MZ ES 150 Schwinge abdichten

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon Machete » 13. Mai 2018 23:33

Guten Abend,

nach meiner heutigen Schrauberei und meinem Versuch die ölgleitgelagerte Vorderradschwinge abzudichten sind mir einige Fragen aufgekommen.
Zuerst aber ein paar Bilder:

Bild
Über die Laufbuchse ist im Moment ein Gummi gespannt.
Bild
Hier ist der Schwingenbolzen ein wenig weiter draußen.
Bild
Das Gleitlagerelement des Schwingenbolzens.
Anderes Ende nahe zu identisch (kürzeres Gewinde + Schmiernippel.

Im Prinzip ganz einfach. Öl über Schmiernippel einfüllen, das Öl tritt aus den Bohrungen des Schwingenbolzens aus und schmiert die Laufbuchse. Diese sollte von außen abgedichtet werden, doch hier scheitert es und Ich komme zu folgenden Fragen:

Wie bekomme die Dichtung zwischen Laufbuchse und Schwingenträger?
Der Abdeckring des Schwingenträgers sitzt nahezu Plan mit der Laufbuchse.
Ich gehe richtig in der Annahme, dass die parallel zur Austrittsstelle des Öl verlaufenden Rillen am Schwingenlagerbolzen ebenfalls Laufrillen für das Öl sind?
In einem dubiosen Video wurden in die Rillen dünne O-Ringe geschoben um die Laufbuchsen abzudichten. Damit läuft nichtmehr Metall auf Metall mit einem Ölgleitfilm, sondern Metall auf zwei O-Ringen rechts und links.
Kann es sein, dass der Schwingenträger der einer gummigelagerten Schwinge ist und mein unbekannter Vorbesitzer hier eine ölgleitgelagerte Schwinge verbaut?
Oder weißen diese keine Unterschiede auf?

Die wichtigste Frage nochmals zum Schluss
Wie bekomme Ich die Dichtungsringe zwischen Laufbuchsen und Schwingenträger?

Ich hoffe auf viele Antworten. Falls noch Bilder benötigt werden kann Ich diese machen und hochladen

MfG Tobi

Fuhrpark: Nissan Micra K10 Bj. 86; Mercedes Benz 207D Bj. 85; Simson KR51/2
Machete

 
Beiträge: 9
Themen: 5
Registriert: 29. September 2017 09:22
Wohnort: Ludwigsburg
Alter: 24
Skype: Tobias

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon Gunnar » 14. Mai 2018 06:04

Guten Morgen ,
Ich glaube du hast da falsche Dichtringe.
In der rep. Anleitung sind es die von dir genannten „dubiosen“ dünnen O-Ringe. Und nur mit diesen funktioniert es auch.
(S. Bild)
226FC295-1E4B-481D-A988-0368FA2B97E4.jpeg

Scheinbar sind diese rechteckigen Ringe auch mal für die schwingen verkauft worden , passen aber, zumindest bei der Ölschwinge, nicht.
Grüße Gunnar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Es 125, BMW K1200 GT, ETZ 250 und ES 150 Fragment
Gunnar

Benutzeravatar
 
Beiträge: 194
Themen: 14
Bilder: 25
Registriert: 16. April 2006 18:54
Wohnort: Berlin
Alter: 47

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon Machete » 14. Mai 2018 09:30

Vielen Dank für die Antwort und den Ausschnitt aus dem Buch. Dann geh Ich mal O-Ringe durchprobieren.

Fuhrpark: Nissan Micra K10 Bj. 86; Mercedes Benz 207D Bj. 85; Simson KR51/2
Machete

 
Beiträge: 9
Themen: 5
Registriert: 29. September 2017 09:22
Wohnort: Ludwigsburg
Alter: 24
Skype: Tobias

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon Lorchen » 14. Mai 2018 10:59

Deine Dichtringe auf den Fotos gehören an die 175/250er.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30278
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon Machete » 15. Mai 2018 09:14

Dann weiß Ich das jetzt auch. Die neuen sind schon unterwegs. Geht halt wieder mal was aufs Lehrgeldkonto.

Fuhrpark: Nissan Micra K10 Bj. 86; Mercedes Benz 207D Bj. 85; Simson KR51/2
Machete

 
Beiträge: 9
Themen: 5
Registriert: 29. September 2017 09:22
Wohnort: Ludwigsburg
Alter: 24
Skype: Tobias

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon lothar » 15. Mai 2018 09:25

Wenns auch schon zu spät ist, hier eine Bezugsquelle für solche Ringe

Innendurchmesser 14,0 mm
Ringdicke 1,5mm
Elastomer: NBR
Temperaturbereich -30°C bis +100°C
beständig gegenüber Motoren-, Getriebe- und Hydraulikölen sowie mineralölhaltigen Fetten

https://www.lelebeck.de/1001.htm

Artikel 1172

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * MZ-Schmiermittel * ES150-Technische Mitteilungen MZ * Vergasereinstellung *Moskau
Richtig: Nabe Honen Widerstand Maschine Simmerring Seegerring Inbus Pleuel Reibahle Anfasen Dremel Temperatur Reparatur Keder Standard

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7020
Themen: 206
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 06:04
Wohnort: Dresden
Alter: 70

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon Oldimike » 15. Mai 2018 09:27

wow, sind die da billig.

-- Hinzugefügt: 15. Mai 2018 09:29 --

mindestbestellwert nicht erreicht, braucht jemand noch ein paar, ich würde da mal ein paar bestellen wollen.
auf der suche nach Original EMW R35 Kolben auch gebraucht >Ø 72mm
Mitglied Nr. 005 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub


Bild

Fuhrpark: EMW R35 BJ54 Restauriert
MZ ES250 BJ59 Restauriert
Simson SR2E BJ59 Patina
MZ ES175/1 BJ65 Restauriert
MZ ES150 BJ69 leider Restauriert
Simson S50 BJ73 Verbastelt und gepulvert
TS 250 BJ80 Teilrestauriert
TS250 BJ?? Zerlegt, zu 98% Vollständig
Oldimike

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1215
Artikel: 1
Themen: 42
Bilder: 0
Registriert: 3. Oktober 2012 16:36
Wohnort: Leipzig
Alter: 45

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon frank64 » 5. Januar 2019 14:01

Hallo Gemeinde, Bei mir reissen die Dichtringe immer wieder ab , bleiben wohl an den Staubkappen hängen, und reissen, Hat jemand einen Trick wie man die dort hineinbekommt ohne das die reißen. Vielleicht Staubkappen weglassen. Und dafür Unterlegscheiben mit einem größeren Durchmesser verwenden..
Bin für jede Anregung dankbar.

Fuhrpark: Mz Es 150/1 Erstzilassung März 1973
frank64

 
Beiträge: 14
Themen: 4
Bilder: 0
Registriert: 14. November 2018 16:36
Alter: 54

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon mzheinz » 5. Januar 2019 17:25

Oldimike hat geschrieben:wow, sind die da billig.

-- Hinzugefügt: 15. Mai 2018 09:29 --

mindestbestellwert nicht erreicht, braucht jemand noch ein paar, ich würde da mal ein paar bestellen wollen.


Ich würde noch welche nehmen :ja:
Grüße

Olaf

Fuhrpark: MZ 125/2 (1956)
Jawa 354 (1956) + Velorex 560 (1959)
MZ ES 125 (1964)
PAV 40 (1966)
MZ ETS 250 (1970)
Simson S50 B2 (1978)
Simson S51 B1-4 (1986)
Suzuki DR 350 S (1992)
KTM 950 SM R (2007)
mzheinz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 292
Themen: 18
Registriert: 30. Juli 2011 21:43
Wohnort: Gardelegen
Alter: 39

Re: MZ ES 150 Schwinge abdichten

Beitragvon daniel_f » 5. Januar 2019 21:37

frank64 hat geschrieben:Hallo Gemeinde, Bei mir reissen die Dichtringe immer wieder ab , bleiben wohl an den Staubkappen hängen, und reissen, Hat jemand einen Trick wie man die dort hineinbekommt ohne das die reißen. Vielleicht Staubkappen weglassen. Und dafür Unterlegscheiben mit einem größeren Durchmesser verwenden..
Bin für jede Anregung dankbar.


Passenden Dorn statt Schwingenbolzen reinschieben und damit Schwinge inkl. Staubkappen an Schwingenträger bauen. Alles gut ölen. Anschließend den gut geölten Bolzen inkl. O-Ringe durchschieben, dabei den Dorn rausschieben.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1855
Themen: 30
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 33


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste