten erhöhen. Das hab ich ja von vorn herein gemacht gehabt. Und einen Langzeittest habe wir auch noch nicht oder?
Meinst du meine Schaltung funktioniert schlechter?
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 2. April 2017 20:23

Hier hab ich eine echte Ladekontrolle oder Anzeige gefunden. Direkt aus Indien eingeflogen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon daniel_f » 2. April 2017 20:42

Das wurde aber schon eher erfunden Klick
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, KR50 Bj. 1960, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1667
Themen: 27
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 32

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Egon Damm » 2. April 2017 20:48

An welche Batterie klemmste das jetzt an :?:
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 2. April 2017 23:25

Ich hab das doch nicht erfunden... nur gefunden im Netzt direkt von einem Indischen Teilehändler. Da wars am billigsten. Ich weiß doch das die Jawas das auch hatten und etliche englische Motorräder. Die Empfielt ja auch und da ist es billigsten und sieht nicht allzu modern aus.
Ich klemm das doch nicht an die Batterien sondern ich überbrücke damit das Pluskabel nach der Sicherung.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Nordlicht » 20. April 2017 06:32

Ein Ergebniss in Sicht...
naja .....viel bla...bla...bla
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11425
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 20. April 2017 21:37

Blablabla, ich bin aber dabei. Aber ein Zeitfenster hab ich gar nicht fest gelegt. Es ist immer schneller nachgefragt als gearbeitet, leider. Ich hab mir Gedanken gemacht wie ich alles gut verstaue und das so angefangen zu bauen. Das wird schon.....Umbauten sind immer sehr aufwändig und ganz anders als einfach das originale Zeugs zusammengesteckt. Das Zündschloss hab ich ja schon umgebaut, so was hab ich hier noch nie gelesen das das jemand gemacht hat. Hast du selbst schon mal Umbauten gemacht? Ging das schnell? Hast du viel Freizeit? Ich muss leider für meinen Lebensunterhalt im Schichtdienst arbeiten, da wird nur was im Hobbybereich wenn ich Nacht oder Frühschicht habe. Da fallen schon mal ein paar Wochen weg.
Aber keine Angst ich seh das total entspannt und lass mich nicht hetzen und es wird trotzdem irgendwann fertig.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon TeEs » 21. April 2017 06:36

ES-Rischi hat geschrieben:... Das Zündschloss hab ich ja schon umgebaut, so was hab ich hier noch nie gelesen das das jemand gemacht hat....

viewtopic.php?f=14&t=28628
Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.
(Es gibt allerdings auch welche, die lernen es nie!)

Fuhrpark: TS
TeEs

Benutzeravatar
------ Titel -------
Luftfilterbesteller
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
Herr der Chromringe
 
Beiträge: 2522
Themen: 34
Bilder: 4
Registriert: 9. August 2006 16:00
Wohnort: Rennstadt Schleiz

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 21. April 2017 18:15

Ok, nicht schlecht. Da hätte ich aber lieber einen Schlüsselschalter genommen. Da hat man dann zwar auch nicht alle Schaltstellungen aber das kann man sicher mit den Funktionen so abstimmen und umstricken das es dann auch Sinn macht. Ich wollte eine äußerliche Originalität bewaren. Die Arbeit ist aber schon mal super.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon TeEs » 22. April 2017 06:45

ES-Rischi hat geschrieben:Ok, nicht schlecht. Da hätte ich aber lieber einen Schlüsselschalter genommen. Da hat man dann zwar auch nicht alle Schaltstellungen aber das kann man sicher mit den Funktionen so abstimmen und umstricken das es dann auch Sinn macht. Ich wollte eine äußerliche Originalität bewaren. Die Arbeit ist aber schon mal super.
Wenn du meinst...
Der Umbau hatte übrigens einen ganz anderen Hintergrund. Stichwort "Eskort". Das hast du wahrscheinlich überlesen.

Ganz egal. Ich habe den Link nur wegen deiner Aussage gepostet, dass noch nichts hier über Zündschlossumbau geschrieben stand.
Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.
(Es gibt allerdings auch welche, die lernen es nie!)

Fuhrpark: TS
TeEs

Benutzeravatar
------ Titel -------
Luftfilterbesteller
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
Herr der Chromringe
 
Beiträge: 2522
Themen: 34
Bilder: 4
Registriert: 9. August 2006 16:00
Wohnort: Rennstadt Schleiz

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 22. April 2017 18:14

Ja das hatte ich noch nicht gesehen und der Aufwand, ist schon ordentlich..
Respekt.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 10. Mai 2017 12:43

So, es geht in Babyschritten weiter. Heute ist die Relais Halterung fertig geworden. Die kommt dann unter den Tank direkt über die Zündspule. Als nächstes kommt die Batterieschaltung, dann kann getestet werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 12. Mai 2017 23:59

So... Einbaufertig..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Jena MZ TS » 13. Mai 2017 22:37

Sieht doch sinnig aus. Mach mal bitte schön weiter :-)

Fuhrpark: Hatte mal: MZ TS 250/1 Bj 78 // MZ ETZ 250 Bj 86// Schwalbe // CZ 250 bj 1960
MZ ES 150 Trophy
Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 939
Themen: 31
Registriert: 13. Juli 2014 16:53
Wohnort: Jena
Alter: 34

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 14. Mai 2017 22:12

Jajaja, leider nie so schnell wie gewollt.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 12. Juli 2017 00:38

Ja ich weiß, hier geht nichts vorwärts. Aber das soll sich nun ändern. Nachdem ich den Motor der 175er überholen musste, dann noch was schweißen lassen musste, was dann noch länger gedauert hat, ich noch drei Wochen Urlaub machen musste, einige Elektrische Sachen getestet habe, wird es nun ballt weitergehen. Auch mit Bilders .Ich bin schon sehr gespannt auf den ersten Test.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 16. Juli 2017 17:33

So ist der Stand. Ich habe die Batterien, den Zweifachregler und die Sicherung für die Zündung zusammengebastelt, so ist alles schön kompakt zusammen und es muss fast nichts am Motorrad geändert werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 18. Juli 2017 20:41

So jetzt ist es eingebaut...
Nun freu ich mich schon auf den Test.
Es ist so groß wie die alte Originalbatterie und passt somit super unter den Seitendeckel, wenn ich Zündung einschalte, hört man das Relais klicken, schön...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 25. Juli 2017 21:12

So. heute erster Testlauf. Super der Motor läuft das erste mal richtig bei mir. Die Elektrik macht erstmal augenscheinlich das was sie soll. Die Ladelampe schaltet und geht aus bei Drehzahl. Wenn ich Standgas habe mit Licht und Bremslicht nimmt das keinen Einfluss auf die Zündung. Das muss ich nur mal richtig durchmessen um eine ordentliche Aussage zu bekommen. Ich bin erstmal sehr zu Frieden. Was lange werd, wird gut.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Egon Damm » 25. Juli 2017 22:07

ES-Rischi hat geschrieben:So. heute erster Testlauf. Super der Motor läuft das erste mal richtig bei mir. Die Elektrik macht erstmal augenscheinlich das was sie soll. Die Ladelampe schaltet und geht aus bei Drehzahl. Wenn ich Standgas habe mit Licht und Bremslicht nimmt das keinen Einfluss auf die Zündung. Das muss ich nur mal richtig durchmessen um eine ordentliche Aussage zu bekommen. Ich bin erstmal sehr zu Frieden. Was lange werd, wird gut.


Was willste messen wenn die Emme vor sich hintuckert auf dem Hauptständer ?

Ein Fahrbericht im Dauerstau einer vollgestopften Innenstadt bei drei mal rot an der Ampel auf der Linksabbiegerspur
mit Fahrtlicht, Blink und Bremsleuchte sagt viel mehr aus.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Nordlicht » 26. Juli 2017 06:32

ES-Rischi hat geschrieben:So. heute erster Testlauf. Super der Motor läuft das erste mal richtig bei mir. Die Elektrik macht erstmal augenscheinlich das was sie soll. Die Ladelampe schaltet und geht aus bei Drehzahl. Wenn ich Standgas habe mit Licht und Bremslicht nimmt das keinen Einfluss auf die Zündung. Das muss ich nur mal richtig durchmessen um eine ordentliche ...Aussage zu bekommen. Ich bin erstmal sehr zu Frieden. Was lange werd, wird gut.
ach das funzt auch seid 40 ohne den Quatsch so bei mir....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11425
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 26. Juli 2017 15:51

Wie lange läuft sie im Standgas mit Licht? Ich will noch die Ladung der beiden Batterien messen. Und den Verbrauch der Zündung. Ich vermute aber das die Zündung Stundenlang versorgt wird? Mahl sehn?
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Nordlicht » 26. Juli 2017 16:15

ES-Rischi hat geschrieben:Wie lange läuft sie im Standgas mit Licht? Ich will noch die Ladung der beiden Batterien messen. Und den Verbrauch der Zündung. Ich vermute aber das die Zündung Stundenlang versorgt wird? Mahl sehn?
wie lange sie im stand läuft... kann ich dir sagen...bis alle 20 ampeln die ich jeden Tag Früh und Abends passiere ..rot haben....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11425
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon je125sx » 26. Juli 2017 16:20

Nordlicht hat geschrieben:ach das funzt auch seid 40 ohne den Quatsch so bei mir....

Klar, schon die Einführung von 12 V und Drehstrom war vollkommen unnötig. Hat doch auch ohne Lichtpflicht alles funktioniert.
Nicht schön, wie die Bastelarbeit schon wieder schlecht gemacht wird.


ES-Rischi hat geschrieben:Wie lange läuft sie im Standgas mit Licht?

Bis die Zündung die Batterie leer hat. Also wird sie wohl vorher mit verrußter Kerze ausgehen.

Fuhrpark: 125 SX, ETZ 250, ETZ 251
je125sx

 
Beiträge: 189
Registriert: 25. Februar 2016 19:12
Alter: 50

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Nordlicht » 26. Juli 2017 16:27

je125sx hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:ach das funzt auch seid 40 ohne den Quatsch so bei mir....

Klar, schon die Einführung von 12 V und Drehstrom war vollkommen unnötig. Hat doch auch ohne Lichtpflicht alles funktioniert.
Nicht schön, wie die Bastelarbeit schon wieder schlecht gemacht wird.
.
12 V ist eine andere Liga... darum gehts nicht ....aber egal ich fahre morgen Früh wieder ....und zwar mit einer Batterie :mrgreen: ...und Licht natürlich :ja:
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11425
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 26. Juli 2017 22:12

Ich finde es super wenn die originale Variante ausreicht um die Versorgung von genug Spannung in allen Verkehrslagen zu halten. Leider habe ich andere Erfahrung gemacht, wie ich ja schon beschrieben habe. Und wenn man die ganzen Maßnahmen hier im Forum so liest um diese gleichen schlechten Erfahrungen mit der Originalelektrik auszumerzen oder zu verbessern, merkt man das ich nicht alleine bin damit. Ich meine solche Sachen wie dickere Kabel, extra Relais für Lichtabschaltung, Zündverstärkerbausatz und natürlich der Umbau auf Vape oder Rollerzündung. Das ist ja nicht aus der Luft gegriffen. Ich wollte einfach mal einen neuen Weg testen. Rollerzündung hab ich ja schon in der 250er. Egal jetzt wird getestet und ich bin zuversichtlich das der Umbau eine gute Sache ist, wems nicht gefällt, kein Problem, einfach nicht nachmachen. Ich melde mich mit neuen Erkenntnissen. Dazu muss ich aber erst ein 21er Gutachten machen lasen und die Karre auf die Straße bringen.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Nordlicht » 27. Juli 2017 06:26

Ich will nichts schlecht machen...aber man kann die Elektrik im Top Zustand haben.....oder sich die Sache schön reden...beides fuñzt...Vape einbauen geht auch...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11425
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 31. Juli 2017 15:13

Jedenfalls geht es bei mir weiter, die Vollabnahme hab ich jetzt vollzogen. Dann noch die Zulassungstelle, das wird aber strenger. Mahl sehn. Dann kann ich mehr berichten wenn ich auf der Straße fahren kann.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 3. August 2017 17:19

Jetzt hab ich mit der Zulassung alles falsch gemacht, da ich ja rumänische Papiere hab aber leider keinen Brief, zieht sich jetzt die Anmeldung noch richtig hin. Und ich dachte ich kann am Wochenende schon offiziell auf der Straße rumknattern? Jetzt muss ich auf die Überprüfung von der rumänischen Zulassungsstelle warten. Das ist das letzte mal das ich ohne richtige deutsche Papiere kaufe.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon K.schulle » 3. August 2017 18:15

Hallo ES-Rischi,

das scheint ja nun ne langwierige Sache zu werden, um deine Dual-Batterie Ausrüstung richtig zu testen.
Über die möglichen Probleme einer Zulassung mit Papieren aus anderen (ehemaligen) RGW Staaten gibt es hier aber auch schon einige Beiträge im Forum, such mal z.B. "ungarische Papiere" ...
Viele Grüße,
Karsten

Fuhrpark: .
MZ ES 175/0 (schwarz) Bj. 1957
MZ TS 150 (jetzt TS 125) (blau) Bj. 1975 - Nico's TS
IWL SR 59 "Berlin" (blau/weiß) Bj. 1961
IWL SR 59 "Berlin" (grün/weiß) Bj. 1962
Simson "Spatz" (rot) Bj. 1965
Simson "Star" (rot) Bj. 1969
Simson "Sperber" (blau) Bj. 1969
MZ ES 150/1 "Trophy" (schwarz/elfenbein) Bj. 1969
KR51/1 "Schwalbe" (blau) Bj. 1980
MZ TS 250/1 (rot) Bj. 1978
MZ TS 150 "Experiment" (blau/weiß) Bj. 1983
MZ ES 250/1 (schwarz) - im Aufbau
MZ ES 250 "Cross" - im Aufbau - Projekt von Nico & Jan
K.schulle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 488
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 23. November 2009 19:26
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 48

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 3. August 2017 21:14

Ja, ich habe jetzt mehrere Möglichkeiten. Oder ich nehme einen anderen Rahmen, ich denke ich warte noch ein bisschen und hoffe auf den Verkäufer.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon derJörn » 3. August 2017 21:47

...einfach mal die papiere verlieren!!
Macht n fuffi extra und nach 3wochen haste neue und ne zugelassene maschine....
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 102

Bild

Fuhrpark: -ETZ 250 EZ 03/84
-ES 150/1 Bj ??/72 ehemalige ABVer Mashiene aus DD
-RT 125/2 Bj 11/58
-RT 125/ 3oder4 ?
-Es 250/2
-Es 175/1 Bj 62
-TS 250/1A (Grenzregiment 4) Bj 78
Vielleicht bald ne ES 300
derJörn

 
Beiträge: 473
Bilder: 2
Registriert: 30. Dezember 2007 18:23
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon Egon Damm » 3. August 2017 23:43

seit der Wiedervereinigung geht irgendwie alles. Manchmal dauert es ein wenig länger. Im Westen
war es vor der Wiedervereinigung nicht möglich ein Fahrzeug ohne Papiere anzumelden. Es sei denn
du hattest ein Jahr Zeit. Ein Kaufvertrag wurde nicht akteptiert. Kam das Fahrzeug aus dem Ausland
natürlich ohne Papiere ging es schneller. Leider waren die Hürden in Bezug auf § 21 erheblich höher
weil das Fahrzeug auf den westlichen Standard umgerüstet werden musste. Erkläre das mal einem
Soldat der seinen heißgeliebten Amischlitten nach Beendigung seiner " Besatzungsarmeezeit" als Zivilist
in den alten Bundesländern weiter im öffendlichen Straßenverkehr bewegen möchte.

Im Osten geht die Sonne auf und die Hürden wurden nach der Wiedervereinigung erheblich geringer.
Ich habe da schon so manches hautnah erleben können. Ja, ich habe ein Fahrzeug mit EU-Papieren
erworben. Eine Zulassung im Westen hätte mich ca. 2000 € gekosten. Das Gutachten als Grundlage
für eine Zulassung, welches ich im Osten bekommen habe, hat mich 270 € gekostet.

Es passt nicht hierher. Eine BMW Baujahr 1989 brauchte eine neue Auspuffanlage. Der Fahrzeughalter
kaufte ein Nachbauteil in Edelstahlausführung mit einer ABE. Nach 3 Monaten war der TÜV fällg. Nix
war trotzt vorgelegter ABE-Bescheinigung. Gemeinsam mit ihm haben ich einen Tagesausflug in ein
" neues Bundesland" gemacht. Da haben die garnicht nach der ABE nachgefragt. Das Fahrzeug wurde
als Mängelfrei für 2 Jahre bescheinigt.

Das ist auch in verschiedenen Beiträge ein Grund, weshalb ich mich einmische, wenn einer versucht
in den alten Bundesländern ein Fahrzeug durch die § 21 Prüfung zu bringen. In Sachen § 21 mache ich
um den TÜV im Westen einen großen Bogen aus Erfahrung. Und nach dem letzten Ereignis bei dem
§ 19 auch.
Zuletzt geändert von Egon Damm am 4. August 2017 09:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Mücke, dem Tor zur Welt
Kontaktdaten: Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
bevor du in Rente gehst, brauchste eine junge und Frau und ein olles Moped.
Jetzt bin ich in Rente, habe eine junge Frau, ein olles Moped und keine Zeit mehr.
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5286
Themen: 126
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke
Alter: 66

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 4. August 2017 00:50

Ja, mein Fehler war das ich ich nicht vorher schlau gemacht habe, sonst hätte ich doch plötzlich mal die Papiere verloren? Na,ja ich denke das geht schon gut, nur dauert sinnlos lange?
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 26. Oktober 2017 22:49

SOOOOO, es geht bald los. Ich habe Post von der Zulassungsstelle. Die Dobbelbatteriemaschine geht nächste Woche auf die Straße. Juhu. Endlich...
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon MichaelTorre » 5. November 2017 14:38

Hello all.
For what it's worth...... I got weary of stalling in the dark, in the rain, with the directionals flashing.

My solution was to obtain LED for the headlight, pilot light, brake light, and tail light.

The drain on the electrical system is now miniscule. The headlight is bright...... what a bonus!

When I find a 6 volt electronic directional relay, then the flashers will get the LED treatment also.

The battery has been happy this year. Even in the dark.
best regards,
Michael

Fuhrpark: MZTS250/0,
Yamaha Standard 1100
MichaelTorre

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 9
Bilder: 18
Registriert: 19. März 2015 18:06
Wohnort: Virginia, The Old Dominion
Alter: 61

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 7. November 2017 16:21

Ich vermute das du meinst, wenn die Zündung zwar immer läuft aber das Licht und die Blinker trotzdem nicht mehr gehen ist das auch schlecht? Ja aber besser als Motor aus und anschieben?
Außerdem möchte ich glücklich mittteilen das ich die Zulassung nun endlich gepackt habe, happy bin und die alte rumänische Dame jetzt wieder Verkehr hat...
Jetzt beginnt der Test der Zweibatterieanlage. Auf gehts....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Re: 6V mit Dualbatterie ?

Beitragvon ES-Rischi » 14. November 2017 16:37

Nach ein paar Kilometern kann ich zwar sagen das die Zündung durchweg arbeitet und Ladestrom sofort nach erlöschen der Ladelampe auf beide Batterien geschickt wird. Trotzdem war gestern nach einer ca 20 km Fahrt die Zünbatterie leer? Nach der nächtlichen Ladung habe ich nach einschalten der Zündung einen Spannungsabfall von 6'4V auf 4,5V? Ob ich da noch einen Fehler eingebaut habe? Och mess alles nochmal durch....fahren kann ich ja so oder so.
Edel trinkt der Mensch, dann wird er hilflos und gut.

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und XB12Ss.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1588
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 21:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 49

Vorherige

Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste