Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Rahmen, Räder, Dämpfung, Bremsen.

Moderator: Moderatoren

Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Selli91 » 28. August 2018 06:30

Guten morgen liebe 2Rad-Freunde, meine Telegabel schlägt hart auf wenn ich unebenes Gelände fahre. Nun möchte ich meine Gabel regenerieren uns möchte euch zu diesem Thema befragen. Gibt es bessere Federn, Öl oder komplette Holme, alternativ zu den Standarttelegabeln und Ersatzteilen? Mit welchen Teilen Habt Ihr die besten Erfahrungen gemacht und welche Teile sind qualitativ besser? Freue mich über eure Antworten.

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 51
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 11:53
Wohnort: Schlotheim

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon biebsch666 » 28. August 2018 08:31

Selli91 hat geschrieben:Guten morgen liebe 2Rad-Freunde, meine Telegabel schlägt hart auf wenn ich unebenes Gelände fahre. Nun möchte ich meine Gabel regenerieren uns möchte euch zu diesem Thema befragen. Gibt es bessere Federn, Öl oder komplette Holme, alternativ zu den Standarttelegabeln und Ersatzteilen? Mit welchen Teilen Habt Ihr die besten Erfahrungen gemacht und welche Teile sind qualitativ besser? Freue mich über eure Antworten.


Stossdämpfer Schwarz hat neue Federn (evtl. progressive?) , neues Öl, neue Wedis und MOS2.
Fertig!
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...


Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Karl Lagerfeld

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2780
Artikel: 1
Themen: 197
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 08:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 43

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon XHansX » 28. August 2018 09:35


Fuhrpark: ETZ 150 ES 150
XHansX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 272
Registriert: 8. Dezember 2014 23:14
Wohnort: 99326 Ilmtal

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Koponny » 28. August 2018 09:36

Bei Louis bekommst du Gabelfedern. Du sieht dann auch gleich, von welchen Fahrzeugen, die Teile auch passen- speziell BMW.....
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, Yamaha XJ 900S, Bj.1998
Nissan Note 1.4 Bj. 2010 ; Volvo S 60, Bj.2002
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8176
Artikel: 2
Themen: 163
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 12:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 42

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Klaus P. » 28. August 2018 10:03

Wenn sie hart durchschlägt ist die Feder zu weich, das kann auch mit deinem Körpergewicht zusammen hängen.
Wichtiges Kriterium für eine andere Feder ist zu wissen welche Federrate deine jetzige hat.
Dazu mußt du deine ausbauen mit der Tabelle im N-M vergleichen.
Der Didt bietet Federn an die progressiv gewickelt sind und für die MZ taugen sollen.

Führungs- und Gleitrohre sollten natürlich i. O. sein.
Und eine totale Reinigung der Holme (innen) ist auch schon mal wichtig.

Gruß Klaus
Zuletzt geändert von Klaus P. am 28. August 2018 17:33, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8698
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 28. August 2018 10:40

Selli91 hat geschrieben:Guten morgen liebe 2Rad-Freunde, meine Telegabel schlägt hart auf wenn ich unebenes Gelände fahre. Nun möchte ich meine Gabel regenerieren uns möchte euch zu diesem Thema befragen. Gibt es bessere Federn, Öl oder komplette Holme, alternativ zu den Standarttelegabeln und Ersatzteilen? Mit welchen Teilen Habt Ihr die besten Erfahrungen gemacht und welche Teile sind qualitativ besser? Freue mich über eure Antworten.


Bevor du neue Federn anschaffst solltes du sicher stellen das die Dämpfung in Ordnung ist. Also ist der Dichtring an der Drossel verschlissen/riefig? Führungsrohr innen ok?
Wenn das alles ok ist, Öl höherer Viskosität und Gespannfedern, dann sollte es deutlich anders sein. Progressive Federn sind gut, teuer und meist nicht nötig da Gespannfedern i.d.R. auch meist ausreichnd sind...
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Jeoross » 28. August 2018 17:28

Genau, wie Frank schon schrieb wenn alles andere passt mach Federn vom Gespann rein.
Gruß Jörg
-----------------------------------------------------------------------------------------
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!
...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!

Fuhrpark: ETS 250 Bj.1970 / ETZ-Gespann 301 Bj.1988 / BMW R1200GS Bj. 2012
Jeoross

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 2102
Themen: 26
Bilder: 7
Registriert: 23. Dezember 2006 00:36
Wohnort: Lehesten (Thür.)
Alter: 56

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 28. August 2018 19:16

Jeoross hat geschrieben:Genau, wie Frank schon schrieb wenn alles andere passt mach Federn vom Gespann rein.


Die /A fahren sowieso serienmäßig mit den Gespannfedern.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon P-J » 28. August 2018 19:47

flotter 3er hat geschrieben:Die /A fahren sowieso serienmäßig mit den Gespannfedern.


Mir war das zu Hart an der ETZ. Fahr Progessive.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11907
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 28. August 2018 20:30

P-J hat geschrieben:
flotter 3er hat geschrieben:Die /A fahren sowieso serienmäßig mit den Gespannfedern.


Mir war das zu Hart an der ETZ. Fahr Progessive.


Progressive habe ich im 3 Sitzer, da macht es auch Sinn denke ich. Bei meiner Irak TS hatte ich normale Gespannfedern, die fand ich gerade richtig....
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon DWK » 28. August 2018 22:20

Mir waren die Gespannfeder auch zu hart. Hab wieder originale drin.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 853
Artikel: 1
Themen: 39
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Svidhurr » 28. August 2018 23:15

In der Solo ETZ habe ich z. B. normale Federn drin, aber dafür 15er Öl.
Versuche es mal mit den Gespannfedern, die kosten kein Vermögen.
Tue anderen nichts Gutes, dann wiederfährt dir nichts Schlechtes.

Gruß Svid (Thomas) :coffee:

Bitte sendet mir eure SW Nummern per PN.
Die Namen behalte ich natürlich für mich :wink:
Werde nur R-Nummer mit Bj. öffentlich machen :ja:

Bitte die Daten nicht nur vom Typenschild oder aus der Zulassung ablesen.
Sondern auch mit der Nummer am Rahmen vergleichen :wink:

Möchte die Aufstellung ja möglichst genau machen,
habe da schon genügend Ausnahmen von der Ausnahme :shock:


Stoye Seitenwagen 1962 - 1990

Fuhrpark: habe einen
Svidhurr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4830
Artikel: 4
Themen: 41
Bilder: 21
Registriert: 25. August 2011 22:47
Wohnort: im Altenburger Land
Alter: 47

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Selli91 » 29. August 2018 06:22

Gut also werde mich für progressive Federn entscheiden. An sich sind die Holme I.O und der Rest auch . Möchte nur noch mal fragen wie es mit dem Gabelöl aussieht da hört man ja auch so einige Sachen. Kann man Hydrauliköl HLP 46 dafür nehmen ode gibt es war besseres ( Viskositätsfrage?). An sich hat das Öl ja rein was mit der Trägheit des Stoßdämpfers zu tun. Gru?.

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 51
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 11:53
Wohnort: Schlotheim

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Sven Witzel » 29. August 2018 09:41

Zu dem HLP 46 kann ich dir nichts sagen.
Ich würde aber auf ein spezielles Gabelöl gehen und bei der ETZ MoS nicht vergessen.
Je nach persönlichem Geschmack kann man da etwas mit der Viskosität variieren.
Bei mir werkelt 10er in der ETZ.
Bild
OT-Paragraphenreiter

Fuhrpark: Fuhrpark: ETS 150 Bj 72, TS 125 Bj. 78, ETZ 250A Bj 87

Standpark: ES 250 Bj.59, ES 300 Bj. 63, ES 250/2 Gespann Bj 68, ES 150 Bj 74, TS 250 Gespann Bj 75, TS 250/1 Gespannmaschine Bj 78, ETZ 250 Bj. 84

verkauft: ES 150 Bj 65, ES 150 Bj 67, ES 250/1 Bj unbekannt, RT 125/3, Bj 61, ES 175/2 Bj ca. 70
Sven Witzel

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Räuchermann
 
Beiträge: 8439
Themen: 123
Bilder: 31
Registriert: 26. März 2007 00:48
Wohnort: Herleshausen
Alter: 31

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Klaus P. » 29. August 2018 09:55

Ich finde den Beitrag nicht mehr,
der TS-Jens schrieb die Tage
HLP 46 entspr. einem 30 Öl.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8698
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Sven Witzel » 29. August 2018 10:00

Klaus P. hat geschrieben:Ich finde den Beitrag nicht mehr,
der TS-Jens schrieb die Tage
HLP 46 entspr. einem 30 Öl.

Das wäre dann nach meinem Empfinden etwas viel des Gutem.
Bild
OT-Paragraphenreiter

Fuhrpark: Fuhrpark: ETS 150 Bj 72, TS 125 Bj. 78, ETZ 250A Bj 87

Standpark: ES 250 Bj.59, ES 300 Bj. 63, ES 250/2 Gespann Bj 68, ES 150 Bj 74, TS 250 Gespann Bj 75, TS 250/1 Gespannmaschine Bj 78, ETZ 250 Bj. 84

verkauft: ES 150 Bj 65, ES 150 Bj 67, ES 250/1 Bj unbekannt, RT 125/3, Bj 61, ES 175/2 Bj ca. 70
Sven Witzel

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Räuchermann
 
Beiträge: 8439
Themen: 123
Bilder: 31
Registriert: 26. März 2007 00:48
Wohnort: Herleshausen
Alter: 31

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Klaus P. » 29. August 2018 10:11

Sven Witzel hat geschrieben:
Klaus P. hat geschrieben:Ich finde den Beitrag nicht mehr,
der TS-Jens schrieb die Tage
HLP 46 entspr. einem 30 Öl.

Das wäre dann nach meinem Empfinden etwas viel des Gutem.


Das hatte er damit auch ausdrücken wollen, nehme ich an. :|

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8698
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon seife » 29. August 2018 10:12

"30er Öl" ist beim Gabelöl ohne große Aussagekraft, da die Viskositäten da anscheinend nicht genormt sind.

Also ein (bei der Honda) vorgeschriebenes "Fork Oil #30" hat nicht unbedingt was mit mit "SAE 30" zu tun. Und auch nichts mit dem "30er" von Suzuki. Wobei die Japaner da alle irgendwie ähnliche Zahlen zu haben scheinen.
Aber "SAE 10W Gabelöl" von 3 verschiedenen Herstellern kann durchaus unterschiedliche Viskosität haben.

Weiterführende Literatur:
https://www.vfr-oc.de/index.php/technik ... -gabeloele
https://transmoto.com.au/comparative-oil-weights-table/

Ich habe in der 125er ETZ jetzt vom Louis das Procycle 10W20 Gabelöl drin (plus Liqui Moly 1011 MoS2) drin und die ersten paar Tankfüllungen damit fuhren sich sehr schön.
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001
NT700V Deauville EZ.2005, Yamaha Tricity 125 EZ.2017
seife

 
Beiträge: 1003
Themen: 12
Bilder: 54
Registriert: 15. Mai 2014 09:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 48

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon TS-Jens » 29. August 2018 10:16

seife hat geschrieben:"30er Öl" ist beim Gabelöl ohne große Aussagekraft, da die Viskositäten da anscheinend nicht genormt sind.



Viskosität nach ISO ist Viskosität nach ISO, und ein 10W Gabelöl liegt etwa um die 30 (habe nur 2-3 Sorten vergleichen, alle etwa gleichauf) :wink:
Und HLP46 ist auch dem Namen nach nach ISO und liegt somit bei 46.
Wer schützt uns vor den Umweltschützern??

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 [strike]Florida[/strike] Sahara
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 8111
Artikel: 1
Themen: 102
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 37

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon XHansX » 29. August 2018 10:18

Moin Moin!

Mit 10er Öl (+MoS2-Zusatz) ergibt sich in Verbindung mit den Federn Wirth 1020 in der ETZ150 eine Charakteristik bei Sommertemperaturen,
wie sie in der Lektüre zum Thema Fahrwerksabstimmung als ideal beschrieben wird.
Das heißt, wenn man die Gabel im Stand bei gezogener Vorderradbremse maximal zusammendrückt und dann abrupt nach oben schnellen lässt,
so federt die Gabel gedämpft aus, überschwingt ihre Neutrallage etwas, erreicht aber nicht die obere Endlage und kehrt zurück auf die Neutrallage.
Dann findet keine weitere Bewegung statt.
Man kann das auch Nachts schön testen, wenn man mit Aufblende und ca. 50 km/h auf einer geraden Strecke fährt, abrupt die Vorderradbremse zieht und gleich wieder los lässt.
Der Lichtkegel in der Ferne steigt beim Ausfedern von unten nach oben, fällt wieder ein Stück ab und bleibt dann sofort in Neutralstellung stehen.

Auch in der ETZ250 wird das 10er Öl ideal sein (laut Lektüre), vermute ich mal.
Denn es geht hier um das Verhältnis Feder/Dämpfer und weniger um die Fahrzeugmasse an sich.
Diese wäre dann wieder zu beachten beim Thema "Negativfederweg".

Die Dämpfungsrate hängt natürlich nicht nur vom Öl ab, sondern auch von den internen Leckagen der Gabel.
Kolbenringe und Drosseln müssen relativ dicht sein, siehe den verlinkten Fred oben.

MfG Hans

Fuhrpark: ETZ 150 ES 150
XHansX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 272
Registriert: 8. Dezember 2014 23:14
Wohnort: 99326 Ilmtal

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon P-J » 29. August 2018 17:36

Hyraulikoel HPL46 und 10% MOs2, passt wie Faust auf Auge in verbindung mit progerssiven Federn. Ich fülle aber 250ml pro Holm ein.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11907
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Selli91 » 30. August 2018 06:21

Vielen Dank. Nur noch eine Frage was ist MOs2?

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 51
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 11:53
Wohnort: Schlotheim

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon emme33 » 30. August 2018 07:31

Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1984,
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 779
Themen: 12
Bilder: 20
Registriert: 19. September 2014 12:18
Wohnort: 39356
Alter: 53

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon seife » 30. August 2018 08:16

Und ist bei der Reibpaarung Alu / Chrom der ETZ-Gabeln wohl wirklich essenziell.
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001
NT700V Deauville EZ.2005, Yamaha Tricity 125 EZ.2017
seife

 
Beiträge: 1003
Themen: 12
Bilder: 54
Registriert: 15. Mai 2014 09:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 48

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon je125sx » 30. August 2018 17:44

Selli91 hat geschrieben:An sich hat das Öl ja rein was mit der Trägheit des Stoßdämpfers zu tun. Gru?.

Die Ölmenge beeinflusst auch das Federverhalten. Bei korrekter Ölmenge, oder bei Bedarf erhöhter Ölmenge, baut sich durch den zunehmenden Druck der komprimierten Luft eine Kraft auf, die dem Einfedern entgegenwirkt.
Was ist das für unebenes Gelände, auf dem die Gabel durchschlägt, eine Crossstrecke?


XHansX hat geschrieben:Man kann das auch Nachts schön testen, wenn man mit Aufblende und ca. 50 km/h auf einer geraden Strecke fährt, abrupt die Vorderradbremse zieht und gleich wieder los lässt. Der Lichtkegel in der Ferne steigt beim Ausfedern von unten nach oben, fällt wieder ein Stück ab und bleibt dann sofort in Neutralstellung stehen.

Bei der Methode arbeiten aber auch die hinteren Federbeine. Also auch bei starrer Gabel würde der Lichtkegel auf und ab gehen, weil sich das Motorrad trotzdem um die Querachse bewegen kann. Das stehende Einfedern sagt da also mehr aus.

Fuhrpark: 125 SX, ETZ 250, ETZ 251
je125sx

 
Beiträge: 271
Registriert: 25. Februar 2016 20:12
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Selli91 » 30. August 2018 20:37

Hat jemand ein genaues Mischungsverhältniss von mos2 zu dem Gabl Öl pro Holm?

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 51
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 11:53
Wohnort: Schlotheim

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 30. August 2018 20:50

Selli91 hat geschrieben:Hat jemand ein genaues Mischungsverhältniss von mos2 zu dem Gabl Öl pro Holm?


225ml + 5 ml MOS²
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon P-J » 30. August 2018 21:17

flotter 3er hat geschrieben:225ml + 5 ml MOS²


Bis du dir da sicher? 10% von 225 ml sind 22,5 ml.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11907
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon seife » 31. August 2018 08:29

Ich zitiere aus der "Reparaturanleitung ETZ 250" auf http://www.miraculis.de:

2.5. Stoßdämpferöl - Teleskopgabel

Als Dämpfungsflüssigkeit ist ein Gemisch aus
45 Teilen Stoßdämpferöl und
1 Teil Molybdändisulfid
zu verwenden.

Stoßdämpferöl-Viskosität:
8...11 cSt bei 50 C, entspricht
1,65...1,92 °E bei 50 °C.


Als Gesamtfüllmenge sind 230ml angegeben.
Also ein sechsundvierzigstel MoS₂, das sind bei 230/46 genau 5ml :schlaumeier:
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001
NT700V Deauville EZ.2005, Yamaha Tricity 125 EZ.2017
seife

 
Beiträge: 1003
Themen: 12
Bilder: 54
Registriert: 15. Mai 2014 09:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 48

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 31. August 2018 09:46

P-J hat geschrieben:
flotter 3er hat geschrieben:225ml + 5 ml MOS²


Bis du dir da sicher? 10% von 225 ml sind 22,5 ml.


Bin mir sicher - weil ich von 10% noch nix gehört habe. Ich kannte bisher immer nur "5ml"..... :wink:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon biebsch666 » 31. August 2018 10:48

Max hat das doch mal in Pulverform hier angeboten. Wie viel muss den davon pro Holm rein?
Gruß vom Biebsch

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

You know I'm born to lose, and gambling's for fools, But that's the way I like it baby, I don't wanna live for ever...


Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Karl Lagerfeld

Fuhrpark: Genug...
biebsch666

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2780
Artikel: 1
Themen: 197
Bilder: 29
Registriert: 15. Januar 2009 08:39
Wohnort: geboren und aufgewachsen im schönen Suhl, zZt. im Exil... :-(
Alter: 43

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Selli91 » 31. August 2018 14:54

flotter 3er hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:
flotter 3er hat geschrieben:225ml + 5 ml MOS²


Bis du dir da sicher? 10% von 225 ml sind 22,5 ml.


Bin mir sicher - weil ich von 10% noch nix gehört habe. Ich kannte bisher immer nur "5ml"..... :wink:

Also du hast recht habe im originalen Buch gelesen und da steht auch 225ml Dämpferöl plus 5ml mos2. So werde ich es auch tun und gut ist. Vielen Dank euch allen.

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 51
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 11:53
Wohnort: Schlotheim

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon koschy » 31. August 2018 15:52

Hallo,

MZ hat die Werksempfehlung mit der Mischung aus SAE15-Gabelöl und MoS2 Anfang der 1990er ausdrücklich zurückgezogen und durch folgende ersetzt:

150ml Gabelöl SAE15 + 80ml Hydrauliköl HLP68 (vgl. Neuber/ Müller 1996: S. 36).

Leider ist das bei 90% der MZ-Fahrer noch nicht angekommen und es wird die unterlegene Mischung gefahren. Das Hydrauliköl HLP 68 habe ich seinerzeit bei einem der Ölversandhandel günstig bekommen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 684
Themen: 43
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 19:48
Wohnort: Bonn
Alter: 36

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Selli91 » 2. September 2018 13:35

Danke für die Info.

Fuhrpark: MZ 125-2 Bj. 1957 im orginal Zustand
ETZ 250 Bj. 1983 restauriert
Simson S51 Enduro 100% original und aus 1.Hand( Familienbesitz)
Diamant Rennrad 100% original
Bollerwagen
Wippchen/Gummikarre
Selli91

 
Beiträge: 51
Themen: 14
Bilder: 1
Registriert: 28. November 2017 11:53
Wohnort: Schlotheim

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 1. Oktober 2018 17:55

seife hat geschrieben:Und ist bei der Reibpaarung Alu / Chrom der ETZ-Gabeln wohl wirklich essenziell.

Na ja nicht ganz, da ist ja immerhin noch der WEDI dazwischen. :mrgreen:

Nun mal ne generelle Frage zum Öl.

Habe den Fred hier und auch andere verfolgt und mir stellt sich die Frage, warum es 30 Jahre später immer noch diese Ölpanscherei gibt? Damals noch nachvollziehbar wegen Resourcenmangel oder Qualitätsaufwertung des Öls. Doch heute gibt's doch fertig einsetzbare Gabelöle wie das von Adinol was ich mir letzte Woche hier in Suhl auf dem Teilemarkt mitgenommen habe. Der Typ meinte auch das wäre überflüssig da noch was beizumischen.

Bei extremen und erhöhten Einsatzbedingungen wie beim Motocross kann ich das ja noch nachvollziehen aber für den normalen Einsatz wie der Weg zur Arbeit oder ne Wochenendspritztour ist doch ein normales Gabelöl meines Erachtens ausreichend. Werde im Winter WEDI's erneuern und auch alle anderen Teile inklu Standardfedern. Evtl die progressiven, mal schauen.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon seife » 1. Oktober 2018 18:32

Der Simmerring führt die Gabel nicht, der dichtet nur. Geführt wird die Gabel vom außen verchromten Stahlrohr, das im innen gebohrt/gefrästen Aluguss eintaucht. Diese Reibpaarung mag wohl gern MoS₂. Wie Koschy aber richtig schreibt ist das in den neueren Reparaturanleitungen nicht mehr erwähnt.

Mir war das Addinol das für die MZ-Gabeln verkauft wird übrigens zu dünn / die Gabel zu lasch. Ich fahre jetzt mit Louis 10W20 Gabelöl und das fährt sich für mich besser.
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001
NT700V Deauville EZ.2005, Yamaha Tricity 125 EZ.2017
seife

 
Beiträge: 1003
Themen: 12
Bilder: 54
Registriert: 15. Mai 2014 09:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 48

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 1. Oktober 2018 18:33

Kabelbrand hat geschrieben:
seife hat geschrieben:Und ist bei der Reibpaarung Alu / Chrom der ETZ-Gabeln wohl wirklich essenziell.

Na ja nicht ganz, da ist ja immerhin noch der WEDI dazwischen. :mrgreen:


Was hat der Wedi jetzt damit zu tun? Die Reibpaarung ist unterhalb des Wedis.....
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 1. Oktober 2018 19:01

Ah ja. Jetzt alles klar. Hatte das Tauchrohr bildlich vor mir wie es oben geführt wird. Bin da irgendwie immer noch bei der Simson Gabel weil ich die von der Etze nie zerlegt hatte. Hier ist ja noch der Kolbenring innerhalb dabei. Denkfehler von mir, sorry.

Jetzt leuchtet mir das auch ein mit dem Hydrauliköl Zusatz.

Dankeschön für die Aufklärung :oops:

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 11. Juni 2019 06:58

Mal wieder ausgraben das Ganze.

Nach Regenerierung meiner TG habe ich ein Klappern der Federn an den Stützrohren beim Überfahren von Unebenheiten. Habe ein Komplettset mit Federn und Drosseln, SiRi etc. verbaut. Ansonsten ist die Gabel dicht (bis auf eine Verschlussschraube am Kopf, muss ich mit Teflonband nachdichten, da ölt es leicht), sie federt gut, taucht auch nicht weit ein im Stand (wie bei den alten Federn), auch knallt sie beim Aufbocken nicht mehr voll an den Anschlag so wie vorher. Als Öl wurde eine Gemisch gemäß koschys Post werwendet.

koschy hat geschrieben:...MZ hat die Werksempfehlung mit der Mischung aus SAE15-Gabelöl und MoS2 Anfang der 1990er ausdrücklich zurückgezogen und durch folgende ersetzt:
150ml Gabelöl SAE15 + 80ml Hydrauliköl HLP68 (vgl. Neuber/ Müller 1996: S. 36).
Leider ist das bei 90% der MZ-Fahrer noch nicht angekommen und es wird die unterlegene Mischung gefahren. Das Hydrauliköl HLP 68 habe ich seinerzeit bei einem der Ölversandhandel günstig bekommen.


Könnten auch eher knapp 240 - 250 ml pro Holm sein die ich reingekippt habe. Allerdings war beim Set ein SAE5 Öl von Addinol dabei, anstelle des SAE15. Aber das steht wohl kaum im Zusammenhang mit dem Klappern. Abmaße der Federn habe ich vorher gemessen, lediglich die Drahtstärke ist nun 4,0 statt 3,6 mm, Aber Außendurchmesser dürfte gleich sein.

Hat da wer ne Lösung wie ich das Klappern wegbekomme?

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Guesi » 11. Juni 2019 07:27

Hast du die drosseln gewechselt ? In den Sets der Kollegen sind Nachbau Drossel drin. Da ist das Loch in der Mitte zu groß. Dadurch wird das Stützrohr nicht richtig geführt...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4588
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 11. Juni 2019 09:25

Drosseln waren auch dabei. Könnte aber nicht sagen dass die zu viel Spiel haben.

Das Set habe ich verbaut.

Reparatursatz Telegabel

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Klaus P. » 11. Juni 2019 10:06

Kabelbrand hat geschrieben:Mal wieder ausgraben das Ganze.

Nach Regenerierung meiner TG habe ich ein Klappern der Federn an den Stützrohren beim Überfahren von Unebenheiten.



Könnten auch eher knapp 240 - 250 ml pro Holm sein die ich reingekippt habe. Allerdings war beim Set ein SAE5 Öl von Addinol dabei, anstelle des SAE15. Aber das steht wohl kaum im Zusammenhang mit dem Klappern. Abmaße der Federn habe ich vorher gemessen, lediglich die Drahtstärke ist nun 4,0 statt 3,6 mm, Aber Außendurchmesser dürfte gleich sein.

Hat da wer ne Lösung wie ich das Klappern wegbekomme?


Wie kann die Feder an den Stützrohren klappern,
wenn die Federn auf dem Stützrohr sitzen und immer unter Vorspannung stehen ?

Zum SAE 5 Öl
du hast eine stärkere Feder eingebaut, das bedingt eine höhere Zugstufendämpfung, das wird mit einem "dickeren" Öl erreicht.

Abmaße Federn
N-M hätte dir geholfen das zu vergleichen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8698
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 11. Juni 2019 10:27

Stützrohre habe ich falsch benannt. Ich meine das verchromte lange Führungsrohr in dem oben die Feder frei drinnen liegt. Sorry für die Verwirrung. Da schlägt die Feder immer an. Aber nur bei extremen Unebenheiten wo man auch nur langsam drüber fährt.

Kombination Öl/Feder, da gehe ich davon aus dass es passt wenn ich das im Set kaufe. Von verstäkter Ausführung stand da nix bei.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Klaus P. » 11. Juni 2019 10:37

Brauchte auch nicht, du hast die für die 250ger gekauft und die haben eine Drahtstärke von 4,0 mm.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8698
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 11. Juni 2019 10:40

Ich habe das Set für die 125/150er gekauft. Wie kommst du auf 250er?

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Klaus P. » 11. Juni 2019 11:26

Mein letzter Satz oben, N-M hätte geholfen, da wirst du die Parameter finden.

ABER du hast doch selbst festgestellt, dass deine bisherige Feder eine Drahtstärke von 3,6 mm hat.
Die Anzahl der Windungen ist auch unterschiedlich 3,6 = 52,5; 4,0 = 62,5.
Die Federkonstante ist 3,12 zu 4,06 N/mm.

Ich habe auch die 250ger Feder in der ETZ 150 weil mir das auf der Straße taugt,
ist dann allerdings auf Feldwegen/Schlaglochpisten nicht kommod.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8698
Themen: 75
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 11. Juni 2019 11:41

Die Parameter habe ich natürlich nicht nachgerechnet und verglichen. Habe bestellt und gut. Beim nächsten Mal bin ich schlauer.

Aber dein jetziger letzter Satz reicht mir doch als Antwort. Sind eh nur 20 Meter bei der Einfahrt in die Firma wo eine Beton Schlaglochpiste ist, da ist es mir ja aufgefallen. Damit kann ich leben. Sonst läuft sie ja fluffig.

Besten Dank :biggthumpup:

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 11. Juni 2019 16:32

Kabelbrand hat geschrieben:Ich habe das Set für die 125/150er gekauft. Wie kommst du auf 250er?


Klaus P. hat geschrieben:.... die haben eine Drahtstärke von 4,0 mm.


Deshalb.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon Kabelbrand » 11. Juni 2019 17:29

Bin jetzt etwas verwirrt. Wieso sind da Federn für die 2-5er dabei wenn ich das Set für die Kleine kaufe :?: Das misst doch im Normalfall keiner nach. Wie gesagt, tauschen und gut, zumindest in der Theorie. Bei anderen wie AKF oder O2R ist das auch nicht explizit erläutert.

Bei denjenigen die gewünscht die stärkeren Federn bevorzugen, müssten doch das Klappern auch vorhanden sein. Oder ist meine Fuhre für diese Federn zu leicht bei 85 - 90 kg mit Helmgedöns, Tasche und was man sonst noch mit rumschleppt?

Im Stand beim Ein- & Ausfedern bekomme ich sie nicht zum Klappen. Seltsam.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 / 1986
Kabelbrand

Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Themen: 1
Bilder: 0
Registriert: 13. Juli 2018 22:40
Wohnort: Suhl
Alter: 52

Re: Telegabel ETZ 250 Neuanschaffung

Beitragvon flotter 3er » 11. Juni 2019 17:35

Kabelbrand hat geschrieben:Bin jetzt etwas verwirrt. Wieso sind da Federn für die 2-5er dabei wenn ich das Set für die Kleine kaufe :?:


Diese Frage würde ich wohl an den Händler richten... Das Problem ist leider nur, das es inzwischen sehr wenige Händler gibt, die genau wissen, was sie verkaufen und dementsprechend auch beraten können. Von der Qualität der Teile ganz zu schweigen. West 4 Rad gehört leider nicht dazu....
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14043
Artikel: 1
Themen: 192
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Nächste

Zurück zu Fahrgestell



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste