Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Wir war der Urlaub bzw die Fahrt mit der MZ ?

Moderator: Moderatoren

Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon samyb » 13. Januar 2019 19:49

Hier ein Reisebericht aus der 1973 Ausgabe der französischen Zeitschrift "Moto Touring":

http://www.trophysport.net/t4473-essai- ... 1973#92629

Fazit: die MZ ETS 250 hat sich bewährt, ist zuverlässig, erschwinglich, wartungsarm und übrigens ... ein Verkaufshit.

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Themen: 67
Bilder: 28
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 53

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Steinburger » 14. Januar 2019 01:13

Sieht sehr interessant aus, dumm nur das ich keine Französisch lesen kann. Gerade die anschließende Bestandsaufnahme am zerlegten Motor wäre interessant.
Mein Beitrag zur Erhaltung sächsischer Ingenieurskunst.

Fuhrpark: MZ ES 150 (1969) ; MZ ES 175 (1960); MZ ES 175 (1959); MZ ES 250/1 (1966); MZ ES 250 (1960)
Steinburger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 205
Themen: 15
Bilder: 3
Registriert: 31. Juli 2009 05:53
Wohnort: Oberpfälzer Seenland
Alter: 39

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Eisenschwein 1968 » 14. Januar 2019 02:53

Geht mir genau so. :roll:
Der Gott,der Eisen wachsen ließ wollte keine Motorräder aus Plaste!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 /1962,(eigentlich im Eigentum der Herzensdame) (Rudi)
MZ ES 175/2 /1968,(Eckbert)
MZ ETS 250 /1972,(Bienchen)
MZ ETZ 250 /1988,mit Superelastik/1985(ETZard)
MZ Moskito 50 RS / 2002-für´s Kind
Eisenschwein 1968

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1130
Themen: 21
Bilder: 53
Registriert: 3. Februar 2014 21:56
Wohnort: Rudolstadt
Alter: 39

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Guesi » 14. Januar 2019 08:16

Steinburger hat geschrieben:Sieht sehr interessant aus, dumm nur das ich keine Französisch lesen kann. Gerade die anschließende Bestandsaufnahme am zerlegten Motor wäre interessant.


Das Lesen ist kein Problem. Nur Verstehen fällt vielen Leuten schwer :-)

Einige der Orte kenne ich auch, da war ich in den 80ern mit einem MZ ES/2Gespann.Algerien und Tunesien.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4615
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon altf4 » 14. Januar 2019 08:28

danke!

rotage: offensichtlich das einfahren. wieder was gelernt.

g max ~:)
-------------------------
http://www.alteisentreiber.de
-------------------------

Fuhrpark: es 250/2 1972
ts 250/1 Neckermann (die jawaemme), 1978
sr 500 (2x dauerrecycling), 1980
altf4

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1812
Themen: 20
Registriert: 14. Juni 2007 00:59
Wohnort: devon gb
Alter: 52

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon samyb » 14. Januar 2019 09:35

Guesi hat geschrieben:
Steinburger hat geschrieben:Sieht sehr interessant aus, dumm nur das ich keine Französisch lesen kann. Gerade die anschließende Bestandsaufnahme am zerlegten Motor wäre interessant.


Das Lesen ist kein Problem. Nur Verstehen fällt vielen Leuten schwer :-)

Einige der Orte kenne ich auch, da war ich in den 80ern mit einem MZ ES/2Gespann.Algerien und Tunesien.


Hast Du noch Fotos? :idea:

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Themen: 67
Bilder: 28
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 53

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Guesi » 14. Januar 2019 09:38

Leider nein.Am Ende unserer Reise, am Mittelmeer, wurde unser ganzes Zeug geklaut...
Auch Fotoapparate und die ganzen Filme.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4615
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon samyb » 14. Januar 2019 09:46

Guesi hat geschrieben:Leider nein.Am Ende unserer Reise, am Mittelmeer, wurde unser ganzes Zeug geklaut...
Auch Fotoapparate und die ganzen Filme.


Dann bleiben also doch wenigstens die Erinnerungen!

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Themen: 67
Bilder: 28
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 53

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Guesi » 14. Januar 2019 09:53

So ist es....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4615
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Thomas Becker » 14. Januar 2019 19:30

Schön, wo man früher gefahrlos rum fahren konnte.
Gruss Thomas

Fuhrpark: ETZ 250 mit 300er Motor, Schwalbe KR51/2, Honda NC 750 XDC, zeitweise ETZ Gespann, KTM 1090 Adventure
Thomas Becker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 436
Themen: 57
Bilder: 11
Registriert: 16. Februar 2006 16:26
Wohnort: Idar-Oberstein
Alter: 66

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Guesi » 14. Januar 2019 19:38

Tja so ändern sich die Zeiten. Früher musste man fragen: Führt da überhaupt eine Straße hin ?
Und heute fragt man sich : Komm ich da durch ohne einen Kopf kürzer gemacht zu werden :-)
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4615
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Steinburger » 14. Januar 2019 22:43

Güsi warum eigentlich ES/2 Gespann. Hast du dir damals in den 80ern eine Neckermann MZ bestellt oder bot der Gebrauchtmarkt da auch die Möglichkeit eine MZ zu erwerben. Ich mein, :roll: damals gab's viell Zeitungsannoncen aber sicher nicht um's Eck gebrauchte MZ.
Mein Beitrag zur Erhaltung sächsischer Ingenieurskunst.

Fuhrpark: MZ ES 150 (1969) ; MZ ES 175 (1960); MZ ES 175 (1959); MZ ES 250/1 (1966); MZ ES 250 (1960)
Steinburger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 205
Themen: 15
Bilder: 3
Registriert: 31. Juli 2009 05:53
Wohnort: Oberpfälzer Seenland
Alter: 39

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Guesi » 14. Januar 2019 23:00

Auch im Westen gab es Leute die MZ fuhren.
Und die gebrauchten MZs waren sehr billig zu bekommen.
Meine erste MZ war eine TS 250/0 die ich meinem Nachbarn abgekauft habe.
Mein erstes Gespann war ein ES/2 Gespann.
Und ES/2 war sicherlich die bessere Wahl für ein Gespann.
Wir waren zu zweit dort in der Sahara. Der andere fuhr ein TS 250/1 Gespann.

Die MZs hatten durchaus auch im Westen ihre Fans...
Es gab auch eine sehr rührige Szene hier...

Nur ein starkes Selbstbewußtsein brauchte man schon als MZ Fahrer, denn fast jeder "normale" Motorradfahrer machte sich über die MZ lustig....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4615
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: Reisebericht: 20000 Km mit der ETS 250

Beitragvon Steinburger » 15. Januar 2019 00:23

Ah ok, also gab es doch zumindest so viele MZ, dass man wusste wer eine hat oder man hat sie zumindest im Straßenbild immer mal gesehen.

...entsprechendes Selbstbewusstsein 8) dieses alte Denken kann man heute noch erleben :) Als ich in Nürnberg bei POLO vorfuhr und dort ein Harleyfahrer meinte: "ach, ne Zonenpfeile" ! :? war dieses gefragt.
Mein Beitrag zur Erhaltung sächsischer Ingenieurskunst.

Fuhrpark: MZ ES 150 (1969) ; MZ ES 175 (1960); MZ ES 175 (1959); MZ ES 250/1 (1966); MZ ES 250 (1960)
Steinburger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 205
Themen: 15
Bilder: 3
Registriert: 31. Juli 2009 05:53
Wohnort: Oberpfälzer Seenland
Alter: 39


Zurück zu Reiseberichte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: blaublau, KaiS, steven80 und 1 Gast