6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

Beitragvon Matthias-Aw » 28. Juni 2020 12:11

Hallo, Nach etwa 30km war gestern Stromausfall (Ladekontrolle)und anschließend die Batterie voll entladen. Die versucht sich gerade zu regenerieren. Was ich bisher festgestellt habe das der Widerstand auf der Lima gebraten wurde. Aber die ist weder duchgebrannt noch Masseschluß. Sie ist auch nur halb so hoch wie üblich (17mm). Ich kenne noch die alter von der ES die hatten aber auch einen größeren Durchmesser. Sind alle gleich umd kompatibel oder es einen Grund für die Größen? Dann suche natürlich noch nach einer Erklärung.
Grüße Matthias

PS der Regler wurde auch veschweiß... Was haben sich die Elektrönchen nur dabei gedacht ???
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Etz 250 und anderes
Matthias-Aw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 450
Themen: 55
Bilder: 0
Registriert: 27. Oktober 2006 12:32
Wohnort: Erfurt

Re: 6V Lima Regelwiederstand durchgebrannt?

Beitragvon Christof » 28. Juni 2020 12:42

Die Vorwiderstände sind vom Widertand her gleich groß, um die 5 Ohm. Allerdings darf der Widerstand in der Praxis nicht durchbrennen.

Normalerwiese darf nur eine definierte Spannung über diesem abfallen. Wird sie größer, sollte der Regelschalter im Regler in Oberlage gehen und das Feld kurzschließen. Die Reglereinstellung hat vorher sicher nicht gepasst.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9214
Artikel: 1
Themen: 66
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 37

Re: 6V Lima Regelwiederstand durchgebrannt?

Beitragvon Nordlicht » 28. Juni 2020 12:48

Würde sagen der Reglerkontakt ist hin.. hat geklebt.
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12625
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: 6V Lima Regelwiederstand durchgebrannt?

Beitragvon XHansX » 28. Juni 2020 14:29

Da Regler und Regelwiderstand eh defekt sind, könnte man gleich auf elektronischen Regler umrüsten und auf 12V hochregeln.

viewtopic.php?f=6&t=86993&p=1822163#p1822163

Fuhrpark: ETZ 150 ES 150
XHansX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 454
Registriert: 8. Dezember 2014 23:14
Wohnort: 99326 Stadtilm

Re: 6V Lima Regelwiederstand durchgebrannt?

Beitragvon bluelagune » 28. Juni 2020 14:54

Christof hat geschrieben:Die Vorwiderstände sind vom Widertand her gleich groß, um die 5 Ohm.


5 Kiloohm
MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 4x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 635
Themen: 77
Registriert: 15. Dezember 2009 12:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 39

Re: 6V Lima Regelwiederstand durchgebrannt?

Beitragvon Mainzer » 28. Juni 2020 14:55

Mit welchem Widerstandsmaterial willst du auf den paar Wicklungen 5 kOhm herzaubern?
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3875
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 64
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: 6V Lima Regelwiederstand durchgebrannt?

Beitragvon bluelagune » 28. Juni 2020 15:00

Weis nicht. Vorfunkenstrecke?

Sind tatsächlich nur 5 Ohm.
MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 4x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 635
Themen: 77
Registriert: 15. Dezember 2009 12:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 39

Re: 6V Lima Regelwiederstand durchgebrannt?

Beitragvon kutt » 28. Juni 2020 15:17

Ich kenne dieses Bild, wenn der Widerstand durch einen Defekt einen Masseschluß bekommt. Dann hauts die Kontakte von dem Regler gleich mit dahin.

PS: um die 5 Ohm sind korrekt
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18050
Artikel: 31
Themen: 579
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 41

Re: 6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

Beitragvon Matthias-Aw » 28. Juni 2020 23:28

Die Reglerkontakte ließen sich doch leicht lösen. Ich hab mal nachgemessen an DF liegen an Regler mit Kabel ab 1.7V an. Damit bringt meine Lima nur 3V. Konnte aber nicht weitermachen weil ich jetzt auch noch ein Motor Problem habe. Weiss jemand ob die Werte passen? Durchgangsprüfung an Anker und Feldwicklung zeigten nichts auffälliges.

Fuhrpark: Etz 250 und anderes
Matthias-Aw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 450
Themen: 55
Bilder: 0
Registriert: 27. Oktober 2006 12:32
Wohnort: Erfurt

Re: 6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

Beitragvon ea2873 » 29. Juni 2020 08:17

ich würde das nutzen um auf den elektronischen Regler umzusteigen, der Widerstand muß eh raus und den Regler würde ich als Exponat ins Regal stellen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 6134
Themen: 31
Bilder: 79
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: 6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

Beitragvon mutschy » 29. Juni 2020 11:43

Genau so würde ich auch tun :ja: Der R81 ist ja kaum teurer als ein originaler (gibt's die eigentlich auch als Repro?), damit werden aber auch gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Wartungsfrei, bereits korrekt justiert und nie mehr Ärger mitm Widerstand 8)

Ob die Derivate von O2R oder der ungarische Elektronikus genau so gut sind, wage ich an dieser Stelle einfach mal zu bezweifeln. Zumindest der Elektronikus hat schon so manches graue Haar beschert...

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Suzuki Marauder 125, BJ 2003 ("Susi", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2451
Themen: 138
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 20:58
Wohnort: Werther
Alter: 42

Re: 6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

Beitragvon Aynchel » 29. Juni 2020 11:47

Lima raus werfen und auf Vape umstellen
dann hat man dauerhaft Ruhe

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

 
Beiträge: 227
Themen: 8
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: 6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

Beitragvon lothar » 29. Juni 2020 11:55

Aynchel hat geschrieben:Lima raus werfen und auf Vape umstellen dann hat man dauerhaft Ruhe

Das ist halbherzig. Besser: MZ wegwerfen, BMW kaufen, erst dann hat man Ruhe ...
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * Böhmen-Mähren-Tatra-Schlesien 2018 * Rund um Zell am See 2019 * Irland 2019
Alle, die nicht meiner Meinung sind, sind mutmaßlich Verschwörungstheoretiker. So! :mrgreen:

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7423
Themen: 218
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: 6V Lima Regelwiderstand durchgebrannt?

Beitragvon smartsurfer81 » 29. Juni 2020 14:39

Wenn dann richtig oder... :twisted:

Bei meiner TS sieht der Wiederstand ähnlich aus.
Aber bisher hatte ich noch keine Probleme mit der Bordspannung .
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 644
Themen: 44
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 39


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Herr B aus Z und 5 Gäste