Eigenbau-Traktor EMW

Autos, Eisenbahnen, Busse, Pendeluhren ... halt alles was alt & schön ist.

Moderator: Moderatoren

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 31. Januar 2024 07:08

In den Papieren steht 645 kg Leergewicht. Kann stimmen.

-- Hinzugefügt: 31. Januar 2024 20:39 --

Er rollt, lenkt, bremst und sieht verdammt geil aus! Die halbe Nachbarschaft war heute schon gucken. :mrgreen:

Bei den Bremsen hatte ich das Problem, dass sie durch meine Optimierungen einen zu knackigen Druckpunkt haben. Der Bremshebel hat ja nur alle paar mm einen Rastpunkt. Ich habe sie jetzt so eingestellt, dass der Druckpunkt exakt mit einem Rastpunkt übereinstimmt. Jetzt hält er auch, wenn die Bremse angezogen ist.

Motor und Getriebe sind drin und die Verbindung dazwischen sitzt super, zumindest soweit ich das optisch beurteilen kann. Für das Lager muss ich mir noch eine Halterung bauen. Bin mal gespannt, wie sauber das am Ende läuft.

Der Tank sitzt ziemlich schief. Da will ich mir noch ein anderes Halteblech bauen, damit er halbwegs mittig und gerade sitzt.

Die Kiste mit der Auto-Batterie ist ein Problem. Ich hätte sie gerne unter dem Rahmen versteckt, aber sie ist so hoch, dass ich dann 5-10 cm Bodenfreiheit einbüße. Hinter dem Sitz vor der Ackerschiene wäre noch möglich, aber dann verschiebe ich den Schwerpunkt noch mehr nach hinten. Oder ich packe sie rechts neben den Bremshebel. Da war bisher eine schöne Möglichkeit, seitlich aufzusteigen. Die wäre dann weg. Kann man nur noch von hinten aufsteigen. :|

Heute musste ich auch wiederholt irgendwelche Teile um- bzw. abbauen. Eine Querstrebe unter dem Motor war falschrum drin und dementsprechend auch die Motorhalter. Und die Räder mussten insgesamt 2x wieder runter. Erst für die Montage des richtigen Lenkers, dann für die Montage der Kotflügel. :oops: Aber jetzt passt es ja.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon rausgucker » 31. Januar 2024 20:40

Ups. Hätte ich nicht gedacht. Ist aber ok, da braucht es keine Radgewichte.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2995
Themen: 49
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 54

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon MZManu » 31. Januar 2024 21:10

Sieht gut aus 👍. Setzte, wenn möglich, die Batterie vor den Motor das macht am meisten Sinn.

Fuhrpark: MZ TS 150/1981 Umbau, MZ TS 150/1983 (teilzerlegt)
MZManu

 
Beiträge: 98
Themen: 2
Registriert: 14. März 2017 18:52
Alter: 23

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 31. Januar 2024 21:43

Vor den Motor kommt ein sackschwerer Ballast (Dafür ist auch der Rahmen vorne da). Die Batterie passt da von der Größe nicht hin, kollidiert mit dem Lüfter. Ich könnte sie höchstens unter den Ballast setzen, aber ich glaube, das sieht doof aus.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Rallye Olaf » 1. Februar 2024 07:24

Das wird ja ein schönes Gefährt. :wink:
Aber bitte den Lüfter propeller nicht verwenden.!
Da ja ein Flügel fehlt erzeugt der so eine große Unwucht.
Nim am besten einen vom Wartburg 353.
Er hat eine sehr gute kühlleistung.
Ein Ossi in Hamburg
RLSL Mitglied Nr.128 und stolzer Besitzer
Bild

Fuhrpark: MZ ES 175/0 1958,TS 150 1985.Wartburg 311 Bj. 1962 Wartburg 353 Bj.1970,
Rallye Olaf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1959
Themen: 57
Bilder: 28
Registriert: 19. September 2011 16:20
Wohnort: Glinde bei HH
Alter: 54

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 1. Februar 2024 07:37

Da fehlt kein Flügel, sondern da wurde ein fehlender durch einen aus Stahlblech ersetzt. Sieht solide gemacht aus und lief wohl so auch lange Zeit erfolgreich. Ich habe das Alu aufpoliert und den Stahlflügel schwarz lackiert, deshalb sieht man ihn schlecht. :biggrin:

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon berndy » 1. Februar 2024 07:40

Ist quer unter dem Lenkstock kein Platz für die Batterie? Die Batterie ist aber auch ein Trumm.

Fuhrpark: Derzeit fahre ich GS 500 Bj. 95
berndy

 
Beiträge: 86
Themen: 3
Registriert: 28. April 2008 14:30
Wohnort: Schifferstadt
Alter: 61

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 1. Februar 2024 08:01

1. Ja, da wäre Platz. Aber da muss ja auch noch das Kupplungspedal hin. Bislang saß das direkt neben der Stütze vom Lenkstock, aber das ist extrem unbequem. Ich hätte es deshalb gerne weiter nach vorne versetzt, damit man es bequem treten kann.
2. Die Batterie ist halt ne "richtige" Autobatterie mit 70Ah. Die Kiste außenrum bringt noch mal 2-3 cm, in der Höhe gute 5. Schön wäre es, wenn man eine flache hätte, die unter den Rahmen passt. Oder 2 kleinere, die man zwischen die Rahmenstreben setzen könnte. Aber diese hier habe ich halt und sie ist noch in gutem Zustand. :lach:

PS: Vielleicht sollte ich sie doch vorne unter das Gewicht setzen. Da ist Platz und diesen Bügel, der da mal quer saß, habe ich eh weggelassen (Keine Ahnung, wofür der mal war.) Hier sieht man es gut:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon EmmasPapa » 1. Februar 2024 09:28

Die Batterie ist doch sicher nicht viel leichter, als die Ballastgewichte. Könntest Du nicht einfach die Gewichte gegen die Batterie tauschen? Und wenn es nicht reichen sollte, dann Ballast unter die Batterie/den Rahmen?
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 4676
Themen: 7
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon 3einhalb » 1. Februar 2024 09:30

Ich hoffe dein Kontergewicht vorn ist sicher befestigt . Wenn der mal "Männchen" macht und dir diese Dinger in den Schoß fallen wirst zu ziemlich blass um die Nase .

Ralf

Fuhrpark: einiges mit 2 , 3 und 4 rädern
3einhalb

 
Beiträge: 663
Themen: 20
Registriert: 9. Januar 2010 19:38
Wohnort: Nordharz
Alter: 63

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon berndy » 1. Februar 2024 10:09

Na, die Bügel vorne werden für die Aufnahme diverser Zusatzausrüstung (Räumschild?) gewesen sein. Sollte man vielleicht wieder montieren, wenn man das nutzen will. Vielleicht als Winterräumdienst für die Nachbarschaft. Dann könnte man es vielleicht auch als selbstfahrende Arbeitsmaschine unter 20 km/h (wäre auch zulassungsfrei) nutzen und versichern. Bedarf aber einer Betriebserlaubis. Papiere gibt es ja.
§ 3 Abs. 3, Nr. 1. a) FZV

Fuhrpark: Derzeit fahre ich GS 500 Bj. 95
berndy

 
Beiträge: 86
Themen: 3
Registriert: 28. April 2008 14:30
Wohnort: Schifferstadt
Alter: 61

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 1. Februar 2024 10:23

Nein, der Räumschild wird anders befestigt. Quer unter dem Rahmen ist ein Rundstahl, der beidseits etwas übersteht. Kurz hinter dem Motor. Da werden die beiden "Arme" des Räumschilds draufgesteckt. Und dann kommt noch ein Ausleger nach oben, mit dem man es vom Sitz aus anheben kann. Schöne Sache, werde ich anschließend auch noch restaurieren.

Ich denke, der Bügel war eher sowas wie eine Stoßstange, um die Achse zu schützen. Falls ich die Batterie vorne anbringe, kommt die auf einen Halter, der diese Aufgabe übernehmen kann.

Danke für den Tipp mit der selbstfahrenden Arbeitsmaschine. Das merke ich mir mal.

@Ralf: Nein, das Gewicht wurde nur durch sein Eigengewicht in Position gehalten. Ich glaube auch nicht, dass die Front soweit hochkommen kann, dass das Gewicht nach hinten wegfliegt. Vorher setzt die Ackerschiene auf. Aber ich werde einen stabilen Gurt rummachen. :ja:

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon rausgucker » 1. Februar 2024 18:32

Wie ist das eigentlich mit dem Starter/Anlasser gelöst? Wenn ich es recht sehe, hat der Traktor einen E-Starter? Oder ist ein Kickstarter irgendwo verbaut? Der EMW Motor hat ja von Haus keinen E-ANlaser ...

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2995
Themen: 49
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 54

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Steffen G » 1. Februar 2024 18:39

Hi!
Ja, das mit der selbstfahrenden Arbeitsmaschine ist mir auch schon durch den Kopf gegangen.
So wie Radlader, Mähdrescher, Bagger usw.
Ich kenne mich damit aber auch nicht aus. Aber diese Fahrzeuge fahren ja auch ohne Kennzeichen herum.
Hattest du nicht sogar ein Mähwerk dazu ?

Wenn du das irgendwie hinbekommt, mit so 20 km/h, auch mit etwas Aufwand,
da ist das schon was anderes als wenn du mit 6 km/h herumkriechst.
Und wenn du rechtlich auf der sicheren Seite bist, ist das auch nicht schlecht.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1467
Themen: 60
Registriert: 20. Februar 2006 00:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 51

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon 3einhalb » 1. Februar 2024 18:44

Zum Thema Ackerschiene bremst überschlag - wenn der Boden auch nur etwas weich ist - bremst die Ackerschiene dich kein bischen beim Rückwärtssalto .
Bei so zwielichtigen Verhältnissen hab ich den zu schweren Hänger dann gern vor rangebamselt und bin im Rückwärtsgang raus . Macht sich deutlich sicherer .

Ralf

Fuhrpark: einiges mit 2 , 3 und 4 rädern
3einhalb

 
Beiträge: 663
Themen: 20
Registriert: 9. Januar 2010 19:38
Wohnort: Nordharz
Alter: 63

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon CJ » 1. Februar 2024 19:40

Ysengrin hat geschrieben:....Danke für den Tipp mit der selbstfahrenden Arbeitsmaschine. Das merke ich mir mal...

Bei einer SAM muß der Arbeitszweck im Vordergrund stehen. Kein Anhänger um mal eben schnell Holz zu holen, kein Transport von irgendwas...
Streng genommen darf z.B. eine Straßenbaumaschine wohl Preßlufthämmer o.ä. mitführen, aber nicht die Bierkiste für die Arbeiter. Das wäre ein zweckfremder Transport und damit wird der Gerät zulassungspflichtig.
Die Liste der 89 seinerzeit als SAM anerkannten "Geräte" kann ich dir gern zukommen lassen. An dieser Liste orientieren sich die Zulassungsbehörden immer noch.
Wenn's so einfach wäre, würden wohl deutlich mehr Trecker mit Mähwerk oder Schiebeschild als SAM deklariert rumfahren.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1928
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 16:44
Wohnort: Oboom
Alter: 52

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 1. Februar 2024 20:04

@CJ: Hab mir heute auch sagen lassen, dass man für ein SAM ein entsprechendes Gewerbe angemeldet haben muss und das Fahrzeug auch nur dafür genutzt werden darf. Also zB ein Bagger bei einer Baufirma oder ein Mähdrescher bei einem Bauern. Da müsste ich mich argumentativ schon sehr verbiegen, um das bei mir zu rechtfertigen. :ja:

@rausgucker: Einen E-Starter gibt es nicht. Vielleicht meinst Du die Lichtmaschine? Der Motor wird ganz klassisch am originalen Kickstarter angekickt. Was natürlich ein bisschen akrobatischer abläuft als an einem Motorrad. :biggrin:

Heute ist wieder viel passiert: Ich habe den ersten hinteren Kotflügel angebracht. Sieht gut aus. Jetzt muss noch der zweite aufgearbeitet und gestrichen werden.

Den Tank habe ich vernünftig befestigt, dazu musste ich noch eine Halteplatte anfertigen. Und für die Scheinwerfer habe ich auch gleich noch zwei Winkel angefertigt und lackiert.

Und weil es gerade so schön war, habe ich noch den Krümmer angefertigt. Ging viel einfacher und schneller als ich dachte. Ich habe nicht direkt am Fahrzeug geschweißt, sondern einfach Stück für Stück angehalten, mit Edding markiert, geflext, geschweißt, wieder angebaut, nächstes Teil hingehalten etc.
Auch die Rohrführung habe ich viel einfacher gelöst als geplant. Ursprünglich wollte ich das Rohr wie vorher erst runter zum Rahmen legen, am Rahmen nach hinten und dann wieder hoch. Aber das habe ich mir einfach gespart und es gerade nach hinten gelegt. Es kommen natürlich noch 2 Befestigungsschellen ran, damit der Krümmer auch fest sitzt und das Krümmergewinde nicht belastet wird. Und der Endtopf bekommt auch noch eine Haltestrebe.
Geschweißt habe ich mit MAG. Ist natürlich nicht mehr rostfrei, aber der Krümmer wird eh schwarz lackiert und mit Hitzeschutzband umwickelt.

Wer genau hinschaut, entdeckt übrigens die Batterie. Momentan steht sie nur provisorisch auf einem Wagenheber. Aber wenn ich den Deckel der Batteriehülle weglasse, passt sie ganz gut unter den Rahmen und schränkt nicht einmal die Bodenfreiheit ein. Ich decke die Hülle dann einfach mit einer Gummimatte ab oder so. Ich denke, das ist die beste Lösung. Morgen fertige ich wahrscheinlich die Halter dafür an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Uwe6565 » 1. Februar 2024 20:14

Das Endrohr vom Pöff könnte noch einen bulligen Hitzeschutz vertragen :biggrin: :lach:
Sonst sehr fein :ja: :ja: :ja:
Zuletzt geändert von Uwe6565 am 1. Februar 2024 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte", S 50N 1977, S 51E 1983, KR 51/1 1975, RT MuZ 125 Classik 2007
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1664
Themen: 57
Bilder: 0
Registriert: 18. Juli 2013 21:39
Wohnort: 06571
Alter: 58

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon 3einhalb » 1. Februar 2024 20:20

Schick , das Ding . Vergiss nur nicht ne Klappe am Auspuff . Sonst läuft dir früher oder Später Wasser in den Motor .

Ralf

Fuhrpark: einiges mit 2 , 3 und 4 rädern
3einhalb

 
Beiträge: 663
Themen: 20
Registriert: 9. Januar 2010 19:38
Wohnort: Nordharz
Alter: 63

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon dasmaetzchen » 2. Februar 2024 08:25

Absolut geiles Projekt. :D

Hast du bei dem hochstehenden Auspuff nicht Angst die Abgase abzubekommen.
Der endet ja genau auf Nasenhöhe. :shock:
Vielleicht noch oben einen Bogen ansetzen, der zur Seite zeigt.
Gruß Matze

"Mätzchen mach mal keine Mätzchen"

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 143

Fuhrpark: ES250/2 Trophy Deluxe Bj. 71; ES175/1 Bj. 66 Hellbraun; ETS150, Bj. 73; Simson: KR51/1, Bj. 80; AWO-T, Bj. 60; NSU ZD 201, Bj. 33; S-SR50 (Kindercrosser); Ford BB Lastwagen Bj. 1933
dasmaetzchen

 
Beiträge: 317
Themen: 18
Bilder: 45
Registriert: 3. März 2015 15:34
Wohnort: Stäbelow bei Rostock
Alter: 46

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon EmmasPapa » 2. Februar 2024 13:24

Ein einfacher Bogen, wie am 50er-Russentrecker reicht bestimmt schon aus. Eine Klappe braucht es dann auch nicht.

Screenshot_20240202-132018_Gallery.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 4676
Themen: 7
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Uwe6565 » 2. Februar 2024 17:41

dasmaetzchen hat geschrieben:Absolut geiles Projekt. :D

Hast du bei dem hochstehenden Auspuff nicht Angst die Abgase abzubekommen.
Der endet ja genau auf Nasenhöhe. :shock:
Vielleicht noch oben einen Bogen ansetzen, der zur Seite zeigt.


Vielleicht steht er auf Rauchgas :lach: :lach: :lach:
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte", S 50N 1977, S 51E 1983, KR 51/1 1975, RT MuZ 125 Classik 2007
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1664
Themen: 57
Bilder: 0
Registriert: 18. Juli 2013 21:39
Wohnort: 06571
Alter: 58

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 2. Februar 2024 20:16

Ihr nu wieder. Ich fahre seit 15 Jahren Zweitakter, da lasse ich mir doch von so ein paar Abgasen nicht die Laune verderben. :mrgreen:

Mal sehen, wie schlimm es wirklich ist. Zur Not kann ich den Auspuff immer noch anders verlegen. Hab noch genug Rohre und Bögen, um alles mögliche damit zu bauen. So finde ich ihn aber für den Moment sehr hübsch.

Heute habe ich den Krümmer/Auspuff lackiert und mit Hitzeschutzband umwickelt. Fest montiert ist er auch schon.

Lampen sind auch dran.

Den Halter für die Batterie und für das Stehlager an der Antriebswelle sind auch fertig. Morgen müsste die Farbe trocken sein, dann kann ich sie montieren.

Ich glaube, das war's für heute. Den letzten Kotflügel lackieren habe ich leider nicht mehr geschafft. Morgen dann. Evtl. schaffe ich auch noch die Motorhaube oder das Kupplungspedal. Mal sehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon jemxt » 2. Februar 2024 20:42

Eine Klappe am Auspuff geht einem nach kurzer Zeit gewaltig auf die Nerven und stinkt ins Gesicht, hatte ich auch mal. Auspuff nach unten gelegt hat Abhilfe geschaffen. War auch geil, der schwarze Qualm untenrum, und hat mich absolut nicht mehr gestört.
Ich hatte einen 1-Zylinder Diesel Motor.
MfG Jens

Fuhrpark: Ja, habe auch etwas Zweirädriges.
jemxt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 597
Themen: 39
Registriert: 3. Dezember 2010 12:40
Wohnort: Nähe BTF
Alter: 59

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Lorchen » 2. Februar 2024 20:50

Bei Rückenwind gibt es jedenfalls keine Abgase in der Nase. :lach: Nun laßt ihn doch erstmal fahren und schnuppern. :ja:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34566
Artikel: 1
Themen: 246
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 54

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Mainzer » 2. Februar 2024 21:23

Bei 6 km/h reicht doch schon die leichteste Brise von hinten um die Abgase zu verwehen, bevor der Fahrer nur in die Nähe kommt.
Grüße aus Schwabsburg, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22, OHV23
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5504
Artikel: 1
Themen: 31
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Schwabsburg
Alter: 29

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon waldi » 2. Februar 2024 22:02

So nen alter Lanz hat auch den Pöff nach oben und das geht schon eine Ewigkeit so. Feines kleines Träkerchen ist es wieder geworden. Da kann man nur noch ganz viel Spass Wünschen.

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, Pannonia im Aufbau, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, CBR 1000F Bj.93, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Mercedes SLK 230 Bj.98 und der Altagswagen Mercedes s211 E 350 Bj.06, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4227
Themen: 74
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 59

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Steffen G » 2. Februar 2024 23:53

Hi!

Mir gefällt das Fahrzeug auch sehr gut,
hast du fein gemacht.
Und so schnell, :respekt:
da hätte ich ein halbes Jahr dafür gebraucht. :shock:

Und im Winter ist bei den derzeitigen Heizölpreisen in meiner Werkstatt eh Winterschlaf.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1467
Themen: 60
Registriert: 20. Februar 2006 00:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 51

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Dirk P » 3. Februar 2024 01:43

Man kann doch auch ein kleines Dach über den Ausfuff machen -> Gestaltungsanlaß für den Künstler.

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 534
Themen: 14
Registriert: 22. Juni 2006 21:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 50

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 3. Februar 2024 08:34

Den Auspuffdeckel verschiebe ich erstmal. Ich habe einen großen Korken, der kommt im Stand obendrauf, damit kein Dreck reinfällt. Der Zylinderauslass bildet nicht den tiefsten Punkt. Bis Wasser in den Motor läuft, müssten mindestens 1-2 Liter reingelaufen sein. Das wird selbst bei starkem Regen nicht passieren.

Aber vielleicht baue ich mir wirklich noch eine kleine "Regenhaube", wie sie auch an richtigen Schornsteinen ist. Ein spitzer Deckel mit 3 Haltestreben nach unten. Würde süß aussehen. :lach:

Ja, das ging jetzt alles viel schneller als gedacht. Noch ist es nicht fertig, aber ich denke, in 2 Wochen dürfte er fahren.

Momentan fehlen noch: Motorhaube, Kupplungspedal, Gas- und Zündungshebel und natürlich die ganze Elektrik, Lichter, Zündspule etc. Dann noch ein bisschen Kleinkram wie Spritzlappen, 6km/h-Schilder ...
Mittelfristig will ich dann noch ein paar Details ergänzen. Einen Sitz bzw. eine Abstellfläche auf dem rechten Kotflügel, eine Trittstufe an der rechten Seite, vielleicht Haltegriffe, Halter für Kleinkram (Bordwerkzeug, Kanister), vielleicht eine Fußmatte aus Gummi oder sogar was aus Holz, ... Und dann gibt es ja noch das Schiebeschild und den Anhänger, die aufgehübscht werden müssen.

Ich werde weiter berichten! Und schonmal Danke für das ganze Lob, die Ideen, auch die Kritik. :ja:

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon ea2873 » 3. Februar 2024 09:38

Ysengrin hat geschrieben: Bis Wasser in den Motor läuft, müssten mindestens 1-2 Liter reingelaufen sein. Das wird selbst bei starkem Regen nicht passieren.


doch, wird es :mrgreen:
außerdem hat die Auspuffklappe einen unwiderstehlichen Coolnessaspekt :oops:

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7659
Themen: 36
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Lorchen » 3. Februar 2024 10:55

Der Gerääät ist äußerst süß. :love: Ich wünsche mir ein Video mit Motorlauf. 8)
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34566
Artikel: 1
Themen: 246
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 54

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon berndy » 3. Februar 2024 11:19

Schick geworden. Weiter so. Wie willst du das Teil von 9 km/h auf 6 km/h reduzieren?

Fuhrpark: Derzeit fahre ich GS 500 Bj. 95
berndy

 
Beiträge: 86
Themen: 3
Registriert: 28. April 2008 14:30
Wohnort: Schifferstadt
Alter: 61

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon FILZI » 3. Februar 2024 13:08

Hallo Ysengrin,

zur Abdeckung der Standheizung hab ich eine halbrunde Blechschale genommen.

Grüße Hagen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ ES 150/1, Baujahr 1972
FILZI

Benutzeravatar
 
Beiträge: 49
Themen: 1
Registriert: 7. Januar 2019 10:03
Wohnort: Neudietendorf
Alter: 53

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Steffen G » 3. Februar 2024 22:37

Hi!

Man kann den Auspuff ja auch irgendwie abdecken, wenn das Gefährt im Freien steht.

Eine abgeschnittene Bierdose würde da schon reichen. Oder was schöneres suchen / bauen.

Man kann auch an die tiefste Stelle vom Krümmer ein 3 mm Loch bohren.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1467
Themen: 60
Registriert: 20. Februar 2006 00:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 51

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon MZManu » 3. Februar 2024 23:09

Oder oben noch einen 90 Grad Bogen anschweißen. Sieht gut aus das Traktörchen. 👍

Fuhrpark: MZ TS 150/1981 Umbau, MZ TS 150/1983 (teilzerlegt)
MZManu

 
Beiträge: 98
Themen: 2
Registriert: 14. März 2017 18:52
Alter: 23

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 4. Februar 2024 10:17

Sonntag-Morgen-Update!

Erst zu der Frage: Ob und wie ich den Traktor drossele, entscheide ich, wenn ich weiß, wie schnell er tatsächlich fährt. Gang sperren, Gasanschlag, etc. Da gibt es sicher ein paar Möglichkeiten.

So, nun aber:

1. Ich habe festgestellt, dass eine MZ-Drehzahlmesserwelle an das Horch-Getriebe passt. Ein passender Drehzahlmesser müsste auch zu finden sein. Ich muss mal testen, ob der was brauchbares anzeigt, dann könnte ich ihn als Tacho nutzen. (Die Skala müsste ich natürlich anpassen.) Aber vermutlich ist die Ausgangsdrehzahl einfach viel zu niedrig.

2. Das Stehlager für den Antriebsstrang habe ich montiert. Wie viel es bringt, ist fraglich. Ich habe Motor und Getriebe so ausgerichtet, dass die Wellen frei drehen. Ob sie wirklich 100%ig perfekt in einer Linie sind, weiß ich aber nicht. Aber ein minimaler Versatz würde von der Hardyscheibe ausgeglichen. Hoffe ich. Dann habe ich das Lager so montiert, dass es ebenfalls "locker" sitzt, also nicht irgendwelche seitlichen Kräfte ausübt. Das Lager sorgt also nur dafür, dass im Betrieb nichts schwingen kann. - Warum habe ich es hochkant montiert? Wegen des Kickstarters.

3. Die Betätigung von Zündungsverstellung und Gas habe ich geändert. Der Zündungshebel ist jetzt ein Chokehebel und sitzt hinten unterm Tank. Hauptsächlich weil der Zug zu kurz war, um sie weiter nach hinten zu legen. Aber dort erreicht man ihn auch gut beim Ankicken. Passt. Fürs Gas habe ich einen MZ-Kupplungshebel zweckentfremdet und ihn einfach so fest angezogen, dass er nicht von alleine zurückgeht. Das ist meines Erachtens besser dosierbar als der kleine Hebel, der vorher dran war.

4. Das Kupplungspedal habe ich komplett neu gebaut, weil mir die Lösung mit Gestänge nicht gefallen hat. Jetzt wird sie wie original bei EMW mit einem Zug betätigt. Mein Problem ist noch, dass die Betätigungskraft sehr hoch ist. Man kann sie mit dem Pedal drücken, kein Problem. Aber ich frage mich, wie lange der Zug das mitmacht. Ich habe ihn geölt und möglichst gerade verlegt, aber richtig optimal ist das nicht. Ich muss mich mal im EMW-Forum schlaumachen, ob es normal ist, dass die Kupplung so viel Kraft braucht. Und ob ich das Pedal so langweilig lasse oder noch etwas optimiere (Gummibelag, Riffelblech, Bohrung, ...), überlege ich mir noch.

5. Zum Schluss habe ich noch die 6km/h-Schilder montiert. (Ja, ich weiß, die vorne sind auf unterschiedlicher Höhe. Ändere ich noch.) Ich dachte, dass die nur stören. Aber ganz im Gegenteil, ich finde die super! Sehen aus wie Rennnummern. Erinnert ein bisschen an Herbie, auch wegen der Farbe. :biggrin: Die hintere ist unten am Sitz, sieht man auf den Fotos nicht.

6. Der letzte Kotflügel ist lackiert, muss aber noch 1-2 Tage trocknen.

7. Ach ja, die Batterie ist auch montiert. Ich finde, das ist eine ganz gute Lösung. Gut zugänglich, lässt sich bei Bedarf schnell (de)montieren, stört aber (auch optisch) nicht. Und vom Schwerpunkt auch okay.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Lorchen » 4. Februar 2024 10:38

Steffen G hat geschrieben:Eine abgeschnittene Bierdose würde da schon reichen. Oder was schöneres suchen / bauen.

Es gibt nichts schöneres als eine Bierdose! :schlaumeier:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34566
Artikel: 1
Themen: 246
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 54

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 4. Februar 2024 11:05

Lorchen hat geschrieben:Es gibt nichts schöneres als eine Bierdose! :schlaumeier:


Eine volle! Aber eine leere, abgeschnittene ist ein ziemlich trauriger Anblick. :cry:

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon 3einhalb » 4. Februar 2024 11:57

Moin
Einen Gasanschlag als Geschwindigkeitsbegrenzer kannst du schon mal ausschließen . Und wenn der Motor keinen Drehzahlbegrenzer hat eigentlich alle anderen Möglichkeiten auch . Schießlich darfst du auch bergab nicht schneller können als 6 km/h .

Ralf

Fuhrpark: einiges mit 2 , 3 und 4 rädern
3einhalb

 
Beiträge: 663
Themen: 20
Registriert: 9. Januar 2010 19:38
Wohnort: Nordharz
Alter: 63

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon CJ » 4. Februar 2024 12:13

3einhalb hat geschrieben:...Schießlich darfst du auch bergab nicht schneller können als 6 km/h ...

Definition Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit im §30a (1) StVZO -> Geschwindigkeit, die von einem Kraftfahrzeug nach seiner vom Hersteller konstruktiv vorgegebenen Bauart oder infolge der Wirksamkeit zusätzlicher technischer Maßnahmen auf ebener Bahn bei bestimmungsgemäßer Benutzung nicht überschritten werden kann

Und jetzt sollte der Gerät erstmal rollen. Der Rest findet sich dann.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1928
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 16:44
Wohnort: Oboom
Alter: 52

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon 3einhalb » 4. Februar 2024 14:52

Na ja , gebranntes Kind scheut das Feuer . Als jemand dessen Fahrzeug schon mal sichergestellt , zum TÜV speditiert und dort überprüft wurde , kann ich nur sagen : Macht euch Gedanken vor der ersten Fahrt . Hat mich damals knapp 1000 € gekostet . Ok , war ein 7,5 tonner , aber bei roten Kennzeichen und 6 km/h Schildern gibts heutzutage kein Pardon mehr .

Ralf

Fuhrpark: einiges mit 2 , 3 und 4 rädern
3einhalb

 
Beiträge: 663
Themen: 20
Registriert: 9. Januar 2010 19:38
Wohnort: Nordharz
Alter: 63

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon berndy » 4. Februar 2024 15:08

Auf einigen Bildern sieht man einen Kettentrieb vom Getriebe zum Hinterachsdifferential. Um die Geschwindigkeit zu reduzieren, wäre ja "nur" ein anderes Zahnrad erforderlich. Ich würde es noch mit einem Drehzahlbegrenzer kombinieren, damit der Motor bergab nicht hemmungslos überdreht.

Fuhrpark: Derzeit fahre ich GS 500 Bj. 95
berndy

 
Beiträge: 86
Themen: 3
Registriert: 28. April 2008 14:30
Wohnort: Schifferstadt
Alter: 61

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Mainzer » 4. Februar 2024 15:09

3einhalb hat geschrieben:Moin
Einen Gasanschlag als Geschwindigkeitsbegrenzer kannst du schon mal ausschließen . Und wenn der Motor keinen Drehzahlbegrenzer hat eigentlich alle anderen Möglichkeiten auch . Schießlich darfst du auch bergab nicht schneller können als 6 km/h .

Ralf

Ist es also gesetzlich verboten, bergab die Kupplung zu treten und durchs Rollen schneller als 6 km/h zu werden?
Grüße aus Schwabsburg, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22, OHV23
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5504
Artikel: 1
Themen: 31
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Schwabsburg
Alter: 29

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon EmmasPapa » 4. Februar 2024 15:57

Mainzer hat geschrieben:
......bergab die Kupplung zu treten und durchs Rollen schneller als.... zu werden?



Mexican overdrive :shock: .
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 4676
Themen: 7
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon SaalPetre » 4. Februar 2024 16:26

Ich find den Korken im auspuff cool.

Eine Kaffeemühle ala werner wäre jetzt noch der Brüller.
Gruß Christian

Fuhrpark: "Mirinda"ES 250/2 mit PSW ;ES 175/2 schon bei mir nicht mehr bei Papi (wartet auf den 2. Frühling)SR2 maron BJ 19... mit Ersatzrahmen - an TS-Paul jr weitergereicht.

Triumph Tiger 800 xcx Bj 2019
Suzuki GN250 Bj 94
SaalPetre

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Henner
 
Beiträge: 2306
Themen: 22
Bilder: 7
Registriert: 10. Oktober 2010 22:27
Wohnort: Berlin
Alter: 47

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon 3einhalb » 4. Februar 2024 17:17

Ralf[/quote]
Ist es also gesetzlich verboten, bergab die Kupplung zu treten und durchs Rollen schneller als 6 km/h zu werden?[/quote]

Na , das nehm ich doch mal an . Ein LKW darf ja auch nur max 80 fahren , obwohl er mit getretener Kupplung bergab schneller könnte . Ich würde da keinen Unterschied sehen . Oder gibts einen ?

Ralf

Fuhrpark: einiges mit 2 , 3 und 4 rädern
3einhalb

 
Beiträge: 663
Themen: 20
Registriert: 9. Januar 2010 19:38
Wohnort: Nordharz
Alter: 63

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Osmope » 4. Februar 2024 18:45

Schneller ist schneller ...ob getretene Kupplung oder nicht,wenn Du schneller bist als erlaubt kannst Du ja auch nicht sagen das Du ja nur die Kupplung getreten hast.BZW sagen kannst Du es schon,bestraft wirst Du trotzdem.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Osmope

 
Beiträge: 162
Themen: 16
Registriert: 14. Juni 2013 07:10

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon Ysengrin » 4. Februar 2024 19:12

Das sind doch 2 ganz unterschiedliche Sachen. Wenn auf einer Hangstrecke 6 km/h erlaubt sind (Streckenlimit!) und ich fahre mit dem Trecker da runter und werde mit 10 km/h geblitzt, dann bekomme ich zu Recht einen Strafzettel. An der Zulassungsfreiheit des Traktors und seiner bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit ändert das aber nichts, solange er in der Ebene und aus eigener Kraft nicht schneller als 6 fährt.

Oder um es noch deutlicher zu machen: Wenn ich ihn auf einen Transporter stelle und damit 80 fahre, bekomme ich dann auch Ärger? Nein, natürlich nicht. :mrgreen:

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Themen: 339
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 43

Re: Eigenbau-Traktor EMW

Beitragvon zweitakt » 4. Februar 2024 19:21

Das Thema "Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit" hat doch CJ
um 12:13 schon fachlich erläutert.

Fuhrpark: TS150 (125ccm) Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1973
Sommer Diesel SD516 #363
NSU Quickly N Bj. 1956
zweitakt

 
Beiträge: 619
Themen: 10
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Oldie-Interessen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Björn-MV, heymi, Katzenmoped und 3 Gäste