Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 15. Februar 2021 16:24

Alles war so schön. Ein paar Birnchen an der Ingeborg sollten mal schnell auf LED umgebaut werden. Tachobeleuchtung, Ladekontrolle, Leerlaufkontrolle - Alte raus Neue rein-fertich. Denkste, die Leerlauflampe - eben ging sie noch - jetzt nimmer. Auch ein zurückwechseln aufs Glühfadenlämpchen -ohne Erfolg. Alle Kabel überprüft, alle Fassungen untereinander getauscht, Leerlauf und Ladekontrolle den Platz tauschen lassen-Ladekontrolle geht auch am anderern Platz, Leerlaufkontrolle- nix. Alles geht nur die Leerlaufkontrolle nicht. Leerlaufkontakt gecheckt -alles i.O. Damit war ich mit meinem Latein erstmal am Ende. Aber dann ist mir doch noch etwas aufgefallen. Wenn ich den Zündschlüssel von Stellung 5 (Anschieben ohne Batterie) auf Stellung 4 drehe(Zündung ausgeschaltet,Stand- und Schlußlicht brennt, Parken nachts,)gibt es ein kurzes Lebenszeichen von der Leerlaufkontrolle. Aaber auch nur wenn der Leerlauf anliegt, bei eingelegtem Gang ist Ruhe. so wie es sein soll. Hat irgendjemand, mit etwas mehr elektrischem Verstand als ich, eventuell eine Idee wo mein Problem liegen könnte? :gruebel:

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon net-harry » 15. Februar 2021 18:20

Moin,
Herzlich willkommen hier!
Lade- und Leerlaufkontrolle liegen beide einseitig an Plus über Zündung 15/54.
Guckst du hier
https://pic.mz-forum.com/harry/MZ/Schal ... 25-150.pdf
Das könntest du einmal messen, ob das der Fall ist.

Auf der anderen Seite der Leerlaufkontrolle LLK schaltet der Leerlaufschalter die Masse, damit die Lampe leuchtet.
Wenn du die LLK einseitig an Masse hältst...leuchtet sie dann?

Gruß Harald

Fuhrpark: TS 250/1 R1150GS
net-harry

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Themen: 65
Bilder: 9
Registriert: 12. September 2007 08:09
Wohnort: Gifhorn
Alter: 64

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 15. Februar 2021 18:40

net-harry hat geschrieben:Wenn du die LLK einseitig an Masse hältst...leuchtet sie dann?


Nein Sie leuchtet nicht, selbstverständlich hab ich auch dieses probiert.Sie blitzt nur beim Schaltvorgang von Zündstellung 5 auf 4 kurz auf, also fliesst ja dann etwas Strom oder Spannung oder so.Gemessen hab ich auch wie ich schon schrub - es fliesst nix. Und wenn ich die Ladekontrolle oder die Tachobeleuchtung in den Schacht der Leerlaufkontrolle stecke, brennt Sie und die Leerlaufkontrolle brennt im Ladekontrollschacht nicht und auch nicht im Tachobeleuchtungsschacht.

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon funkenbaendiger » 15. Februar 2021 18:52

Leuchtet den die Leerlauf LED außerhalb der Fassung bei direkt angelegtem + und - ?
Ich bin mir jetzt nicht sicher , vielleicht auch Quatsch, aber müssen LED nicht bestimmt + und - gepolt sein ?

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981,ETZ 250 1983
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 24
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 55

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon Nordlicht » 15. Februar 2021 18:54

funkenbaendiger hat geschrieben: - ?
Ich bin mir jetzt nicht sicher , vielleicht auch Quatsch, aber müssen LED nicht bestimmt + und - gepolt sein ?
ja müssen sie..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12920
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 64
Skype: Simsonemme

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon net-harry » 15. Februar 2021 18:58

Nordlicht hat geschrieben:
funkenbaendiger hat geschrieben: - ?
Ich bin mir jetzt nicht sicher , vielleicht auch Quatsch, aber müssen LED nicht bestimmt + und - gepolt sein ?
ja müssen sie..

...das wäre vom TE zu überprüfen...->LED mal umdrehen
Gruß Harald

Fuhrpark: TS 250/1 R1150GS
net-harry

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Themen: 65
Bilder: 9
Registriert: 12. September 2007 08:09
Wohnort: Gifhorn
Alter: 64

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 15. Februar 2021 19:10

net-harry hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:
funkenbaendiger hat geschrieben: - ?
Ich bin mir jetzt nicht sicher , vielleicht auch Quatsch, aber müssen LED nicht bestimmt + und - gepolt sein ?
ja müssen sie..

...das wäre vom TE zu überprüfen...->LED mal umdrehen
Gruß Harald

Auch drehen hab ich getan, weil der Verkäufer der LED dieses für den Fall aller Fälle angemerkt hat.Und wenn Sie falsch gepolt wäre würde sie ja nicht kurz anschlagen wenn der Zündschlüssel von 5 auf 4 gedreht wird. Oder seh ich das falsch? Und die LED in einer anderen Fassung getestet hab ich auch-da geht sie . Nur als Leerlaufkontrolle will sie nicht.

-- Hinzugefügt: 15. Februar 2021 19:12 --

Und es hat ja bis zum Wechsel der Lämpchen auch alles funktioniert. Nur nachher nicht mehr

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon funkenbaendiger » 16. Februar 2021 08:40

Prüfe doch mal die Kontakte am Tacho selbst.
Und wenn die LLK in eine Fassung der Beleuchtung kommt funktioniert sie wohl auch !?
Ich werfe das nochmal mit der +/- Polung ein
Im System der Beleuchtung ist unten in der Sockelfassung ja + und am Rand der Fassung - .
Bei LKL und LLK ist das bedingt durch Bauweise des Tacho und sichtbar in Harrys Schaltplan aber genau umgekehrt.
Mach doch ne Versuchsschaltung mit zwei separaten Kabel.Eins an Klemme 15 das andere vom Steckkontakt der blauen Zuleitung LLK ohne das Tacho einzubringen.

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981,ETZ 250 1983
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 24
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 55

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon MZ-TS-ST » 16. Februar 2021 09:33

Wenn so viele Varianten nichts bringen würde ich den Leerlaufschalter auf Durchgang prüfen und dann das Kabel was nach oben geht.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 1981 und 1979, Simson KR51/2L 1985, AWO 425 SPORT, MZ TS 250/1 Gespann Neckermann
MZ-TS-ST

Benutzeravatar
 
Beiträge: 179
Themen: 4
Bilder: 9
Registriert: 16. Mai 2017 13:03
Wohnort: Hofgeismar
Alter: 35

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon EmmasPapa » 16. Februar 2021 10:12

MZ-TS-ST hat geschrieben:Wenn so viele Varianten nichts bringen würde ich den Leerlaufschalter auf Durchgang prüfen und dann das Kabel was nach oben geht.


Gerade der sollte es nun nicht sein, denn den kann man ja durch reines "auf Masse legen" des Anschlusskabels aus der Reihe der Verdächtigen ausschließen. Viel mehr kommt das Zündschloß bzw. die Anschlüsse dort selber in die Reihe der Verdächtigen und auch die Lampenfassungen und deren Anschlüsse im Tacho. Der Tacho selber ist nicht etwa getauscht worden?
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2511
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 48

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon Faddi » 16. Februar 2021 10:14

Frage zu diesen fertig zu kaufenden LEDs:
Gibt es die jeweils für 6V und 12V Bordnetz oder gibt es da nur eine Variante, mit entsprechend großem Vorwiderstand für 12V ausgelegt, die dann bei 6V halt nur dunkler leuchten? Und hast du das 6V Bordnetz?
Überlegung: Vllt. haben die Kontakte der LLK einen höheren Übergangswiderstand als die anderen Kontakte im Tacho und zufälligerweise diese eine LED auch einen etwas höheren Vorwiderstand, so dass diese LED quasi nicht für 6V Bordnetz an dieser Stelle zu gebrauchen ist? :nixweiss:
Selbst wenn dem so wäre, würde das allerdings nicht erklären, warum die Glühbirne darin nicht funktionieren will. :gruebel:

Auch wenn das keine zufriedenstellende Lösung ist, würde mich interessieren, ob es denn ginge, eine der anderen LEDs als LLK zu nutzen und die freie Fassung (meinetwegen Tachobeleuchtung) dann wieder mit einer Glühbirne zu ersetzen?
Viele Grüße,
Marcus
Bei Unterhodenrost ist Vorsicht geboten! :-)

Fuhrpark: MZ ETZ 250 (BRD Version mit Getrenntschmierung & Scheibenbremse, 1985)
Simson S51 B2-4 (Elektronikzündung, Umbau auf 12V HS1 Frontlicht, 1984)
Anhänger MWH/M2 (mit zusätzl. Blinkern)
Faddi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 165
Themen: 17
Bilder: 49
Registriert: 9. Juni 2020 10:08
Wohnort: Bielefeld
Alter: 39

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon MZ-TS-ST » 16. Februar 2021 12:30

EmmasPapa hat geschrieben:
MZ-TS-ST hat geschrieben:Wenn so viele Varianten nichts bringen würde ich den Leerlaufschalter auf Durchgang prüfen und dann das Kabel was nach oben geht.


Gerade der sollte es nun nicht sein, denn den kann man ja durch reines "auf Masse legen" des Anschlusskabels aus der Reihe der Verdächtigen ausschließen. Viel mehr kommt das Zündschloß bzw. die Anschlüsse dort selber in die Reihe der Verdächtigen und auch die Lampenfassungen und deren Anschlüsse im Tacho. Der Tacho selber ist nicht etwa getauscht worden?


Genau das hat ja nicht funktioniert, sofern dabei nicht die LED verpolt oder die falsche Leitung an Masse gelegt wurde.
Irgendein Kabel hat kein Kontakt mehr und das gilt es zu finden.
Ich nehme dann immer den Durchgangsprüfer, ein Ende an das nicht funktionierendes Teil und das andere an jede Verbindung bis nichts mehr piept.
Das hat auch den Vorteil das damit Übergangswiderstände erkennbar werden die dann gleich mit beseitigt werden können.

Die LEDs die ich verbaut habe sind jeweils für 6V oder 12V.
Eine 6V LED in 12V System geht sofort kaputt und eine LED beginnt schon gut zu leuchten wenn ein Normale nur glimmt.
12V LED in 6V System habe ich nicht probiert.
Zuletzt geändert von MZ-TS-ST am 16. Februar 2021 12:37, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 1981 und 1979, Simson KR51/2L 1985, AWO 425 SPORT, MZ TS 250/1 Gespann Neckermann
MZ-TS-ST

Benutzeravatar
 
Beiträge: 179
Themen: 4
Bilder: 9
Registriert: 16. Mai 2017 13:03
Wohnort: Hofgeismar
Alter: 35

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon net-harry » 16. Februar 2021 12:33

Moin,
opa zwerch hat geschrieben:...Auch ein zurückwechseln aufs Glühfadenlämpchen -ohne Erfolg...

So lange selbst die originale Glühlampe als LLK nicht funktioniert brauchen wir in der LED-Problematik nicht weiter zu diskutieren... :roll:
Gruß Harald

Fuhrpark: TS 250/1 R1150GS
net-harry

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Themen: 65
Bilder: 9
Registriert: 12. September 2007 08:09
Wohnort: Gifhorn
Alter: 64

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 16. Februar 2021 17:34

net-harry hat geschrieben:So lange selbst die originale Glühlampe als LLK nicht funktioniert brauchen wir in der LED-Problematik nicht weiter zu diskutieren...

Danke Harry,
ich habe selbstverständlich auch das Leerlaufkabel auf Durchgang getestet und auch mal ein "Hilfskabel" vom Leerlaufschalter gelegt bei eingelegtem Leerlauf Durchgang, aber an Leuchte nix. Aber welche Rolle spielt denn das Zündschloss bei der Angelegeheit? Woher weiss denn die LLK, daß sie bei eingeschalteter Zündung leuchten soll? Mich bewegt bei dieser Frage, daß ja beim Schalten des Zündschlüssels von Position 5 auf 4 die Lampe kurzfristig aufleuchtet, also auf dem Weg vom Leerlaufschalter zur LLK alles in Ordnung ist, sonst würde die LLK ja nicht kurz Signal geben. Wie ist das Zündschloss im inneren aufgebaut? Sind da für jeder Funktion irgendwelche Kontaktflächen angebracht? Weiss das jemand?

-- Hinzugefügt: 16. Februar 2021 17:48 --

zur LED
es handelt sich um LED mit Sockel BA7s für 6V, dieser Sockel sollte die LED eigentlich verdrehsicher machen
Farbton grün,rot, blau, warmweiß und kaltweiß
Ich hätte auch noch ein Bild da, bin mir aber nicht sicher ob ich das hier verwenden sollte, ist nicht meins. Wenn ich das nächste mal in der Werkstatt bin, werde ich das Teil mal fotografieren.

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon net-harry » 16. Februar 2021 17:55

In der Stellung 5 des Zündschlosses (Anschieben) wird D+ der Lima auf 15/54 geschaltet...siehe im Plan blaues Kabel. Damit versorgt die Lima sofort beim Anschieben die Bordelektrik und die Zündung.
Warum zwischen Stellung 4 und 5 kurz die LLK leuchtet weiß ich nicht.
Fakt ist:
Wenn du das Zündschloss auf EIN stellst muss 15/54 Spannung führen und die äußeren Anschlüsse von LKL und LLK (blau-grünes Kabel zwischen den Lampen) versorgen. Die Masse für die LKL kommt über das blaue Kabel von D+, da von dort bei "Motor aus" keine Spannung kommt, die Masse der LLK kommt vom Leerlaufschalter.
Gruß Harald

Bis es wieder richtig funktioniert verwende bitte die Original Glühlampen!!

Fuhrpark: TS 250/1 R1150GS
net-harry

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2349
Themen: 65
Bilder: 9
Registriert: 12. September 2007 08:09
Wohnort: Gifhorn
Alter: 64

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon funkenbaendiger » 19. Februar 2021 10:04

Ist hier still geworden.Fehler gefunden?

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981,ETZ 250 1983
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 24
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 55

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 23. Februar 2021 10:03

Der Fehler ist immer noch in Bearbeitung. Komme nicht jeden Tag in die Werkstatt. Aber auch ein (geplanter und vorgezogener) Austausch des Kabelbaums brachte keine Änderung des Status Quo. Ebenso der Rücktausch auf Glühfadenlämpchen und ein neuer Leerlaufschalter war erfolglos. Ich will nicht hoffen, das es das Blech, welches im Getriebe den Kontakt herstellt, ist. Was eigentlich ziemlich unwahrscheinlich ist, da es ja bis zum Wechsel der Lampe funtioniert hat und ich dort ja nichts geändert habe. Ich bin ziemlich ratlos.

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon EmmasPapa » 23. Februar 2021 10:38

Nochmal: Leuchtet die Kontrollampe auf, wenn das Kabel, das am Leerlaufschalter angeschlossen ist, direkt auf Masse gelegt wird?

Wenn ja, dann wäre der Fehler am Leerlaufschalter zu suchen. Wenn nicht, dann bekommt die Leerlaufkontrolleuchte wohl keine Spannung bzw. gibt sie nicht weiter oder eine andere Unterbrechung liegt im Stromkreis vor. In dem Falle systematisch suchen (mit Spannungsprüfer messen!) ab dem Kabel, das vom Zündlichtschalter zur Kontrollampe führt und dann Punkt für Punkt weiter. An irgendeiner Stelle auf dem Weg Richtung Leerlaufschalter wird die Spannung nicht mehr ankommen. Das ist ein einfacher Stromkreis, der über einen Masseschalter geschlossen wird, d.h. die Spannung muss bis zu diesem Schalter anliegen, auch am Verbraucher.

EmmasPapa hat geschrieben:.........Der Tacho selber ist nicht etwa getauscht worden?


Auf diese Frage gab es noch keine Antwort!
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2511
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 48

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 23. Februar 2021 11:06

Nein , der Tacho ist noch nicht getauscht worden.

-- Hinzugefügt: 23. Februar 2021 11:09 --

[quote="EmmasPapa"]Nochmal: Leuchtet die Kontrollampe auf, wenn das Kabel, das am Leerlaufschalter angeschlossen ist, direkt auf Masse gelegt wird?

Wenn ich das Masseführende Kabel vom Leerlaufschalter mit + verbinde leuchtet das Lämpchen. Nur wenn es im Tacho versenkt ist - nicht.

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon funkenbaendiger » 23. Februar 2021 11:18

Dann kann es doch eigentlich nur noch der Tacho selbst sein.
Die Plusverbindung läuft m.M. nach im inneren des Tacho.
Das lässt sich ja prüfen ob die intakt ist.
Ggfs.russische Methode , einfach probehalber ein Stück Kabel Zeichen Lampenfassung und Steckhülse des Tacho schieben.

Wenn Du das Massekabel vom Leerlaufschalter mit + verbindest, leuchtet das Lämpchen?
Bei mir wär das ne Kurzer ! Oder nur verkehrt ausgedrückt?

-- Hinzugefügt: 23rd Februar 2021, 11:32 am --

Ist jetzt nicht so schön gezeichnet.
Aber was ist sagen will ist zu sehen

-- Hinzugefügt: 23rd Februar 2021, 11:32 am --
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981,ETZ 250 1983
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 24
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 55

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 23. Februar 2021 12:53

funkenbaendiger hat geschrieben:Wenn Du das Massekabel vom Leerlaufschalter mit + verbindest, leuchtet das Lämpchen?
Bei mir wär das ne Kurzer ! Oder nur verkehrt ausgedrückt?

Wenn ich das Massekabel(blau/grün) vom Leerlaufschalter an der Birnchenfassung lasse, die Fassung aus dem Tacho nehme und an die äussere Hülle der Fassung ein stromführendes Kabel(+ z.B. von Klemme 15 Zündschloss) anhalte, leuchtet das Lämpchen weil der Stromkreis geschlossen ist. Nur wenn die Fassung im Tacho steckt leuchtet nix. Es kann eigentlich aber nicht der Tacho allein sein, denn die Ladekontrollampe leuchtet in beiden Löchern- ergo Strom ist dort, wo er sein soll. Hab ich aber alles schon geschrieben.

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon funkenbaendiger » 23. Februar 2021 13:03

Dann bleibt doch nur die Zuleitung vom Leerlaufschalter.
Siehe Anmerkung Emmaspapa !!!

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981,ETZ 250 1983
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 24
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 55

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon HMM » 23. Februar 2021 14:49

Hallo,

hast du schon mal ein Kabel an den Anschluß der LKL, also dort wo das blau/ schwarze Kabel hingeht im Tacho, angelegt, die Fassung eingesteckt gelassen und dann das (extra gelegte ) auf Masse gelegt? Wenn es dann leuchtet, bleibt nur noch das blau/grüne Kabel zum Leerlaufschalter als Fehlerquelle übrig. Wenn nix leuchtet, bleibt nur Schrit für Schritt messen, wie Emmaspapa schon sagt....

Grüße
Hans-Martin

Fuhrpark: MZ ETZ Gespann Bj.82, Honda CB 750 sevenfifty Bj.93
HMM

 
Beiträge: 22
Themen: 2
Registriert: 25. November 2018 17:51
Alter: 62

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon EmmasPapa » 23. Februar 2021 18:58

Wurden eventuell die Anschlüsse an der LKL vertauscht...... die Klemme 61 muss an die Lampenfassung in die Mitte, also das Teil, was dann in den Tacho eingesteckt wird. Wenn eben diese Kabel vertauscht werden, kommt die Spannungsversorgung der Leerlaufkontrollampe eben bei dieser Tachoausführung durcheinander.


Tante Edith: Das kann ja so mit der LED als LKL (Ladekontrolle) nicht funktionieren. Nach Schaltplan bekommt die LKL von außen den Plusleiter, die LED wird den Plusleiter aber in der Mitte haben. Sie kann nur leuchten, wenn Du die Kabel verdreht angebaut hast. Dann aber kann die LED für die Leerlaufkontrolle (LLK) nicht leuchten, da die dann auf Sperrschaltung angeschlossen ist. Du bräuchtest also eine LED-Birne mit verdrehtem Plus- und Minuspol für die LLK und im Grunde auch für die LKL, um dort korrekt anschließen zu können. Oder einfach Rückbau auf die Glühbirnen. Soviel verbrauchen die nicht, sind jeweils nur 2 Watt.

Es ist hier eben die Besonderheit des (Segment-)Tachos für die ES, dass die Kontrolleuchten eine gemeinsame Spannungsversogung über die Außenhülle der Fassung haben. Dass macht den Umbau auf LED schwierig. An den anderen Tachos, wie den für die TS sind die Kontrolleuchten getrennt versorgt (es kommt ja dann auch noch die Blinkkontrollfunktion dazu......) und man kann die Kabel vertauscht anbringen.
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2511
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 48

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 24. Februar 2021 19:12

Die Ladekontrolle geht aber sowas von. Und warum leuchten die Leerlaufkontrolle(aber nur bei Leerlauf, nicht bei eingelegtem Gang) und die Ladekontrolle gemeinsam, wenn ich den Zündschlüssel von Stellung 5 auf 4 drehe, kurz auf? Die dürfte dann ja nie leuchten? Oder doch? Fragen über Fragen auf die ich mir keinen Reim machen kann.

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon EmmasPapa » 25. Februar 2021 07:33

Die LKL muss ja auch funktionieren, aber nur, wenn Du die Kabel verdreht angesteckt hast. Kannst Du das insofern bestätigen, also die verdrehten Anschlusskabel?

Diese "Zwischenstellungen" am Zündlichtschalter kenne ich auch, kann sie aber auch nicht genau erklären. Daran liegt die "Funktionsstörung" der LLK wohl eher nicht.

Und wenn Du komplett auf Glühlampen zurückbaust, ist dann die Funktion der LLK wieder gegeben?
Grüße

Frank

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 2511
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 48

Re: Leerlaufkontrollampe geht nicht mehr ES 150/1

Beitragvon opa zwerch » 26. Februar 2021 17:29

Ich habe keine verdrehten Anschlusskabel, alles ist angeschlossen wie im Schaltplan von Harry. Das Zurücksetzen der Lampen auf Glühfadenlämpchen brachte auch keinen Erfolg. Im Moment ist das aber nicht mein größtes Problem, allerdings gehört das nicht in diesen Thread.

Fuhrpark: ES 150/1 1970
Star SR4/2-1 1970
Honda VF 750C 1983
opa zwerch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 3. Februar 2021 11:11
Alter: 65


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste