Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Martin H. » 20. November 2019 21:20

Der "gesunde Menschenverstand"

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 13055
Artikel: 7
Themen: 140
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Kosmonaut » 20. November 2019 22:28

Martin H. hat geschrieben:http://www.miraculis.de/aw/mz/text/es252e/11.jpg
Teil Nr. 12?

Ja, genau. Bin mir unsicher, da der Luftfilter ansich gut anliegt, aber dann dieser kleine Spalt zwischen Rahmen und Luftberuhigungskasten ist.
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson S51 Elektronik, Sperber von 1966
Kosmonaut

 
Beiträge: 1115
Themen: 59
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 21:04
Wohnort: Thüringen

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Ysengrin » 21. November 2019 08:32

Sagt mal, wie gerade soll das Personenboot eigentlich stehen? Von der Seite gesehen. Soll die Unterkante absolut horizontal sein oder darf die ein bisschen nach vorne abfallen?

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/6, Suzuki GSX 400 F
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3151
Themen: 302
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon PeterG » 21. November 2019 08:49

Geschmacksache, oder?
Ich finds chic, wenn es etwas abfällt :ja:
In der SBZ war es ehedem auch mal Mode die Beiwagennase steil in den Himmel zu recken..
Solange es nicht zu extrem ist und die Fahrbarkeit nicht leidet, liegt das wohl im Auge des Betrachters

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2305
Themen: 62
Bilder: 6
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 56

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Ysengrin » 21. November 2019 08:57

Okay. Momentan fällt es so stark ab, dass ich Angst habe, dass sich das Boot bei einer schnellen Linkskurve in den Boden bohrt. :oops:

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/6, Suzuki GSX 400 F
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3151
Themen: 302
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 21. November 2019 09:50

der maaß hat geschrieben:Mal ne ganz doofe Frage:

Welches Quetschmaß am Zylinderkopf muss ich bei einem 5Gang-TS-Motor mit Zylinder und Kopf von der 4Gang-TS einstellen?
1,1mm oder 1,6mm? 😅


laut Rep-Anleitung Miraculis:

TS 250/0: "Es sind 1,2 ... 1,6 mm zulässig."

TS 250/1: "Das Spaltmaß (1) ist festgelegt auf 0,9...1,2mm."

Da es die Laufgarnitur der Viergang ist, ist deren Spaltmaß maßgebend. Ob dann ein Viergang- oder ein Fünganggetriebe drunter ist, ist der Laufgarnitur erst mal egal.
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2037
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon arnold » 21. November 2019 10:06

EmmasPapa hat geschrieben:
der maaß hat geschrieben:Mal ne ganz doofe Frage:

Welches Quetschmaß am Zylinderkopf muss ich bei einem 5Gang-TS-Motor mit Zylinder und Kopf von der 4Gang-TS einstellen?
1,1mm oder 1,6mm? 😅


laut Rep-Anleitung Miraculis:

TS 250/0: "Es sind 1,2 ... 1,6 mm zulässig."

TS 250/1: "Das Spaltmaß (1) ist festgelegt auf 0,9...1,2mm."

Da es die Laufgarnitur der Viergang ist, ist deren Spaltmaß maßgebend. Ob dann ein Viergang- oder ein Fünganggetriebe drunter ist, ist der Laufgarnitur erst mal egal.


"5Gang-TS-Motor mit Zylinder"

Fuhrpark: TS 150, BJ '83
Simson S51/1B, BJ '89
arnold

 
Beiträge: 180
Themen: 16
Bilder: 26
Registriert: 25. März 2017 11:01
Wohnort: Heidelberg
Alter: 31

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 21. November 2019 10:14

Kosmonaut hat geschrieben:
Martin H. hat geschrieben:http://www.miraculis.de/aw/mz/text/es252e/11.jpg
Teil Nr. 12?

Ja, genau. Bin mir unsicher, da der Luftfilter ansich gut anliegt, aber dann dieser kleine Spalt zwischen Rahmen und Luftberuhigungskasten ist.



Ich denke, da sollen dann Moosgummischeiben rein, siehe Rep.-anleitung Miraculis:

Nach längerer Betriebszeit kann zwischen den Klemmstellen (1) der Duroplastteil 'Gehäuse für Ansauggeräuschdämpfer' (2) und 'Träger für Regler und Zündspule' (3) Verschleiß auftreten. Damit beide teile wieder festsitzen, sind die Naben (4) soweit nachzufeilen, daß beim Anpassen am Rahmenmittelteil zwischen den Naben ein Spalt von jeweils 2 mm verbleibt. Hier wird zur Abdichtung je ein Moosgummiring beigelegt.

Gerissene Gehäuse oder Deckel können behelfsmäßig mit Kunstharzkleber bzw. Epoxidharz repariert werden.

Bild 118. Ansauggeräuschdämpfer befestigen


In der Ersatzteilliste sind die Dichtscheiben (2 Stück) aufgeführt, aber nicht abgebildet.

19; (Ohne ET-Nr.); Sechskantschraube zur Gehäusebefestigung CM8x60 TGL 0-931-8 G; 2

(ohne lfd. Nr.); 16-28.141; Dichtscheibe dazu; 2; Gummi


siehe auch hier:

:arrow: https://www.ost2rad.de/MZ-Ersatzteile/V ... s-250.html

oder

:arrow: https://www.guesi-motorradteile.de/inde ... 8/c/_/_/?_
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2037
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Martin H. » 21. November 2019 10:46


:?:
Bei Güsi steht ja "ET-Katalog-Bild-Nr.: 12"
Das ist genau das Teil, daß ich erwähnt hatte.
Eine Dichtscheibe aus Gummi, lt. Ersatzteilliste.
Beim Günter halt eine Nachfertigung.
Der "gesunde Menschenverstand"

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 13055
Artikel: 7
Themen: 140
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 21. November 2019 11:23

@ Martin H.

Ja, hast recht, bei Güsi läuft es unter Teil 12, er hat für die ET-Nr. 16-28.141 gar nichts gelistet . Bei O2R werden beide ET-Teil-Nummer für die Dichtscheibe angegeben. Der Durchmesser der Scheiben ist ja im Grunde gleich. Bei der TS ist das mit den Dichtscheiben ebenso, es gibt zwei, eine ist 5 mm, die andere 10 mm stark. Das könnte man sich aus Mossgummi auch selber zimmern.


@ arnold

-- Hinzugefügt: 21. November 2019 11:30 --

arnold hat geschrieben:
EmmasPapa hat geschrieben:
der maaß hat geschrieben:Mal ne ganz doofe Frage:

Welches Quetschmaß am Zylinderkopf muss ich bei einem 5Gang-TS-Motor mit Zylinder und Kopf von der 4Gang-TS einstellen?
1,1mm oder 1,6mm? 😅


laut Rep-Anleitung Miraculis:

TS 250/0: "Es sind 1,2 ... 1,6 mm zulässig."

TS 250/1: "Das Spaltmaß (1) ist festgelegt auf 0,9...1,2mm."

Da es die Laufgarnitur der Viergang ist, ist deren Spaltmaß maßgebend. Ob dann ein Viergang- oder ein Fünganggetriebe drunter ist, ist der Laufgarnitur erst mal egal.


"5Gang-TS-Motor mit Zylinder"


:?:
:arrow:
....bei einem 5Gang-TS-Motor mit Zylinder und Kopf von der 4Gang-TS....


Wobei es auch egal sein sollte, welcher Zylinder es ist, ob nun /0 oder /1. Die unterscheiden sich nur in dem kleinen Buckel im Auslasskanal.
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2037
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Asgard » 17. Dezember 2019 17:22

Habe die Ehre. Mein Bekannter bräuchte dringend Stössel für den 700er BMW. So viel wie möglich, oder eine Firma die diese im Hartschalengussverfahren herstellen würde. Aber in einer Stückzahl von ca 500. Vll kennt ja sogar wer die Firma, welche diese damals für den 700er BMW hergestellt hat.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 im Aufbau
HD Street Bob wird gefahren
Asgard

Benutzeravatar
 
Beiträge: 600
Themen: 12
Registriert: 16. Februar 2014 12:42
Wohnort: Teisendorf Bayern
Alter: 41

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MZElch » 17. Dezember 2019 23:09

Hallo,
ich verkabel gerade meine TS 250/1.(Tacho im Scheinwerfer)

Lt Schaltplan, geht von der Leerlaufanzeige im Tacho noch ein schwarzes Kabel zur 15/54 ab, bloß habe ich keinen Steckkontakt.(Tacho links)
Wie schließe ich das also an, kann ich ggf einen Kabelschuh, mit zusätzlicher Zunge verwenden, oder muss der Kontakt direkt am Gehäuse sitzen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
MZElch

 
Beiträge: 284
Themen: 52
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 18. Dezember 2019 08:34

Das schaut nach einem ETZ Tacho aus. Die haben Fernlichtkontrolle und Blinkkontrolle im Tacho. Bitte mal prüfen.
TS hat Leerlauf und Ladekontrolle im Tacho.

Fuhrpark: MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983,
MRS76

 
Beiträge: 1046
Themen: 5
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 43

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MZElch » 18. Dezember 2019 09:08

Ja, du hast Recht..

Dann muss ich also den Tacho tauschen..

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
MZElch

 
Beiträge: 284
Themen: 52
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 18. Dezember 2019 09:15

MRS76 hat geschrieben:Das schaut nach einem ETZ Tacho aus. Die haben Fernlichtkontrolle und Blinkkontrolle im Tacho. Bitte mal prüfen.
TS hat Leerlauf und Ladekontrolle im Tacho.


Ja, dreh mal die Instrumente um und zeige sie mal. Im DZM der TS sind übrigens überhaupt keine Kontrolleuchten, nur die beiden Lämpchen zur Instrumentenbeleuchtung.

Hattest Du nicht schon in einem anderen Fred geschrieben, dass es ETZ-Instrumente sind bzw. daß die TS sowieso auf ETZ umgebaut ist ? Dann bau doch so ein, dass alle 4 Kontrolleuchten funktionieren!


MZElch hat geschrieben:Hallo,
.........
oder muss der Kontakt direkt am Gehäuse sitzen?


Je nach dem, welches der beiden Kabel der Leerlaufkontrolle Du an das Gehäuse legst, hast Du dann ein Dauerleuchten oder einen Kurzschluss produziert.
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2037
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MZElch » 18. Dezember 2019 09:41

Jap,

rüste auf TS wieder um :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
MZElch

 
Beiträge: 284
Themen: 52
Registriert: 5. Juni 2011 09:43
Wohnort: Harz

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ARilk » 2. Januar 2020 19:13

Ich bin mir grad sehr unsicher: gehört die ETZ 250 (BJ88) im Kastenrahmen das Gummi-Schnüffelstück rein? - Das fehlt hier und in der GüSi-Shop-Skizze ist es eingezeichnet. Es ist ein recht 'später' Rahmen mit den 3x2 gestanzten Löchern im Kastenrahmen unter dem Tank; und das kleine Langloch für den Schnüffelstück-Befestigungs-Schnürpsel ist auch im Rahmen vorhanden.
Ich schraube grad' alles auseinander und mache nebenher die Bestelliste ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
______________
Gruss, Andreas.

„Das System sagt ich will das, aber ich will das nicht.“

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1988, ETZ150 BJ1988, S51E BJ1985, KR51/1 BJ1971
ARilk

 
Beiträge: 197
Themen: 20
Registriert: 31. Januar 2018 18:32
Wohnort: Pößneck
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mainzer » 2. Januar 2020 19:18

Der Schlauch wird in das Loch im Rahmen unter dem Regler eingeschoben, so dass die Luft erst nach vorne muss, da dann um die Ecke und wieder zurück zur Öffnung des Luftfilterkastens.
Da dein Rahmen die spätere Ausführung mit den Ansauglöchern ist, brauchst du den Schlauch nicht. Das Loch unter dem Regler ist bei dir zu, die alten Rahmen sind da im Gespannbetrieb ab und an gerissen.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3465
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 41
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ARilk » 2. Januar 2020 19:20

Mainzer hat geschrieben:Der Schlauch wird in das Loch im Rahmen unter dem Regler eingeschoben, so dass die Luft erst nach vorne muss, da dann um die Ecke und wieder zurück zur Öffnung des Luftfilterkastens.
Da dein Rahmen die spätere Ausführung mit den Ansauglöchern ist, brauchst du den Schlauch nicht. Das Loch unter dem Regler ist bei dir zu, die alten Rahmen sind da im Gespannbetrieb ab und an gerissen.


OK, dankesehr.
______________
Gruss, Andreas.

„Das System sagt ich will das, aber ich will das nicht.“

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1988, ETZ150 BJ1988, S51E BJ1985, KR51/1 BJ1971
ARilk

 
Beiträge: 197
Themen: 20
Registriert: 31. Januar 2018 18:32
Wohnort: Pößneck
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Kosmonaut » 2. Januar 2020 19:31

Guten Abend Zusammen. Lassen sich die Zylinder der großen ES/1 Baureihe, eigentlich analog der Simson Zylinder, zerstörungsfrei ausbuchsen?
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson S51 Elektronik, Sperber von 1966
Kosmonaut

 
Beiträge: 1115
Themen: 59
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 21:04
Wohnort: Thüringen

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon hermann27 » 2. Januar 2020 19:35

Wenn der Rahmen bereits die 6 Bohrungen im oberen Bereich hat ,dann sollte die zweite Aussparung ueber dem 'Ansaugfenster' nicht mehr vorhanden sein.
Dann kann auch der 'Schlauch' nicht mehr eingebaut werden.
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 602
Themen: 15
Registriert: 15. September 2018 22:36
Alter: 70

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon der janne » 2. Januar 2020 20:17

Kosmonaut hat geschrieben:Guten Abend Zusammen. Lassen sich die Zylinder der großen ES/1 Baureihe, eigentlich analog der Simson Zylinder, zerstörungsfrei ausbuchsen?


Nein...Der Alugussist um die Buchse gegossen...Das wird nichts. .
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Citröen Jumper '08; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8306
Artikel: 1
Themen: 129
Bilder: 50
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Limbach-Oberfrohna (Exil-Vogtländer)
Alter: 38

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Kosmonaut » 2. Januar 2020 20:27

der janne hat geschrieben:
Kosmonaut hat geschrieben:Guten Abend Zusammen. Lassen sich die Zylinder der großen ES/1 Baureihe, eigentlich analog der Simson Zylinder, zerstörungsfrei ausbuchsen?


Nein...Der Alugussist um die Buchse gegossen...Das wird nichts. .

Danke für die Info! Hab's mir fast gedacht, das sieht schon so formschlüssig aus.
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson S51 Elektronik, Sperber von 1966
Kosmonaut

 
Beiträge: 1115
Themen: 59
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 21:04
Wohnort: Thüringen

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon JonnyX » 2. Januar 2020 21:31

Hallo in die Runde,
Da ich ja neu hier in der Runde bin, weiß ich auch nicht, ob meine Fragen in diesen Thread hier gehören. Aber ich probiere es Mal.
Als erstes wollte ich fragen, ob jemand genau sagen kann, wie die Kabel, bzw. Bowdenzüge der 150er TS verlegt sind. Also wo genau diese am Lenker und so weiter original verlegt waren. Gerne natürlich auch Bilder dazu 😊
Und zweitens, ob mir jemand was zu dem angehängten Bild sagen kann. Problem ist, dass es doch eigentlich auf der linken Lenkerseite kein Distanzstück gegeben hat. Wie war das aber dann gelöst, wenn der Griffgummi nach außen offen ist und das Endstück angeschraubt war. Ist bei mir der falsche Griff drauf (für Spiegel außen?) Oder gibt es eine andere Erklärung.
Ich danke euch schon mal.
Grüße Mario

-- Hinzugefügt: 2. Januar 2020 21:33 --

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150/Baujahr 1982, MZ ES 150/Baujahr
JonnyX

 
Beiträge: 7
Themen: 2
Registriert: 28. Dezember 2019 23:35

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon elsa150 » 3. Januar 2020 08:28

Da das Klemmstück des Kupplungshebels nicht für einen einschraubbaren Spiegel vorgesehen ist, kam ein Lenkerenden Klemmspiegel zum Einsatz und das Lenkerende wurde mit so einem Pilz geschlossen.
Anstelle des Distanzringes kannst du auch einen Klemmspiegel montieren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
Golf VI TSI Variant Highline Bj. 2010 und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Mini Cooper für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1141
Themen: 10
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 07:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 47
Skype: Elsa 150

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon JonnyX » 3. Januar 2020 09:13

elsa150 hat geschrieben:Da das Klemmstück des Kupplungshebels nicht für einen einschraubbaren Spiegel vorgesehen ist, kam ein Lenkerenden Klemmspiegel zum Einsatz und das Lenkerende wurde mit so einem Pilz geschlossen.
Anstelle des Distanzringes kannst du auch einen Klemmspiegel montieren.


Hallo und danke für die Antwort.
Nun habe ich allerdings schon zwei dieser "schönen" großen Spiegel dran und die würde ich auch gerne behalten. Ich denke zumindest, dass es so auch original war. Gibt zumindest doch einige, die diese großen Spiegel beidseitig an der TS haben.
Aber wie es dann original mit dem Griff aussah, dass würde mich interessieren. Weil das Distanzstück zwischen dem Verschlusspilz und dem Griff auf der Kupplungsseite ist bei mir Eigenbau und scheint ja nicht hin zu gehören. Vermute ich zumindest?
Gehört dann ein geschlossener Griffgummi drauf?

Fuhrpark: MZ TS 150/Baujahr 1982, MZ ES 150/Baujahr
JonnyX

 
Beiträge: 7
Themen: 2
Registriert: 28. Dezember 2019 23:35

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Tigerente » 3. Januar 2020 13:51

Moin! Außendurchmesser der Trabant Bremstrommel?
Grüße “Tigerente“ Jörn

Fuhrpark: TS150 Bj.1985 Billiardgrün
Bye bye: Triumph Tiger955i (2001), bleibt da: Citroen 2CV6 (1975) => Tigerente :-)
KIA Sportage SL (2015), Suzuki Freewind XF650 (1997), Trebbiner TP1325 (1999)
Tigerente

Benutzeravatar
 
Beiträge: 508
Themen: 5
Bilder: 9
Registriert: 10. Juli 2017 15:30
Wohnort: 65931 Frankfurt am Main
Alter: 49

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon elsa150 » 3. Januar 2020 17:34

JonnyX hat geschrieben:
elsa150 hat geschrieben:Da das Klemmstück des Kupplungshebels nicht für einen einschraubbaren Spiegel vorgesehen ist, kam ein Lenkerenden Klemmspiegel zum Einsatz und das Lenkerende wurde mit so einem Pilz geschlossen.
Anstelle des Distanzringes kannst du auch einen Klemmspiegel montieren.


Hallo und danke für die Antwort.
Nun habe ich allerdings schon zwei dieser "schönen" großen Spiegel dran und die würde ich auch gerne behalten. Ich denke zumindest, dass es so auch original war. Gibt zumindest doch einige, die diese großen Spiegel beidseitig an der TS haben.
Aber wie es dann original mit dem Griff aussah, dass würde mich interessieren. Weil das Distanzstück zwischen dem Verschlusspilz und dem Griff auf der Kupplungsseite ist bei mir Eigenbau und scheint ja nicht hin zu gehören. Vermute ich zumindest?
Gehört dann ein geschlossener Griffgummi drauf?


Der linke Griffgummi der ETZ-Reihe ist länger und geschlossen. Geht. Oder der geschlossene von der TS , dann musst du alles nach außen Richtung Lenkerende rutschen.
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
Golf VI TSI Variant Highline Bj. 2010 und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Mini Cooper für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1141
Themen: 10
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 07:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 47
Skype: Elsa 150

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon EmmasPapa » 3. Januar 2020 17:37

JonnyX hat geschrieben:
elsa150 hat geschrieben:Da das Klemmstück des Kupplungshebels nicht für einen einschraubbaren Spiegel vorgesehen ist, kam ein Lenkerenden Klemmspiegel zum Einsatz und das Lenkerende wurde mit so einem Pilz geschlossen.
Anstelle des Distanzringes kannst du auch einen Klemmspiegel montieren.


Hallo und danke für die Antwort.
Nun habe ich allerdings schon zwei dieser "schönen" großen Spiegel dran und die würde ich auch gerne behalten. Ich denke zumindest, dass es so auch original war. Gibt zumindest doch einige, die diese großen Spiegel beidseitig an der TS haben.
Aber wie es dann original mit dem Griff aussah, dass würde mich interessieren. Weil das Distanzstück zwischen dem Verschlusspilz und dem Griff auf der Kupplungsseite ist bei mir Eigenbau und scheint ja nicht hin zu gehören. Vermute ich zumindest?
Gehört dann ein geschlossener Griffgummi drauf?


Nein, die großen Spiegel mit dem Klemmhalter waren aus dem Zubehör (von "Hamwanich", also im IFA-Laden). Original war an der TS links immer ein Klemmspiegel, erst die kleine Niere, dann ab der TS250/1 der Eckige, wobei die kleine Baureihe noch einige Zeit mit der kleinen Niere daherkam. Geschlossene Grimmgummis gab an der TS nicht, jedenfalls nicht ab Werk.
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2037
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 47

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon elsa150 » 3. Januar 2020 18:38

EmmasPapa hat geschrieben:
JonnyX hat geschrieben:
elsa150 hat geschrieben:Da das Klemmstück des Kupplungshebels nicht für einen einschraubbaren Spiegel vorgesehen ist, kam ein Lenkerenden Klemmspiegel zum Einsatz und das Lenkerende wurde mit so einem Pilz geschlossen.
Anstelle des Distanzringes kannst du auch einen Klemmspiegel montieren.


Hallo und danke für die Antwort.
Nun habe ich allerdings schon zwei dieser "schönen" großen Spiegel dran und die würde ich auch gerne behalten. Ich denke zumindest, dass es so auch original war. Gibt zumindest doch einige, die diese großen Spiegel beidseitig an der TS haben.
Aber wie es dann original mit dem Griff aussah, dass würde mich interessieren. Weil das Distanzstück zwischen dem Verschlusspilz und dem Griff auf der Kupplungsseite ist bei mir Eigenbau und scheint ja nicht hin zu gehören. Vermute ich zumindest?
Gehört dann ein geschlossener Griffgummi drauf?


Nein, die großen Spiegel mit dem Klemmhalter waren aus dem Zubehör (von "Hamwanich", also im IFA-Laden). Original war an der TS links immer ein Klemmspiegel, erst die kleine Niere, dann ab der TS250/1 der Eckige, wobei die kleine Baureihe noch einige Zeit mit der kleinen Niere daherkam. Geschlossene Grimmgummis gab an der TS nicht, jedenfalls nicht ab Werk.

Jetzt gibt es welche.
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
Golf VI TSI Variant Highline Bj. 2010 und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Mini Cooper für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1141
Themen: 10
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 07:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 47
Skype: Elsa 150

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon JonnyX » 4. Januar 2020 12:40

OK, da bin ich jetzt wieder etwas schlauer. Danke für die Antworten.

Fuhrpark: MZ TS 150/Baujahr 1982, MZ ES 150/Baujahr
JonnyX

 
Beiträge: 7
Themen: 2
Registriert: 28. Dezember 2019 23:35

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mechanikus » 8. Januar 2020 14:35

Frage: Wie sehen die Distanzstücken aus, die man braucht, um einen 150er TS Motor mit schmaler hinterer Motoraufnahme in einen Rahmen mit breiter Aufnahme zu bauen?

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 130
Themen: 8
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 41

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon ETS-Fan » 8. Januar 2020 16:43

Gibt es bei Güsi.
Gruß
Rüdiger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 914
Themen: 16
Bilder: 25
Registriert: 16. April 2016 11:54
Wohnort: Korntal
Alter: 48

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mechanikus » 8. Januar 2020 17:42

Ok, vielen Dank! :)

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 130
Themen: 8
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 41

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 8. Januar 2020 18:38

12 Muttern passen genauso... :ja:
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12351
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon hermann27 » 8. Januar 2020 20:06

12 Muttern bei nur 2 Bolzen :gruebel: :nixweiss: :stumm:
:idea: (12er)
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 602
Themen: 15
Registriert: 15. September 2018 22:36
Alter: 70

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 8. Januar 2020 20:10

hermann27 hat geschrieben:12 Muttern bei nur 2 Bolzen :gruebel: :nixweiss: :stumm:
:idea: (12er)
mfg hermann

Hast mal wieder lange Weile...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12351
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon der maaß » 8. Januar 2020 20:13

Mechanikus hat geschrieben:Ok, vielen Dank! :)


Unterlegscheiben tun es genauso, hab ich bei mir gemacht.
Ich wusste bis jetzt nichtmal, dass es dafür spezielle Scheiben gibt.
Einfahrzeit ist, wenn der Kolben erstmal davon überzeugt werden muss, dass die Laufbuchse ihm nichts böses will und er daher nicht so zaghaft zu sein braucht.

Schalten ist ein spanabhebender Vorgang.

Gedanken machen muss man sich erst, wenn der Motor plötzlich nicht mehr klappert.

Alles unter 1bar Ladedruck zählt als Saugmotor.
Alles unter 10 Liter Verbrauch zählt als Elektromotor.
Alles unter 2 Liter Hubraum zählt als Luftpumpe.
Alles unter 500ml Kaffee zählt als Mundspülung.

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1668
Themen: 63
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 13:00
Wohnort: Nossen
Alter: 24

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon hermann27 » 8. Januar 2020 20:14

@Nordlicht
Assoziations-Vorlage :D :D :D
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 602
Themen: 15
Registriert: 15. September 2018 22:36
Alter: 70

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon MRS76 » 8. Januar 2020 20:31

Nordlicht hat geschrieben:
hermann27 hat geschrieben:12 Muttern bei nur 2 Bolzen :gruebel: :nixweiss: :stumm:
:idea: (12er)
mfg hermann

Hast mal wieder lange Weile...

Oberlehrer 🤣

Fuhrpark: MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983,
MRS76

 
Beiträge: 1046
Themen: 5
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 43

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon hermann27 » 8. Januar 2020 21:04

Bei meiner Rechtschreibschwaeche :?: :oops:
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 602
Themen: 15
Registriert: 15. September 2018 22:36
Alter: 70

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon altf4 » 8. Januar 2020 21:57

hallo ihr lieben:
es soll stattfinden eine umpleuelifizierung einer 4gangwelle mit ts250/1 pleuel. ich moechte aber keinen dubiosen schrott kaufen. wo bekomme ich ein qualitaetspleuel her, das mir nicht sofort festgeht oder anderweitig faxen macht? anratungen/abratungen?

gruesse, max ~:)
-------------------------
http://www.alteisentreiber.de
-------------------------

Fuhrpark: es 250/2 1972
ts 250/1 Neckermann (die jawaemme), 1978
sr 500 (2x dauerrecycling), 1980
altf4

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1882
Themen: 20
Registriert: 13. Juni 2007 23:59
Wohnort: devon gb
Alter: 53

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon indeed » 10. Januar 2020 07:22

Hallo,
bei meiner TS 150 ist nur in die 2. Hälfte des Benzinschlauchs, unter dem Filter, auch tatsächlich mit Benzin gefüllt.
Weiß jemand, ob das so in Ordnung ist? Der Filter ist auch immer nur zu einem kleinen Teil gefüllt.
Handelt sich um diesen Filter:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Simson S51B2-4
MZ TS 150
indeed

 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 10. September 2018 10:18
Wohnort: Dortmund
Alter: 31

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Nordlicht » 10. Januar 2020 07:37

Schmeiß das Teil raus...
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12351
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Koponny » 10. Januar 2020 10:19

etz15088 hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:
g-spann hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:
g-spann hat geschrieben:Jo, kostet ganz schön...teurer Spaß :roll:

Taucht das für das Geld?

...in aller Regel benutzt man so ein Werkzeug nicht 8 Stunden arbeitstäglich, sondern alle Jubelmonate, bzw. -jahre, je nachdem, wie geschickt man ist ;D , halt, wenn man was vermurkst hat...meist hat man es dann auch nicht mit besonders harten Stahlsorten zu tun...ich finde, hinreichend gut genug quasi... :ja:

Dann werd ich mal.. :ja:


...aber die Produktbewertungen hast du gelesen???
Gruß Roman

Das mit den Bewertungen ist ja immer so eine Sache. In diesem Fall hast du drei Stück, mit einem, drei und fünf Sternen. Was soll das Aussagen? Dieses sehr gute Produkt mittelmäßiger Qualität ist eigentlich Schrott? Oder dieses unnütze und mies verarbeitete Produkt, was man hin und wieder benutzen kann, ist eine absolute Kaufempfehlung?!
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, BMW R 1100 GS,Bj.1997 (Perry, das Schnabeltier),
Nissan Note 1.4 Bj. 2010 ; Volvo S 60, Bj.2002
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8465
Artikel: 2
Themen: 164
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 11:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 43

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon g-spann » 10. Januar 2020 12:07

indeed hat geschrieben:Hallo,
bei meiner TS 150 ist nur in die 2. Hälfte des Benzinschlauchs, unter dem Filter, auch tatsächlich mit Benzin gefüllt.
Weiß jemand, ob das so in Ordnung ist? Der Filter ist auch immer nur zu einem kleinen Teil gefüllt.
Handelt sich um diesen Filter:

Selber Hallo,
bei den 2T-Emmen ist kein separater Filter vorgesehen, der zusätzlich eingebaute Filter verringert die Durchflussmenge und hat schon bei vielen zu Motorschäden durch Kolbenklemmer geführt; daher ist es die allgemeine Empfehlung, was Uwe da in vier Worten mitzuteilen versuchte... :lach: :lach: :lach:
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country mit Superelastik/2002,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989
Suzuki DR 125/1994,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XLV 600 Transalp/1989
alle angemeldet und laufen
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2197
Themen: 11
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 13:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 59

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon steven80 » 10. Januar 2020 16:38

Hallo, bin auf der Suche nach zwei „Bodenstücken“ (auf dem Bild ganz unten) für die Federbeine. Hat jemand sowas rumliegen?
Gruß.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ TS 250 Bj. 80 grün, Diamant Elite RS blau, Skoda Octavia RS TDI 2015
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 715
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2009 23:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 39

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mechanikus » 12. Januar 2020 14:03

Frage: Wo gibts ordentliche Zylinderstehbolzen für die TS250? Ich habe Nachfertigungen gekauft, da waren die Gewinde nicht gewalzt, sondern geschnitten. Die haben auch prompt keine nennenswerte Zugfestigkeit, sodaß der Zylinderkopf undicht wird. :(

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 130
Themen: 8
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 41

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mainzer » 12. Januar 2020 15:29

Amateuerhaft wie ich bin, hatte ich damals in der Simme einfach Gewindestangen genommen. Die sind gerollt und es gibt sie z.B. hier auch in 10.9
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3465
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 41
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Der "Kurze Frage, schnelle Antwort"-Thread

Beitragvon Mechanikus » 12. Januar 2020 20:27

Danke, sehr gute Idee. Das sollte auf jeden Fall besser gehen als diese völlig untaugliche Nachfertigung. Habe auch selber noch eine interessante Alternative gefunden. Chinesische Rollermotoren braucht eigentlich kein Mensch, aber die Ersatzteile sind billig und vor allen Dingen besser verarbeitet als so manche Nachfertigung für die MZ. Tatsächlich hatte ich mir vor Jahren mal interessant aussehende Teile für den sogenannten GY6 Motor bzw. dazugehörige Fahrzeuge in einem Webshop zum Basteln gekauft. Unter anderem diese Stehbolzen. Gibts nur im Satz und haben 10.9er Festigkeit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 130
Themen: 8
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 41

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Angelus, Paulchen, RT-Ivo und 6 Gäste