Hauptsicherung

Moderator: Moderatoren

Hauptsicherung

Beitragvon fränky » 16. April 2019 19:42

Hallo
habe heute meine Autobatterie in den Beiwagen verpflanzt. 44AH.
Habe direkt nach dem Pluspol der Batterie eine Glassicherung(ausm HiFi Bereich) montiert. Hab mal ne 60A Sicherung montiert (hab grad keine Grössere) und den Estarter betätigt.
Sicherung hält mehreren Startversuchen stand.
Was meint ihr-reichen die 60A oder soll ich auf 80 oder 100A gehen?
Danke für die Tipps.....
Wer mich ernst nimmt ist selber schuld

Der Adler fliegt alleine der Rabe stets in Scharen(Rückert)

Fuhrpark: TS Gespann CSchneeflittchen), 500R Rotax Gespann, Royal Enfield, Transalp 650 und ne XJ 600er
fränky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2293
Themen: 181
Bilder: 0
Registriert: 8. Oktober 2006 11:46
Wohnort: Schwäbisch Sibiria
Alter: 62

Re: Hauptsicherung

Beitragvon Mainzer » 16. April 2019 20:11

Zangenmultimeter an die Leitung und mal anlassen. Der Anlasser an der Guzzi zieht rund 80 A.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA 13, ZI 14, HN 14, BA 15, GM 15, V 15, VB 16, BA 17, GM 17, ZE 17, VB 18, GM 18, BA 19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 1xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3126
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Hauptsicherung

Beitragvon lothar » 16. April 2019 20:16

fränky hat geschrieben:Was meint ihr-reichen die 60A oder soll ich auf 80 oder 100A gehen?

Was soll die Sicherung im Anlasserkreis denn eigentlich bewirken???

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7134
Themen: 209
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 70

Re: Hauptsicherung

Beitragvon fränky » 16. April 2019 20:28

Hallo Lothar
ich will einfach den Gesamten Stromkreis absichern. Auch aus Angst dass sich das dicke Pluskabel mal irgendwo durchscheuert. Die Sicherung liegt kurz nach dem Pluspol der Batterie. Nicht dass die ganze Karre mal unverhofft abfackelt....
Wer mich ernst nimmt ist selber schuld

Der Adler fliegt alleine der Rabe stets in Scharen(Rückert)

Fuhrpark: TS Gespann CSchneeflittchen), 500R Rotax Gespann, Royal Enfield, Transalp 650 und ne XJ 600er
fränky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2293
Themen: 181
Bilder: 0
Registriert: 8. Oktober 2006 11:46
Wohnort: Schwäbisch Sibiria
Alter: 62

Re: Hauptsicherung

Beitragvon lothar » 16. April 2019 20:35

fränky hat geschrieben:Hallo Lothar
ich will einfach den Gesamten Stromkreis absichern. Auch aus Angst dass sich das dicke Pluskabel mal irgendwo durchscheuert. Die Sicherung liegt kurz nach dem Pluspol der Batterie. Nicht dass die ganze Karre mal unverhofft abfackelt....

Eine Sicherung im stromhungrigen Anlasserkreis stellt immer ein Nadelöhr dar. Deswegen verzichtet man i.d.R. darauf.
Dafür sollte man eher in eine robuste Isolation investieren. Auch mit 59A kannst du deine Mühle in Brand setzen, und mit
99A allemal ...

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7134
Themen: 209
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 70

Re: Hauptsicherung

Beitragvon fränky » 16. April 2019 21:38

Andere Frage-das Pluskabel scheuert sich am Rahmen durch und verursacht Kurzschluss-fliegt die 60A Sicherung gleich raus oder nicht?
Wer mich ernst nimmt ist selber schuld

Der Adler fliegt alleine der Rabe stets in Scharen(Rückert)

Fuhrpark: TS Gespann CSchneeflittchen), 500R Rotax Gespann, Royal Enfield, Transalp 650 und ne XJ 600er
fränky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2293
Themen: 181
Bilder: 0
Registriert: 8. Oktober 2006 11:46
Wohnort: Schwäbisch Sibiria
Alter: 62

Re: Hauptsicherung

Beitragvon Baghira-Heiko » 17. April 2019 06:07

Damit 60A fließen können, muß der Widerstand 0,2 Ohm betragen, nicht gerade viel. Also, wenn sich Dein Kabel irgendwo langsam durchscheuert, ist es wahrscheinlicher, dass an dieser Stelle der Übergangswiderstand höher ist und Dein Kabel mit weniger als 60A langsam wegschmort.
Viele Grüße
Heiko

Fuhrpark: MZ Baghira /1997, MZ ETZ150 /1988, MZ ES150/1 /1975, Simson S51 B1/4 /1982, BMW R24 /1949
Baghira-Heiko

 
Beiträge: 67
Themen: 2
Bilder: 3
Registriert: 31. Januar 2011 19:47
Wohnort: Leipzig

Re: Hauptsicherung

Beitragvon fränky » 17. April 2019 08:11

Hi
okay ich werde "entsichern" und die 1.20m Kabel mit Bedacht verlegen.
Schön dass wir hier gute Elektrofüchse haben :D :ja:
Wer mich ernst nimmt ist selber schuld

Der Adler fliegt alleine der Rabe stets in Scharen(Rückert)

Fuhrpark: TS Gespann CSchneeflittchen), 500R Rotax Gespann, Royal Enfield, Transalp 650 und ne XJ 600er
fränky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2293
Themen: 181
Bilder: 0
Registriert: 8. Oktober 2006 11:46
Wohnort: Schwäbisch Sibiria
Alter: 62

Re: Hauptsicherung

Beitragvon Der Harzer » 17. April 2019 08:22

Ich hatte die originale Starterbatterie drin gelassen und im Beiwagen die Zweitbatterie als Unterstützung. Das ganze mit der "Saftschubse" verbunden, da kann man kleinere Querschnitte vom Beiwagen aus verlegen. Die Zweitbatterie sorgt dafür das die Starterbatterie immer voll ist, Das hat auch den Vorteil wenn du mal kurzfristig den Platz im Kofferraum brauchst, kannst du die Zweitbatterie einfach raus nehmen.

https://www.microcharge.de/index.php?op ... &Itemid=91

Gruß
Frank

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, Rotax Country Gespann, Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1297
Themen: 25
Registriert: 15. November 2012 15:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 54

Re: Hauptsicherung

Beitragvon lothar » 17. April 2019 11:19

fränky hat geschrieben:Hi
okay ich werde "entsichern" und die 1.20m Kabel mit Bedacht verlegen.
Schön dass wir hier gute Elektrofüchse haben :D :ja:

Und vielleicht noch einen zusätzlichen Isolierschlauch drüber ...
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7134
Themen: 209
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 70

Re: Hauptsicherung

Beitragvon MZ-Wilhelm » 17. April 2019 15:08

Moin,

ein Gartenschlauch über das Kabel gezogen schützt sehr zuverlässig, an besonders gefährdeten Stellen könnte man noch Rohrisolierung drüber schieben.
Eine Sicherung würde ich mir kneifen.


Gruß
Willy

Fuhrpark: 1974er Kreidler RS <-- soll weg, 1984er TS 125, 1976er BMW R60/6, 1977er CB 750, 1980er R107 (500)
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 120
Themen: 8
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna NRW
Alter: 65

Re: Hauptsicherung

Beitragvon Nordtax » 17. April 2019 16:15

Bei meinem Ducato ist serienmäßig eine sog. Megasicherung 200A zwischen Pluspol der Batterie und dem Kabel zum Anlasser verbaut.

Fuhrpark: MZ, Guzzi, Triumph und ein paar andere...
Nordtax

 
Beiträge: 1057
Themen: 7
Registriert: 3. April 2010 07:44
Wohnort: Schleswig-Holstein


Zurück zu Antrieb - Rotax (500ccm)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste