Keine BING Vergaser mehr?

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon patz » 14. Februar 2020 22:03

Hallo zusammen,

was ist denn in den Shops mit den BING Vergasern los für die 250er ETZ?

Überall ausverkauft, werden diese denn nicht mehr produziert?

MFG

Fuhrpark: Simson S51
patz

 
Beiträge: 60
Themen: 22
Registriert: 17. Mai 2008 22:13
Wohnort: Lobenstein
Alter: 28

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon pierrej » 14. Februar 2020 22:44

Schau mal auf die Bing seite, die machen wohl tatsächlich keine Vergaser mehr.

Gruß Pierre
Glück Auf.
i love Trommelbremsen, eine runde Sache.
Wenn ich immer nur das mache was von mir erwartet wird, würde folgendes auf meinen Grabstein stehen: "Mein Leben hat allen gefallen, nur MIR nicht" !
Meine Nachbarn hören gute Musik ... ob Sie wollen oder nicht.
„Du hast deinen Rang in der Zeitgeschichte, den kann dir niemand nehmen. Du hast deinen Platz im Herzen der Menschen, da kann dich keiner verdrängen. Mach’s gut, lieber Freund! Bye bye RIAS, bye bye.“ Siegfried Buschschlüter, letzte RIAS-Programmdirektor

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj 1985, Opel Cascada/Bj 2013, Triumph Scrambler/Bj 2015, IFA RT125/1 Bj. 1955
pierrej

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1400
Themen: 21
Bilder: 6
Registriert: 16. August 2011 21:34
Wohnort: Bayern Forchheim (Exilsachse)
Alter: 50

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon TS Paul » 14. Februar 2020 22:49

Die Chinesen bauen auch gutes musste ich lernen :oops: .
Grütze, Paul
"Nichts dringt in mein Hirn vor! Meine Reflexe sind zu schnell"
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 125 BJ:1974 in Fragmenten,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ), Simson KR51/1S,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 1996 (Smokies EX), Superelastik MZS820 Bj: 1973,
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), 2x Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
2x SR2 (von Saalpetre für meine Söhne), MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998,
IWL SR 56 Wiesel Bj: 1958 (Fernprojekt) , Fiat Doblo 1,4T Natural Power Bj:2016
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 6031
Themen: 71
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 38

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon MZ-Wilhelm » 14. Februar 2020 23:05

Nur mal zur Info,

ich habe zwei BING Nachbauten hier liegen, (für Kreidler RS). Die Dinger hatte ich mal bestellt, sie sind völlig unbrauchbar. Die Düsen sind derart brutal eingeschraubt dass sie in sich verzogen sind aber auch mit den original BING Düsen sind die Vergaser nicht einstellbar.

Ob es bei anderen Vergasergrößen auch so ist, weiß ich nicht.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1443
Themen: 34
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 67

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Klaus P. » 15. Februar 2020 00:01

Gute Nachrichten sind das, endlich mal Teile die was Wert sind.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10727
Themen: 99
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Treibstoff » 15. Februar 2020 02:46

pierrej hat geschrieben:Schau mal auf die Bing seite, die machen wohl tatsächlich keine Vergaser mehr...

Diese Aussage ist auf deren Webseite aber nicht zu entdecken.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 1295
Themen: 35
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 52

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon waldi » 15. Februar 2020 12:49

Ich habe diese Bing Dinger rausgeworfen und orginale BVF Vergaser eingebaut. Jetzt hab ich in meiner Ramschvergaserkiste einen fast Neuen und einen etwas älteren rumzuliegen. :biggrin: Dann werde ich noch eine Weile warten und dann sind die Teile ihr Gewicht in Gold wert. :biggrin: :mrgreen:

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Mercedes SLK 230 Bj.98 und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3861
Themen: 74
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 18:45
Wohnort: Usingen
Alter: 57

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Uwe6565 » 15. Februar 2020 12:51

waldi hat geschrieben:Ich habe diese Bing Dinger rausgeworfen und orginale BVF Vergaser eingebaut. Jetzt hab ich in meiner Ramschvergaserkiste einen fast Neuen und einen etwas älteren rumzuliegen. :biggrin: Dann werde ich noch eine Weile warten und dann sind die Teile ihr Gewicht in Gold wert. :biggrin: :mrgreen:

Lg. Mario


Ist der Handel noch so klein, bringt er mehr als Arbeit ein :lach: :lach: :lach:
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte"
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1173
Themen: 49
Bilder: 0
Registriert: 18. Juli 2013 22:39
Wohnort: 06571
Alter: 56

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon MZ-Wilhelm » 15. Februar 2020 12:55

waldi hat geschrieben:Ich habe diese Bing Dinger rausgeworfen und orginale BVF Vergaser eingebaut. Jetzt hab ich in meiner Ramschvergaserkiste einen fast Neuen und einen etwas älteren rumzuliegen. :biggrin: Dann werde ich noch eine Weile warten und dann sind die Teile ihr Gewicht in Gold wert. :biggrin: :mrgreen:

Lg. Mario


Gegen einen originalen BING kommt ein BVF nicht an, habe ich bisher an jeder MZ fest gestellt.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1443
Themen: 34
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 67

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Guesi » 15. Februar 2020 13:00

Die BING Vergaser sollen laut meinem Lieferanten so ca. Ende Februar, Anfang März wieder lieferbar sein.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5255
Artikel: 1
Themen: 135
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 62

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon rausgucker » 15. Februar 2020 14:48

Hmm, also ich habe einen nagelneuen Bing an meiner ETZ 250 ausprobiert. Es war eine Qual. Trotz verschiedenster Düsen (Bing Originaldüsen!) konnte kein vernünftiger ruckfreier Durchzug eingestellt werden. Erst mit einem BVF lief die ETZ wieder zufriedenstellend. Und weil immer erzählt wird, dass der Bing so gut einstellbar sei. Das sehe ich nicht so. Gerade das umhängen der Vergasernadel ist eine Zumutung. Das geht beim BVF um Längen besser. Wer also einen quasi neuwertigen Bing für die ETZ 250/251 haben will, mit Bowdenzügen und einer Reihe von Düsen, der kann sich gern bei mir melden. Ich bin ca. 50 km damit gefahren. Mehr werden es definitiv nicht. Ich arbeite lieber gut erhaltene BVF auf. Die laufen immer.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2158
Themen: 41
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 52

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon MZ-Wilhelm » 15. Februar 2020 16:47

Meine Nadel lässt sich einfach umhängen, bei den Nachbauten war es ätzend.
Hast du wirklich einen originalen BING?

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1443
Themen: 34
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 67

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon rausgucker » 15. Februar 2020 17:54

Original Bing. Zweifelsfrei. In einem der "seriösen" Onlineshops gekauft. Mit Zertifikat sozusagen. Es ist doch schon mal umständlich, dass man den Bing oben am Schieber die zwei Schrauben aufschrauben muss. Dann muss zum Ändern der Nadelposition immer wieder der Gasbowdenzug ausgehängt werden - welcher aber unter Federspamnung steht. Das ist mehr als fummelig. Beim BVF ist das zwar auch so, aber da geht das wesentlich einfacher.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2158
Themen: 41
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 52

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon UlliD » 15. Februar 2020 17:59

Wie oft bastelt ihr an der Nadel rum :?: :?: seit 2010 war ich da nicht mehr drann :gruebel: :gruebel: :nixweiss:
Zuletzt geändert von UlliD am 15. Februar 2020 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 8713
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 66
Skype: ulli-aus-forst

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon CJ » 15. Februar 2020 18:09

UlliD hat geschrieben:... seit 20010 war ich da nicht mehr drann :gruebel: :gruebel: :nixweiss:

Zurück in die Zukunft ? :lach:
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1682
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon UlliD » 15. Februar 2020 18:17

Huch, mein Läppi hats eilig.... :roll:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 8713
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 66
Skype: ulli-aus-forst

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon rausgucker » 15. Februar 2020 18:22

Wenn man aber beim Bing erstmal die richtige Hauptdüse finden muss, weil die quasi serienmäßige 118er zu mager ist und die LLD ebenfalls nicht so recht passt, dann muss man auch die Nadelstellung berücksichtigen. Und da hatte ich vom Bing wirklich schnell die Nase voll. Mit dem BVF komme ich um Welten besser zurecht. Deswegen haben meine zwei 250er ETZen BVF Vergaser und laufen super damit.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2158
Themen: 41
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 52

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon g-spann » 15. Februar 2020 18:32

Naja, dass und warum und um wieviel die 118er HD zu mager ist, dazu ist ja nun genug hier geschrieben worden...von dem Rest hab ich immer die Finger gelassen, weil's einfach nicht nötig war: Die HD angepasst und die Motoren liefen einwandfrei...ich hatte nie Theater mit den oder durch die Bings an den 2T-Emmen...aber, ist wie so einiges hier, wohl auch eine Glaubensfrage...
Gruß aus dem Niederbergischen,

Gerd

OT-Altbier-Partisane
Bild

Fuhrpark: Yamaha SR 500 (2J4)/1979,
G-spann MZ 500 Country/1995 an Superelastik/1983,
Honda Hawk NT 650 GT/1989,
Honda NTV 650/1989,
Honda XRV 750 Africa Twin/1999,
Honda XL600V Transalp/1989,
Jialing JH 600 BA/2016
alle angemeldet und laufen
Baustelle:
Yamaha XS400SE (US)/1981
g-spann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2737
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 31. März 2006 14:04
Wohnort: 42579 Heiligenhaus
Alter: 60

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Jeoross » 15. Februar 2020 19:43

Ich hab auch den Bing-versager im Gespann läuft super damit.
Habe die HD und LLD geändert, das sollte aber auch am BVF gemacht werden.
Gruß Jörg
-----------------------------------------------------------------------------------------
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!
...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

Fuhrpark: ETS 250 Bj.1970 / ETZ-Gespann 301 Bj.1988 / BMW R1200GS Bj. 2012
Jeoross

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 2202
Themen: 26
Bilder: 7
Registriert: 23. Dezember 2006 00:36
Wohnort: Lehesten (Thür.)
Alter: 58

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon MZ Werner » 15. Februar 2020 20:03

Bei meinem 300er in der Solo ETZ habe ich alles ausprobiert. Einen neuen BVF N3 , einen N2 und den BING mit 123 Hd und 55LLD.
Mit dem BING lief sie am besten mit dem wenigsten Schieberuckeln.
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2048
Artikel: 1
Themen: 95
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 21:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 66

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon zinnenberg » 15. Februar 2020 20:06

Ich habe seit 2011 (?) eine Bing in meinem TS 250/1- Gespann (ETZ - Motor).

Ich habe den seinerzeit beim Güsi gekauft. Anderen Chokezug rein, einmalig eingestellt (was hier auch wirklich schnell ging) und seither nicht mehr angefasst. Ich weiß weder, auf welcher Nadelstellung die Nadel hängt, noch wie er bedüst ist. Gegenüber dem BVF ein absolut stabiler Leerlauf, außerdem so gut wie kein Schieberuckeln, kein Klingeln, deutlich niedrigerer Verbrauch.

Bei meiner TS 125 kämpfe ich noch mit dem Warmstartverhalten und dem Leerlauf, bin aber nicht mal sicher, ob die Problematik wirklich am Vergaser liegt. Wenn ich erstmal ein paar hundert Kilometer gefahren bin, werde ich da schlauer sein.

Bei beiden Vergasern sind die Federn am Gasschieber viel kräftiger als beim BVF und man muss schon bisschen aufpassen, daß die Feder einem nicht durch die Garage segelt, weshalb die Montage leichter ist, wenn man den Zug am Gasgriff komplett gelöst hat.

Die Verarbeitung ist übrigens bei meinen beiden Bing tadellos.
"Auf dem Grabstein des Kapitalismus wird einmal stehen: Zuviel war nicht genug!" (Volker Pispers)

"Ich kann das nicht!" ist die falsche Einstellung. "Ich kann das noch nicht!", muß es heißen.

Ziel für 2021: Berlin Marathon in 04:00. Trotz Asthma.

Fuhrpark: - MZ TS 250/1/1981 mit Superelastik/1965 - Emmi
- Suzuki VX800/VS51A /1992
- Subaru Legacy Outback 2.5/ 2001
- Subaru Legacy Celebration 2.0/ LPG/ 2005
- MZ TS 125/1984 - Die kleine Schwarze
- MZ TS 150/1984 - Glotzkowski
zinnenberg

Benutzeravatar
 
Beiträge: 457
Themen: 7
Bilder: 7
Registriert: 14. September 2010 21:55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 48

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon rausgucker » 15. Februar 2020 21:07

Ne, das ist zumindest für mich keine Glaubensfrage. Ich hatte mir den Bing nämlich gekauft, weil ich einfach mal einen neuen, also wirklich neu und unbenutzt, Vergaser haben wollte. Das war kein Schnäppchen. Aber von der Performance des Bing bin ich halt sehr enttäuscht. Letztendlich war es mir nämlich vollkommen egal, was auf dem Vergaser draufsteht, und wenn es brandt-Zwieback gewesen wäre, wenn der Vergaser nur überzeugend funktioniert hätte. Nur aus diesem Grund ist jetzt BVF meine bevorzugte Wahl, weil mich die Funktion überzeugt hat.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2158
Themen: 41
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 52

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Mechanikus » 16. Februar 2020 02:12

Grundsätzlich ist es doch erstmal wurscht, was man für einen Vergaser verbaut, solange der Durchlaß stimmt und keine mechanischen Beschädigungen oder unzulässige Änderungen bzw. Verschleiß dran sind. Der ganze Rest ist doch nur eine Frage der Bedüsung, Bestückung (Schieber, Nadel, Kleinkram) und natürlich Einstellung. Man kann, natürlich bei entsprechendem Fleiß- und Zeiteinsatz, jeden beliebigen Vergaser, selbst Vorkriegskonstruktionen, auf die meisten Motoren hintrimmen. Klar gibts Sachen, die nicht erfolgversprechend sind, etwa ein Rennmotor mit SUM Registervergaser... aber darum geht's auch nicht. In meiner DKW arbeitet z. B. ein Mischwesen aus Bing, Graetzin und BVF. Meine MZ wird von einem angepaßten BVF 24KN 1 gefüttert. Geht alles. Und zwar richtig gut! Allerdings muß man zugeben, daß es gewitzte Konstruktionen genauso wie recht fummlige Kandidaten gibt. An mein NSU Projekt kommt übrigens ein Mischling aus Jikov Gehäuse mit BVF und Marklin- Teilen gepaart mit einer AMAL Schwimmerkammer.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1120
Themen: 18
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Jena MZ TS » 16. Februar 2020 10:07

Der 34er Polini passt auch dran, muss aber eingestellt werden.
Meinen Bing hatte ich gestern auseinander. Der Gasschieber ist nach 20tkm plus x vom Vorgänger echt übel zugerichtet. Da muss ich wohl ran

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ ES 250/2 - wird mit TS 5 Gang Motor neu auferstehen
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1666
Themen: 39
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 38

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon hiha » 19. Februar 2020 12:06

Treibstoff hat geschrieben:
pierrej hat geschrieben:Schau mal auf die Bing seite, die machen wohl tatsächlich keine Vergaser mehr...

Diese Aussage ist auf deren Webseite aber nicht zu entdecken.

Die machen offiziell noch zwei Vergasertypen, den 64 und den 94, beides Gleichdruckvergaser. Wo die 84er jetzt gebaut werden, weiß ich nicht. Im Programm habens die jedenfalls nicht mehr:
https://www.bingpower.de/produkte/verga ... 64-und-94/

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4066
Themen: 49
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Guesi » 19. Februar 2020 12:14

Die werden speziell für MZA produziert. Und die haben die Wiederlieferbarkeit nun auf Mai geändert....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5255
Artikel: 1
Themen: 135
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 62

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon hiha » 19. Februar 2020 12:33

Na hoffentlich passt die Qualität. Wenn die die Lieferbarkeit verschieben, klingt das für mich nach zumindest einer Verlagerung der Produktionsstätte.

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4066
Themen: 49
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon sidecarrangerdirk » 8. April 2020 11:29

....gibt es was neues, ob die Bing zwischenzeitlich wieder lieferbar sind????

-- Hinzugefügt: 8. April 2020 11:29 --

ups es ist ja noch gar nicht Mai.....

Fuhrpark: MZ ETZ 301/1992, Dnepr MT16/1996, KS 601/1955.
sidecarrangerdirk

 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Januar 2018 08:50

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon kutt » 8. April 2020 12:09

nich so ungeduldig, kleiner Schmetterling :)
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18591
Artikel: 31
Themen: 583
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 42

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon sidecarrangerdirk » 9. April 2020 15:37

...ja ich weiß.....flatterflatter

Fuhrpark: MZ ETZ 301/1992, Dnepr MT16/1996, KS 601/1955.
sidecarrangerdirk

 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Januar 2018 08:50

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon SPW 70 » 12. April 2020 15:51

Auch ich komme mit dem neuen Bing an der ETZ 250 nicht zurecht.
Sie springt auf Anhieb an, läuft ein paar Sekunden irgendwie und spätestens nach dem zweiten in den Vergaser Fatschen ist sie aus.
(Tank entrostet und versiegelt, Sprit ist neu, Benzinhahn neu mit genügend Durchlauf, m.E. alles dicht was dicht sein muss, Zündung elektronisch und ging bis zuletzt, Batterie neu usw. usf.)
Entweder ich finde jemanden, der sie mit dem neuen Bing zum Laufen bringt oder sie muss wieder den alten ausgebaddelten Original-BVF kriegen. Damit lief sie wenigstens dauerhaft, aber nicht wirklich schön.
Oder ich verkaufe ein ETZ-Gespann, was nicht läuft. Gemacht ist alles dran - Rost weg, Lack neu bzw. gepulvert, Motor wurde vom Krahl überholt, Elektrik neu ...
Viele Grüße von Jörg
DD-QB 87 und DD-MZ 81

Twitter ist eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj. 88 mit Superelastic Bj. 69
BMW R 1150 GS
SPW 70
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 148
Themen: 21
Bilder: 10
Registriert: 21. Dezember 2006 12:20
Wohnort: Dresden
Alter: 54

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon T0mmy » 3. Juni 2020 14:29

Da scheint Corona wohl auch quer geschossen zu haben .. bei keinem einschlägigen Shop gibts die Teile bisher zu kaufen .. oder hab ich was übersehen ?

Grüße Tommy

Fuhrpark: MZ TS250 / 1976, IWL SR59 "Berlin" 1962, Simson S51B /1986
T0mmy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 61
Themen: 7
Bilder: 11
Registriert: 26. Januar 2020 20:11
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Guesi » 3. Juni 2020 14:36

Der Liefertermin wurde jetzt schon bis in den November verschoben....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5255
Artikel: 1
Themen: 135
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 62

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Kai2014 » 3. Juni 2020 15:58

Das ist ja schon, wie in der Planwirtschaft von früher.
Das haben wir nicht und ich weiß auch nicht wann wieder was rein kommt. Willkommen in der DDR. 😁🤭😎

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2319
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 53

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon 26kanal » 3. Juni 2020 17:06

SPW 70 hat geschrieben:Auch ich komme mit dem neuen Bing an der ETZ 250 nicht zurecht.


Sie springt auf Anhieb an, läuft ein paar Sekunden irgendwie und spätestens nach dem zweiten in den Vergaser Fatschen ist sie aus.
(Tank entrostet und versiegelt, Sprit ist neu, Benzinhahn neu mit genügend Durchlauf, m.E. alles dicht was dicht sein muss, Zündung elektronisch und ging bis zuletzt, Batterie neu usw. usf.)...


Ej, erzaehlst Du Deine Geschichte, oder meine??? :shock:
Genau die Erfahrungen habe ich letztes Jahr auch mit dem nagelneuen Bing gemacht: es lief kaum, dann gar nicht mehr. Habe dann fuer dieses Fruehjahr noch mal einen BVF rausgesucht, damit lief sie auch hundsmieserabel.
Und was laeuft jetzt? Der Bing.
Verstanden haben wir (hatte mir Hilfe dazugeholt) das allerdings auch nicht. Wir hatten ein ganz bisschen Dreck gefunden (obwohl mein Tank auch letztes Jahr zur Sanierung weg war). Alles nochmal sauber gemacht, und dann lief er.
Ich krieg die mit'm Bing eigentlich immer an, die zieht auch wohl (die Giftigkeit, die ich kannte, ist aber nicht mehr da), Schiebebetriebsruckeln ist immer vorhanden, aber schwaecher, als ich es bisher kenne. ich kriege sie aber nicht vernuenftig eingestellt, weil ich keine Leerlaufeinstellung zustande bringe. Ich muss gleich nochmal den ZZP ueberpruefen/einstellen... gestern Abend gab es wieder dieses unschoene Erlebnis mit dem Rueckwaertsgang... :shock:

Gruss
Volker

Fuhrpark: ETZ 250 '87er
Es150/1 '72er will wachgeküsst werden
eine alte BMW
div mit 4 Raedern...
26kanal

 
Beiträge: 140
Themen: 32
Bilder: 6
Registriert: 3. September 2011 10:01
Wohnort: nördl. LK-OS

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon waldi » 3. Juni 2020 18:16

Ich habe noch zwei von diesen Dingern für die 250er rumzufliegen. Leider hat der eine Vergaser diesen Direktchoke und ich finde das originale Teil nicht mehr. Da warte ich mal bis zum Sommer und dann ab in die Bucht mit dem Zeugs. :biggrin: :ja:

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Mercedes SLK 230 Bj.98 und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3861
Themen: 74
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 18:45
Wohnort: Usingen
Alter: 57

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon lothar » 3. Juni 2020 19:10

26kanal hat geschrieben:... gestern Abend gab es wieder dieses unschoene Erlebnis mit dem Rueckwaertsgang... :shock:

Vielleicht hilft das ...?
https://pic.mz-forum.com/lothar/ELEKTRI ... waerts.pdf
Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7713
Themen: 230
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 72

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Dirk45 » 3. Juni 2020 20:28

🤔🤔bei meiner Regeneration der ES 250/2, garnicht erst versucht den ollen ausgenudelten Vergaser aufzuarbeiten. Es kam gleich ein Bing rein, allerdings schon vor ca. einem Jahr in der abgedrehten Variante für den ES Vergaserstutzen bestellt, sowie gleich größere Düsen mit dazu. Läuft einwandfrei, springt warm wie kalt super an. Kerze fast rehbraun, noch ein bisschen dunkel, was dem 1:33 Einfahrgemisch geschuldet ist. Standgas prima und nichts weiter am Bing rumgeschraubt. 🙄🤗
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Vorhanden
Dirk45

 
Beiträge: 222
Themen: 22
Registriert: 18. Mai 2015 21:16
Alter: 54

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon 26kanal » 3. Juni 2020 21:33

lothar hat geschrieben:...Vielleicht hilft das ...?
https://pic.mz-forum.com/lothar/ELEKTRI ... waerts.pdf

Hallo Lothar, vielen Dank!
Ist eine Elektronikzuendung, weiter per pm.

Gruss
Volker

Fuhrpark: ETZ 250 '87er
Es150/1 '72er will wachgeküsst werden
eine alte BMW
div mit 4 Raedern...
26kanal

 
Beiträge: 140
Themen: 32
Bilder: 6
Registriert: 3. September 2011 10:01
Wohnort: nördl. LK-OS

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon hiha » 4. Juni 2020 07:15

Nachdem mir diese Art der Stutzenklemmung nie besonders gefallen hat, (u.A. weil der an meinem Gespann schon etwas ausgenudelt war, und nur noch ungern klemmte)
hab ich mir einen Stutzen derart umgeschweißt, dass der Verbindungsgummi einer kleinen MotoGuzzi passt.
https://i.ebayimg.com/images/g/nJgAAOSw ... s-l640.jpg
Dadurch hängt der Vergaser auch ein bisserl schwingungsgedämpft am Motor, und ist thermisch etwas entkoppelt.(was nur ein theoretischer Vorteil ist)

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4066
Themen: 49
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon ETZeStefan » 28. Juli 2020 19:25

Guesi hat geschrieben:Der Liefertermin wurde jetzt schon bis in den November verschoben....


Hallo ich gehe mal davon aus das es der letzte Stand ist?
Sind ja momentan immer noch nicht lieferbar.
Oder hat sich noch was geändert?
Einmal MZ immer MZ!!!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 1990 Solo mit Gespannrahmen.
Simson S51B 1982
BMW R75 Wehrmachtsgespann 1941
Opel Vectra C Caravan 2005.
ETZeStefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2170
Artikel: 1
Themen: 78
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 10:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 30

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Guesi » 28. Juli 2020 19:27

Bis jetzt hat sich nichts geändert...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5255
Artikel: 1
Themen: 135
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 62

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon ETZeStefan » 28. Juli 2020 19:37

Danke für die Info :gut:
Einmal MZ immer MZ!!!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 1990 Solo mit Gespannrahmen.
Simson S51B 1982
BMW R75 Wehrmachtsgespann 1941
Opel Vectra C Caravan 2005.
ETZeStefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2170
Artikel: 1
Themen: 78
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 10:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 30

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon DWK » 28. Juli 2020 21:13

GüSi hat aber als Alternative den Mikuni ins Programm genommen.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1807
Artikel: 1
Themen: 49
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 51

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon icke1982 » 28. Juli 2020 23:04

Aber so wie es aussieht auch nur für die 250er, leider nicht für die 150er und 125er.
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.84, Simson S50 Bj.78,Simson S51 Bj.81, Simson SR 50 Bj.86, RS14/36 Bj.57, Miele Herrenrad Bj.32, VW Golf 2 Bj.90, Audi 80 B4 Bj.94,Audi 80 B4 Bj.92,Audi A6 C4 Bj.96
icke1982

 
Beiträge: 220
Themen: 7
Registriert: 29. Juni 2018 23:40
Wohnort: Vellahn
Alter: 38

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon Kampfpudding » 29. Juli 2020 10:55

Du kannst alternativ auch bei Mikuni-Topham nach einem passenden Vergaser mit 24mm Durchlass suchen. Der VM24-512 müsste passen, aber nachdem ich keine HuFu habe, kann ich das auch nicht bestätigen. Du kannst ja mal deinen BVF vermessen und einen Versuch wagen. Die Bedüsung gilt es natürlich auch noch herauszufinden, aber da kann dir bei Topham (Sven Lohmeier scheint dafür der Ansprechpartner zu sein) sicher geholfen werden. Vielleicht ebnest du dadurch den Weg zu mehr Mikuni-Vergasern bei Günter :)

Fuhrpark: Simson Schwalbe KR 51/2N (olympiablau), MZ ETZ 250 (billardgrün)
Kampfpudding

Benutzeravatar
 
Beiträge: 77
Themen: 8
Registriert: 6. Juli 2015 15:41
Wohnort: Erlangen

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon XHansX » 29. Juli 2020 11:27


Fuhrpark: ETZ 150 ES 150
XHansX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 750
Registriert: 8. Dezember 2014 23:14
Wohnort: 99326 Stadtilm

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon T0mmy » 30. Juli 2020 16:10

Ob der Mikuni auch an der TS250/1 geht .. :idea:

Fuhrpark: MZ TS250 / 1976, IWL SR59 "Berlin" 1962, Simson S51B /1986
T0mmy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 61
Themen: 7
Bilder: 11
Registriert: 26. Januar 2020 20:11
Wohnort: Nähe Nürnberg

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon MarcelP » 3. August 2020 12:28

Hallo,

ich habe mal bei ddrmopedteile.de nachgefragt und die Antwort per Mail bekommen das der Bing in der 45.KW wieder lieferbar sein soll. Wer weiß..

Mir dauert es bis dahin zu lange und der Termin ist bestimmt auch nicht sehr sicher.
Wie sieht es mit Alternativen aus?
Ich habe eine ES 250/2 mit Original BVF-Vergaser (28N 1-3). Allerdings läuft sie nicht wirklich gut und der Vergaser wird wohl auch sehr ausgeklappert sein.
Nun bin ich dran mir evtl. ein Mikuni zu holen. Welchen müßte ich da nehmen? Oder hat schon jemand so ein Mikuni VM.... am Laufen und könnte mir bischen helfen beim Umrüsten und einstellen?
Vielen Dank für Eure Hilfe.

Fuhrpark: MZ ES 250/2 BJ:1972
MarcelP

 
Beiträge: 10
Registriert: 10. April 2020 18:28

Re: Keine BING Vergaser mehr?

Beitragvon XHansX » 3. August 2020 12:42


Fuhrpark: ETZ 150 ES 150
XHansX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 750
Registriert: 8. Dezember 2014 23:14
Wohnort: 99326 Stadtilm

Nächste

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mastakilah, MichaZ und 7 Gäste