MZ 2014- Martin Wimmer

Der Neubeginn 2009 unter Waldmann/Wimmer.

Moderator: Moderatoren

Forumsregeln
Bitte haltet diese Kategorie frei von OT und nehmt nur Bezug auf die jeweils aktuellen Themen.

MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Sportawo » 17. November 2014 18:01

Dies hier könnte sehr interessant werden:
http://www.classic-motorrad.de/wbb3.1.3 ... #post22799
Gruß Jörg

"Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat."
Voltaire

Fuhrpark: DKW Rt 125- Eigenbau-Rennmaschine, Simson S 51, Yamaha SCR 950
Sportawo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 93
Themen: 3
Registriert: 3. Dezember 2008 17:46
Wohnort: Zehdenick
Alter: 67

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Prä Jonas-Treiber » 17. November 2014 18:14

Warum macht er das zum jetzigen Zeitpunkt bekannt, warum nicht früher?

Fuhrpark: Moto-Guzzi SP2 mit Pera Beiwagen, Erstzulassung 1987 (genannt Rubinchen)

Dose: Kia Soul

Skype: dreiradfan





früher 1972 MZ ETS 250 ("Goliath"), ES 250/2 Gespann ("Jonas") und
Moto Guzzi V 35 Imola 1 ("Hermine")
150 er ETZ (Kermit) durch LKW (Unfall) nicht mehr existent
MZ Saxon Fun 251, Erstzulassung 1994 (genannt Rotkäppchen) bis Sept 2020 gerne gefahren
Prä Jonas-Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1722
Themen: 66
Bilder: 7
Registriert: 24. Februar 2008 07:49
Wohnort: Übach-Palenberg
Alter: 70
Skype: dreiradfan

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon PeterG » 17. November 2014 18:18

Weil er Geld braucht?

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2931
Themen: 74
Bilder: 5
Registriert: 30. Juli 2006 13:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 58

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Luzie » 17. November 2014 18:23

http://www.bild.de/regional/chemnitz/mo ... .bild.html

die 1000S auf dem pførtnerhæuschen ist auch weg :cry:
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 - ´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5449
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Schumi1 » 17. November 2014 19:14

Luzie hat geschrieben:http://www.bild.de/regional/chemnitz/mo ... .bild.html

die 1000S auf dem pførtnerhæuschen ist auch weg :cry:

Die ist aber nicht verschwunden, sondern wird vom jetzigen Eigentümer wohl in einem Traditionsraum ausgestellt werden.
Das ist immernoch besser als würde sie weiter auf dem Dach vergammeln.

Gruß Schumi.
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7108
Themen: 26
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 52

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Luzie » 17. November 2014 20:21

Schumi1 hat geschrieben:
Luzie hat geschrieben:http://www.bild.de/regional/chemnitz/mo ... .bild.html

die 1000S auf dem pførtnerhæuschen ist auch weg :cry:

Die ist aber nicht verschwunden, sondern wird vom jetzigen Eigentümer wohl in einem Traditionsraum ausgestellt werden.
Das ist immernoch besser als würde sie weiter auf dem Dach vergammeln.

Gruß Schumi.


na ein glueck
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 - ´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5449
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon silverwulf » 17. November 2014 21:17

Egal was er so vorhatte,

er gehört für mich zu den Leuten, die den Ruf von MZ nicht gerade verbessert haben. :ja:

Und im Nachhinein andere Schuldige suchen (auch wenn was dran sein sollte), finde ich mehr als schwach,
denn er hatte alles mit zu verantworten und vorallem MZ-Fans im Regen stehen lassen :!:
MZ und DKW leben noch durch Menschen die ihre Fahrzeuge erhalten und fahren !

Fuhrpark: MZ : Silverstar Gespannmaschine (Bj.96), (wahlweise Nutzung eingetragen) mit Superelastik- und Lastenseitenwagen.
VW : T3 Doka Saugdiesel (Bj.89), sehr sparsamer, nicht zu schneller Lastesel.
Skoda : Oktavia Kombi Diesel (Bj.2011), gutes Drehmoment, urlaubstauglich und sparsam.
silverwulf

Benutzeravatar
 
Beiträge: 706
Artikel: 1
Themen: 45
Registriert: 24. Januar 2008 23:37
Wohnort: Teutoburger Wald, Owl in Nrw
Alter: 62
Skype: Echte Marke

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon ETZploited » 18. November 2014 00:48

Wenn Herr Wimmer als Verleger genauso geschickt ist wie als Geschäftsführer der Motorenwerke Zschopau, dann wird es das Buch eh nicht zu kaufen geben.

Moment - das Buch gibt es ja auch gar nicht zu kaufen. Immerhin kann man es vorbestellen. Unverbindlich. Über ne Briefkastenfirma in Hong Kong.


- Wenn sich das "Buch" gut verkauft, gibt es nächstes Jahr vielleicht ne Zweitauflage. In der dann ergänzt ist, wie der laufende Prozess zur Anklage wegen Insolvenzverschleppung gegen ihn so gelaufen ist.


Ich bestelle morgen vielleicht mal 50 Stück vor. Unverbindlich, versteht sich.
Viele Grüße,
Arne


Abendbrot - dein starker Partner, wenn's ums Sattwerden geht

Fuhrpark: .
ETZ 250
ETZ 150 im ewigen Aufbau
ETZploited
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5531
Artikel: 1
Themen: 106
Registriert: 10. November 2006 16:12
Wohnort: Zauberwald
Alter: 44

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon PeterG » 18. November 2014 13:37

ETZploited hat geschrieben:Moment - das Buch gibt es ja auch gar nicht zu kaufen. Immerhin kann man es vorbestellen. Unverbindlich.


Ich lach mich schlapp,- man kann das Buch wirklich nicht bestellen...
Gleiche Wimmer-Luftnummer wie bisher auch :rofl: :rofl:

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2931
Themen: 74
Bilder: 5
Registriert: 30. Juli 2006 13:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 58

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon ultra80sw » 18. November 2014 14:29

ETZploited hat geschrieben:Wenn Herr Wimmer als Verleger genauso geschickt ist wie als Geschäftsführer der Motorenwerke Zschopau, dann wird es das Buch eh nicht zu kaufen geben.

Moment - das Buch gibt es ja auch gar nicht zu kaufen. Immerhin kann man es vorbestellen. Unverbindlich. Über ne Briefkastenfirma in Hong Kong.


- Wenn sich das "Buch" gut verkauft, gibt es nächstes Jahr vielleicht ne Zweitauflage. In der dann ergänzt ist, wie der laufende Prozess zur Anklage wegen Insolvenzverschleppung gegen ihn so gelaufen ist.


Ich bestelle morgen vielleicht mal 50 Stück vor. Unverbindlich, versteht sich.



like
Gruss,Mig

Fuhrpark: Mz Es 125 , Mz Es 250 2,Kawa Gpx 600,Kr 51 1
ultra80sw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Themen: 37
Bilder: 41
Registriert: 25. März 2008 21:38
Wohnort: Zweibrücken 66482
Alter: 46

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon flotter 3er » 18. November 2014 15:45

ETZploited hat geschrieben:Wenn Herr Wimmer als Verleger genauso geschickt ist wie als Geschäftsführer der Motorenwerke Zschopau, dann wird es das Buch eh nicht zu kaufen geben.

Moment - das Buch gibt es ja auch gar nicht zu kaufen. Immerhin kann man es vorbestellen. Unverbindlich. Über ne Briefkastenfirma in Hong Kong.


- Wenn sich das "Buch" gut verkauft, gibt es nächstes Jahr vielleicht ne Zweitauflage. In der dann ergänzt ist, wie der laufende Prozess zur Anklage wegen Insolvenzverschleppung gegen ihn so gelaufen ist.


Ich bestelle morgen vielleicht mal 50 Stück vor. Unverbindlich, versteht sich.


Klingt ein wenig wie ein Titel aus dem Kopp Verlag das Ganze....
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15988
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Micky » 18. November 2014 16:06

Ah ja. Alle waren mit dabei und wissen besser bescheid...


Micky

Fuhrpark: ETZ 250 Lastengespann und ETZ 250 Personengespann.
Micky

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3920
Themen: 324
Registriert: 28. Juli 2006 17:23
Wohnort: Heemsen

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon ETZChris » 18. November 2014 16:19

Und die ehm. MZ-Belegschaft hält ihm komplett die Treue? :shock:
Gruß
Christian

Fuhrpark: *
ETZChris

 
Beiträge: 21597
Themen: 187
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 13:15

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon der garst » 18. November 2014 16:23

ETZploited hat geschrieben:Wenn Herr Wimmer als Verleger genauso geschickt ist wie als Geschäftsführer der Motorenwerke Zschopau, dann wird es das Buch eh nicht zu kaufen geben.

Moment - das Buch gibt es ja auch gar nicht zu kaufen. Immerhin kann man es vorbestellen. Unverbindlich. Über ne Briefkastenfirma in Hong Kong.


- Wenn sich das "Buch" gut verkauft, gibt es nächstes Jahr vielleicht ne Zweitauflage. In der dann ergänzt ist, wie der laufende Prozess zur Anklage wegen Insolvenzverschleppung gegen ihn so gelaufen ist.


Ich bestelle morgen vielleicht mal 50 Stück vor. Unverbindlich, versteht sich.



Es ist wirklich unglaublich....unglaublich traurig das sowas wahr ist.

Der Mann braucht keine finanzielle, sondern psychologische Hilfe.
Allein der Titel des siebten Kapitels im "Buch" ist der blanke Hohn.
Das ist alles viel zu traurig um komisch zu sein.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
MZ ES175/1 '64
Bmw GS1150 '02
Honda 750F1 '75
Suzuki GSF 600 '95
Suzuki VZ800 '97
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FLH 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5700
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 39

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon bluelagune » 18. November 2014 17:32

Sowieso der Witz was die aus MZ gemacht haben.

Wer hatte eigentlich die Idee zu dem Kackbratzenroller Charly? Das eine Bank für sowas Geld locker macht?

Dar wär ein Brot und Butter Moped/Motorrädchen besser gewesen, so wie es immer gut verkauft wurde bei MZ.
Am besten noch mit Zweitakt Einspritzmotor, also was innovatives.

Gruß
MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 4x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 690
Themen: 81
Registriert: 15. Dezember 2009 12:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 41

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon der garst » 18. November 2014 17:43

Nee du vom Zwieitakter wollte man nie wieder was wissen...man wollte das anhaftende Brot-und-Butter-Image ja los werden.... und der Charly war ja auch iwie innovativ.

Obs nun an der fehlenden Kaufkraft der neuen Bundesländer lag, einer unansprechenden Modellpalette, oder schlechtes Marketing/Presse/Werbung oder die Fehler von Banken und Verantwortlichen...
Die Geschichte ist geschrieben.
MZ ist tot.
So wie viele andere deutsche Traditionsunternehmen.

Wen das stört, der sollte schauen was er dagegen tun kann das nicht noch mehr sterben, anstatt das geschehene zu betrauern.
Kauft mal wieder in der Region!
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
MZ ES175/1 '64
Bmw GS1150 '02
Honda 750F1 '75
Suzuki GSF 600 '95
Suzuki VZ800 '97
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FLH 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5700
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 39

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon bluelagune » 18. November 2014 18:01

Ja, du hast ja Recht.

Wollte auch nicht nachweinen... :(
MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 4x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 690
Themen: 81
Registriert: 15. Dezember 2009 12:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 41

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon holger999 » 18. November 2014 18:19

Wimmer...wie immer :runterdrueck:

aber MZ lebt.... hier im Forum... bei UNS auf der Straße :jump:

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann
BMW F650
Norton F1 Sport
Moto Guzzi GRISO 1100
Moto Guzzi V35-II
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1194
Themen: 62
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 70

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon michi89 » 18. November 2014 19:16

bluelagune hat geschrieben:Sowieso der Witz was die aus MZ gemacht haben.

Wer hatte eigentlich die Idee zu dem Kackbratzenroller Charly? Das eine Bank für sowas Geld locker macht?

Dar wär ein Brot und Butter Moped/Motorrädchen besser gewesen, so wie es immer gut verkauft wurde bei MZ.
Am besten noch mit Zweitakt Einspritzmotor, also was innovatives.

Gruß


Nur mal so am Rande, ohne den Kackbratzenroller Charly wäre MZ schon vor 2008 weg vom Fenster gewesen :wink: (ich würde mit dem Ding aber auch nicht draußenrum fahren).

Und bitte wer soll denn den Zweitakt-Einspritzer entwickeln, bzw. die Entwicklung bezahlen. Ein Zweitaktmotor könnte noch so gut sein, ihn würde keiner kaufen (zumindest nicht in relevanten Stückzahlen, außgenommen Wettkampfenduros ala KTM, wäre aber auch mutig als alleiniges Standbein). Denk mal drüber nach (nicht bös gemeint, aber der Zweitakter wurde politisch tot gemacht und würde auch wieder totgemacht werden, egal wie gut er ist).

MZ hat meiner Meinung nach nur eine Chance nach einem Krieg oder einer katastrophalen Wirtschaftskrise, und zwar mit einfachen Alltagsmaschinen.

Dass das, was Wimmer aus MZ gemacht hat, einen Witz ähnelt, da muss ich dir leider recht geben :( .
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1810
Themen: 60
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 33

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon elsa150 » 18. November 2014 20:19

Ich, für meinen Teil, kann bloß soviel dazu sagen, ob und wie es bei MZ weiter gegangen wäre ist mir egal.
Ich fahre MZ, weil ich seit DDR-Zeiten eine habe, weil ich sie heute noch am laufen halten kann und weil sie für mich, als geborener Sachse geschichtsträchtig und ein Teil meiner Jugend ist.
Alles was nach der Wende noch gebaut wurde, ist für mich nicht mehr echt und nur ein Versuch gewesen, sich am Weltmarkt einen Platz zu ergattern.
Rennmotorräder ja, aber Straßenmotorrad nein.
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Audi A 3, 35 TFSI Sportback, S-Tronic, EZ 2019 ( Mamawagen ) Mini Cooper EZ 2019 für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1631
Themen: 12
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 08:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 50
Skype: Elsa 150

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Luzie » 18. November 2014 20:28

der garst hat geschrieben: ... Wen das stört, der sollte schauen was er dagegen tun kann das nicht noch mehr sterben, anstatt das geschehene zu betrauern.
Kauft mal wieder in der Region!


:top:
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 - ´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5449
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon rums » 18. November 2014 21:53

bluelagune hat geschrieben:Sowieso der Witz was die aus MZ gemacht haben.

Wer hatte eigentlich die Idee zu dem Kackbratzenroller Charly? Das eine Bank für sowas Geld locker macht?

Dar wär ein Brot und Butter Moped/Motorrädchen besser gewesen, so wie es immer gut verkauft wurde bei MZ.
Am besten noch mit Zweitakt Einspritzmotor, also was innovatives.

Gruß



Blöd nur, dass der Charly mit 18000 Einheiten das meist gefertigte Fahrzeug nach der Wende war :shock:

Außerdem frag ich mich, wie man in Deutschland "Brot und Butter Motorräder" mit solchen hohen Personal- und Herstellungskosten herstellen will ? Sowas ging nur zu DDR-Zeiten. Keiner würde für ein einfacheres Motorrad mit weniger Ausstattung mehr Zahlen, als ein besseres aus z.b. asiatischer Fertigung

Fuhrpark: MZ Ts250/1 Gespann
rums

 
Beiträge: 62
Themen: 11
Registriert: 17. April 2009 16:31

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon der garst » 18. November 2014 21:59

deswegen kostet die ZP Moto ja auch doppelt fünfstellig....
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
MZ ES175/1 '64
Bmw GS1150 '02
Honda 750F1 '75
Suzuki GSF 600 '95
Suzuki VZ800 '97
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FLH 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5700
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 39

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon rocket » 19. November 2014 01:06

Danke für den Tip. Ich habe mir das Buch vorbestellt. Bin gespannt auf Wimmers Geschichten ...

MZ hätte bei sonem agressiven Kongruenten wie BMW keine Chance. Zumal eine Firma die nur Motorräder herstellt heute kaum noch eine Chance hat zu überlegen. Siehe auch Herkules bzw. Sachs Bike nach der Zerschlagung des Sachs Konzerns.

MZ hätte einen starken, potenten Paartner gebraucht. Siehe KTM / Baja.

Wies gehen kann zeigt Hyosung mit seiner RX 450 SM.
Bild

Oder die GD 250
Bild

Beide Mopeden sind Einzylinder. Die GD gibt es neu ab 3500€. Das ist ein Kampfpreis, da könnte MZ nicht mithalten.

Die MZ RT, SM, SX als 250 wären sicherlich erfolgreiche Mopeds gewesen. Ich kenne Einige die sehr gerne eine neue moderne MZ 25er hätten. Zumal der Rahmen der kleinen MZ Baureihe bis auf 450ccm ausgelegt ist.

Fuhrpark: Blechhaufen ...
rocket
Ehemaliger

 
Beiträge: 87
Themen: 2
Registriert: 5. Februar 2014 18:11

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon ES-Rischi » 19. November 2014 03:39

Ich finde auch das man mit Vorwürfen sehr vorsichtig sein sollte. Er wollte den Nahmen und den Standort retten. Das war sicher schon ein sehr aussichtsloser Plan der an Idealen mehr hing als an reellen Wirtschaftsstrategien? Das muss man ihm erstmal anerkennen. Natürlich seit man die anderen Kleinen Hersteller, wie die zu kämpfen haben. Motoguzzi, Husquarna, Benelli, Buell, Hussaberg und viele andere werden nur rumgereicht und die Nahmen hin und her verkauft. Ein Hersteller ohne große Modellpalette und einer Produktion ohne Seasonbegrenzung ist von vorn herein schon mal schlecht aufgestellt. Der Standort mit seinen hohen Ansprüchen tut sein Übriges dazu. Dann kann man ja auch die Geschäftspraktiken der Banken, da kann man sich schon so manches zusammenreimen? Es fehlte eben auch die Richtige Idee für konkurrenzfähige Modelle. Die 125er war ja nicht schlecht, hat aber sicher die Kosten nicht gedeckt. Die 1000er dauerte in der Entwicklung viel zu lange, das hat sicher jede Menge Geld verschluckt? Als ich 2004 sogar mal MZ- Werbung in der USA gesehen habe, dachte ich es geht aufwärts. Aber für mich war auch nichts dabei im MZ Programm. Es ist einfach alles sehr traurig, aber es geht ja vielen so. Ich habe ein altes Buch über alle Deutschen Motorradmarken bis in die 60er Jahre. Es sind über 600, und das nur Deutsche Hersteller, mal gewesen!!!!! Wimmer hieß auch mal ein Hersteller.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ES-Rischi am 19. November 2014 03:51, insgesamt 2-mal geändert.
Hier steht jetzt keine Politik, auch nichts über Illegale oder Meinungsfreiheit. Fast wie vorher.
Nein zum Dieselfahrverbot!!!

Fuhrpark: ES 250 Bj1959 Optisch Original jedoch mit kleinen Veränderungen: ES 300er Motor , Elektronischer Tacho, Duplexbremse vorn, Rollerlichtmaschine von PGO, Kupplung leichter, Steuerzeiten geändert, über 25 PS und 37nM. Viele Edelstahlteile: Rücklicht, Zierstreifen, Bremsgestänge, Batterie- Halteband, Krümmer, Auspuff mit Halterungen und viele Schrauben; Ansonsten: XL50, CB50 und R nineT
ES-Rischi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1976
Themen: 6
Bilder: 0
Registriert: 1. September 2008 22:55
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon derschonwieder » 19. November 2014 03:42

KTM hatte nach der insolvenz keinen starken partner. da haben sich die deutsch-sprachigen importeure und händler zusammengetan und den banken die nötige rückendeckung gegeben das die KTMler neue kohle bekommen. und wie man sieht hat es ja gut geklappt. da war von Baja noch nix zu sehen. zum dank bekommen die deutschen händler als letzte die neuen modelle.

MZ wurde mit absicht platt gemacht, weil es kann nur einen (dt.motorrad-hersteller) geben

hinterher ist man immer schlauer, aber das beispiel KTM war ja da. erstmal nur wettbewerbs-enduros bauen, dann wachsen. die RT125 hat´s ja gezeigt das es ging. warum unbeding ein prestige-motorrad wie die 1000er bauen? die wurde doch vom markt garnicht angenommen. wer ausser ein paar "ossis" kauft denn sowas? der "ambitionierte biker" greift doch lieber zu BMW oder Japaner.

echt schade das es soweit gekommen ist, aber ist eben so und man sollte die toten ruhen lassen

:mrgreen:

Fuhrpark: MZ ES 125G replika und massig anderes altes gelumpe :-)
derschonwieder

Benutzeravatar
 
Beiträge: 639
Themen: 17
Registriert: 27. Juni 2010 23:04
Wohnort: Eisenach
Alter: 57

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Enz-Zett » 19. November 2014 10:23

michi89 hat geschrieben:Und bitte wer soll denn den Zweitakt-Einspritzer entwickeln, bzw. die Entwicklung bezahlen. Ein Zweitaktmotor könnte noch so gut sein, ihn würde keiner kaufen (zumindest nicht in relevanten Stückzahlen, außgenommen Wettkampfenduros ala KTM, wäre aber auch mutig als alleiniges Standbein). Denk mal drüber nach (nicht bös gemeint, aber der Zweitakter wurde politisch tot gemacht und würde auch wieder totgemacht werden, egal wie gut er ist).

Das seh ich nicht so. Der Heckmotor war auch lange Zeit tot(geredet). Alle wollten nur Frontantrieb. Außer Porsche und anderen Nischenherstellern. Aber dann kam Smart, inzwischen auch wieder Renault. Es geht nur darum, die Nachteile des jeweiligen Konzepts zu reduzieren / minimieren (was beim 2takter mit der Direkteinspritzung klar möglich ist), und das dann groß publik machen und bewerben.

Und ich bin mir sicher, die Renaissance des Zweitakters wird kommen. Aber wahrscheinlich nicht mit / über MZ.
Wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen.
Wer die Gegenwart versteht, kann die Zukunft gestalten.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2957
Themen: 171
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon bluelagune » 19. November 2014 10:39

Ich finde auch das im Zweitakter sehr viel Potential steckt, da ist die Entwicklung vor 40 Jahren stehen geblieben.
Gerade mit Einspritzung, hohl gebohrter Kurbelwelle zur Schmierung, Partikelfilter etc. würde sich sehr viel machen lassen. Und das verpackt in ein schnuckes Moped, würde sich sicherlich gut verkaufen lassen.

Grüße
MZ, das kleine Wunder, fährt bergauf wie manche runter.

www.Schwungradfreunde-BadBoll.de

Fuhrpark: 4x MZ RT 125/3, Käfer 1303
bluelagune

Benutzeravatar
 
Beiträge: 690
Themen: 81
Registriert: 15. Dezember 2009 12:08
Wohnort: Weilheim/Teck
Alter: 41

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Martin H. » 19. November 2014 10:44

Enz-Zett hat geschrieben: Es geht nur darum, die Nachteile des jeweiligen Konzepts zu reduzieren / minimieren (was beim 2takter mit der Direkteinspritzung klar möglich ist), und das dann groß publik machen und bewerben.

... und genau da liegt für mich mit eins der Hauptprobleme; MZ (und auch kein anderer Nur-Motorradhersteller) hat bzw. hatte auch nur annähernd den Werbeetat, um sowas auch nur halbwegs publik zu machen.
Immer, wenn ich mich hier mit irgendwelchen Leuten (ausgenommen MZ-Fans wie wir) über die Marke unterhalten habe, kam hauptsächlich große Ahnungslosigkeit, z. T. gepaart mit Dummschwätzerei, zum Vorschein... die meisten (West)Deutschen haben doch von MZ keine Ahnung, da traf ich z. B. bei meiner Schottlandfahrt 2004 auf wesentlich größeres Interesse bzw. Ahnung meiner Gesprächspartner! Eigentlich eine Schande, daß die Briten mehr über eine deutsche Motorradmarke wußten, als die meisten Deutschen. :roll:
Das Image der Marke war sowas von schlecht, da wußte auch niemand was von neueren Aktivitäten der Marke.
Liste der großen TS

Namenlos

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 13927
Artikel: 7
Themen: 145
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon TeEs » 19. November 2014 10:56

Für alle, die es interessiert und nicht zu weit weg wohnen: Am kommen Dienstag ist irgendwo hier in Schleiz eine Autorenlesung oder Ähnliches mit Herrn W. Ich bekomme kurzfristig noch genauere Info. Also wenn Bedarf kann ich das gern hier schreiben.
Alle Menschen sind klug; die einen vorher, die anderen nachher.
(Es gibt allerdings auch welche, die lernen es nie!)

Fuhrpark: TS
TeEs

Benutzeravatar
------ Titel -------
Luftfilterbesteller
Lehesten 2011 Organisator
Waldfrieden 2015 Organisator
Herr der Chromringe
 
Beiträge: 2556
Themen: 35
Bilder: 4
Registriert: 9. August 2006 17:00
Wohnort: Rennstadt Schleiz

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon lothar » 19. November 2014 11:03

Über einige der "guten Tipps" hatte ich schon vor 5 Jahren geschrieben.
Interessant, wenn man sein eigenes Zeug nach der langen Zeit mal wieder liest.

lothar hat geschrieben:~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Beispiel an Rasmussen nehmen, nach Erwirtschaftung von Eigenkapital (womit auch immer, wurde schon weiter oben erwähnt) was total Neues machen, wo man sich nicht auf hart umkämpften Feldern hinten anstellen muss.
Wenn man finanziell wieder in der Lage ist, eine Entwicklung aufleben zu lassen, dann einen zeitgemäßen Zweitakter(Leistungsgewicht!) mit allen Schmeckerchen entwickeln, die heute im Motormanagement mit µ-Prozessortechnik möglich sind. Und natürlich sparsam im Verbrauch, sauber im Abgas und zukunftsträchtig für alternative Kraftstoffe (100% Alkohol -> wenig CO2, Wasserstoff = 0% CO2). Schieberuckeln und holpriger Lauf sind beim heutigen Stand der Technik wohl längst überwunden. Das Wort Zweitakter wird gestrichen und durch µ-Motortechnik ersetzt, damit wird den 4-Takt-Anhängern suggeriert, dass sie einen sinkenden Stern unter dem Tank bzw. der Motorhaube haben.
Sachsen wird finanziell bei einer konventionellen Konzeption "MZ/ZM" mit keinem Pfennig unterstützen. Für die Entwicklung innovativer Technik jedoch stehen -zig Fördertöpfe offen, von den einschlägigen Forschungsgemeinschaften bis hin zum studentischen Ing-Potenzial (Praktika, Graduierungsarbeiten).

Der asiatische Markt könnte genug Absatz bieten, um Kohle zu machen. Die Großstädte nähern sich der Erstickungsgrenze ...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Der ganze Beitrag war hier: viewtopic.php?p=377335#p377335

Aber auf mich hört ja niemand ... :lol:

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7850
Themen: 244
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 73

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Guesi » 19. November 2014 11:45

Nu ma Butter bei die Fische:

Der Motorradfahrer gehört zu einer aussterbenden Rasse.
Der durchschnittliche Motorradfahrer ist ca. 45 Jahre alt.
Da kommt von unten nichts mehr nach.
Das hat diverse Gründe, auf die ich nicht eingehen will...(Führerscheinkosten, Motorradfahren ist nicht mehr "in" etc.).
Von 1997 bis 2012 verringerte sich der Absatz von Motorrädern in der BRD um 50 % !

Und Asien soll ein Absatz für deutsche Motorräder sein ?
Im Iran oder der Türkei bekommt man ein 125ccm no name chinesisches Motorrad für ca. 500 US Dollar.

Wie soll man da mit einem deutschen Motorrad konkurrenzfähig sein ?

Das sind alles Wunschträume.

Selbst Leute im Forum, die ja nun wissen, was die Marke MZ bedeutet , würden sich in den wenigsten Fällen ein neues Motorrad von MZ kaufen...

Wenn mir morgen jemand das MZ Werk schenken würde (falls es noch exisitieren würde) und mir sagen würde:
Mach mal was damit....

hätte ich keine Vorstellung, was man produzieren könnte und gegen die anderen Motorradhersteller konkurrenzfähig wäre...

Und von ein paar Geländesportmotorrädern kann man keine Firma in der Größe von MZ finanzieren....

Die 125 er hatten mal einen Marktanteil von bis zu 20 % hier in Deuschland.
Bis die Japaner in den Markt drängten mit speziell für den 125er deutschen Markt konstruierten Fahrzeugen, nicht wie am Anfang des 125er Gesetzes mit eigentlich für den asiatischen Markt gebauten 125ern .
Da konnten die MZ Leute einfach vom Preis nicht mehr mithalten...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5337
Artikel: 1
Themen: 138
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 63

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Enz-Zett » 19. November 2014 13:40

Martin H. hat geschrieben:Immer, wenn ich mich hier mit irgendwelchen Leuten (ausgenommen MZ-Fans wie wir) über die Marke unterhalten habe, kam hauptsächlich große Ahnungslosigkeit, z. T. gepaart mit Dummschwätzerei, zum Vorschein... die meisten (West)Deutschen haben doch von MZ keine Ahnung, da traf ich z. B. bei meiner Schottlandfahrt 2004 auf wesentlich größeres Interesse bzw. Ahnung meiner Gesprächspartner! Eigentlich eine Schande, daß die Briten mehr über eine deutsche Motorradmarke wußten, als die meisten Deutschen. :roll:
Das Image der Marke war sowas von schlecht, da wußte auch niemand was von neueren Aktivitäten der Marke.

Das ist mit ein Ergebnis der deutschen Geschichte. Aus westdeutscher Sicht war alles aus dem Osten schlechter und unterlegen (dass das nicht so was, braucht man hier nicht erläutern). Andere Westländer waren weniger selbst betroffen und weniger befangen. Bei uns gab es MZ beim Versandhaus. Kaum ein anderes Motorrad hat man so gekauft. Andere Länder hatten wenigstens ordentliche Niederlassungen oder zumindest Händler.

Die Geschichte sähe wohl anders aus, wenn der VW-Konzern nicht auf den Namensrechten rumgeritten wär und die Marke nach der Wiedervereinigung wieder DKW geheißen hätte. Besonders, wenn dann auch eine andere Firma eingestiegen wäre als eine Brauerei oder ein Baumarktrollerbauer.

Aber ist alles Fahrradkette. Und Güsi hat Recht - die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir (nochmal) eine neue MZ kaufen würde, wäre niedrig. Einmal hat gereicht...

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Aktion vom Wimmer jetzt nur eine (Selbst-)Rechtfertigung ist. Und die Banken als die Übeltäter hinzustellen, ist aktuell ziemlich en vogue und leicht geeignet, um von eigenen Fehleinschätzungen, Versäumnissen und Versagen abzulenken.
Wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen.
Wer die Gegenwart versteht, kann die Zukunft gestalten.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2957
Themen: 171
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Ralle » 19. November 2014 14:40

Enz-Zett hat geschrieben:Die Geschichte sähe wohl anders aus, wenn der VW-Konzern nicht auf den Namensrechten rumgeritten wär und die Marke nach der Wiedervereinigung wieder DKW geheißen hätte.


Das wäre ungefähr so gewesen als hätte man nach der Wiedervereinigung alle Äpfel als Banane benannt, weil Birnen die früher mal mit der Banane verwandt waren und später von einer Melone geschluckt wurden, in den 70er Jahren dem Apfel das Leben retteten.

Kann jemand folgen :?: Wenn nicht die einfache Version: VW ist nicht aus DKW heraus hervorgegangen, Audi hat man auch nur zugekauft und auch da ist auch nur einer der 4 Ringe DKW :mrgreen: Warum sollte dannn also VW oder Audi wieder DKW heißen :gruebel:
Kleine Anleitung, wie man das Zündschloss einer RT überprüft

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10522
Themen: 166
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 02:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 49

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Klaus P. » 19. November 2014 14:49

Früher war alles einfacher/besser., viele konnten/durften nur MZ fahren, auch im Westen;
dann wollte keiner mehr MZ, jetzt schreien viele nach neuen MZ, aber für mehr als 300 möchten sie auch keine.

Der Hinweis auf die KTM - Rettung ist auch wie die Banane, nämlich krumm.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11358
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon ETZChris » 19. November 2014 14:51

Ralle hat geschrieben:Warum sollte dannn also VW oder Audi wieder DKW heißen :gruebel:


Nicht Audi oder VW sollten DKW heißen, sondern MZ ;)
Aber sonst ist deine Ausführung lustig :lol:
Gruß
Christian

Fuhrpark: *
ETZChris

 
Beiträge: 21597
Themen: 187
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 13:15

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Matthieu » 19. November 2014 15:05

Guesi hat geschrieben:Der durchschnittliche Motorradfahrer ist ca. 45 Jahre alt.
Da kommt von unten nichts mehr nach.
Von 1997 bis 2012 verringerte sich der Absatz von Motorrädern in der BRD um 50 % !


Ich wusste gar nicht, dass ich schon ausgestorben bin (<45 Jahre) :D :D :D
Aber klar hast du recht. "Jugendliche" können sich mit 18 Jahre vielleicht grad so den Autoführerschein leisten, zu mehr reichts meist nicht. Muss es aber auch nicht, wer will in der Gruppe schon Motorrad fahren?
Ich habe mir zwar von 1997 bis 2012 genügend Motorräder gekauft, davon war allerdings keines neu, sowas kann will ich mir auch heute noch nicht leisten.
Ich finde den Untergang von MZ auch schade, habe jedoch durch meinen "Nichtkauf" auch dazu beigetragen.

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 3785
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 12:52
Wohnort: Franken

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Prä Jonas-Treiber » 19. November 2014 15:13

Ausschnitt aus einem Pressebericht zur IAA 1993:

"Aufsehen erregen die Kölner mit ihren Zweitakter-Studien Sub-B-Concept-Car und Synthesis 2010. Sie erdreisten sich doch tatsächlich die alten Stinker, die gerade mit dem Abgesang auf den Trabant endgültig überwunden schienen. In beiden Studien kommt ein 1,2-Liter-Zweitakter mit 82 PS zum Einsatz, der weniger als fünf Liter Gemisch verbrauchen soll. Der Sub-B besitzt als Gimmick auf Fahrer- und Beifahrerseite unterschiedliche Einstiegskonzepte. Während der Fahrer durch eine konventionelle Tür in den Innenraum gelangt, öffnet sich für Beifahrer und Fond-Passagiere eine Schiebetür. Der Synthesis wurde bei Ford USA entwickelt und soll zu 98 Prozent recyclebar sein. "

Ist Jemandem bekannt warum daraus nichts geworden ist?

Gruß Walter

Fuhrpark: Moto-Guzzi SP2 mit Pera Beiwagen, Erstzulassung 1987 (genannt Rubinchen)

Dose: Kia Soul

Skype: dreiradfan





früher 1972 MZ ETS 250 ("Goliath"), ES 250/2 Gespann ("Jonas") und
Moto Guzzi V 35 Imola 1 ("Hermine")
150 er ETZ (Kermit) durch LKW (Unfall) nicht mehr existent
MZ Saxon Fun 251, Erstzulassung 1994 (genannt Rotkäppchen) bis Sept 2020 gerne gefahren
Prä Jonas-Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1722
Themen: 66
Bilder: 7
Registriert: 24. Februar 2008 07:49
Wohnort: Übach-Palenberg
Alter: 70
Skype: dreiradfan

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Ralle » 19. November 2014 15:20

ETZChris hat geschrieben:
Ralle hat geschrieben:Warum sollte dannn also VW oder Audi wieder DKW heißen :gruebel:


Nicht Audi oder VW sollten DKW heißen, sondern MZ ;)
Aber sonst ist deine Ausführung lustig :lol:


Ach so, lange Leitung heute bei mir :mrgreen: Ich glaube aber ehrlich gesagt auch nicht das man als DKW besser in einen nicht mehr vorhandenen Markt gestartet währe.
Kleine Anleitung, wie man das Zündschloss einer RT überprüft

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10522
Themen: 166
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 02:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 49

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon TS-Jens » 19. November 2014 15:49

Enz-Zett hat geschrieben:Die Geschichte sähe wohl anders aus, wenn der VW-Konzern nicht auf den Namensrechten rumgeritten wär und die Marke nach der Wiedervereinigung wieder DKW geheißen hätte.


War das im Gespräch? Wollte MZ tatsächlich wieder DKW heißen?
Gehörten die DKW Zweirad Namensrechte zu der Zeit nicht zu Sachs? Hercules verkaufte viel unter dem Namen DKW im Ausland :ja:
Exercise your Rights! Freedom is the cure!

Fuhrpark: Badeinsel 2000 mit Palme
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 10478
Artikel: 1
Themen: 119
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Wald und Feld
Alter: 40

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Klaus P. » 19. November 2014 18:04

Eher Zweirad-Union und die wurden von F & S übernommen.
Baugleich waren Victoria und DKW 50cm³ mit einem großenTank.
Später dann auch DKW unter F&S aber immer nur 50cm³ mit Sachs-Motor.
1974 noch mal eine DKW 125 mit Sachsmotor.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11358
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Luzie » 19. November 2014 18:14

Guesi hat geschrieben: ... Selbst Leute im Forum, die ja nun wissen, was die Marke MZ bedeutet , würden sich in den wenigsten Fällen ein neues Motorrad von MZ kaufen ...


selbst gebrauchte sind vielen zu teuer :irre: da bewahrheitet sich das mz-(fahrer)-image
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 - ´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5449
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon lothar » 19. November 2014 20:33

michi89 hat geschrieben:Und bitte wer soll denn den Zweitakt-Einspritzer entwickeln, bzw. die Entwicklung bezahlen. Ein Zweitaktmotor könnte noch so gut sein, ihn würde keiner kaufen (zumindest nicht in relevanten Stückzahlen, außgenommen Wettkampfenduros ala KTM, wäre aber auch mutig als alleiniges Standbein).

Es ist nicht so, dass an neuen 2-Takt Konzepten nicht gearbeitet würde. Siehe:
http://www.gollemotor.de/motorenbau/neu ... renkonzept
Insbesondere der Wasserstoffbetrieb ist interessant. Kleine Windkraftanlage aufs Haus oder in den Garten, Strom + H2O = H2 + O.
Das H2 kann gespeichert werden und kommt nach Bedarf ins Mopped. Der O wird gegen negative Emmisionsrechte an die Fossilstoff-
Verbrenner verkauft... :shock:

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7850
Themen: 244
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 73

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Enz-Zett » 19. November 2014 21:30

lothar hat geschrieben:Insbesondere der Wasserstoffbetrieb ist interessant. Kleine Windkraftanlage aufs Haus oder in den Garten, Strom + H2O = H2 + O.

Hihi, das ist in etwa so realistisch wie die Visionen vor 60 Jahren, dass in 30 Jahren (also jetzt vor 30 Jahren) fast jeder seinen eigenen kleinen Atomreaktor im Keller hat. Und mit fliegenden Autos unterwegs ist - atomgetrieben, versteht sich.
Wasserstoff aus dezentraler Kleinerzeugung halte ich für Utopie. Die nötige Sicherheits- und Infrastruktur ist nur im industriellen Maßstab wirtschaftlich.
Wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen.
Wer die Gegenwart versteht, kann die Zukunft gestalten.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2957
Themen: 171
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon eichy » 19. November 2014 22:04

lothar hat geschrieben:
michi89 hat geschrieben:Und bitte wer soll denn den Zweitakt-Einspritzer entwickeln, bzw. die Entwicklung bezahlen. Ein Zweitaktmotor könnte noch so gut sein, ihn würde keiner kaufen (zumindest nicht in relevanten Stückzahlen, außgenommen Wettkampfenduros ala KTM, wäre aber auch mutig als alleiniges Standbein).

Es ist nicht so, dass an neuen 2-Takt Konzepten nicht gearbeitet würde. Siehe:
http://www.gollemotor.de/motorenbau/neu ... renkonzept
Insbesondere der Wasserstoffbetrieb ist interessant. Kleine Windkraftanlage aufs Haus oder in den Garten, Strom + H2O = H2 + O.
Das H2 kann gespeichert werden und kommt nach Bedarf ins Mopped. Der O wird gegen negative Emmisionsrechte an die Fossilstoff-
Verbrenner verkauft... :shock:

Gruß
Lothar

Der Golle Motor hat Potential. Ich kenn den Mann und verfolge sein Tun. Er hat ein sehr interessantes Buch über das "Know-How" das in den Westen geflüchtet ist.

-- Hinzugefügt: 19. Nov 2014 22:05 --

Gewisse Parallelen mit MZ und der Vermarktung des Golle-Motors gibt es durchaus...
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. ~Author Unknown
MZ's die auf Trailern zu Treffen angekarrt werden zählen nicht. Oder, weil besser, mathematisch als -1.

Fuhrpark: MZ-ETZ250(300), MZ ETS250, MZ TS250/1-PSW, Stahmer GL1100Gespann, BMW R1100RT, Vespa GT, Royal Enfield 500Bullet, NSU Quickly, Kawasaki Z 200, Motobecane Mini-Moby, ČZ453, E-Scooter. Under Construction: MZ TS250/0. In Pflege: Vespa Ape50, Suzuki GS500e, Freeliner Bikeboard. Dosen: VW Touran 2,0TDI DSG, Ford Fiesta 1,5TDCi. Fast alles Vapefrei.
www.eichy.de
eichy
† 28.09.2016

Benutzeravatar
------ Titel -------
† 28.09.2016
 
Beiträge: 7580
Themen: 249
Bilder: 24
Registriert: 16. Februar 2006 21:53
Wohnort: Oberursel/Taunus
Alter: 61

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon vopoemme » 19. November 2014 22:58

Enz-Zett hat geschrieben:
lothar hat geschrieben:Insbesondere der Wasserstoffbetrieb ist interessant. Kleine Windkraftanlage aufs Haus oder in den Garten, Strom + H2O = H2 + O.

Hihi, das ist in etwa so realistisch wie die Visionen vor 60 Jahren, dass in 30 Jahren (also jetzt vor 30 Jahren) fast jeder seinen eigenen kleinen Atomreaktor im Keller hat. Und mit fliegenden Autos unterwegs ist - atomgetrieben, versteht sich.
Wasserstoff aus dezentraler Kleinerzeugung halte ich für Utopie. Die nötige Sicherheits- und Infrastruktur ist nur im industriellen Maßstab wirtschaftlich.


Die Zukunpft ist käuflich. Ein paar Bausätze, etwas Zeit und ein Behälter und schon köntest du deine eigene Tankstelle zu Hause haben.
Gruß Michael

Sollte jemand Rechtschreibfehler entdecken, so sind diese gewollt, um ein bisschen Abwechslung in den Text zu bringen.

Suche alles über die IWL Roller Sondermodelle! Wer kann helfen?

Fuhrpark: - MZ ETZ 250F seit 1995 im Wiederaufbau :) BJ: 1986
- MZ ETZ 250 mit Vopo Aufbau und Doppelsitz BJ: 1986
- MZ Skorpion BJ: 1997
- MZ Baghiera BJ: 1997
- MZ 125 SM für meinen Großen
- Simson SR 50 (im Aufbau)
- IWL Troll mit Pritsche (im Aufbau)
vopoemme

Benutzeravatar
 
Beiträge: 351
Themen: 28
Bilder: 22
Registriert: 24. Februar 2010 20:36
Wohnort: Dresden / Deutschgeorgenthal
Alter: 48
Skype: Vopoemme

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon lothar » 19. November 2014 23:59

Enz-Zett hat geschrieben:
lothar hat geschrieben:Insbesondere der Wasserstoffbetrieb ist interessant. Kleine Windkraftanlage aufs Haus oder in den Garten, Strom + H2O = H2 + O.

Hihi, das ist in etwa so realistisch wie die Visionen vor 60 Jahren, dass in 30 Jahren (also jetzt vor 30 Jahren) fast jeder seinen eigenen kleinen Atomreaktor im Keller hat. Und mit fliegenden Autos unterwegs ist - atomgetrieben, versteht sich.
Wasserstoff aus dezentraler Kleinerzeugung halte ich für Utopie. Die nötige Sicherheits- und Infrastruktur ist nur im industriellen Maßstab wirtschaftlich.

Also ich bin da kein Experte, werde aber dennoch das Gefühl nicht los, dass die Entwicklung bereits weiter ist, als du denkst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserstof ... peicherung

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7850
Themen: 244
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 73

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon ETZploited » 20. November 2014 02:39

ES-Rischi hat geschrieben:Ich finde auch das man mit Vorwürfen sehr vorsichtig sein sollte. Er wollte den Nahmen und den Standort retten.


Wollte Wimmer MZ retten? Wollte er etwas für den Standort tun?
Dazu ein paar Fakten.

Wimmer wußte nichts von der Situation um MZ. Er erfuhr darüber von Ralf Waldmann und ergriff dann das Heft.

Er reiste nicht an, um mit dem verbliebenen Rest der Belegschaft organisch für eine Zukunft zusammenzuwachsen. Sondern kam mit einem eigenen "Team", um in Hohndorf alles besser wissen zu wollen.

Noch bevor überhaupt der Kaufvertrag mit HL unterzeichnet war, beschwerte sich Wimmer über die mangelnde Förderungsbereitschaft des Landes Sachsen in der BILD-Zeitung.
(Sehr viel später stellte sich heraus, daß er überhaupt nicht antragsberechtigt war und zudem auch keine Anträge gestellt hatte!!)

Sein Unternehmensplan sah die Endfertigung von chinesischen Rollern im Werk vor.

Als die Fördertöpfe sich nicht von allein öffnen wollten, drohte er wiederholt mit dem Abzug der Produktion (die zu dem Zeitpunkt nichtexistent war!) nach Tschechien oder in andere Bundesländer.

Die Idee, die einstmals erfolgreichen 125er-Modelle wiederzubeleben, wurde ihm von außen zugetragen.
Kapital dafür war allerdings keines da.

Der Charly wurde zufällig in einer Ecke des Werks entdeckt. Leider reichte das vorhandene Kapital nicht einmal dafür, die Produktion für diesen sofortig einzuleiten. Also warb man dafür und suchte drei Monate nach Investoren für den Start.

Soweit ein verkürzter und treffender Rückblick zurück ins Jahr 2009.

- Wimmer hatte zu keinem Zeitpunkt Ahnung vom Unternehmen MZ und auch nie angefangen, sich dafür wirklich zu interessieren.


Interessant ist, daß die späteren, tatsächlichen kleinen Erfolge und Leistungen von Wimmer hier im Forum kaum und wenn eher negativ wahrgenommen wurden.
Zeitweise hätte man gerne annehmen mögen, daß sich doch langsam alles wendet. Dabei ist aber von einer schwarzen Null noch keine Rede gewesen.




Am Ende ging Wimmers Hazardspiel eben doch nicht auf. Dabei hätte ich für meinen Teil langsam geglaubt, daß der Mann mit Allem durchkommt.


Sein (angekündigt gewesenes) Buch ist wenig überraschend als Abrechnung und persönliche Reinwaschung seiner Person zu werten, wie man nach dem Blick ins Inhaltsverzeichnis endgültig versteht.


Nach inzwischen 6 Jahren ist die Frage, was mit MZ passiert wäre, wenn einer der anderen Interessenten den Zuschlag zum Kauf bekommen hätte, verblasst.
Zwei Dinge sind klar: Den Wiederaufbau einer Motorradfabrik hätte es so oder so nicht geben können.
Und peinlicher als unter Wimmer hätte die Nachgeschichte von MZ nicht sein können -> die Existenz seines Buches beweist es. Der verhinderte Retter...



Abschließend die Bemerkung - Wimmer hat nicht sein eigenes Geld verbraten (er hatte nie welches), sondern offenbar eine breite Spur der verbrannten Erde bezüglich seiner befreundeten Günstigen, Kapitalgeber und Gesellschafter hinterlassen.
Viele Grüße,
Arne


Abendbrot - dein starker Partner, wenn's ums Sattwerden geht

Fuhrpark: .
ETZ 250
ETZ 150 im ewigen Aufbau
ETZploited
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5531
Artikel: 1
Themen: 106
Registriert: 10. November 2006 16:12
Wohnort: Zauberwald
Alter: 44

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Enz-Zett » 20. November 2014 08:20

vopoemme hat geschrieben:Die Zukunpft ist käuflich. Ein paar Bausätze, etwas Zeit und ein Behälter und schon köntest du deine eigene Tankstelle zu Hause haben.

Schon klar - Dir ist aber sicher aufgefallen, dass es sich hier um ein kleines Experimentierset, also um Spielzeug handelt. Und den so erzeugten Wasserstoff schüttet man halt nicht durch einen kleinen Trichter in einen Tank...

lothar hat geschrieben:Also ich bin da kein Experte, werde aber dennoch das Gefühl nicht los, dass die Entwicklung bereits weiter ist, als du denkst.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich hier gründlich missverstanden wurde. Ich hab nie gesagt, dass es technisch nicht möglich wäre. Was technisch möglich und machbar ist, da hab ich einen Einblick bekommen als ich mit daran gearbeitet hatte, für die Brennstoffzellen A-Klasse in Kalifornien die Verkehrszulassung zu erreichen. Und es ist da nicht erheblich, ob der Wasserstoff dann in Drucktanks, flüssig oder im Metallhydrid gespeichert wird - die Infrastruktur kostet ihr Geld (nicht umsonst kostet eine Wasserstoff-Tankstelle ein Vielfaches einer normalen Benzin- oder Dieseltankstelle, und die kleinen Haus- und Hof-Zapfstellen sind nochmal billiger als eine gewerbliche Tanke). Nicht zuletzt weil enorme Sicherheitsauflagen herrschen. Das macht es in meinen Augen utopisch für private Kleinerzeugung und -Nutzung.
Wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen.
Wer die Gegenwart versteht, kann die Zukunft gestalten.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2957
Themen: 171
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: MZ 2014- Martin Wimmer

Beitragvon Martin H. » 20. November 2014 12:46

ETZploited hat geschrieben:Die Idee, die einstmals erfolgreichen 125er-Modelle wiederzubeleben, wurde ihm von außen zugetragen.
Kapital dafür war allerdings keines da.

Bitte nicht falsch verstehen - ich habe da keinerlei Insiderkenntnisse - aber ich hatte es immer so verstanden, daß die Malayen (Hong Leong Industries) dem MZ-Werk die (bis dahin erfolgreich produzierten und verkauften) 125er praktisch weggenommen hätten... und da diese so ziemlich das einzige Produkt waren, was von MZ zu diesem Zeitpunkt erfolgreich verkauft wurde, brach es MZ endgültig das Genick. Zumindest war es so in der Art immer geschildert worden. :gruebel:
Liste der großen TS

Namenlos

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 13927
Artikel: 7
Themen: 145
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348

Nächste

Zurück zu MZ 2009



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast