Immer wieder VAPE Regler

LiMa, Kabel, Lampen, elektrische Bauteile.

Moderator: Moderatoren

Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon Blixa » 17. Juni 2017 13:29

Hallo werte MZ Freunde,

nachdem ich lange in allen Beiträgen gesucht habe, bin ich leider nicht auf die erhoffte Lösung für mein kleines Problem gestoßen. Ich möchte bei meiner TS 150 den verbauten Billig/No Name Regler gegen den hier hochgelobten R81 von Vape tauschen. Doch leider ist der VAPE Regler der einzige auf dem Markt mit anderen Anschlußbezeichnungen. Wäre schön wenn mir jemand sagen kann, welches Kabel wohin muß.

Grüße

Blixa

No Name Regler.JPG

VAPE Regler.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 76
Blixa

 
Beiträge: 2
Themen: 1
Registriert: 15. Juni 2017 15:25

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon Martin H. » 17. Juni 2017 14:03

Was ist dabei das Problem?
viewtopic.php?p=628424#p628424
Und normalerweise ist doch eine Anleitung dabei, wie was angeschlossen wird. Jedenfalls bei den von Güsi vertriebenen Vapereglern.
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Pflegekammer jetzt!

ICH WILL PFLEGE

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

Ich bin nicht lustig. Ich bin autoritär und undemokratisch - so! (Lorchen 2011)

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 11620
Artikel: 7
Themen: 122
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon K.schulle » 17. Juni 2017 16:19

Hallo, eine Vorstellung wird hier auch gern gesehen. ;)

Allzu lange kann hier die Suche in allen Beiträgen nicht gewesen sein, denn auch der Regler von Ost2Rad hat diese Bezeichnung der Anschlüsse. ;)
Und das Thema über den anderen Regler gibt es hier im Forum auch >> Belegung Anschlüsse elektronischer Regler.

B+ = 51
DF = DF-
D+ = D+/61
61 = D+/61
D- = Masseanschluss am Regler (Steckkontakt)

DF+ darf nicht angeschlossen werden!

Nimm die Antwort von Martin H. und du wirst den Regler richtig angeschlossen bekommen.
Viele Grüße,
Karsten

Fuhrpark: .
MZ ES 175/0 (schwarz) Bj. 1957
MZ TS 150 (jetzt TS 125) (blau) Bj. 1975 - Nico's TS
IWL SR 59 "Berlin" (blau/weiß) Bj. 1961
IWL SR 59 "Berlin" (grün/weiß) Bj. 1962
Simson "Spatz" (rot) Bj. 1965
Simson "Star" (rot) Bj. 1969
Simson "Sperber" (blau) Bj. 1969
MZ ES 150/1 "Trophy" (schwarz/elfenbein) Bj. 1969
KR51/1 "Schwalbe" (blau) Bj. 1980
MZ TS 250/1 (rot) Bj. 1978
MZ TS 150 "Das Projekt" (blau/weiß) Bj. 1983
MZ ES 250/G (schwarz) Bj. 1960 - im Aufbau - Neues Vater + Sohn Projekt
K.schulle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 552
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 23. November 2009 19:26
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 49

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon Blixa » 18. Juni 2017 09:32

Danke Karsten, damit hat sich mein Problem erledigt. Genau das habe ich gesucht, welcher Stecker vom alten Regler an welchen Kontakt vom neuen kommt. Nur leider bisher so nicht gefunden.

Grüße

Blixa

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 76
Blixa

 
Beiträge: 2
Themen: 1
Registriert: 15. Juni 2017 15:25

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon muenstermann » 18. Juni 2017 09:45

in diesem Zusammenhang der Hinweis zu dieser hilfreichen Seite

klick
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 614
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon MZ-Capo » 13. Februar 2018 21:38

Der Regler von Ost2Rad hat nach meiner Erfahrung die Vorteile obwohl baugleich mit VAPE:

- Man kann ihn nicht falsch anschließen (DF+ und DF- verwechseln) oder beim Selbststudium ob man eine
negative oder positive Felderregung hat zu falschen Schlüssen kommen, weil DF+ mit einem Schrumpfschlauch
als nicht anzuschließen abgedeckt ist.

- Eine Doppelklemme für den Anschluss von D+ und 61 ist zur Zusammenlegung der Anschlüsse mit dabei.

- Auf dem Regler steht drauf, dass es ein 6 V Regler ist.

Ich habe jetzt einen eingebaut und mit und ohne Hauptlicht eingeschaltet und drehzahlabhängig zwischen
6,2 und 7,8 V an der Batterie gemessen. Langzeittest steht noch aus.

Grüßle

Helmut

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 11
Bilder: 20
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon Nordlicht » 14. Februar 2018 06:37

7,8V....dann ab in die Tonne damit....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11497
Themen: 91
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 61
Skype: Simsonemme

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon K.schulle » 14. Februar 2018 08:35

Nordlicht hat geschrieben:7,8V....dann ab in die Tonne damit....


Nicht unbedingt, erstmal zurückschicken und evtl. Garantie geltend machen. :wink:

Aber wie erwähnt, 7,8V sind eindeutig zuviel. Bei Dauer-Taglicht Betrieb bei 4000 U/min wären 6,8 - 7,2V optimal (aus "Elektrik der MZ-Zweitakter" von Lothar).
Viele Grüße,
Karsten

Fuhrpark: .
MZ ES 175/0 (schwarz) Bj. 1957
MZ TS 150 (jetzt TS 125) (blau) Bj. 1975 - Nico's TS
IWL SR 59 "Berlin" (blau/weiß) Bj. 1961
IWL SR 59 "Berlin" (grün/weiß) Bj. 1962
Simson "Spatz" (rot) Bj. 1965
Simson "Star" (rot) Bj. 1969
Simson "Sperber" (blau) Bj. 1969
MZ ES 150/1 "Trophy" (schwarz/elfenbein) Bj. 1969
KR51/1 "Schwalbe" (blau) Bj. 1980
MZ TS 250/1 (rot) Bj. 1978
MZ TS 150 "Das Projekt" (blau/weiß) Bj. 1983
MZ ES 250/G (schwarz) Bj. 1960 - im Aufbau - Neues Vater + Sohn Projekt
K.schulle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 552
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 23. November 2009 19:26
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 49

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon MZ-Capo » 14. Februar 2018 09:39

In der Einbauanleitung steht: ...muss bei eingeschaltetem Licht mind. 7V anzeigen und darf bei Vollgas nicht über 9V steigen :roll:

Grüßle

Helmut

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 11
Bilder: 20
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon lothar » 14. Februar 2018 10:42

MZ-Capo hat geschrieben: ... und darf bei Vollgas nicht über 9V steigen :zisch:
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6683
Themen: 190
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 06:04
Wohnort: Dresden
Alter: 69

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon der garst » 14. Februar 2018 15:45

Ich hau mich weg.....

Billig kaufen, muss man sich eben leisten können.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5065
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon UlliD » 14. Februar 2018 15:49

Und was hat Hardys Plagiat nun mit Vape zu tun :?: :gruebel: :nixweiss:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6631
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon MZ-Capo » 14. Februar 2018 19:07

lothar hat geschrieben:MZ-Capo hat geschrieben: ... und darf bei Vollgas nicht über 9V steigen :zisch:


Und dann kam die Erleuchtung! (Sorry, die kam ja schon vorher!) :mrgreen:

Grüßle

Helmut

DSC07115b.jpg


-- Hinzugefügt: 14. Februar 2018 19:14 --

der garst hat geschrieben:Ich hau mich weg.....

Billig kaufen, muss man sich eben leisten können.


Ich will ja nicht billig kaufen sondern die beste Lösung!

Zwischenzeitlich habe ich einen gebrauchten manuellen Regler, der getestet im
vollen Umfang den Spannungsansprüchen von Lothar entspricht, für 19,95 € gekauft.

Ich werden den elektronischen Schnickschnack wieder zurückschicken und auf
Altbewährtes bauen.

Grüßle

Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 11
Bilder: 20
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon UlliD » 14. Februar 2018 19:26

Die Schlieren im Glaskolben kommen aber meist von einem "Luftzieher", weniger von Überspannung :ja:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6631
Themen: 49
Bilder: 8
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 62
Skype: ulli-aus-forst

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon MZ-Capo » 14. Februar 2018 20:01

UlliD hat geschrieben:Die Schlieren im Glaskolben kommen aber meist von einem "Luftzieher", weniger von Überspannung :ja:


Also dann hat meine Standlichtbirne auch Luft gezogen, die war allerdings schwarz. Die Biluxbirne geht übrigens noch, nur
das Abblendlicht ist kaputt. Zu den Zeitpunkt hatte ich mit Vape 9,5 Volt.

Der Vape Regler war bereits bei Kauf drin und wurde von mir mit einem Neuen ohne Erfolg ersetzt. War vorher schon falsch angeschlossen und von
mir nicht bemerkt. Der mit Vape baugleiche Regler von Ost2Rad wurde richtig angeschlossen und hat trotzdem lt. Forum eine zu hohe
Spannung mit max 7,8 V. Lt. Bauanleitung liegt die Spannung damit noch in der Toleranz.

Manche Erfahrungen würde man sich gerne ersparen aber hat in diesem Fall wohl nicht geklappt.

Ich habe auch keine klare Aussage gefunden, dass ein funktionierender elektronischer Regler einem mechanischen überlegen ist. Darum
an Blixa meine Empfehlung: Baue wieder auf Original zurück. Von Elektriktuning sollte man, wenn man nichts davon versteht, die Finger
lassen.

Grüßle

Helmut

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 249
Themen: 11
Bilder: 20
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon lothar » 15. Februar 2018 09:37

MZ-Capo hat geschrieben:Ich habe auch keine klare Aussage gefunden, dass ein funktionierender elektronischer Regler einem mechanischen überlegen ist.

Doch, dann eben hier die klare Aussage.

Vorteile des elektronischen:
Optimale, deutlich konstantere Ladespannung bei wartungsfreiem Betrieb, dadurch die Möglichkeit,
langlebige Vliesbatterien mit geringer Selbstentladungsrate einzusetzen. Geringerer Stromverbrauch im Betrieb.
Störanfälliger Rückstromschalter des elektromechanischen Reglers durch optimal schaltende, wartungsfreie Diode ersetzt.

Der in den Elektro-Tipps beschriebene Selbstbauregler verfügt sogar über eine für Bleibatterien optimale Temperaturkompensation.

Somit ist der E-Regler dem E/M-Regler vom Prinzip haushoch überlegen. Dennoch: Es gibt natürlich auch "Gurken" unter den einzelnen
Produkten! Welche Regler-Prodeukte gut sind, kann man im Forum selbst herausfinden. Die optimale Ladespannung bei 6V beträgt
übrigens 6,8...7,0V direkt an der BAtterie gemessen.

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6683
Themen: 190
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 06:04
Wohnort: Dresden
Alter: 69

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon der garst » 15. Februar 2018 12:54

Jepp.

Aber jeder wie er mag.

Ich persönlich freue mich über die Wartungsfreiheit in Kombination mit einem AGM Vliesakku und würde im Leben keinen mechanischen Regler mehr verbauen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5065
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 34

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon flotter 3er » 15. Februar 2018 13:00

der garst hat geschrieben:Jepp.

Aber jeder wie er mag.

Ich persönlich freue mich über die Wartungsfreiheit in Kombination mit einem AGM Vliesakku und würde im Leben keinen mechanischen Regler mehr verbauen.


Wenn es denn ein gekaufter sein soll dann gibt es auch gute für BMW/Guzzi mit eintstellbarer Ladespannung. Aber m.W. eben leider nicht für 6V.
Gruß Frank


Mit dummen Menschen diskutieren ist wie mit einer Taube Schach spielen - sie latscht auf dem Brett rum, stößt alle Figuren um, kackt aufs Brett und stolziert anschließend umher als hätte sie gewonnen. Vernünftig sein ist wie tot - nur früher. (Volker Wiprecht)
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 12982
Artikel: 1
Themen: 181
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Immer wieder VAPE Regler

Beitragvon K.schulle » 15. Februar 2018 16:48

Ich habe damals den elektronischen Regler von net-harry, mit dem man die 6V Lima auf 12V hochregeln kann auch in der 6V Variante für einen Kumpel gebaut. Meines Wissens nach gab es bis jetzt noch kein Problem.

MZ-Capo hat geschrieben:In der Einbauanleitung steht: ...muss bei eingeschaltetem Licht mind. 7V anzeigen und darf bei Vollgas nicht über 9V steigen :roll:

Grüßle

Helmut


Ich habe noch 2 12V "net-harry" Regler da, einen könnte ich auf 6V umrüsten, falls du Interesse hast.
Viele Grüße,
Karsten

Fuhrpark: .
MZ ES 175/0 (schwarz) Bj. 1957
MZ TS 150 (jetzt TS 125) (blau) Bj. 1975 - Nico's TS
IWL SR 59 "Berlin" (blau/weiß) Bj. 1961
IWL SR 59 "Berlin" (grün/weiß) Bj. 1962
Simson "Spatz" (rot) Bj. 1965
Simson "Star" (rot) Bj. 1969
Simson "Sperber" (blau) Bj. 1969
MZ ES 150/1 "Trophy" (schwarz/elfenbein) Bj. 1969
KR51/1 "Schwalbe" (blau) Bj. 1980
MZ TS 250/1 (rot) Bj. 1978
MZ TS 150 "Das Projekt" (blau/weiß) Bj. 1983
MZ ES 250/G (schwarz) Bj. 1960 - im Aufbau - Neues Vater + Sohn Projekt
K.schulle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 552
Themen: 25
Bilder: 9
Registriert: 23. November 2009 19:26
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 49


Zurück zu Elektrik / Elektronik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste