Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Alles rund um die 3 Räder.

Moderator: Moderatoren

Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 28. September 2015 16:38

Hallo Forum,
in diesem Beitrag möchte ich euch an dem Aufbau meines MZ ES250/0 Gepannes teilhaben lassen. Sollten Fragen auftretten hoffe ich auf eure Unterstützung.

Was bisher geschah:
2008 schwamm in der Bucht eine MZ ES 250/0 BJ 61. Viele Teile fehlten, keiner hat darauf geboten und der Preis war so verlockend das ich ein Gebot abgab und die Gute für 79€ erstand. Also ging es ab nach Apolda.

25860
25861

In meinem jugentlichen Leichtsinn glaubte ich an einen schnellen Aufbau und schon kam der erste Schock, Kolben fest. Naja Zylinder runter und alles wieder gangbar machen, aber der Zylinder wollte nicht mitspielen.

25862
25863

Mit Wärme, Rostlöser und Gewalt war das aber auch nach 2 Tagen geschafft. Und schon folgte das zweite Übel, Kurbelwelle hin. Da ich nicht das Werkzeug zum Kupplung abziehen hatte, ging es zum ehemaligen MZ Fachmann. Dieser war so freundlich mir den Motor zu zerlegen. Bis auf die Kurbelwelle war alles inordnung und laut seiner Aussage öffneten wir den Motor zum ersten mal. Nachdem die ES anschließend zerlegt war schlief das Projekt leider ein. Da mir meine Sport AWO dazwischen kam....

Die ES ruhte zwar, aber sie war nicht vergessen und so sammte ich nach und nach die fehlenden Teile zusammen. Letztes Jahr im September konnte ich noch einen Elastik Beiwagen erstehen und das Projekt gewann wieder an fahrt.

Bei meinen Nachforschungen fand ich heraus das die ES warscheinlich eine original Beiwagenmaschine ist, da 61 die Gespannmaschinen lackierte Stahlfelgen und die vorhandene Linierung aufwiesen (hab ich so gelesen, berichtigt mich gern wenn ich falsch liege). Die vordere Schwinge war bereits eine Gespannschwinge und auf den Federbeinen war SW eingeprägt, leider wurden die Beiwagenanschlüsse demontiert. Die Lackierung scheint original zu sein. Interessant ist die Linierung der Stahlfelgen. Ich hoffe es ist zu erkennen.


25864
25865

Anfang dieses Jahres wurde endlich der Motor wieder zusammen gesetzt. Verwendet wurden SKF Kugellager, die Kurbelwelle wurde regeneriert, der Zylinder wurde geschliffen und bekam einen neuen MEGU Kolben. Im Vorfeld wurden alle Aluteile der Maschine Sodagestrahlt. Interessant finde ich die Kurbelwelle, diese sieht aus wie eine der /1 ist aber original.

25866
Leider hat die Kammera beim Bild mit eingesetzten Getriebe gesponnen :(
25867
25868
25869
25870
25871
25872
25873

Der Rahmen wurde auch schon Pulverbeschichtet, Schwarz mit Grundlierung und es ging ans zusammen setzen.
Ich bitte die Unordnung zu entschuldigen. Ich musste leider meine Werkstatt räumen und so bin ich in meine Abstellkammer umgezogen.

25874
25875
25876
25877
25878

Bevor es ans lackieren geht wurden die neu erworbenen Teile nochmal angebaut, nicht das Später nochmal nach gebesster werden muss.

25880

Und damit ist auch schon der aktuelle Stand erreicht. Als nächstes sind die Felgen an der Reihe. Bei Gelegenheit reiche ich noch Bilder des Elastiks nach, da an diesem auch noch viel arbeit auf mich wartet.

Geplante Fertigstellung ist im Übrigen nächstes Jahr im Sommer. Eigentlich sollte sie bis zur Augustusburg fertig werden, aber das wird wohl nicht zu schaffen sein. Sobald sich etwas tut, reiche ich neue Bilder nach.

Gruß
Tino

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Gespann Willi » 28. September 2015 16:52

Lecker Teilchen was du da aufbaust,
bin auf den weiteren Bericht gespannt :D
Guden Willi
Es gehd mer ned inde Kopp enei
wie kann en Mensch ned aus Franfurd sei

Fuhrpark: ETZ 250 mit Lastenbeiwagen/Baujahr 86,
Gespann Willi
† 04.06.2016

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6058
Themen: 36
Bilder: 13
Registriert: 2. August 2009 02:36
Wohnort: Hofheim/Ts
Alter: 56

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon totti3000 » 28. September 2015 16:54

Hallo,
alle Achtung, weiter so :top: :top: :top:

Fuhrpark: ES 250/1 Baujahr 1965, Simson S51 B 2-4 Baujahr 1983, Trabant 601 Baujahr 1987
totti3000

 
Beiträge: 274
Themen: 8
Bilder: 8
Registriert: 3. September 2013 18:23
Alter: 57

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon tony-beloni » 28. September 2015 17:30

Du hast dich richtig entschieden das Projekt wieder aufzuwecken.
Dein Dreirad hast Du quasi von 2008 - 2015 schlummern lassen. Ganze sieben Jahre :shock:
Da habe ich mit genau der selben Konstellation wie Du es gerade zusammensteckst ja noch nen paar Jahre Luft :tongue:
...........Bild.............

Bild

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 013


Bild
einer der berüchtigten Lorchen-Hasi´s

MZ ES 250/0 - MZ 125/2 - MZ ES 250/0 m. SEL - MZ ES 150 - MZ ETZ 251
DKW RT 200 - Simson KR51 - Simson SR2E - Simson SR4-2/1 - Ardie RZ 200 - Wanderer-Vulkan

Fuhrpark: Diverser alter Krempel aus Chemnitz, Ingolstadt, Leipzig, Nürnberg, Suhl und Zschopau
tony-beloni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2376
Artikel: 2
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 9. März 2010 17:39
Wohnort: Stalinstadt
Alter: 33

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon luckyluke2 » 28. September 2015 17:33

Ein herzliche Willkommen , fein , wie Du die Maschine herrichtest . Für mich umso interessanter , da auch bei Dir schwarze Stahlfelgen verwendet wurden ; mit Linierung sogar , da sind bisher nicht sehr viele aufgetaucht . Weiterhin gutes Gelingen !
MfG , Steffen

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild
Retter des 175er Motors 4034402 !
Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgerverein
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 mit "Stützrad"anbau , meine "Zicke" , seit 6.10.14 nach über 30 Jahren wieder offiziell auf der Straße
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2
† 05.11.2015

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 8158
Themen: 59
Bilder: 230
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 52
Skype: Steffen Lucke

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Arnd_850 » 28. September 2015 21:55

Recher1712 hat geschrieben: für 79€
unfassbar, Meinen Glückwunsch.

Wirklich schönes Projekt. Ich suche auch sowas. Würde auch 89,-€ zahlen :-)

Schreib bitte immer schön alles hier herein. Ich werde immer schön mitlesen.

Fuhrpark: MZ-ES250/2-A (BJ 1971), MZ-TS250/1-A (BJ 1977), Simson Schwalbe KR 51/2 L (BJ 1985) mit Anhänger, BMW 850i (EZ 02/1992); LADA 2106
Arnd_850

Benutzeravatar
 
Beiträge: 147
Artikel: 8
Themen: 20
Registriert: 21. April 2013 11:55
Wohnort: Eisenach

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon luckyluke2 » 29. September 2015 06:49

Es geht um einige Kleinigkeiten an Deiner Maschine , hintere Dämpfer z.B. ; könntest Du evtl. die ersten 4 Zahlen der FIN nennen ? War
der Motor von Anfang an drin ? Der paßt eigentlich nicht zu einer 61er , da hatte er keine Verschlußschraube mehr am Öleinfüllstutzen.
Stattdessen gab es bereits den Gummistopfen mit Entlüftung , demzufolge auch nicht mehr den Schaulochdeckel mit Entlüfter . Leider
läßt sich Deine Motornummer nicht richtig erkennen . :wink:

-- Hinzugefügt: 29. September 2015 07:58 --

Recher1712 hat geschrieben:Bei meinen Nachforschungen fand ich heraus das die ES warscheinlich eine original Beiwagenmaschine ist, da 61 die Gespannmaschinen lackierte Stahlfelgen und die vorhandene Linierung aufwiesen (hab ich so gelesen, berichtigt mich gern wenn ich falsch liege). Die vordere Schwinge war bereits eine Gespannschwinge und auf den Federbeinen war SW eingeprägt, leider wurden die Beiwagenanschlüsse demontiert. Die Lackierung scheint original zu sein. Interessant ist die Linierung der Stahlfelgen. Ich hoffe es ist zu erkennen.



Es ist schon richtig , daß einige Beiwagenmaschinen mit schwarzen Felgen , auch mit Linierung , aufgetaucht sind ; sicher , daß es sich ausschließlich um solche handelt ist es aber nicht . Es besteht die Möglichkeit , daß die schwarzen Stahlfelgen optional erhältlich waren .
Meine war auch eine Gespannmaschine , als ich sie bekam hatte sie noch die volle Ausstattung bis hin zum 17er Ritzel . :wink:
Hier hast Du schonmal reingeschaut ? Hab Deinen Beitrag mal gleich mit verlinkt . ;D

-- Hinzugefügt: 29. September 2015 08:10 --

Recher1712 hat geschrieben:Bei meinen Nachforschungen fand ich heraus das die ES warscheinlich eine original Beiwagenmaschine ist, da 61 die Gespannmaschinen lackierte Stahlfelgen und die vorhandene Linierung aufwiesen (hab ich so gelesen, berichtigt mich gern wenn ich falsch liege). Die vordere Schwinge war bereits eine Gespannschwinge und auf den Federbeinen war SW eingeprägt, leider wurden die Beiwagenanschlüsse demontiert. Die Lackierung scheint original zu sein. Interessant ist die Linierung der Stahlfelgen. Ich hoffe es ist zu erkennen.



Es ist schon richtig , daß einige Beiwagenmaschinen mit schwarzen Felgen , auch mit Linierung , aufgetaucht sind ; sicher , daß es sich ausschließlich um solche handelt ist es aber nicht . Es besteht die Möglichkeit , daß die schwarzen Stahlfelgen optional erhältlich waren .
Meine war auch eine Gespannmaschine , als ich sie bekam hatte sie noch die volle Ausstattung bis hin zum 17er Ritzel . :wink:
Hier hast Du schonmal reingeschaut ? Hab Deinen Beitrag mal gleich mit verlinkt . ;D

Achso , der Limadeckel gehört auch nicht zur 61er , das aber nur zur Info ; hab mir selbst grad einen gegönnt... :lach:

-- Hinzugefügt: 29. September 2015 08:59 --

Eines hab ich ja glkatt vergessen ; wir Rundlampenliebhaber haben hier unseren eigenen Tummelplatz ... ;D
MfG , Steffen

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild
Retter des 175er Motors 4034402 !
Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgerverein
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 mit "Stützrad"anbau , meine "Zicke" , seit 6.10.14 nach über 30 Jahren wieder offiziell auf der Straße
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2
† 05.11.2015

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 8158
Themen: 59
Bilder: 230
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 52
Skype: Steffen Lucke

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 29. September 2015 14:59

Freut mich, das es euch gefällt.

Ja den Fred kenn ich schon. Was mich wundert ist die ebenfalls geänderte Linierung am Tank. Das müsste also eine Option gewesen sein bei der schwarze Stahlfelgen und eine andere Linierung enthalten war. Und das ganze nur für schwarze Maschinen, seltsam?!

Ob der Motor original ist kann ich nicht sagen, dafür bräuchte ich den KFZ Brief und der ist leider nicht mehr vorhanden. Der Zylinder war zumindest noch nicht geschliffen worden. Kurbelwelle ist eine /0 ohne die Abdeckscheiben und mit Nadellager für die Kupplung.

Fin ist 11671xx und der Motor hat die Nummer 21191xx. Der Rahmen ist von der /0 das weis ich und das BJ 61 steht auf dem Typenschlild. Welches auch noch nicht gelöst war, zumindest machte der Lack darunter den Eindruck. Der Motor ist von der Nummer her auch von der /0. Ob jetzt aber die Nummern zum Baujahr passen ist die Frage. Wenn jemand was weis bin ich ganz Ohr ;)

Der Limadeckel ist falsch?! Jetzt bin ich aber neugierig warum? Ich dachte die /0 hatten alle den Limadeckel mit den Streifen (DoPo war anders). Gibts da Unterschiede??

Was Original ist und was nicht, ist an der Maschine schwer zu sagen. Der Kettenkasten war gegen eine Plastikvariante getauscht worden und der Auspuff einer /1 war auch verbaut. Ich geh davon aus, dass das noch nicht alles ist.
Die Maschine soll möglichst original sein, daher bin ich über jeden Hinweis dankbar.

Dann gehts mal weiter:

Der Tacho wurde auch schon überholt.
Vorher:
25881
Nachher:
25882

Hier noch ein paar Bilder der Naben. Die des Elastiks:
25884

und vom Vorderrad:
25886

Die vordere und hintere Nabe hab ich auch schon ausdrehen lassen:
25885

Die vordere Bremse ist auch schon fast fertig:
25883

und ein Bild der vorderen Felge:
25887

Vorn war eine Felge mit 1,85 und hinter eine Felge mit 2,15 verbaut. Der Beiwagen hat auch eine mit 2,15 bekommen, natürlich in schwarz ;)

Und dann hätte ich für heute noch die vorderen Dämpferelemente mit der Markierung:
25889
25888

An der Stelle bin ich aber noch am grübeln. Ich hab einen der Dämpfer schon geöffnet und der sieht noch sehr gut aus. Wie man auf den Bildern sehen kann, sind sie auch optisch nicht schlecht. Daher schwanke ich noch zwischen neuen Dämpferelementen und den alten (da müsste ich aber vielleicht Abstriche in der Optik machen)

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Martin H. » 29. September 2015 15:06

Kleiner Tip:
Du kannst die Fotos auch direkt in den Beitrag laden, wenn Du unterm Beitrag auf "Dateianhang hochladen" klickst und dann "im Beitrag anzeigen". Ist weniger umständlich.
Der "gesunde Menschenverstand"

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12661
Artikel: 7
Themen: 135
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 49

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon luckyluke2 » 29. September 2015 16:21

Recher1712 hat geschrieben:Freut mich, das es euch gefällt.

Ja den Fred kenn ich schon. Was mich wundert ist die ebenfalls geänderte Linierung am Tank. Das müsste also eine Option gewesen sein bei der schwarze Stahlfelgen und eine andere Linierung enthalten war. Und das ganze nur für schwarze Maschinen, seltsam?!


Ja , diese Tanklinierung ist äußerst selten zu sehen ; evtl. tut sich hier grad was neues auf... :biggrin:
Der Kettenkasten war gegen eine Plastikvariante getauscht worden


Der schwarze Bakelitkasten war bereits ab 1960 ebenfalls eine Option , aber nur in Verbindung einer schwarz lackierten Maschine .
Den hat meine nämlich auch . MZ sollte doch nicht etwa... :floet: Christof äußerte letztens schon die Vermutung , daß zwischen Bakelitkasten und schwarzen Felgen ein Zusammenhang besteht... :nixweiss:


Fin ist 11671xx und der Motor hat die Nummer 21191xx. Der Rahmen ist von der /0 das weis ich und das BJ 61 steht auf dem Typenschlild. Welches auch noch nicht gelöst war, zumindest machte der Lack darunter den Eindruck. Der Motor ist von der Nummer her auch von der /0. Ob jetzt aber die Nummern zum Baujahr passen ist die Frage. Wenn jemand was weis bin ich ganz Ohr ;)


Deine Maschine ist von November 61 , meine hat FIN 1167050 . Dein Motor stammt allerdings aus 2.Quartal 1959 , wahrscheinlich wurde der mal als Ersatzmotor eingebaut .

Der Limadeckel ist falsch?! Jetzt bin ich aber neugierig warum? Ich dachte die /0 hatten alle den Limadeckel mit den Streifen (DoPo war anders). Gibts da Unterschiede??


Daher auch der Limadeckel , den gab es 1961 nicht mehr . Da war bereits der "gängige" der späteren /1 dran .

Was Original ist und was nicht, ist an der Maschine schwer zu sagen. und der Auspuff einer /1 war auch verbaut. Ich geh davon aus, dass das noch nicht alles ist.
Die Maschine soll möglichst original sein, daher bin ich über jeden Hinweis dankbar.


Bei den meisten Maschinen ist irgendwas nicht original , war halt so . Ich hatte das anfangs auch vor , bin aber wieder ab davon . :wink:

Was da gleich noch interessiert ; welches Baujahr hat dein EL und welches Rücklicht hat er dran ?
MfG , Steffen

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild
Retter des 175er Motors 4034402 !
Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgerverein
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 mit "Stützrad"anbau , meine "Zicke" , seit 6.10.14 nach über 30 Jahren wieder offiziell auf der Straße
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2
† 05.11.2015

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 8158
Themen: 59
Bilder: 230
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 52
Skype: Steffen Lucke

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 29. September 2015 17:11

Leider ist der Bakelitkasten kaputt, sonst hätte ich jetzt ein Problem. Der Alukettenkasten liegt nämlich schon bereit ;)

Das der Motor nicht original ist, ist schade aber naja. Bis ins letzte Detail muss das Gespann nicht original werden, so verrückt bin ich auch nicht XD

Der EL-ES das ist so ne Sache... der hat leider kein Typenschild. Wenn jemand weis wo die Elastiks eine Rahmennummer haben, gebe ich die gern durch. Ich hab leider noch keine gefunden. Das Rücklicht ist eines ohne Bremslicht. Die Nabe ist auch anders, als bei der ES. Die Rippen sind schwächer ausgeprägt. Der Rahmen ist schon einer aus Rohren und kann nicht auf AWO geändert werden. Daher fällt ein frühes Baujahr aus. Morgen werd ich ein paar Bilder vom Elastik posten.

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon tony-beloni » 29. September 2015 17:24

Die FIN des Beiwagens findest Du auf der vorderen Seite des markierten Knotenblechs:
FIN.jpg

Das wird für dich auch interessant sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...........Bild.............

Bild

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 013


Bild
einer der berüchtigten Lorchen-Hasi´s

MZ ES 250/0 - MZ 125/2 - MZ ES 250/0 m. SEL - MZ ES 150 - MZ ETZ 251
DKW RT 200 - Simson KR51 - Simson SR2E - Simson SR4-2/1 - Ardie RZ 200 - Wanderer-Vulkan

Fuhrpark: Diverser alter Krempel aus Chemnitz, Ingolstadt, Leipzig, Nürnberg, Suhl und Zschopau
tony-beloni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2376
Artikel: 2
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 9. März 2010 17:39
Wohnort: Stalinstadt
Alter: 33

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 29. September 2015 18:17

Danke, da werd ich morgen gleich mal nachschauen.

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon luckyluke2 » 30. September 2015 06:49

Immer dieser Wahn , die ollen Alukästen einbauen zu wollen ; wer einmal eine gerisseneKette hat hinten aus einem Bakelitkasten fliegen sehen , der wird immer wieder einen haben wollen . Der Alukasten kann das zwar ab , aber der Fahrer den Abflug auch ? Den Schaden am zu dicht aufgefahrenen PKW zahlt doch die Versicherung...
( ist ironisch gemeint , kann keine Smilies...)
MfG , Steffen

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild
Retter des 175er Motors 4034402 !
Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgerverein
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 mit "Stützrad"anbau , meine "Zicke" , seit 6.10.14 nach über 30 Jahren wieder offiziell auf der Straße
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2
† 05.11.2015

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 8158
Themen: 59
Bilder: 230
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 52
Skype: Steffen Lucke

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon daniman » 30. September 2015 08:47

luckyluke2 hat geschrieben:Immer dieser Wahn , die ollen Alukästen einbauen zu wollen ; wer einmal eine gerisseneKette hat hinten aus einem Bakelitkasten fliegen sehen , der wird immer wieder einen haben wollen . Der Alukasten kann das zwar ab ,

Vergiß es Steffen, den haut es genauso durch. Leider schon erlebt.
Grüße
Jürgen
Bild

Fuhrpark: MZ: Ja
Andere Mopeds: auch
daniman

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2495
Themen: 24
Bilder: 5
Registriert: 28. Oktober 2007 12:50
Wohnort: Uffenheim
Alter: 61

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 30. September 2015 19:19

Ich mag die Alukästen sehr, daher kommt auch einer dran ;)
Leider kam ich heute nicht zum Fotos machen, aber nach der Fin des EL konnte ich schauen.
FIN EL EM 195. zwischen M und 1 könnte auch noch eine Zahl stehen, das lässt sich leider nicht erkennen. Der Beiwagen ist also BJ 61, das passt ja gut.

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon luckyluke2 » 1. Oktober 2015 07:14

daniman hat geschrieben:
luckyluke2 hat geschrieben:Immer dieser Wahn , die ollen Alukästen einbauen zu wollen ; wer einmal eine gerisseneKette hat hinten aus einem Bakelitkasten fliegen sehen , der wird immer wieder einen haben wollen . Der Alukasten kann das zwar ab ,

Vergiß es Steffen, den haut es genauso durch. Leider schon erlebt.


Beim Bakelitkasten minimiert sich trotzdem die Gefahr eines plötzlich blockierenden Hinterrades . ;D

Recher1712 hat geschrieben:Ich mag die Alukästen sehr, daher kommt auch einer dran ;)
.


Lackierst Du den wenigstens schwarz ? Sonst paßt das nicht mehr zu den schwarzen Felgen... :versteck: :runningdog:
MfG , Steffen

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild
Retter des 175er Motors 4034402 !
Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgerverein
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 mit "Stützrad"anbau , meine "Zicke" , seit 6.10.14 nach über 30 Jahren wieder offiziell auf der Straße
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2
† 05.11.2015

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 8158
Themen: 59
Bilder: 230
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 52
Skype: Steffen Lucke

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Martin H. » 1. Oktober 2015 09:10

luckyluke2 hat geschrieben:Immer dieser Wahn , die ollen Alukästen einbauen zu wollen ; wer einmal eine gerisseneKette hat hinten aus einem Bakelitkasten fliegen sehen , der wird immer wieder einen haben wollen .

Steffen, Hand aufs Herz: Wie oft hast Du schon erlebt, daß eine moderne Kette reißt?? :|
Der "gesunde Menschenverstand"

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12661
Artikel: 7
Themen: 135
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 49

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon kt1040 » 1. Oktober 2015 10:44

Recher1712 hat geschrieben:Ich mag die Alukästen sehr, daher kommt auch einer dran ;)


Ich mag die auch, deshalb sind bei mir auch welche dran. 'ne Kette ist mir nur einmal "gerissen" und da war ich selber schuld, weil ich das Kettenschloss unter Zeitdruck montiert habe. Mache ich NIE wieder.
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Wer mich ärgert, bestimme ich. Und Sie stehen nicht auf der Liste.

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2490
Themen: 94
Bilder: 249
Registriert: 22. April 2011 16:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 52
Skype: kt1040

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon luckyluke2 » 1. Oktober 2015 15:58

Martin H. hat geschrieben:
luckyluke2 hat geschrieben:Immer dieser Wahn , die ollen Alukästen einbauen zu wollen ; wer einmal eine gerisseneKette hat hinten aus einem Bakelitkasten fliegen sehen , der wird immer wieder einen haben wollen .

Steffen, Hand aufs Herz: Wie oft hast Du schon erlebt, daß eine moderne Kette reißt?? :|


Noch nie , nur früher oft genug erlebt . Sollte eigentlich mehr ein Vergleich zu früher sein . ;D
MfG , Steffen

Man wird alt und grau und 100 Jahre und lernt jeden Tag noch dazu !
"Hier bin ich Mensch , hier darf ich´s sein!"
ES 250 mit "Stützrad" ? ...find ich gut ! Bild
Retter des 175er Motors 4034402 !
Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgerverein
Mitglied Nr. 004 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild

Fuhrpark: MZ ES 175 Bj. 1961 (im Keller , zerlegt), mein kleiner Bastard in unoriginal
MZ ES 250 Bj. 1961 mit "Stützrad"anbau , meine "Zicke" , seit 6.10.14 nach über 30 Jahren wieder offiziell auf der Straße
MIFA Klapprad ca. 1980 , etwas modernisiert (nicht mehr seit Sonntag , 15.09.2013 , geklaut !)
MIFA Klapprad vor 1980 , etwas "naked", Neuzugang vom 27.09.2013 als Ersatz , am 23.11. 2013 vom Bus überfahren
MIFA Klapprad vor 1980 , komplett mit einigen neuen Teilen , Neuzugang vom 30.11.2013 als Ersatz
luckyluke2
† 05.11.2015

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Helfer
 
Beiträge: 8158
Themen: 59
Bilder: 230
Registriert: 16. November 2012 18:33
Wohnort: Oberthulba
Alter: 52
Skype: Steffen Lucke

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 1. Oktober 2015 18:38

Nein der Kettenkasten wird nicht Schwarz lackiert XD

Ich denke auch das die neuen Ketten nicht so leicht reißen. Ich hatte zum Glück noch nicht das vergnügen einer gerissen Kette.

Mal so nebenbei ein paar Frage an die Experten.
Was für ein Tankdeckel war an der Maschine verbaut? War der aus Bakelit?
Meine regenerierte Kurbelwelle besitzt jetzt oben ein Nadellager. Wäre es mir jetzt möglich mit einem Gemisch von 1:33 zu fahren, oder sollte ich lieber 1:25 fahren, wegen des offenen limaseitigen Kugellagers?

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon tony-beloni » 1. Oktober 2015 18:52

1:33 passt, selbst mit Bronzebuchse wäre es völlig ausreichend.
Meine ES-0 mit Nadellager fahre ich jedenfalls bedenkenlos mit 1:50 (obendrein sogar mit E10) und das seit 2011.
Zum Tankdeckel:
DSC02361.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...........Bild.............

Bild

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 013


Bild
einer der berüchtigten Lorchen-Hasi´s

MZ ES 250/0 - MZ 125/2 - MZ ES 250/0 m. SEL - MZ ES 150 - MZ ETZ 251
DKW RT 200 - Simson KR51 - Simson SR2E - Simson SR4-2/1 - Ardie RZ 200 - Wanderer-Vulkan

Fuhrpark: Diverser alter Krempel aus Chemnitz, Ingolstadt, Leipzig, Nürnberg, Suhl und Zschopau
tony-beloni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2376
Artikel: 2
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 9. März 2010 17:39
Wohnort: Stalinstadt
Alter: 33

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 1. Oktober 2015 19:04

Nada werde ich nach dem einfahren auch mein Glück mit 1:50 probieren. Danke

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 3. Oktober 2015 17:14

Wie versprochen gibts nun Bilder meines Sorgenkindes. Bei der Rahmennummer hab ich mich doch glatt vertan. Die FIN ist EM19.
IMG_3615.JPG


Hier nun die Seitenansichten:
IMG_3606.JPG

IMG_3610.JPG


Ich bin gespannt ob ich das wieder rausbekomme.
IMG_3611.JPG

IMG_3608.JPG

IMG_3612.JPG


Das Rücklicht dürfte auch zum Rahmen passen.
IMG_3613.JPG

IMG_3614.JPG


Und natürlich ist das Bodenblech durch, das dürfte aber das kleinste Problem sein.
IMG_3609.JPG


Die Befestigungen für die Würgenippel sind auch noch alle da.
IMG_3616.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30

Re: Aufbau MZ ES250/0 mit Elastik Beiwagen

Beitragvon Recher1712 » 14. März 2019 12:48

Nachdem sich viele Projekte zwischen mich und mein ES Gespann gequetscht haben, ging es im Sommer 2018 endlich weiter.
Daran sieht man mal wieder das so eine Restauration eine ganze Weile dauern kann.
Zuerst der Stand vom Sommer 2015:
1.jpg


Seit dem wurde bei mir mehrmals eingebrochen und meine AWO Sport bekam eine Motorüberholung. Das alles warf mich ganz schon zurück.
2018 ging es dann endlich weiter und die Belchteile wurden gestrahlt und lackiert, sowie handliniert.
Schutzblech hinten:
IMG_6593.JPG

Tank:
IMG_6602.JPG


Und selbstverständlich wurden einige Teile wieder montiert. Hier in der Scheine meines Onkels wo die ES seit den ersten Einbruch unterstand.
3.jpg
2.jpg


Ich kann jedem der die Felgen auch schwarz haben möchte nur raten die Felgen zu lackieren und nicht Pulver zu beschichten. Bei mir war die Beschichtung so uneben das ich die Felgen nochmal sandstrahlen ließ und Sie dann mit zum lackieren geben habe. Jetzt sehen Sie gleich viel besser aus. Das bedeutet aber auch für mich nochmal neu einspeichen.
4.jpg


Die ES ist jetzt in meine neue Garage gezogen, sodass ich mehr zeit zum basteln habe. Ich werde euch auf den laufenden halten.
Ziel für die Fertigstellung der ES ist 2019. Danach geht es mit dem Beiwagen weiter.
Hier noch ein Bild vor dem Transport zur neuen Heimat:
5.jpg


Ich habe auch schon einen Scheinwerfereinsatz da. Dazu hätte ich mal eine Frage. Wird dieser noch irgendiwe befestigt? Der Scheinwerferring hat keine Halteklammer und in der Ersatzteilliste ist auch nichts angegeben. Ich kann mir aber nicht vorstellen das der Scheinwerfer nur in die Lampe gesteckt wird.

Bald gehts weiter
Tino
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 150/1986 gestohlen ,
MZ ETZ 251/1989,
MZ ES 250/1961 im Aufbau,
MZ RT 125-3/1960,
MZ ES 150
Simson Sport Awo/1959
Recher1712

Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Themen: 7
Bilder: 36
Registriert: 20. Mai 2014 13:12
Wohnort: Leipzig
Alter: 30


Zurück zu Gespanne



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste