Suche Artikel

Autor Abonniere diesen Autor
Benutzeravatar
Christof
Moderator
 
Artikel: 1
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Postleitzahl: 99441
Land: Deutschland
Bewerte diesen Artikel

Dieser Artikel ist derzeit mit 6 bewertet.
Es wurden 3 Stimmen abgegeben.
Wissensdatenbank Statistiken
Kategorien insgesamt: 83
Artikel insgesamt: 275
Kommentare insgesamt: 34
Letzte Aktualisierung: 3. November 2018 09:44
 

[Anleitung] Schwimmer einstellen am BVF-Zentralschwimmervergaser

Artikel ID: 182
Verfasst von: Christof
Verfasst am: 15. April 2010 21:10
Externer Link zu diesem Artikel:
https://mz-forum.com/kb.php?a=182

Schwimmer einstellen am BVF-Zentralschwimmervergaser


Diese Anleitung bezieht sich nur auf BVF-Vergaser der Typen N1, N2 und N3 mit Zentralschwimmer


Immer wieder bemerke ich da an vielen Motorrädern der Schwimmerstand in Folge einer Vergaserreinigung verstellt ist. Jedoch bemerkt man dies nicht so ohne weiteres. Oft merkt man dies erst wenn der Motor gar nicht mehr läuft (kein Kraftstoff im Vergaser) oder der Vergaser überläuft (zu viel Kraftstoff im Vergaser). Da dies aber extreme Schwimmerstellungen sind und schon kleinste Abweichungen die Motorencharakteristik verändern, möchte ich euch mal meine Einstellmethode zeigen.

======================================================================================================
Methode aus der Reparaturanleitung


Diese Grundeinstellung ist auch vor meiner Methode immer anzuwenden.

Vorgehensweise:

Der Vergaser wird ausgebaut und die Vergaserkappe unten abschraubt. Jetzt wird überpüft ob beide Schwimmer parallel stehen und nicht defomiert oder die Lötstellen eingerissen sind. Auch muss die Zunge (im Bild unten -A-) zunächst parallel zu den beiden Halteblechen der Schwimmerkörper stehen.

Anschließend wird der Vergaser auf den Kopf gestellt und das Maß 27mm+-1mm bei geschlossenem Schwimmerventil durch verbiegen der Zunge -A- eingestellt.

178.gif


Achtung bei den Vergaser 22 N2-X und 24N2-X beträgt das Maß hier 26mm+1mm

Nach dem Einstellen des Schließmaßes wird der Vergaser nach unten gehalten und das Maß 34mm+-1mm (Endanschlag) durch verbiegen der der Haltezunge -B- eingestellt.

179.gif



======================================================================================================

Meine Methode


Der Schwimmerstand wurde jetzt grob eingestellt aber für einen korekten Motorlauf noch nicht überprüft. Auch lassen sich eventuelle Defekte, wie hängedes Schwimmernadelventil, so nicht feststellen. Daher erfolgt nun, nach der Grundeinstellung meine Kontrollmethode, nach einem Lehrvideo von MZ.
Man benötigt hierzu:

Einen Glaskörper:

möglichst quadratisch in den Maßen 80x80x80mm so z.B. ein Teelichtglas aus der Bucht

Einen Kraftstofftank mit sauberen Benzinhahn:

Der Tank sollte mind. einen Inhalt von 2-3l haben und der Benzinhahn sauber ohne zerquetschte 4-Lochdichtung sein. Zur Not
geht auch der eigentliche Motorradtank.

50cm möglichst klaren Benzinschlauch

Kraftstoff mind. 2-3 Liter

Messchieber mit Tiefenmaß

Jetzt wird der Vergaser ohne Wanne in den Glaskörper gestellt, ohne das der Schwimmer das Glas berührt. Die Vergaserdichtung bleibt dazu aber am Vergaser. Das Ganze muss zudem so waagerecht wie möglich abgestelt werden! Danach wird der Kraftstoffschlauch angeschlossen und der Tank mind. 40-50cm über den Vergaser angebracht. Zu Not geht auch der Motorradtank und der Vergaser im Glas auf dem Fußboden. Ich verwende dazu einen 5l-DDR-Rasenmäher-Tank den ich in 50cm Höhe an eine Holzwand geschraubt habe!

DSC02618.JPG


Jetzt wird der Kraftstoffhahn geöffnet. Wenn alles in Ordnung ist läuft jetzt Sprit in das Glas und der Kraftstoff bleibt bei einem Maß von 14mm+-1mm, zur Oberkante des Glases, stehen.

DSC02619.JPG


Achtung bei den Vergaser 22 N2-X und 24N2-X beträgt das Maß hier 12mm+-1mm

Das Maß muss er zudem mind. 3 Minuten halten. Ist alles in Ordnung schüttet man den Kraftstoff wieder in den Tank und prüft die Einstellung noch ein 2. oder 3. mal. So schließt man Fehler wirksam aus!

======================================================================================================

Was passiert wenn er die 14mm bzw. 12mm nicht erreicht


Glas läuft über Schwimmer bewegt sich nicht


eine oder beide Schwimmerkammern sind undicht
Durch Schütteln der Schwimmer feststellbar. Plätscherts im Schwimmer ist er undicht. Beste Reperaturmethode ist der Ersatz dessen.

Schwimmernadelventil klemmt

Das Schwimmernadelventil ist permanent offen. Den Schwimmer behutsam ausbauen und das Schwimmernadelventil reinigen.

182.gif


Dazu das Ventil -3-, mit der Düse -1- nach oben, vorsichtig in einen Schraubstock spannen und Düse -1- ausschrauben. Den konischen Sitz des Ventilkörpers -1- und die Feder -4- anschließend überprüfen. Beides darf nicht eingelaufen sein bzw. klemmen. Alle Teile säubern und montieren. Vor dem Einbau mehrmals überprüfen ob sich das Ventil leicht über den Federstift -4- drücken lässt und nicht klemmt. Der Federstift muss auch selbstständig zurück kommen.

Schwimmer schwergängig auf Lagerbolzen

Den Schwimmer vorsichtig ausbauen und den Lagerbolzen auf Kerben oder Verbiegung hin überprüfen. Der Schwimmer muss sich leicht auf dem Bolzen bewegen und durch sein eigenes Gewicht nach unten gehen

Schwimmer ist durch zu viele Reparaturlötgut zu schwer

Hier ist der Schwimmer zu ersetzen!

Schwimmer liegt am Glaskörper an und kann sich nicht frei bewegen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kein Sprit läuft in das Glas trotz das der Schlauch voll steht und er Hahn geöffnet ist


Tankdeckel zu

dazu Tankdeckel abdrehen läuft jetzt der sprit ist die Entlüftungsbohrung im Tankdeckel verstopft.

Kraftstoffhahn verstopft

Wird der Kraftstoffschlauch abgezogen und kein Kraftstoff läuft nach trotz das der Hahn geöffnet ist ist er verstopft.

Schwimmernadelventil klemmt

Das Schwimmernadelventil ist permanent zu (ansonsten wie bei -Glas läuft über Schwimmer bewegt sich nicht-)

Schwimmer liegt am Glaskörper an und kann sich nicht frei bewegen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

der Kraftstoffstand ist leicht ÜBER dem angegebenen Maß


Bei den Vergasern der Typenreihe N1 wurde die Dichtung unter dem Schwimmernadelventil vergessen

128.jpg


Die Dichtung -1- ist zu ersetzen/einzubauen, wenn sie unter 1,5mm dick oder nicht vorhanden ist.

Zunge -A- leicht nach oben drücken

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Kraftstoffstand ist leicht UNTER dem angegebenen Maß


Die Zunge -A- leicht nach unten ziehen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Schwimmer hüpt zum Schluss schlagartig nach oben, das Maß wird aber eingehalten


Schwimmernadelventil klemmt

Das Schwimmernadelventil ist schwergängig (ansonsten wie bei -Glas läuft über Schwimmer bewegt sich nicht-)

Schwimmer schwergängig auf Lagerbolzen

(wie bei -Glas läuft über Schwimmer bewegt sich nicht-)

Schwimmer probehalber ersetzen

===================================================================================================
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
© mz-forum.com
Dieser Artikel wurde zuletzt bearbeitet von Christof am 24. Juli 2018 16:26

Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110
Stichwörter: Vergaser, BVF

Wer ist online?

Mitglieder: AHO, Baidu [Spider], Bing [Bot], Callopistes, der-Schrauber, ES/2, Exabot [Bot], Ferris, FrankfurterJung, Google [Bot], Google Adsense [Bot], grüneMZ, hbler, heizer2977, hendrik_aus_e, icke1982, Kai2014, Klaus P., Kuhmärker, Lausi, Luse, made, Majestic-12 [Bot], Marwin87, mastakilah, Matapyr, mr_hossa, MRS76, RenéBAR, RT-Fons, samyb, Simson-Oli, stoppel68, ultra80sw, walkabout 98, wist, WolleMan

Moderations-Bereich ]