Qualität Kanuni-Kolben?

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Treibstoff » 13. März 2015 18:32

Hallo Foristi,

ich könnte für meinen 301er ETZ-Zylinder 'nen originalen Kanuni-Kolben bekommen.
Allerdings will der Verkäufer 120€ inkl. Versand. :shock:
Ist das der Kolben qualitätsmäßig wert oder fahre ich mit einem Fischer-Kolben besser, der ja 'nur' 130€ kosten würde?
Ich glaube, mal von Guesi einen Beitrag gelesen zu haben, wo er meinte, bei den Kanuni-Kolben habe es Probleme gegeben.
Allerdings kann ich diesen Beitrag nicht mehr finden.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 664
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon P-J » 13. März 2015 19:27

bau zur Zeit nen 300 Kanuni Zylinder mit Kolben auf nen DDR Block, wir werden sehen was das Ding taugt.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11050
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Treibstoff » 13. März 2015 22:04

P-J hat geschrieben:bau zur Zeit nen 300 Kanuni Zylinder mit Kolben auf nen DDR Block, wir werden sehen was das Ding taugt.


Und ist der Kolben auch Kanuni?
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 664
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Klaus P. » 13. März 2015 22:39

:lach: Paul, ich habe Bilder gefunden !!! :ja: :lach:

So muß der/war er, nur wo die Kokille her sein mag ?
Später aus Türk-fertigung, innen mit der Bez. TS 1106; oben ein Stempel mit einem B in einem gleichschenkeligem U rechts offen.

Zeig mal ein Bild von deinem "bekommen" kann.

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8066
Themen: 60
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Treibstoff » 13. März 2015 23:39

Klaus P. hat geschrieben:...Zeig mal ein Bild von deinem "bekommen" kann.
Gruß Klaus


Habe keine Bilder, der Kontakt läuft auch über 5 Ecken.

Wäre aber schön, wenn mal jemand was zur Quali der Kanuni-Kolben vermelden könnte.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 664
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon heizer2977 » 14. März 2015 07:23

Ich find den preis ein bischen übertrieben, schließlich sind kolben für 300er mehr als ausreichend bei diversen onlinshops verfügbar.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
mfg ralf
Mein Moped ETZ 250
TS 150 mein erstes Motorrad
Meine Rennsemmel MZ 1000 S

Mitglied Nr. 57 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild

Fuhrpark: Motorräder:MZ 1000 S EZ 2006 angemeldet fahrbereit ,MZ Etz 250/Baujahr 1986 retauriert angemeldet fahrbereit , MZ TS 150 Baujahr 1979 restauriert angemeldet fahrrbereit, MZ ES 250/0 Baujahr 1957 mit orginal 1. ddr brief , 2xETZ 250 zerlegt, 3xTS 150 zerlegt
Pkw: Ford Focus Alletageschlampe,Opel Corsa mit 2.0 16V und richtig Dampf
2 x Opel Kadett C Coupe einer wartet auf sein Ableben der andere auf seine Neugeburt
Anhänger: Oldiewohnwagen Continent 320sb
Hp 350 neu aufgebaut
heizer2977

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1197
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 22. Juni 2014 23:05
Wohnort: 38820 Halberstadt
Alter: 41

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon colli » 14. März 2015 11:11

heizer2977 hat geschrieben:Ich find den preis ein bischen übertrieben, schließlich sind kolben für 300er mehr als ausreichend bei diversen onlinshops verfügbar.

Hallo
Wo ?????
Gruss Wolfgang

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...MZ TS 250 Bauj.75
MZ ETZ 250 Bauj.82
MZ TS 250/0 Bauj. 76
SR 2 E Bauj.56
Simson Schwalbe Bauj.63
colli

 
Beiträge: 717
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 15. Februar 2010 20:07
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 62

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon P-J » 14. März 2015 11:27

Almot in rauen Mengen, bei fast jedenm Händler.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11050
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon colli » 14. März 2015 11:42

P-J hat geschrieben:Almot in rauen Mengen, bei fast jedenm Händler.

Ich bitte Dich,fährst Du Almot?? wer brauch denn sowas.
Gruss Wolfgang

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...MZ TS 250 Bauj.75
MZ ETZ 250 Bauj.82
MZ TS 250/0 Bauj. 76
SR 2 E Bauj.56
Simson Schwalbe Bauj.63
colli

 
Beiträge: 717
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 15. Februar 2010 20:07
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 62

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon P-J » 14. März 2015 11:46

colli hat geschrieben:h bitte Dich,fährst Du Almot?? wer brauch denn sowas.


Habs versucht, leider ohne Erfolg, ganz im Gegenteil, hab mich mit 120 Km/h gefratzt. :evil: Trotzdem 75mm Kolben gibts satt, nur keine anständigen. :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11050
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Stephan » 14. März 2015 13:18

Kanuni hat doch direkt keine Kolben gegossen, die kamen doch von Episan. Wie lange ist mir nicht bekannt, möglich, dass dann andere Gießereien die Kokillen von HAL/KAL aufgekauft haben
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6908
Themen: 263
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon heizer2977 » 14. März 2015 14:52

Ihr könnt die Almot verteufeln oder auch nicht ,bei mir funktionerts für meine 25er mit 71 Bohrung wunderbar hab keinerlei probleme damit.

Das ist wie bei jedem Hersteller die einen haben probleme die anderen nicht . Wössnerkolben z.b. haben in der pkw tuningszene bei den einen einen guten ruf und die anderen sagen die dinger sind Müll.

Oder du bestellst dir hier im onlineshop ne ganze Garnitur Kopf, Zylinder und Kolben für 200 €
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
mfg ralf
Mein Moped ETZ 250
TS 150 mein erstes Motorrad
Meine Rennsemmel MZ 1000 S

Mitglied Nr. 57 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild

Fuhrpark: Motorräder:MZ 1000 S EZ 2006 angemeldet fahrbereit ,MZ Etz 250/Baujahr 1986 retauriert angemeldet fahrbereit , MZ TS 150 Baujahr 1979 restauriert angemeldet fahrrbereit, MZ ES 250/0 Baujahr 1957 mit orginal 1. ddr brief , 2xETZ 250 zerlegt, 3xTS 150 zerlegt
Pkw: Ford Focus Alletageschlampe,Opel Corsa mit 2.0 16V und richtig Dampf
2 x Opel Kadett C Coupe einer wartet auf sein Ableben der andere auf seine Neugeburt
Anhänger: Oldiewohnwagen Continent 320sb
Hp 350 neu aufgebaut
heizer2977

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1197
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 22. Juni 2014 23:05
Wohnort: 38820 Halberstadt
Alter: 41

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Micky » 14. März 2015 15:28

Treibstoff hat geschrieben:Allerdings will der Verkäufer 120€ inkl. Versand. :shock:
Die kosten 18,11 Euro in der Türkei. Bißchen überzogen Dein Preis.


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 16:23
Wohnort: Heemsen

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon P-J » 14. März 2015 15:30

Wenn du wirklich einen bekommst, ich habs lang genuch versucht, keinen Chance, keine der Firmen liefert an Privat ausserhalb ihres Landes.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11050
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Micky » 14. März 2015 15:32

P-J hat geschrieben:Wenn du wirklich einen bekommst, ich habs lang genuch versucht, keinen Chance, keine der Firmen liefert an Privat ausserhalb ihres Landes.
Und an eine Firma?


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 16:23
Wohnort: Heemsen

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon P-J » 14. März 2015 15:39

hab ich nicht versucht. Ein Freund war im Urlaub uns sollte mir einen Mitbringen, die haben dem nicht mal ne Schraube verkauft geschweige den sowas. Egal nu hab ich einen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11050
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Paule56 » 14. März 2015 15:49

Micky hat geschrieben:
Treibstoff hat geschrieben:Allerdings will der Verkäufer 120€ inkl. Versand. :shock:
Die kosten 18,11 Euro in der Türkei. Bißchen überzogen Dein Preis.


Micky


Du glaubst ernsthaft in TK für 18,11 € einen Kolben in Originalqualität zu bekommen und schlägst da nicht klammheimlich zu?
Da war doch erst kürzlich ob dieses Shops ein Fred, wo die Lieferfähigkeit getestet wurde, imho war da nicht mehr viel an original......
Ich geh jetzt mal in die kalte Garage und grabe meinen Episan aus
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4509
Themen: 26
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 09:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 62

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Micky » 14. März 2015 15:56

P-J hat geschrieben:hab ich nicht versucht. Ein Freund war im Urlaub uns sollte mir einen Mitbringen, die haben dem nicht mal ne Schraube verkauft geschweige den sowas. Egal nu hab ich einen.
Nee, den Shop den ich meine, der beliefert nur die Türkei. Warum auch immer.


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 16:23
Wohnort: Heemsen

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon P-J » 14. März 2015 16:01

War grad in den Keller, so sieht meiner von innen aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11050
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon schafferle » 14. März 2015 17:07

Hallo guten Tag ich habe bei meiner ETZ einen 300 Kanuni Kolben verbaut gehabt .Die Aktion könnt ihr getrost sparen länger als 1900 km hat das ding nicht gehalten. Selbst die Zylinderschleiferei hat nur noch mit dem Kopf geschüttelt. Bei meiner Orginal 301 sind mittlerweile 70000km drauf ohne irgendwelche Probleme.Regelmäßige Wartung vorrausgesetzt ;-)

Fuhrpark: 4 x ETZ 250, 1xETZ251 bj 92,ETZ150 bj86, je eine ES175,250/2, 2 X TS250/1 ,ETS150, URAL Motorrad mit Beiwagen bj 93, je 1 xS83CX, S51,KR51/1, Dann noch Multicar M21 ,DK2002L, M22, Trabant 601 Bj 10/89
schafferle

 
Beiträge: 16
Registriert: 25. Dezember 2014 19:19
Alter: 38

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Micky » 14. März 2015 17:16

schafferle hat geschrieben:Bei meiner Orginal 301 sind mittlerweile 70000km drauf ohne irgendwelche Probleme.Regelmäßige Wartung vorrausgesetzt ;-)
Ständige Wartung würde ich mal sagen. Die ETZ ist das wartungsfreudigste Moped was ich je hatte. Keine Woche vergeht das nicht irgendwas kaputt geht. DDR Qualität eben. ;)


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 16:23
Wohnort: Heemsen

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon schafferle » 14. März 2015 17:35

Ja jeder hat so halt seine Erfahrungen gemacht mit der Technik .Ich bis jetzt zum glück nur gute . Wir hatten selber eine MZ und Simson vertretung . Und einen Guten Lehrmeister der auch mal ein satz heiße Ohren verteilt hat ;-) wenn man als Lehrling nicht spurte

Fuhrpark: 4 x ETZ 250, 1xETZ251 bj 92,ETZ150 bj86, je eine ES175,250/2, 2 X TS250/1 ,ETS150, URAL Motorrad mit Beiwagen bj 93, je 1 xS83CX, S51,KR51/1, Dann noch Multicar M21 ,DK2002L, M22, Trabant 601 Bj 10/89
schafferle

 
Beiträge: 16
Registriert: 25. Dezember 2014 19:19
Alter: 38

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon MZ Werner » 14. März 2015 17:44

Micky hat geschrieben:
schafferle hat geschrieben:Bei meiner Orginal 301 sind mittlerweile 70000km drauf ohne irgendwelche Probleme.Regelmäßige Wartung vorrausgesetzt ;-)
Ständige Wartung würde ich mal sagen. Die ETZ ist das wartungsfreudigste Moped was ich je hatte. Keine Woche vergeht das nicht irgendwas kaputt geht. DDR Qualität eben. ;)


Micky

du bist ja drollig. da hättest du mal in den 70er Jahren einen Japaner fahren sollen ,im täglichen Einsatz um zur Arbeit zu kommen. Da reichte wöchentliche Wartung nicht aus.
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1902
Artikel: 1
Themen: 89
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 20:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 63

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon pierrej » 14. März 2015 17:49

Micky hat geschrieben:Ständige Wartung würde ich mal sagen. Die ETZ ist das wartungsfreudigste Moped was ich je hatte. Keine Woche vergeht das nicht irgendwas kaputt geht. DDR Qualität eben. ;)

Micky


Mit der DDR Qualität hatte ich nie Probleme an meiner ETZ, aber mit Almot und China Billigteilen durchaus. Deshalb schaue ich beim Ersatzteilkauf auch genau hin, am besten sind DDR Teile. (Kugellager und Dichtringe mal ausgeschlossen)

Gruß Pierre
Glück Auf.
i love Trommelbremsen, eine runde Sache.
Wenn ich immer nur das mache was von mir erwartet wird, würde folgendes auf meinen Grabstein stehen: "Mein Leben hat allen gefallen, nur MIR nicht" !
Meine Nachbarn hören gute Musik ... ob Sie wollen oder nicht.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj 1985, Opel Cascada/Bj 2013, Triumph Scrambler/Bj 2015
pierrej

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1161
Themen: 16
Bilder: 5
Registriert: 16. August 2011 20:34
Wohnort: Bayern Forchheim (Exilsachse)
Alter: 47

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon schafferle » 14. März 2015 17:56

Nu Nu hast de recht Orginal ist Orginal jeder macht halt andere Erfahrungen mit der technik

Fuhrpark: 4 x ETZ 250, 1xETZ251 bj 92,ETZ150 bj86, je eine ES175,250/2, 2 X TS250/1 ,ETS150, URAL Motorrad mit Beiwagen bj 93, je 1 xS83CX, S51,KR51/1, Dann noch Multicar M21 ,DK2002L, M22, Trabant 601 Bj 10/89
schafferle

 
Beiträge: 16
Registriert: 25. Dezember 2014 19:19
Alter: 38

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon MZ Hof » 14. März 2015 17:58

weil wir gerade beim Thema sind , ich habe vor Jahren beim örtlichen Mopedhändler einen ETZ Kolben gekauft der gar nicht zu euren Bilden passt . Kann mir einer sagen was das ist ? Die Maße ( Fenster und Kompressionshöhe ) sind i.O. .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250A Bj.88 + Bj.84;ETZ 250 Bj.84 Gespann;TS 250/1Gespann Bj.78 ;ETZ 250 Gespann Bj.83
MZ Hof

 
Beiträge: 189
Themen: 11
Bilder: 2
Registriert: 21. November 2013 13:29
Wohnort: Aschersleben

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon colli » 14. März 2015 18:17

P-J hat geschrieben:War grad in den Keller, so sieht meiner von innen aus.

Hallo
Und mit dem Kolben willst Du Deinen frisierten 6 Kanal befeuern?????????????????
Da bin ich aber mal gespannt!!!!!!!!!!!!
Hättest de lieber mal Fischer Kolben genommen,nehm ich nur und nicht nur
2014-01 MZ Tuning 005.JPG
:mrgreen: für meine Membraner.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss Wolfgang

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...MZ TS 250 Bauj.75
MZ ETZ 250 Bauj.82
MZ TS 250/0 Bauj. 76
SR 2 E Bauj.56
Simson Schwalbe Bauj.63
colli

 
Beiträge: 717
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 15. Februar 2010 20:07
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 62

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon rausgucker » 14. März 2015 18:21

Tja, Micky, dann kannst Du offenbar mit Deiner ETZ nicht umgehen ;) Die gern geringschätzte DDR-war bei uns generell und bei mir auch persönlich immer sehr zuverlässig und sehr robust. Und ich habe die ETZ 250 schon damals eher als Gebrauchsgegenstand betrachtet. Ich wüsste garnicht, was da wöchentlich kaputt gehen könnte. :shock:

Fuhrpark: -1X ETZ 250 komplett, 4 komplett x in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1273
Themen: 30
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon colli » 14. März 2015 18:27

rausgucker hat geschrieben:Tja, Micky, dann kannst Du offenbar mit Deiner ETZ nicht umgehen ;) Die gern geringschätzte DDR-war bei uns generell und bei mir auch persönlich immer sehr zuverlässig und sehr robust. Und ich habe die ETZ 250 schon damals eher als Gebrauchsgegenstand betrachtet. Ich wüsste garnicht, was da wöchentlich kaputt gehen könnte. :shock:

ist mir auch schleierhaft. :mrgreen:
Gruss Wolfgang

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...MZ TS 250 Bauj.75
MZ ETZ 250 Bauj.82
MZ TS 250/0 Bauj. 76
SR 2 E Bauj.56
Simson Schwalbe Bauj.63
colli

 
Beiträge: 717
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 15. Februar 2010 20:07
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 62

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Micky » 14. März 2015 18:30

Das liegt wohl daran das die meisten MZ das MHD überschritten haben. Altes, ausgenudeltes Material.


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 16:23
Wohnort: Heemsen

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon MZ Hof » 14. März 2015 18:59

gerade wenn man täglich fährt , gibt es die wenigsten Probleme . Wenn man natürlich nur ausgeleiertes Zeug verbaut hat man wenig Freude .Einmal ordentlich ist besser als 10 mal gepfuscht .

Fuhrpark: ETZ 250A Bj.88 + Bj.84;ETZ 250 Bj.84 Gespann;TS 250/1Gespann Bj.78 ;ETZ 250 Gespann Bj.83
MZ Hof

 
Beiträge: 189
Themen: 11
Bilder: 2
Registriert: 21. November 2013 13:29
Wohnort: Aschersleben

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Micky » 14. März 2015 19:15

MZ Hof hat geschrieben:gerade wenn man täglich fährt , gibt es die wenigsten Probleme . Wenn man natürlich nur ausgeleiertes Zeug eingebaut hat man wenig Freude .Einmal ordentlich ist besser als 10 mal gepfuscht .
Da gebe ich Dir recht. Der Motor den ich eben habe, ist einfach Mist. Habe ich als regeneriert gekauft. Na ja, war wohl ein Fehlkauf. Der wurde mit DDR Hausmitteln gemacht.

Und ich verbaue normalerweise nur Neuteile. Das mit den ge(ver)brauchten Teilen die so angeboten werden, rechnet sich nicht. Kostet Zeit und nochmals Geld was vernünftiges einzubauen.

Nachbauteile sind ja meistens auch nicht so der Hit. Also möglichst NOS Teile nehmen.


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 16:23
Wohnort: Heemsen

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon P-J » 14. März 2015 20:07

rausgucker hat geschrieben:Und mit dem Kolben willst Du Deinen frisierten 6 Kanal befeuern?????????????????
Da bin ich aber mal gespannt!!!!!!!!!!!!


Ja hab ich vor, wielang das Hält :nixweiss: wird die Zeit bringen, ich hab ja auch nen Almot probiert. Obs funtzt oder nicht werd ich dann berichten. Trotzallem bin ich auf der Suche nach Ersatz im nächsten Übermass also 76mm. Da Kanuni der einzige Hersteller mit dünner Büchse und Zentrierbund und am 300er den angegossen Schriftzug "250ccm" :twisted: bietet. :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11050
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Treibstoff » 16. März 2015 23:08

So, nach zweitägiger Onlinezwangspause von mir wieder 'ne Meldung.

Stephan hat geschrieben:Kanuni hat doch direkt keine Kolben gegossen, die kamen doch von Episan. Wie lange ist mir nicht bekannt, möglich, dass dann andere Gießereien die Kokillen von HAL/KAL aufgekauft haben


Ich denke, die Kokillen für die 300er Kolben hat Fischer aufgekauft?
Zumindest war hier im Forum mal irgendwo die Rede davon.

heizer2977 hat geschrieben:...Oder du bestellst dir hier im onlineshop ne ganze Garnitur Kopf, Zylinder und Kolben für 200 €


Habe ich letztes Jahr schon getan. Allerdings waren die gelieferten Kolben allesamt keine Kanuni, sondern Nachbaukolben.

@ P-J:
Dein Kolben scheint ein originaler von MZ oder von FFT zu sein.
Kommt drauf an, was auf dem Kolbenboden steht.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 664
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Klaus P. » 16. März 2015 23:36

Nichts steht auf dem Kolben.

@ Paul,
meß mal das Einbauspiel.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8066
Themen: 60
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Treibstoff » 16. März 2015 23:54

Klaus P. hat geschrieben:Nichts steht auf dem Kolben. ...


Meinst Du den Kolben von P-J?
Wenn ja, woher weißt Du das?
Ist der Kolben von Dir?
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 664
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Klaus P. » 17. März 2015 12:49

Zumindest habe ich die 3 Fotos, oben in meinem Beitrag, von seinem Kolben gemacht.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8066
Themen: 60
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Treibstoff » 17. März 2015 14:05

Klaus, danke für die Aufklärung, konnte ich ja nicht wissen.
Ist das nun schon ein Kanuni-Kolben oder noch ein originaler HAL?
Von Kanuni kenne ich nur die Kolben mit auf dem Kolbenboden eingeschlagenem 'KRN' (für Kuralkan)
und mit der innen am Kolbenhemd angegossenen Markierung TS1106.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 664
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Klaus P. » 17. März 2015 16:05

Der Kolben gehörte zu dem Zyl.
Ich habe für den Paul vor ca. 2 Jahren die Abwicklung des Kaufes gemacht.
Dabei sind auch die Fotos gemacht worden.
Über die Paarung kann der Paul mehr sagen, weil er zuvor mehrere Set`s hatte.

Ob nach der Wende noch Kolben aus neuer Fertigung von HAL zur Verfügung standen glaube ich weniger.
Das Vorwendemerkmal megu im ovalen Kreis fehlt ja auch, ebenso die empfohlene 5 für das Einbauspiel.

Aus HAL wurde Megu oder umgekehrt, dann nach der Wende von einer Saarbrücker Fa. übernommen.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8066
Themen: 60
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon koschy » 22. Juni 2018 18:47

Ich hole den Thread mal hoch, um meine “Erkenntnisse“ über Kanuni-Kolben hier unterzubringen.

Ich habe ja vergangene Woche zwei Stück gekauft und hatte auch Anfang des Jahres schon mehrere Stück in der Hand.

Dazu kann ich Folgendes sagen: Die normalfarbigen Kanuni-Kolben, die ich in der Hand hatte, waren entweder von Mahle oder von Kolben Schmidt gefertigt.

Anfang des Jahres hatte ich zudem einen graphitbeschichteten Kanuni-Kolben in der Hand, der war von der Firma Goetze Kolben.

Die Hersteller ließen sich jeweils durch die eingegossenen Firmenlogos auf der Innenseite des Kolbens zweifelsfrei identifizieren. Kolben Schmidt lasert zudem noch sein Logo auf den Kolbenboden.

In dem Thread habe ich gelesen, dass wohl auch Episan Kolben für Kanuni gefertigt hat, womit es nun mindestens vier verschiedene Hersteller gibt.

Allerdings sind die Mahle-Kolben und die Kolben von Kolben Schmidt 100% identisch bis auf das eingegossene Logo. Mir scheint es, als seien die vom gleichen Fließband gelaufen. Oder die Unterschiede in den verschiedenen Fertigungsanlagen und Fertigungsmaterialien sind so gering, dass man da keinen Unterschied mehr wahrnehmen kann.

Edit: Was das hinsichtlich der Qualität der Kanuni-Kolben heißt, kann ich nicht exakt beurteilen. Allerdings scheinen die Kolben definitiv kein Schrott zu sein, das scheint mir zumindest sicher bei den genannten Herstellern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Ferris » 23. Juni 2018 09:10

Hallo,
ich fahre auf meiner ETZ ein 300ccm Zylinder mit HAL Kolben,gekauft bei Ost2Rad.
Der Zylinder hat auch einen Zentrierbund.
Weiß jemand wo die Zylinder herkommen,Almot?

MfG
Leute denkt dran,immer von vorn nach hinten abwischen.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 82 (300ccm,Mahle Kolben,Vape,33.5mm BVF)
ETZ 250 Bj. 80 Exportversion aus der Nullserie (gerade frisch restauriert)
Ferris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 781
Themen: 119
Bilder: 4
Registriert: 26. Juni 2008 21:12
Wohnort: 07937 Zeulenroda
Alter: 32

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Treibstoff » 8. Juli 2018 13:36

Mir persönlich sind nur 4 verschiedene 301er Kolben mit folgenden Markierungen bekannt:
- Megu = Metallgußwerk Leipzig GmbH (extrem selten)
- KAL = Kolben- und Aluminiumguß GmbH Leipzig (ebenfalls selten)
- HAL = Hezinger Aluminiumwerk Leipzig GmbH (die am häufigsten anzutreffende Variante eines deutschen 301er Kolbens)
- TS1106 = Episan (sehr verbreitet, egal ob direkt von Episan oder als Originalersatzteil von Kanuni)

301er KAL- und HAL-Kolben wurden im Rahmen des Verkaufes der ETZ-Fertigung (große Modelle) in einem Teilekonvolut von MZ an Kanuni geliefert, aus welchem Kanuni den Produktionsstart der großen ETZ realisieren sollte, bis die Fertigungsanlagen und -straßen in der Türkei fertig montiert waren. Während der Serienproduktion der Kanuni 301 war dann Episan der Kolbenzulieferer für Kanuni. Episan-Kolben, welche an Kanuni geliefert wurden, waren auf dem Kolbenboden zusätzlich mit 'KRN' (für Kuralkan) gekennzeichnet und wurden von Kanuni auch als Ersatzteil einzeln in einer bräunlichen Kanuni-Pappschachtel angeboten. Episan hat aber auch den Aftermarket direkt beliefert (dann ohne KRN-Markierung und in einer blauen Episan-Pappschachtel).

@ koschy:

Woher stammen Deine "Mahle- und Kolbenschmidt-Kolben"?
Und wo gab's den 301er Kolben des Herstellers Goetze?
Gibt's von dem Goetze-Kolben aucfh Fotos?

Mich würde außerdem noch folgendes interessieren:
- Kolbenschmidt-Kolben: Fotos vom Kolbenhemd innen
- Mahle-Kolben: Foto vom Kolbenboden

Zum "Mahle-Kolben":
Innen am Kolbenhemd erhaben angegossen ist TS110? zu erkennen.
? = eine Ziffer, die ich nicht mehr lesen kann, vermute aber, daß es eine 6 ist.
TS1106 = Kolbenhersteller Episan/Türkei.
Das gezeigte Logo innen am Kolbenhemd sollte das Logo von Episan sein.
Das von Mahle verwendete Logo auf Kolben sieht jedenfalls anders aus.

Zum "Kolbenschmidt-Kolben":
Du schreibst ja u.a.
koschy hat geschrieben:...Allerdings sind die Mahle-Kolben und die Kolben von Kolben Schmidt 100% identisch bis auf das eingegossene Logo.

Dann ist auch das auf Grund der innen am Kolbenhemd angegossenen Markierung "TS1106" ein Kolben von Episan.


@ Ferris:
Gibt es umlaufend am Zylinderfuß des Zylinders angegossene bzw. eingeschlagene Markierungen/Beschriftungen?
Die könntest Du ja mal mitteilen, dann läßt sich mehr sagen.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 664
Themen: 19
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 49

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon koschy » 9. Juli 2018 17:59

Hallo Treibstoff,

alle Kolben stammen aus der Türkei. Den Mahle- und den KS-Kolben habe ich persönlich in Istanbul abgeholt.
Vom graphitbeschichteten Goetze-Kolben habe ich vielleicht noch Fotos Zuhause, auf dem Smartphone leider keine mehr.
Falls ich Zuhause auch nichts mehr haben sollte, könnte man es vielleicht über die Admins versuchen, da ich den Kolben hier zehn Tage in den Kleinanzeigen drin hatte.

Es handelt sich aber nicht wie von dir geschrieben um 300er-Kolben, sondern um 250er Kolben.

Der KS-Kolben hat innen ebenfalls das KS-Branding, aber nicht die Prägung TS1106. Demnach wäre er ha schonmal jein Episan.

Dass der Mahle-Kolben ein Episan ist, kann man natürlich nicht ausschließen. Allerdings sieht mir die Prägung eher nach Mahle und eben nicht nach Episan aus. Müsste man klären.

-- Hinzugefügt: 9/7/2018, 18:09 --

Ausführlich antworten kann ich erst Zuhause, da ich mit der MZ in Volgograd bin.

-- Hinzugefügt: 9/7/2018, 20:19 --
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon bk350 » 10. Juli 2018 16:24

sagt mal ich hab jetzt das ganze kolbengeeiere halbwegs gelesen. meine 301 is ne originale türken kanuni und ich habe so beim fahren gemerkt das die ab 6500 umdrehungen nun doch mal langsam anfängt zu klopfen. kann man da was ändern? bezw woran kann das liegen
Was der Schlosser so nicht schafft, schafft er mit der Hebelkraft!!

Wenn ihr Rechtschreibfehler findet könnt ihr sie gerne behalten
"Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht."
Albert Schweitzer

Fuhrpark: Mz ETZ 250 1x mal ifa bk 350
ETZ 301 mit Velorex und im aufbau bk 350 chopper
bk350

 
Beiträge: 987
Themen: 82
Bilder: 14
Registriert: 17. Juli 2007 11:26
Wohnort: cottbus
Alter: 32

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon ea2873 » 10. Juli 2018 21:27

bk350 hat geschrieben:das die ab 6500 umdrehungen nun doch mal langsam anfängt zu klopfen. kann man da was ändern?


nicht über 6500 drehen? ganz ehrlich, über 6000 hab ich nur, wenn ich im falschen Gang gelandet bin.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5201
Themen: 27
Bilder: 87
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon bk350 » 11. Juli 2018 15:12

die dreht aber noch weiter also will auch noch weiter drehen
Was der Schlosser so nicht schafft, schafft er mit der Hebelkraft!!

Wenn ihr Rechtschreibfehler findet könnt ihr sie gerne behalten
"Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht."
Albert Schweitzer

Fuhrpark: Mz ETZ 250 1x mal ifa bk 350
ETZ 301 mit Velorex und im aufbau bk 350 chopper
bk350

 
Beiträge: 987
Themen: 82
Bilder: 14
Registriert: 17. Juli 2007 11:26
Wohnort: cottbus
Alter: 32

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon koschy » 5. September 2018 18:22

So, mittlerweile habe ich auch die Fotos von dem graphitbeschichteten Goetze-Kolben wiedergefunden. Ein feines Teil, wie ich finde. Damit haben wir mindestens vier Hersteller: Goetze Kolben, Kolben Schmidt, Episan und ggf. Mahle.

Bilder:

IMG_20180905_191303.jpg

IMG_20180905_191314.jpg

IMG_20180905_191322.jpg

IMG_20180905_191333.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon Klaus P. » 5. September 2018 18:33

Hast du eine Ahnung wo der Goetze hergestellt wurde oder hat lassen ?
Kann es der Goetze sein der u. A. auch Dichtungen macht ?

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8066
Themen: 60
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon TS-Jens » 5. September 2018 18:38

Klaus, das eingegossene Logo ist das selbe wie beim Goetze in Burscheid, bekannt hauptsächlich für Kolbenringe: KLICK
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Hercules K 100
Урал M67
2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Simson SR 4-3 "Sperber"
Solo 713 Moped
Suzuki DR 650 RS - Zu verkaufen!
Moto Guzzi LeMans
Honda CG 125 - Dönermobil
Schwimmpark: Fiberline G10
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7547
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Qualität Kanuni-Kolben?

Beitragvon koschy » 5. September 2018 18:42

Klaus P. hat geschrieben:Hast du eine Ahnung wo der Goetze hergestellt wurde oder hat lassen ?
Kann es der Goetze sein der u. A. auch Dichtungen macht ?

Gruß Klaus


Hallo Klaus,

im letzten Bild findest du auf der Innenseite des Kolbens das Goetze-Logo:

goetze.jpg


EDIT: Guckst du hier: https://www.fmmotorparts.de/brands/goetze.html
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Nächste

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bendix und 4 Gäste