Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Kraftstoff, Gemisch, Öle.

Moderator: Moderatoren

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon eigel » 29. Juli 2018 20:51

Ich weiß bis jetzt immer noch nicht, wozu eine MZ ein vollsyntetisches Öl braucht... :versteck:
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1515
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 57

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon waldi » 29. Juli 2018 20:59

eigel hat geschrieben:Ich weiß bis jetzt immer noch nicht, wozu eine MZ ein vollsyntetisches Öl braucht... :versteck:


Ich auch nicht und Mischoel ist Mischoel und wenn alle, muss halt neues Oel besorgt werden.

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: NSU Quick Bj. 1938, Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59 und Bj.61, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, ETZ250 Bj.83, Cezeta502 Bj.62, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Honda VF750F Bj.83 2014 gekauft mit orig. 712 Km auf dem Tacho, Honda CBX 750F Bj.86, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Audi 80 Bj93, Audi 80 Avant Bj.94, und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3562
Themen: 72
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 54

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon koschy » 29. Juli 2018 21:11

eigel hat geschrieben:Ich weiß bis jetzt immer noch nicht, wozu eine MZ ein vollsyntetisches Öl braucht... :versteck:


Ich bin ja der Meinung, dass jeder das fahren sollte, worauf er Bock hat. Der eine fährt halt mineralisches Öl und der andere Vollsynthetik.

Die Unterschiede bzw. Vorteile von synthetischem Öl liegen einfach darin, dass es einen stabileren Schmierfilm hat (das ist besonders in der Einfahrzeit und bei harten Einsatzbedingungen von Vorteil), dass es nicht qualmt, dass der Auspuff sich nicht zusetzt, dass die Kolbenringe nicht verkleben, dass der Kolbenboden sauber bleibt und wahrscheinlich noch ein paar andere Dinge mehr.

Ich persönlich fahre dementsprechend lieber Vollsynthetik, scheue mich aber auch nicht, mal ein paar tausend Kilometer mit mineralischem zu fahren, gerade wenn ich viele Kilometer mache. Aber wenn ich wie im obigen Link den Liter Vollsynthetik für 4€ bekomme, dann schütte ich mir nur noch Vollsynthetik rein.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 250 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 495
Themen: 40
Bilder: 1
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 35

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon Rembembem » 6. November 2018 22:45

Jetzt habe ich mich durch diesen Thread gearbeitet und bekomme nun ein schlechtes Gewissen, dass ich mir bei Polo einen Kanister mit vollsynthetischen Zweitaktöl gekauft und auch in die Behälter für die Getrenntschmierung geschüttet habe.

Nun wird in diesem Thread mineralisches Zweitaktöl auf die höchste Stufe gehoben. Liegt es an der These „Geiz ist geil“, auch im Sinne der Überschrift des Threads? Oder mehr daran, dass eine Maschine aus dem Verbreitungskreis der Minol-Produkte gar nicht auf vollsynthetisches Öl vorbereitet ist und eher Schaden nimmt?

Eigentlich gehe ich von der These aus, dass Qualität ihren Preis hat (und man seinem Motorrad etwas gönnen möchte) und synthetisches Öl nicht als Folge der Ölkrise von 1973 auf den Markt geworfen worden ist, weil die Scheichs den Hahn für mineralisches Zweitaktöl zugedreht hatten. Gefühlt denke ich, dass man dem Motor mit vollsynthetischen Zweitaktöl eine Freude macht, aber ich lasse mich auch gerne eines anderen belehren. Allerding kann ich mich mit dem Gedanken, mit Altöl aus einem Viertakter durch die Gegend zu fahren, nicht anfreunden.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 87 Gespann
MZ ETZ 250 Bj 88
Yamaha FJ 1200 (3YA) BJ 91
Simson SR 50 Bj 94
Rembembem

 
Beiträge: 25
Themen: 2
Registriert: 20. Juni 2017 20:45
Wohnort: Essen-Elsene
Alter: 57

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon Martin H. » 6. November 2018 23:06

:?: Also wenn Du Dich durch diesen Thread wirklich durchgelesen hast, wirst Du feststellen, daß keineswegs mineralisches Öl hochgejubelt wird... es gibt im Forum auch etliche Befürworter von (voll)synthetischen Ölen.
Einen Schaden wirst Du jedenfalls mit synthetischem Öl sicherlich nicht verursachen. :wink:
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12266
Artikel: 7
Themen: 129
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon Jena MZ TS » 7. November 2018 01:00

Ich fahr nur vollsynthetisches Öl. Gibt auch günstiges.
https://www.racing-planet.de/2-takt-mot ... 968-1.html
Ansonsten motul 800. Das Zeug ist traumhaft aber kostenintensiv.

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1381
Themen: 34
Registriert: 13. Juli 2014 16:53
Wohnort: Jena
Alter: 35

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon Spitz » 7. November 2018 10:19

Pfennig-Pfeiffer in Adorf Vogtland

Liter teilsysth. a 3,50 €

Gruß Spitz
out of order

Fuhrpark: Mz Ts 150, Es 250/0, Yam SCR 950, Yam XJ600, Sprinter-Womo

www.reise-laster.de
Spitz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1583
Themen: 134
Bilder: 23
Registriert: 18. Dezember 2011 13:25
Wohnort: Stadt der Spitze
Alter: 50

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon eigel » 7. November 2018 18:20

Öl ? Ja ... mach ich rein.
Mineralisch für 1,70 á l. Nicht wegen billig, sondern weil völlig ausreichend. Oder hat jemand zu Ostzeiten so ein Gewese gemacht ? :biggrin:
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1515
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 21:51
Alter: 57

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon Nordmann 0815 » 7. November 2018 18:23

:gut: :gut: :gut:
Mancher hat die Suppe der Weisheit mit der Gabel gegessen.
Wer später bremst, ist länger schnell

Fuhrpark: MZ ES250-1 Bj. 1964 mit Stoye Elastik, TS 250 Bj. 1974, TS 250-1 Bj. 1977 mit LSW
Simson S50
Nordmann 0815

Benutzeravatar
 
Beiträge: 302
Themen: 1
Bilder: 32
Registriert: 13. Mai 2012 12:45
Wohnort: Mandal/Norwegen
Alter: 56

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon Rembembem » 7. November 2018 21:32

Martin H. hat geschrieben:Einen Schaden wirst Du jedenfalls mit synthetischem Öl sicherlich nicht verursachen. :wink:


Dann bin ja beruhigt.
Klar, ich habe aus gelesen dass es auch Mitglieder gibt, die vollsynthetisches Öl fahren, sogar die Marke, die ich verwende, aber gefühlt hatte ich den Eindruck, nur mineralische Miege macht müde Motoren munter.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 87 Gespann
MZ ETZ 250 Bj 88
Yamaha FJ 1200 (3YA) BJ 91
Simson SR 50 Bj 94
Rembembem

 
Beiträge: 25
Themen: 2
Registriert: 20. Juni 2017 20:45
Wohnort: Essen-Elsene
Alter: 57

Re: Wo gibt es das billigste Zweitaktöl?

Beitragvon ETS-Fan » 7. November 2018 22:33

Da will ich auch mal meinen Senf..., äh mein Öl in`s Feuer gießen :roll:
Fahr seit ich keinen Mix mehr aus der Tankpistole bekommen kann polnische Öle :wink: (war ja klar, oder?)
Nehm eigentlich fast immer mineralisches, da ich mir in Schwabonien so die Drängler vom Leib halten kann.
Wenn ich mal einen ganz perversen Raser bestrafen möchte :ja: , fahr ich an der Ampel vor zu ihm und drück eine Nebelwolke ab ;D
Oh , was für`n Spaß. Der fährt automatisch langsam ,um nicht in meinen Geruch zu kommen :lol:
Bin schon das teure Addinol gefahren, aber das qualmt zu wenig.
Also lass ich das.
Mineralisches für 2,50 Euro/Liter
IMG_0112[1].JPG


Teilsynthetisches Öl für 3,- Euro/Liter
IMG_0114[1].JPG


Gruß
Rüdiger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, ...ETS 250/Bj.69/71/72/72,ETS 125/Bj.81!,2xTS 150,TS 125,ES 175/Bj.56(Rahmen verk.)ES 250/0 Bj.61,ES 250/0 Bj.57,Neckermann TS 150/Bj.?
ETS-Fan

 
Beiträge: 563
Themen: 13
Bilder: 26
Registriert: 16. April 2016 11:54
Wohnort: Korntal
Alter: 47

Vorherige

Zurück zu Betriebsmittel



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste