Duplex-Bremse von MZ ?????

Alles was sich um das Gummi dreht, damit wir auf der Straße bleiben...

Moderator: Moderatoren

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 21:52

der janne hat geschrieben: Neckermann
hat bestochen, das ist Jahre später rausgekommen. Bei der Erstellung des Mustergutachtes wurden Gelder hinter dem Rücken..... Mindestbremsleistung war damals 1,2 m/s, Mz hat aber nur 0,8 gebracht. Das muss zu den seeligen Zeiten der ES/2 gewessen sein den das war soweit mir bekannt die erste die im Katalog angeboten war.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » 19. November 2020 21:58

In der Anleitung der ES/2 sind 7,2 m/s² als erreichbare Bremsverzögerung angegeben. Damit kommt man auf 53,5 m Bremsweg aus 100 km/h.

Bitte nenne deine Quellen für diese absurd niedrigen Werte in der falschen Einheit ;)
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4210
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 22:13

Hatte nen Ausszug von Typprüfbericht es/2. Irgendwo abgespeichert. Muss den suchen.
Nebenbei, 7,2m/s. Moderne Autos brauchen nur 5 m/s. Irgendwo ist da was faul in den technischen Daten der ES.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » 19. November 2020 22:27

m/s ist immer noch eine Einheit für Geschwindigkeiten, nicht Beschleunigungen!

Mit deiner Angabe "0,8", wenn man die als m/s² interpretiert, steht die ES übrigens erst nach 485 m aus 100 km/h. Das halte ich für weit hergeholt!
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4210
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 19. November 2020 22:37

Mainzer hat geschrieben:m/s ist immer noch eine Einheit für Geschwindigkeiten, nicht Beschleunigungen!

Verlangsamung, nicht Beschleunigung.

Egal. Wo ich den Beiwagen an die ES gebaut hab war ich nicht in der Lage auch nur ein Rad auf trockener Strasse zum Quitchen zu bringen. Heute blockieren 3 Räder, wenn keine Beladung im Seitenwagen ist und ich die Bremse vom Beiwagen strafer stell. Das Vorderrad aber nur mit gewaltigem Kraftaufwand, mich wundert immer das der Bowdenzug das so mitmacht. :shock: Das will ich mit ner Dublex ändern. Ich bin mir sicher das mehr mit ner ES bei Originalen Rädern nicht rauszuholen ist. Damit sollte man dann auch in heutiger Zeit halbwegs im normalen Verkehr mit sowas altem mitschwimmen können. :ja:
Der Wegner Reifen am Hinterad bring richtig viel beim Bremsen. :ja:
Zuletzt geändert von P-J am 19. November 2020 22:41, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Lorchen » 19. November 2020 22:40

P-J hat geschrieben:
Mainzer hat geschrieben:m/s ist immer noch eine Einheit für Geschwindigkeiten, nicht Beschleunigungen!

Verlangsamung, nicht Beschleunigung.

Verlangsamung ist negative Beschleunigung.

P-J hat geschrieben:Hatte nen Auszug von Typprüfbericht es/2. Irgendwo abgespeichert. Muss den suchen.

Such & find
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 1998, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Honda Accord Bj. 93 und Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 32984
Artikel: 1
Themen: 230
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 51

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Altfranke » 20. November 2020 17:31

Lorchen hat geschrieben:Verlangsamung ist negative Beschleunigung.


Aber nur in der Physik, zum Beispiel nicht in der Chemie :schlaumeier:

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 07:57
Wohnort: Freital

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Lorchen » 20. November 2020 19:57

Treffen sich zwei Schlaumeisen... :floet:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 1998, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Honda Accord Bj. 93 und Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 32984
Artikel: 1
Themen: 230
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 51

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 20. November 2020 21:33

Wie ist das dann mit der Verzögerung???
Wenn ich das Bremsen verzögere, fahr ich dann wieder schneller?
Quatsch
hat denn keiner was zu den Bremsen zu sagen? Wie ist den nun die Bremswirkung bei der schönen Duplex mit den Simsonhebeln?
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1855
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Simmefahrer97 » 21. November 2020 08:37

Zum physikalischen Teil: Beschleunigung wird in m/2^2 gemessen. Bremsen ist, wie geschrieben, einfach nur negative Beschleunigung, korrekt auch Verzögerung genannt. Auch das wird in m/s^2 angegeben, man kann auch noch ein Minus davorsetzen. Wenn ein Auto mit -4 m/s^2 beschleunigt, verzögert es um den Betrag davon

Fuhrpark: Simson S51 B2-4, Bj. 1982, vorerst eingemottet
MZ ETZ 250 (Emma), Bj. 1983, Moped für wenn das Wetter nicht zu übel ist
MZ ETZ 250 Export (Petra), Bj. 1985, Bastelhaufen
Opel Astra G T98 Comfort, Bj 1998, Schlechtwetterfahrzeug und mein kleiner Transporter
Simmefahrer97

 
Beiträge: 677
Themen: 42
Bilder: 1
Registriert: 8. November 2014 12:52
Wohnort: Zwickau
Alter: 22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon madeinGDR » 21. November 2020 16:25

ES-Rischi hat geschrieben:Wie ist das dann mit der Verzögerung???
Wenn ich das Bremsen verzögere, fahr ich dann wieder schneller?
Quatsch
hat denn keiner was zu den Bremsen zu sagen? Wie ist den nun die Bremswirkung bei der schönen Duplex mit den Simsonhebeln?

Wenn du die Verzögerung versögerst wirst du weniger schnell langsam oder langsamer Langsam, aber nicht schneller, weil du ja immernoch in der Bewegungsrichtung Verzögerung bist oder anders gesagt negativ beschleuningst. :blah:
Ja, besser ist das!

Fuhrpark: könnte mehr sein
madeinGDR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Bilder: 0
Registriert: 30. Juli 2013 17:13

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » 21. November 2020 16:30

Es wird sowieso viel zu selten über den Ruck [m/s³] geredet!
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4210
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Lorchen » 21. November 2020 16:41

Lorchen hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:Hatte nen Auszug von Typprüfbericht es/2. Irgendwo abgespeichert. Muss den suchen.

Such & find

Hast du was dazu gefunden?
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 1998, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Honda Accord Bj. 93 und Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 32984
Artikel: 1
Themen: 230
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 51

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 21. November 2020 17:08

Lorchen hat geschrieben:Hast du was dazu gefunden?
nein :(
Was ich gefunden hab, was die 7,2 M/s vom der MZ ES in absurdum stellt ist " Mit der Betriebsbremse muss bei den meisten Kraftfahrzeugen eine Verzögerung von 5,0 m/s2 erreicht werden,[4] bis 2000 waren 2,5 m/s2 ausreichend.[5]" Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Bremse_(Kraftfahrzeug) Irgendwo hatte ich abgespeichert das die Werte in den 60ern bei mechanischen Bremsen die Mindestverzögerung 1,5 betragen muss was die MZ bei weitem nicht geschaft hat. Ich finds aber nicht mehr. :(

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon der janne » 21. November 2020 17:31

Mainzer hat geschrieben:In der Anleitung der ES/2 sind 7,2 m/s² als erreichbare Bremsverzögerung angegeben. Damit kommt man auf 53,5 m Bremsweg aus 100 km/h.

Bitte nenne deine Quellen für diese absurd niedrigen Werte in der falschen Einheit ;)


Hast du das mal gelesen?
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014-2020 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ;Yamaha 3CX Bj. 91; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Citröen Jumper '08; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8429
Artikel: 1
Themen: 131
Bilder: 50
Registriert: 29. Mai 2006 22:51
Wohnort: Limbach-Oberfrohna (Exil-Vogtländer)
Alter: 38

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 21. November 2020 17:48

der janne hat geschrieben:Hast du das mal gelesen?

Hab ich gelesen und nu?

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon CJ » 21. November 2020 18:03

P-J hat geschrieben:... Irgendwo hatte ich abgespeichert das die Werte in den 60ern bei mechanischen Bremsen die Mindestverzögerung 1,5 betragen muss was die MZ bei weitem nicht geschaft hat. Ich finds aber nicht mehr. :(

Da wirst du auch nichts finden. 1,5 m/s² mittlere Verzögerung war der Wert für die Betriebsbremse von Kfz mit einer Höchstgeschwindigkeit unter 20 km/h und der Feststellbremse (Handbremse). Bei Motorrädern mußten 2,5 m/s² mit jeder Bremse einzeln erreicht werden.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1474
Themen: 18
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 21. November 2020 18:25

Also ist die ES Trommelbremse um etwa 30% besser wie die heutig geforderte Mindestbremsleistung, alles Klar. Dann wird je Zeit meine Duplexbremsen zu Geld zu machen und wieder zurückzurüsten aufs Original. :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 22. November 2020 04:28

Was mir aufgefallen ist, das man mit der ES im Vergleich zur TS wesentlich besser bremsen kann. Natürlich liegt das an der Schwinge, ist ja bekannt. Aber das man das so in der Praxis spürt muss man erstmal bewusst erleben. Ich habe einen TS Fahrer mit meiner ES fahren lassen ohne Duplex und ich bin mit der TS gefahren. klagte das er beim Bremsen erschrocken ist und beinahe gestürzt währe und ich vermisste jegliche Verzögerung, das was man richtig gemerkt hat, war die eintauchende viel zu weiche Telegabel. Das ist wirklich mal ne Verschlechterung gewesen....abgesehen von den schönen leichten Fahrverhalten der TS.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1855
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mechanikus » 22. November 2020 10:11

Da wunderts einen nicht, daß man bei der 150er ES die kleine Trommel vorn als ausreichend befand. Denke grade amüsiert an meine erste Fahrt mit einer ES. Da gings mir ähnlich...

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 13
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 22. November 2020 10:31

Eigendlich ists nicht mehr wie das man an der TS beherzter zupacken muss und das waagt man sich auch. TS250 fahren fetzt, Wenn man das mal raus hat, mit Bremse und Fahrwerk kann man dermassen ums Eck das so manchen Japsen 1000er die Kinnlade runterfällt. Es ist wie bei jeder Bremse, wie bei einem anderem Fahrzeug muss man sich halt dran gewöhnen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ott » 22. November 2020 10:54

P-J hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:Hast du was dazu gefunden?
nein :(
Was ich gefunden hab, was die 7,2 M/s vom der MZ ES in absurdum stellt ist " Mit der Betriebsbremse muss bei den meisten Kraftfahrzeugen eine Verzögerung von 5,0 m/s2 erreicht werden,[4] bis 2000 waren 2,5 m/s2 ausreichend.[5]" Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Bremse_(Kraftfahrzeug) Irgendwo hatte ich abgespeichert das die Werte in den 60ern bei mechanischen Bremsen die Mindestverzögerung 1,5 betragen muss was die MZ bei weitem nicht geschaft hat. Ich finds aber nicht mehr. :(


Siehe StVZO §41 bzw.
HU-Bremsenrichtlinie
Richtlinie für die Prüfung der Bremsanlagen von Fahrzeugen bei Hauptuntersuchungen (HU) nach § 29 StVZO Anlage1
https://www.umwelt-online.de/regelwerk/ ... uch=SCHILD
MfG

Fuhrpark: ETS 250 Bauj 71 u. 73 , TS250/1 , BMW R75/7 , EML-BMW-Gespann
ott

 
Beiträge: 31
Registriert: 17. Dezember 2016 12:24
Wohnort: Grünsfeld
Skype: ot

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mechanikus » 22. November 2020 10:57

Stimmt schon. Wahrscheinlich ist es auch teilweise das Erschrecken über das Aufbäumen und verhärten der Front an der ES, was man dort spürt.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 13
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 22. November 2020 11:14

ott hat geschrieben:HU-Bremsenrichtlinie

Seht interessant, Nu bräuchte ich jemanden der mir die 20 daN in % oder M/s umrechnet, das bekomm ich nicht hin. :oops:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon AHO » 22. November 2020 11:29

https://de.wikipedia.org/wiki/Newton_(Einheit) :

"daN, Dekanewton (10 Newton) ist eine Einheit, die z. B. in der Hebetechnik wie auch bei Ladungssicherung zur Angabe der Tragfähigkeit oder der Bruchfestigkeit von Seilen oder Gurten verwendet wird und entspricht etwa der Gewichtskraft, die auf eine Masse von 1 kg wirkt. Ein Seil mit einer Bruchlast von 1000 daN kann daher ungefähr 1000 kg tragen."

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 1007
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 15:18
Wohnort: Wuppertal

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 22. November 2020 11:50

Habs so gefunden, eine Spalte tiefer.
Zitat aus dem Link: L3, L3e Krafträder ohne Beiwagen vor 01.10.98 30 30 * 5 50 20 50 --- --- ---
ab 01.10.98 35 50 35
L4, L4e Krafträder mit Beiwagen vor 01.10.98 30 25 40 20 50 --- --- ---
ab 01.01.91 und vor 28.07.2010 35 30 45 35
ab 28.07.2010 46
L5, L5e dreirädrige Kfz. (symmetr. Anordnung) vor 01.10.98 --- --- 45 20 50 15 40 50
ab 01.10.98 45 16
L7, L7e vierrädrige Kfz. vor 01.10.98 --- --- 45 20 50 15 40 50
ab 01.10.98 16
Wobei 5 % (0,5 m/s2 mittl. Verzögerung) im Fahrversuch bei 30 km/h (gem. Typ II Anh. II RL 71/320/EWG) entsprechen was dann bei Motorrädern eine mitlere Verzögerung von 15% 1,5 M/hoch 2 ergeben. Somit wäre meine Angabe von Oben bestätigt wäre. Also ist die 7,2 bei ES ein schlechter Witz wie schon vorher beschrieben.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon CJ » 22. November 2020 12:16

P-J hat geschrieben:...Wobei 5 % (0,5 m/s2 mittl. Verzögerung) im Fahrversuch bei 30 km/h (gem. Typ II Anh. II RL 71/320/EWG) entsprechen was dann bei Motorrädern eine mitlere Verzögerung von 15% 1,5 M/hoch 2 ergeben. Somit wäre meine Angabe von Oben bestätigt wäre. Also ist die 7,2 bei ES ein schlechter Witz wie schon vorher beschrieben.

Erstens hast du behauptet es wäre in den 60ern so gewesen. -> Stimmt nicht.
Zweitens; was rechnest du da? Ich zitiere mal "Der Wert der mittleren Vollverzögerung in mis2 multipliziert mit 10 entspricht näherungsweise dem Wert der Abbremsung in %."
Das heißt umgekehrt, Wert der Abremsung in % geteilt durch 10, entspricht in etwa dem Wert der mittleren Vollverzögerung in m/s² .

Ergibt für Krafträder ohne Beiwagen vor 01.10.98
vorn 30% = 3,0m/s²
hinten 30% = 3,0m/s²
vorn und hinten 50% = 5,0m/s²

Die 15% = 1,5m/s² in der Anlage 1 tauchen nur bei der Feststellbremse auf. Wie schon in den 60ern übrigens. Oder pickst du dir immer raus was grade passt?
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1474
Themen: 18
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 22. November 2020 12:39

Ich weis das nix stimmt was ich schreibe :irre: :lach:
CJ hat geschrieben:vorn und hinten 50% = 5,0m/s²

Trotzdem, auch wenns so wäre wie du beschreibst sind die 7,2 von MZ nen Witz.

Wir sollten das besser jetzt lassen den die Werte von MZ sind sehr aussagekräftig wie vieles andere auch was da beschrieben wird. Es wurde halt gelogen bis sich die Balken biegen. :lach:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ets_g » 22. November 2020 13:22

P-J hat geschrieben:Was ich gefunden hab, was die 7,2 M/s vom der MZ ES in absurdum stellt ist " Mit der Betriebsbremse muss bei den meisten Kraftfahrzeugen eine Verzögerung von 5,0 m/s2 erreicht werden,[4] bis 2000 waren 2,5 m/s2 ausreichend.[5]" Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Bremse_(Kraftfahrzeug) Irgendwo hatte ich abgespeichert das die Werte in den 60ern bei mechanischen Bremsen die Mindestverzögerung 1,5 betragen muss was die MZ bei weitem nicht geschaft hat. Ich finds aber nicht mehr. :(


ich erinnere zb. mal an obige aussagen. stellst du was fest?
im übrigen gibt es einen test von klacks der ets, dabei wurde die bremse von ihm als hervorragend bewertet, auch im vergleichstest einer ts von motorrad ist nichts von dem zu finden, was du sagst. die beiden besser abschneidenden bremsen, waren scheiben..
aber es ist sowieso sinnlos zu diskutieren.

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 758
Themen: 12
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 45

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » 22. November 2020 13:46

ets_g hat geschrieben:aber es ist sowieso sinnlos zu diskutieren.

dann schreibs auch so wie du das wirklich siehst, es ist sowoeso Sinnlos mit Mir zu diskutieren. Kannst beruhigt sein, das beruht auf gegenseiter Zuneigung. :ja:
ES ist wie immer, wenn man in irgendeiner Art was schlechtes an einer MZ findet wirds schön geredet den in der DDR wurde nur hervorragend gearbeitet.
Irgendwie hab ich so das Gefühl das ich nach all den Jahren die ich hier schreibe fehl und falsch am Platz bin.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ets_g » 22. November 2020 13:57

es geht nicht darum irgend etwas schön zu reden. deine zahlen sind schlicht und ergreifend falsch, und die aussage die mz bremsen hätten nicht die mindestanforderungen erfüllt zumindest sehr fragwürdig. wie hätten die dann in der brd eine zulassung erhalten? aus good will, schmiergeld? noch dazu, wenn renomierte westdeutsche tester was anderes sagen..

Fuhrpark: MZ ETS/G 1967
MZ ETS/G 1970
ets_g

 
Beiträge: 758
Themen: 12
Registriert: 14. Februar 2011 20:15
Wohnort: mv
Alter: 45

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon CJ » 22. November 2020 14:19

P-J hat geschrieben:...Es wurde halt gelogen bis sich die Balken biegen. :lach:

Mainzer hat geschrieben:In der Anleitung der ES/2 sind 7,2 m/s² als erreichbare Bremsverzögerung angegeben. Damit kommt man auf 53,5 m Bremsweg aus 100 km/h....

Was erscheint dir daran denn so unglaublich? :nixweiss:
Und wenn du Belege für deine Thesen hast, dann her damit. In irgendeinem anderen Fred hattest du gerade was von Halbwissen geschrieben...
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1474
Themen: 18
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon MZ ES 300-1 » 22. November 2020 16:11

VIelen Dank für das Verlinken der Vorschrift, ich habe mir das jetzt mal angesehen.

Also der Wert Z von dem in der Tabelle die Rede ist, ist im Prinzip der Reibwert zwischen Reifen und Straße:

Summe der Bremskraft am Radumfang in daN
Z= _____________________________________________________________________________ x 100 in %
statische Normalkraft zwischen den Rädern des Fahrzeugs und der Aufstandsfläche in daN

Also im Prinzip Reibkraft durch Normalkraft. Bei der Angabe von 30 % könnte man auch von einer Reibwertausnutzung reden.
Wie groß sind nun die realen Reibwerte? Ich habe etwas gefunden "Gummi auf Beton" wo von mü = 0,8 die Rede ist. Leider gab es da keine Angabe zu Asphalt
Wir können jetzt mal zurückrechnen was sich so für Verzögerungen bei aktuellen PKW Reifen ergeben. Bei einem Bremsweg von ca.39 m kommt eine Verzögerung von 9,81 m/s^2 heraus, zufällig ist die Erdbeschleunigung auch 9,81 m/s^2 und wir können mit einem Reibwert von 1 rechen. Die Frage ist jetzt ob ein aktueller Heidenau Reifen diesen Reibwert auch erreicht, wovon wir aber ausgehen können, da die Gummimischung für den Motoradreifen eigentlich noch etwas weicher sein sollte als für PKW Reifen.
Damit können wir also einfach rechnen Z = 30 = 30 % Reibwertausnutzung = 9,81 m/s^2 * 0,3 = 2,943 m/s^2 = rund 3 m/s^2.

Was jetzt aber noch wichtig ist, die Verzögerung von 3 m/s^2 bezieht sich auf die Normalkraft des ganzen Fahrzeuges! Wenn man nur vorn bremst und das Hinterrad dabei noch den Boden berührt , geht die Normalkraft (Aufstandskraft) des Hinterrades mit in die Berechnung der Verzögerung ein (obwohl hinten garnicht gebremst wird). Wenn durch die dynamische Achslastverteilung beim Bremsen 2/3 der Masse der MZ auf dem Vorderrad lasten und 1/3 hinten, dann muss der Reibwert (und damit auch die Bremskraft am Radumfang) vorn 1,5 mal höher sein als als die 30 %. In dem Beispiel also 45 % des Reibwertes zwischen Straße und Rad.

Die MZ Trommel müsste also nicht mal die Hälfte des möglichen, übertragbaren Reibwertes aufbringen können, was sie meines Erachtens kann.

Viele Grüße

ES 300-1

Fuhrpark: MZ ES 150 /Bj. 1964
MZ ES 250/2 /Bj. 1968
MZ ETZ 150 /Bj. 1986
MZ ES 300-1

 
Beiträge: 8
Registriert: 31. März 2020 20:22

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 22. November 2020 22:11

Mich würden mal in diesem Zusammenhang die Messergebnisse deiner Duplex besonders interessieren... :D 8) :shock:

-- Hinzugefügt: 22. Nov 2020, 22:12 --

Es müssten doch schon Ergebnisse vorliegen, oder.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1855
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mechanikus » 22. November 2020 23:54

Eine Duplex für meine MZ war bei mir schon lange in Planung. Ein Stück Rohmaterial, aus dem ich sie herausarbeiten wollte, war auch schon da. Dem entgegen stand die altbekannte Zeitfrage. Hab ja schließlich mit meinen ganzen anderen Baustellen genug zu tun. Da kam nun der MZ ES 300-1 hier aus dem Forum und bot die weiter oben gezeigte Ankerplatte an. Da konnte ich nicht nein sagen, zumal das Ding recht ordentlich gemacht ist. Hab mir also gleich eine gesichert, aber nicht in der Konfiguration mit den Simson-Hebeln und Nocken, sondern nur die Ankerplatte. Ich möchte nach den einschlägig guten Erfahrungen mit Jawa-Hebeln und Nocken an den anderen Bremsen, die ich bis jetzt gebaut habe, hier auch auf solche Teile zurückgreifen. Dazu gleich paar Bilder von der ersten Anprobe. Die Jawa Nocken haben denen von Simson die deutlich feinere Schaftverzahnung voraus, außerdem sind die Hebel kürzer, was hier ausnahmsweise mal günstig ist. Die Nocken selbst sind größer, was ein Aufschweißen von Material am Nocken obsolet macht. Zur besseren Einstellbarkeit soll noch die Rückstellfeder der Jawabremsen Verwendung finden. In dieser Zusammenstellung sieht es, wie ich finde, annehmbar aus und eine bessere Bremswirkung kann vermutlich vorausgesetzt werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 13
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon ES-Rischi » 23. November 2020 23:09

Aber wie löst du eine effektive Nutzung der Nockenmaße mit diesem Bohrungsversatz? Eigentlich müsste man die Nocken anders gestalten und auf einer Seite absägen und auf der anderen aufschweißen, das die Wirksamkeit wie bei den BMW Duplex gelöst ist. (Kipphebel ähnlich) Ich sehe irgendwie keinen richtigen Nutzen zu diesem Versatz. Oder du erklärst es hier mal, vielleicht.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 30 PS an der Kupplung Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuffhalterungen und viele Schrauben,Ansonsten: XL50, CB50 und VFR800.
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1855
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 52

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mechanikus » 24. November 2020 02:06

Diese versetzten Nockenbohrungen sind korrekt konstruiert. Es geht dabei um folgendes: Die Bremshebel werden ja gegeneinander gezogen, haben also verschiedene Drehrichtungen. Damit arbeitet auf einer Seite die innere, auf der anderen Seite die äußere Nockenbahn. Im Gegensatz dazu wäre es bei einer gestängebetätigten Duplex immer die gleiche Seite beider Nocken. In diesem Falle sind beide Nocken auf demselben Teilkreis und die Backen legen bei Betätigung gleiche Wege zurück. Drehen nun die Nocken gegenläufig und liegen dabei beide Nockendrehpunkte auf demselben Teilkreis, kommt eine Backe früher zum Anliegen als die andere, das aber mit geringerer Anpreßkraft. So würde das Einstellen erschwert und die Abnutzung ungleichmäßig. Daher liegen die Nocken auf verschiedenen Teilkreisen.
Nebenbei bemerkt ist das Problem auch bei Simplexbremsen vorhanden, nur läßt es sich dort nicht ändern, denn es gibt ja nur einen Nocken. Dadurch erklärt sich aber, warum gut eingebremste Simplex-Trommeln mit leicht klapperndem Bremsnockenlager am besten bremsen (innerhalb der Gattung der Simplexbremsen natürlich).

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Themen: 13
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » Gestern 19:31

Damit bin ich aus dem Projekt, "selber bauen" raus den ich hab für in meinen Augen angemessenes Geld einen Nissl fürs Vorderrad gekauft. Nu werd ich das einzige MZ ES Gespann besitzen was halbwegs annehmbare Brensen hat. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » Gestern 19:37

P-J hat geschrieben:Damit bin ich aus dem Projekt, "selber bauen" raus den ich hab für in meinen Augen angemessenes Geld einen Nissl fürs Vorderrad gekauft. Nu werd ich das einzige MZ ES Gespann besitzen was halbwegs annehmbare Brensen hat. :mrgreen:


Das stimmt nicht, ich kenne ein zugelassenes ES/2 Gespann mit Scheibenbremse in der Schwinge und zwei Bremssätteln! :D
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » Gestern 19:41

starke136 hat geschrieben:Das stimmt nicht, ich kenne ein zugelassenes ES/2 Gespann mit Scheibenbremse in der Schwinge und zwei Bremssätteln!


O.K. ich berichtige.
P-J hat geschrieben:Nu werd ich das einzige MZ ES Gespann besitzen was halbwegs annehmbare Brensen
mit Trommelbremsen haben.

Mungo hat vor mehr als 30 Jahren an ne ES/2 die Scheibe der ETZ rangebaut. Tüv war damals noch damit möglich. Aber ehrlich, das sieht besch...............eiden aus. :(

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon starke136 » Gestern 19:43

P-J hat geschrieben: Aber ehrlich, das sieht besch...............eiden aus. :(


Richtig, deswegen hat meine TS auch die Jawaduplex bekommen statt der Scheibe. Scheibe passt erst ab ETZ in die Optik.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Themen: 147
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erfurt
Alter: 28

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » Gestern 19:48

starke136 hat geschrieben: TS
mit Scheibenbremse, könnt ich durchaus leben mit. :ja:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Arni25 » Gestern 19:58

starke136 hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:Damit bin ich aus dem Projekt, "selber bauen" raus den ich hab für in meinen Augen angemessenes Geld einen Nissl fürs Vorderrad gekauft. Nu werd ich das einzige MZ ES Gespann besitzen was halbwegs annehmbare Brensen hat. :mrgreen:


Das stimmt nicht, ich kenne ein zugelassenes ES/2 Gespann mit Scheibenbremse in der Schwinge und zwei Bremssätteln! :D


Nun ja, ob dieses Gespann was Du meinst höchst offiziell und legal damit unterwegs ist? :gruebel: :mrgreen:
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
MZ - [b]Für Männer die fahren können[size=100]Junak - [url=http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=28&t=44060]der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida (zu verkaufen)
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6746
Themen: 90
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 43

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » Gestern 20:18

Meinste jetzt meine mit den 2 Dublex oder die Scheibenbremse vom Mungo, die Scheibenbremse war eingetragen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Nordlicht » Gestern 20:21

Es gibt hier noch andere die an der ES2 eine eingetragene Scheibenbremse haben..vieleicht melden sie sich ja
.
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12800
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 64
Skype: Simsonemme

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Lausi » Gestern 20:45

Arni25 hat geschrieben:Nun ja, ob dieses Gespann was Du meinst höchst offiziell und legal damit unterwegs ist? :gruebel: :mrgreen:


Nun ja, ein Eisenschwein tut es zumindest :-)

Freundliche Grüße,
/Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Moto Guzzi 1200 Norge, Bj. 2008
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Persönlicher Fotodrehassistent von TS Paul ;-)
 
Beiträge: 1310
Themen: 70
Bilder: 323
Registriert: 12. Mai 2016 22:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 52

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » Gestern 21:05

Lausi hat geschrieben:Nun ja
mal sehen ob dich es auch schaffe das Gespann aufs Vorderrad zu stellen, die Dublex kann das aber ob ich mutig genug dazu bin? :oops:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Arni25 » Gestern 21:06

Lausi hat geschrieben:
Arni25 hat geschrieben:Nun ja, ob dieses Gespann was Du meinst höchst offiziell und legal damit unterwegs ist? :gruebel: :mrgreen:


Nun ja, ein Eisenschwein tut es zumindest :-)

Freundliche Grüße,
/Christian


Die meine ich nicht. ;D Sven hat an seinem Es Gespann auch Scheibe - ganz offiziell.

Ich meine das Schwein mit der Eigenbauschwinge und den Kawasaki 8Kolbensätteln.
Fährt sich geil, keine Frage, ich habe es ausprobiert. Dürfte aber kaum legalisierbar sein....
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
MZ - [b]Für Männer die fahren können[size=100]Junak - [url=http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=28&t=44060]der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida (zu verkaufen)
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6746
Themen: 90
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 43

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon Mainzer » Gestern 21:07

Der Sv-enB hat doch eine ES/1 (?) mit Scheibenbremse :gruebel:


Oh, Arni war schneller...
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4210
Artikel: 1
Themen: 23
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 26

Re: Duplex-Bremse von MZ ?????

Beitragvon P-J » Gestern 21:08

Arni25 hat geschrieben: Dürfte aber kaum legalisierbar sein....
mit den heutigen TÜV Ing´s geht das sicher nicht mehr. Keiner von denen hat den Arsch in der Hose gutgemachtes einzutragen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13858
Themen: 129
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 57

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen und Räder



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast